Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. 100 .. Letzte |nächste|

Denon AVR-X3000 und AVR-X4000

+A -A
Autor
Beitrag
roterteufel81
Inventar
#1 erstellt: 12. Apr 2013, 17:06
Ich habe gerade in einem Shop zu den neuen Denon X500, X1000 und X2000 einen X3000 und X4000 entdeckt.

Der X3000 scheint von den Daten als Nachfolger des 2313 als 7.2 mit XT und 180W pro Kanal und der X4000 für den 3313, denn der soll für 1399€ dann 7.2 und XT32 bieten mit 200W pro Kanal

hier gehts zum X3000 und X4000

Greets


[Beitrag von roterteufel81 am 12. Apr 2013, 17:11 bearbeitet]
roterteufel81
Inventar
#2 erstellt: 12. Apr 2013, 17:13
Hier gibts weitere Infos zu den Geräten:

http://blog.beamershop24.net/blog/tag/avr-x4000/
G-Loomis
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Apr 2013, 17:20
Das klingt doch Interessant. Der 4000er könnte genau das sein was ich suche. Habe erst mit nem gebrauchten 4311 oder neuen 3313 geliebäugelt. Aber das fehlende Audissey XT 32 beim 3313 hat mich noch zögern lassen.
Soll es denn den 4000er auch nur in schwarz geben? Ich hoffe nicht. Als "Nachfolger" vom 3313 dürfte es ihn eigendlich auch in silber geben. Optisch unterscheidet er sich ja nicht vom 3313. Dann noch den 2012 UD gegen den neuen Tauschen und alles ist Super

So der Plan. Mal sehn wie stabil der laufen wird.

Weiß eigendlich jemand welche Video-Chips denon in den neuen Serien verbaut? Zwecks Upscaling...
munichlondon
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Apr 2013, 07:32
Kann mich meinem Vorredner nur anschließen.

Auch mir hat XT32 beim 3313 gefehlt. Schwarze Kisten kommen mir aber nicht ins Wohnzimmer. Wenn es also den X4000 nicht in silber gibt, muss ich wohl doch zum 3313 greifen. Oder auf den 4620 sparen...
mk_ultra
Stammgast
#5 erstellt: 15. Apr 2013, 08:02
Diesmal gibt es hoffentlich auch WLAN eingebaut oder wenigstens einen Adapter.

Der X4000 würde sich gut als Nachfolger für meinen Onkyo 805 machen
LordAGo
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Apr 2013, 10:01
http://www.sg-akusti...enon/Denon-AVR-X4000

Wenn das stimmt --> endlich ein Receiver der Digitalquellen auch nach Zone2/3 schicken kann, auf sowas hab ich lange gewartet...,
roterteufel81
Inventar
#7 erstellt: 15. Apr 2013, 10:50

mk_ultra (Beitrag #5) schrieb:
Diesmal gibt es hoffentlich auch WLAN eingebaut oder wenigstens einen Adapter.

Der X4000 würde sich gut als Nachfolger für meinen Onkyo 805 machen :D


hat er nicht, aber dafür ja gibt es ja für kleines geld wlan-n bridges
xxxchris
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Apr 2013, 06:28
wow, wenn das stimmt, ist das die eierlegende wollmilchsau, die ich suche.
xxxchris
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Apr 2013, 06:29
suche gerade nach bedienungsanleitungen dazu. wenn einer von euch was findet, bitte posten!
Stereo666
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Apr 2013, 10:39
Moin,

denke da die Modelle x3000 und x4000 wohl erst offi. auf der High End in München im Mai vorgestellt werden (darum sind sie wohl auch noch nicht auf der Denon hompeage zu finden), werden wir uns bis dahin noch gedulden müssen, was mehr Details, Bilder oder sogar eine B-anleitung angeht.
Gruß
Stereo666
xxxchris
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Apr 2013, 12:31
mich wundert, wo beamershop24 seine infos zu dem 3000er und 4000er herhat.
die infos klingen ganz nach produktinformationsblatt.

hier ist das für den 2000er
xxxchris
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Apr 2013, 19:41
der shop hat die produktbeschreibungen wieder entfernt.
im google cache gibt es sie noch:

X3000

X4000


[Beitrag von xxxchris am 17. Apr 2013, 19:45 bearbeitet]
nussman
Stammgast
#13 erstellt: 18. Apr 2013, 23:15
Also scheinbar XT32 auch außerhalb der Top-Produkte.
Sehr schön.

Der X4000 wird schon ein interessantes Gerät. Bin mal auf den Straßenpreis gespannt.
xxxchris
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 19. Apr 2013, 09:01
LordAGo
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 19. Apr 2013, 21:11
Und noch ein Datenblatt-Abschrieb ohne neue Infos, aber es verdichtet sich...

http://www.heimkino.com/denon-avr-x4000/
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 20. Apr 2013, 15:27

nussman (Beitrag #13) schrieb:

Also scheinbar XT32 auch außerhalb der Top-Produkte.
Sehr schön.


Das gibt es bei Onkyo ab dem 818 (z.Z. knapp 700€) schon lange...

Wenn der X 4000 ohne Frontklappe daher kommt, sieht er aus wie
die günstigen Einsteiger Modelle, man kann nur hoffen, das die Front
nicht wieder aus Plastik ist wie schon mal beim 3312!

Saludos
Glenn
xxxchris
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 21. Apr 2013, 16:19
Auf den o.a. Websites ist er mit Frontklappe zu sehen. Genua wie der 3313
BennyTurbo
Inventar
#18 erstellt: 25. Apr 2013, 06:27
Gibt es schon Neuigkeiten, ab wann der X4000 ausgeliefert wird? Metallfront oder Plastik?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 25. Apr 2013, 06:45
Moin

Auf manchen Webseiten ist er halt ohne Klappe abgebildet....

Ich glaube nicht das sich Denon nochmal die Blöse wie beim 3312 gibt
und eine Plastikfront in der Geräteklasse 1000€+ verbaut, selbst dem
X 3000 würde eine Metall Front gut zu Gesicht stehen, damit er sich ein
wenig vom X 2000 abhebt, eine Klappe hat er ja wohl sicherlich nicht!

Mit dem 4520 hat Denon mal wieder einen mMn ordentlichen AVR auf
den Markt gebracht, schade das sich dies nicht bei den kleineren Geräten
wieder findet, was bei den anfänglichen UVP´s sicher machbar wäre.
Ich würde lieber auf den schnellen Preisverfall verzichten, wenn dafür etwas
mehr in die Qualität der Geräte investiert werden würde, was übrigens für
alle Hersteller gilt.

Saludos
Glenn
xxxchris
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 25. Apr 2013, 08:18
Achte mal auf die Produktbezeichnung, die vorne rechts am Receiver steht.
Das sind Bilder anderer Geräte.


[Beitrag von xxxchris am 25. Apr 2013, 08:19 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 25. Apr 2013, 10:24
Ich habe das ja auch nicht grundsätzlich in Frage gestellt....

Es ist auf jeden Fall ein Fortschritt, das der X 4000 jetzt XT32 bekommt,
da hatte Denon im Vergleich zu Onkyo noch Nachholbedarf, ansonsten
bieten die AVR dieser Preisklasse eh schon alle wichtigen Feature an.

Saludos
Glenn
BennyTurbo
Inventar
#22 erstellt: 25. Apr 2013, 10:29
Das Menü soll ja auch wieder neu verbessert worden sein bei den X Modellen oder? Hat mal jemand die kleinen begutachten können?
xxxchris
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 25. Apr 2013, 11:56
Ich hoffe, es gibt Standby Through für die HDMI Zone 2, ebenso InstaPrevue und Menü in Zone 2.
Wär auch toll, wenn man Standby Through auch bei ausgeschaltetem Receiver per FB ändern könnte, so wie beim Yamaha.
snatchmo
Stammgast
#24 erstellt: 26. Apr 2013, 07:42
Ja perfekt. Der x4000 hört sich wirklich interessant an.
Dann kann ich endlich den Onkyo 818 verscherbeln und mir was holen was nicht nur mit inneren Werten überzeugt, sondern auch noch gut aussieht.
BennyTurbo
Inventar
#25 erstellt: 26. Apr 2013, 09:12

snatchmo (Beitrag #24) schrieb:
Ja perfekt. Der x4000 hört sich wirklich interessant an.
Dann kann ich endlich den Onkyo 818 verscherbeln und mir was holen was nicht nur mit inneren Werten überzeugt, sondern auch noch gut aussieht.


Was stört Dich bzw. fehlt Dir am Onkyo 818? Hattest Du vorher Denon genutzt? Hörst Du klangtechnisch/abstimmungstechnisch Unterschiede?
BennyTurbo
Inventar
#26 erstellt: 26. Apr 2013, 10:47
Nach meinen Informationen sieht der X4000 genauso aus wie der 3313.... Klappe, Metallfront und keine Knöpfe sichtbar (außer Power / Input Regler / Volume Regler) ... Fernbedienung auch sehr ähnlich.

Aufs Menü bin ich gespannt..... die Feature Liste ist ja soweit auch schon bekannt.... also wird es ein "gepimpter" 3313 von Innenleben mit der Standard Höhe/Optik vom 3313....
snatchmo
Stammgast
#27 erstellt: 26. Apr 2013, 11:15

BennyTurbo (Beitrag #25) schrieb:

snatchmo (Beitrag #24) schrieb:
Ja perfekt. Der x4000 hört sich wirklich interessant an.
Dann kann ich endlich den Onkyo 818 verscherbeln und mir was holen was nicht nur mit inneren Werten überzeugt, sondern auch noch gut aussieht.


Was stört Dich bzw. fehlt Dir am Onkyo 818? Hattest Du vorher Denon genutzt? Hörst Du klangtechnisch/abstimmungstechnisch Unterschiede?


Naja, wie erwähnt stört mich am Onkyo lediglich das Design. Es sieht einfach nicht wertig und sehr altbacken aus. Über den Sound und die Features beim Onkyo kann ich mich natürlich nicht beschweren.
Ich hatte davor zwar nen Denon 1610 aber der spielte in einer ganz anderen Liga und ist somit wohl nicht zum fairen Vergleich geeignet.
Damals habe ich den Onkyo 818 wegen XT32 dem Denon 3313 vorgezogen.

Leider schaue ich aber zu oft auf das hässliche Entlein und komme mit der Optik einfach nicht mehr klar...

Ob ich einen klangtechnischen Unterschied hören werde, wage ich zu bezweifeln - aber wer weiß - vielleicht ist der Denon an meinen Monitor Audio RX6 auch (noch) besser/harmonischer...
BennyTurbo
Inventar
#28 erstellt: 26. Apr 2013, 11:23
Hi,

ich habe auch gerade den Onkyo 818 und bin noch nicht sicher ob ich ihn behalten soll. Komme vom Denon 2312 und bin mit dem super zufrieden.... (Weiß auch gar nicht warum ich wechsel) aber ich wollte mal was neues probieren und eigentlich auf den 3313 gehen, bis ich den Onkyo Preis entdeckt hab.... Das Design geht noch so bei Onkyo das Display kann man zumindest von der Couch besser lesen als das von Denon... aber die Bedienung und die freie (AVR Remote) App von Android fehlt mir, die bietet deutlich mehr als die Onkyo App....

Klanglich im Film Modus ist der Onkyo "gröber" unterwechs und hat vom Gefühl her etwas mehr "punch" auch auf den Rear Kanälen .... Musiktechnisch bin ich nicht sicher, habe das Gefühl die Höhen sind etwas brillianter, der Bass etwas kräftiger. Insgesamt klingen beide sehr gut, wobei der Denon insgesamt harmonischer spielt, gerade bei lauten Musikpegeln wird es da nie nervig...

Bin mal gespannt für welchen Kurs man den Denon X4000 kaufen kann .... Listenpreis ist nicht meins
snatchmo
Stammgast
#29 erstellt: 26. Apr 2013, 12:02
Wenn dich das Auseshen nicht stört bist Du mit dem Onkyo gut beraten!
Ich finde ihn auch klanglich top. Wie Du bereits erwähnt hast ist er sehr klar - was in Verbindung mit meinen MA RX6 shcon manchmal zu viel des guten ist. Aber unten rum ist er auch massig (ich rede nur von Stereo - Musik).. Filme im Surroundbetrieb finde ich auch gut und das XT32 macht alles nur noch besser. Deswegen würde ich den Onkyo 818 immer dem Denon 3313 vorziehen.
Lediglich der X4000 mischt die Karten nun neu und vereint endlich Design mit adequater Ausstattung.

Aber wenn Du nicht gewillt bist soviel zu zahlen, dann ist der Onkyo 818 wohl zur Zeit klarer P/L Sieger.
BennyTurbo
Inventar
#30 erstellt: 26. Apr 2013, 12:38
Das mit "zu klar" und zuviel des Guten habe ich auch das Gefühl. Meine Dali Ikon spielen auch sehr genau und hell.... Da ich vorher den Denon 2312 hatte häng ich irgendwie noch an der Bedienung... mal sehen, versuche mich gerade an den Onkyo zu gewöhnen.... Die lernbare Fernbedienung ist schon mal super für Dreambox und Samsung TV....

XT32 ist wirklich sehr gelungen.... wobei beim Denon kann man EQ Kurven sehen, beim Onkyo nicht.
LordAGo
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 29. Apr 2013, 15:27
Dieser US-Laden hier

http://www.crutchfie...VR-X4000.html?tp=179

gibt als Liefertermin den 31.5. an, ich hoffe so lange müssen wir nicht mehr warten, aber ich fürchte die Zahl ist realistisch, egal ob US oder EU...
laurooon
Inventar
#32 erstellt: 30. Apr 2013, 07:28
Weiß man denn auch schon etwas über einen Denon 4520 Nachfolger?
LordAGo
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 30. Apr 2013, 12:09
Auf der US-Websiete gibt es jetzt die BDA für den X4000

http://usa.denon.com/us/downloads/pages/instructionmanual.aspx

Wichtig: Textsuche verwenden, in der Kategorienliste taucht er noch nicht auf
BennyTurbo
Inventar
#34 erstellt: 30. Apr 2013, 13:03

LordAGo (Beitrag #33) schrieb:
Auf der US-Websiete gibt es jetzt die BDA für den X4000

http://usa.denon.com/us/downloads/pages/instructionmanual.aspx

Wichtig: Textsuche verwenden, in der Kategorienliste taucht er noch nicht auf


Habe mir mal die Spec. angeschaut. Ist im Grunde ein 3313 aber halt jetzt mit Audyssey XT32 InstaPrevue Technik. Die 4K Upscaling Sache hatte der 3313 ja auch schon oder?

Sonst noch Vorteile gesehen?
laurooon
Inventar
#35 erstellt: 30. Apr 2013, 13:42
Front scheint auch wieder Plaste zu sein. Alu gibts bei Denon wohl weiterhin erst ab 2499€.. Schade, bei Onkyo schon ab 818.
BennyTurbo
Inventar
#36 erstellt: 30. Apr 2013, 13:45

laurooon (Beitrag #35) schrieb:
Front scheint auch wieder Plaste zu sein. Alu gibts bei Denon wohl weiterhin erst ab 2499€.. Schade, bei Onkyo schon ab 818.


Woher weißt Du das? Ich finde es sieht aus wie Metall? Das wäre ja sogar ein Rückschritt zum 3313
laurooon
Inventar
#37 erstellt: 30. Apr 2013, 13:46
Ebenfalls fraglich: Misst das Gerät zwei Woofer getrennt ein? Ist das wirklich das "volle" Audyssey? Neu dabei ist jedenfalls das LFC. Das konnte glaub ich nur der 4520, oder?
laurooon
Inventar
#38 erstellt: 30. Apr 2013, 13:48

BennyTurbo (Beitrag #36) schrieb:

laurooon (Beitrag #35) schrieb:
Front scheint auch wieder Plaste zu sein. Alu gibts bei Denon wohl weiterhin erst ab 2499€.. Schade, bei Onkyo schon ab 818.


Woher weißt Du das? Ich finde es sieht aus wie Metall? Das wäre ja sogar ein Rückschritt zum 3313 :.


Wissen tu ich es nicht, gesehen hab ich ihn life noch nicht. Ich finde im Angesicht dieses AVRs wäre ein 4520 schon reichlich deklassiert. Was außer etwas mehr Leistung und 9 Endstufen kann dieser denn noch ins Rennen werfen?


[Beitrag von laurooon am 30. Apr 2013, 13:48 bearbeitet]
BennyTurbo
Inventar
#39 erstellt: 30. Apr 2013, 13:50
Laut Beschreibung hat er SUB HQ, also kann er zwei Subs einmessen. Das einfache hat ja der Onkyo 818 drin. Der misst beide Subs gemeinsam.

Interessante Frage zum 4520, der Preisunterschied ist sicherlich etwas riesig für nur 2 Kanäle mehr, wenn die anderen Features nahezu identisch sind?
laurooon
Inventar
#40 erstellt: 30. Apr 2013, 13:55

BennyTurbo (Beitrag #39) schrieb:
Interessante Frage zum 4520, der Preisunterschied ist sicherlich etwas riesig für nur 2 Kanäle mehr, wenn die anderen Features nahezu identisch sind?


Ja, ich erkenne zumindest auf den ersten Blick nichts, was der 4520 noch ins Feld führen kann, außer den 2 Endstufen mehr, 32Bit DACs und etwas mehr Power... Ich dachte außerdem, er sei als einziger aus Alu, aber schon der 3313 war ja aus Alu. Der X4000 verspricht ein schönes, rundes Gerät zu werden. Zumal man ihn evtl auf 9.2 mittels Endstufe hochpeppeln kann.
LordAGo
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 30. Apr 2013, 14:08

BennyTurbo (Beitrag #34) schrieb:

Sonst noch Vorteile gesehen?



Wichtigste Upgrade-Gründe für mich von 3313 auf X4000:
(in absteigender Priorität)

- Digitalquellen für Zone 2
- AllZone Stereo
- Trennung von Video- und Audioquelle bei HDMI
- InstaPrevue, das man hoffentlich als PiP missbrauchen kann
(ab hier wirds mir egal, nur der Vollständigkeit halber)
- Subs getrennt regelbar
- XT32

Was hab ich vergessen?
LordAGo
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 01. Mai 2013, 17:09
Auf der deutschen Seite sind die BDA und Datenblatt nun auch verfügbar, dort ist von einer Alu-Front die Rede
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 01. Mai 2013, 17:45
Wie ich schon erwähnt habe, die Blamage mit der Plastikfront beim 3312 wird sich
Denon sicherlich nicht mehr geben, irgendwo sind auch beim oftmals nachsichtigen
Kunden die Grenzen erreicht, ich finde das selbst ein 2313 bzw. X3000 der ja auch
zu Anfangs für knapp 1000€ verkauft wird, sollte die Front zumindest aus Metall sein.

Saludos
Glenn
iHiFi987
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 01. Mai 2013, 18:39
Wie 1000€? Dann kostet der X4000 ja knapp 1200/1300€?!
Dabei bin ich doch heiß drauf...
Aber mehr als 1000€ kann und will ich nicht ausgeben und XT32
muss er ja dann schon haben!

Schade
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 01. Mai 2013, 18:48
Da musst Du abwarten bis der X 4000 wie der jetzige 3313 ein Auslaufmodell
wird, letzteren gibt es jetzt für unter 800€, aber der Eröffnungspreis des X 4000
liegt bei 1.399€, wie einst der 3313 und seine Vorgänger.

Wenn Du XT32 für unter 1000€ haben willst, musst Du den Onkyo 818 nehmen,
den gibt es inzwischen sogar für unter 700€, da kann Denon halt nicht mithalten.

Saludos
Glenn
iHiFi987
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 01. Mai 2013, 18:54
Den hatte ich schon zum Testen hier, jedoch gefällt mir der Denon 3313 besser, jedoch ohne XT32! Der X4000 könnte die Erfüllung meiner Träume werden
Aber der 3313 hat ja konstant preislich abgebaut! Aber 1399€ ist der X4000 definitiv nicht wert, da muss ich mich mal gedulden oder schauen was andere Hersteller bringen..

Ach Menno
iHiFi987
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 01. Mai 2013, 18:55
Ist das amerikanische Modl bis aufs Kabel gleich?
Da kostet der X4000 umgerechnet 990€
LordAGo
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 01. Mai 2013, 18:57
Spontane Unterschiede sind die fehlende AM Antenne und die wie immer unterschiedlichen Netzwerkdienste (ich will auch Pandora...), genauer hab ichs mir noch nich angeschaut

Auf dei 990 musst du natürlich noch USt und Zoll draufrechnen, da bist du dann auch bei 1300
BennyTurbo
Inventar
#49 erstellt: 01. Mai 2013, 19:28

iHiFi987 (Beitrag #46) schrieb:
Den hatte ich schon zum Testen hier, jedoch gefällt mir der Denon 3313 besser, jedoch ohne XT32! Der X4000 könnte die Erfüllung meiner Träume werden
Aber der 3313 hat ja konstant preislich abgebaut! Aber 1399€ ist der X4000 definitiv nicht wert, da muss ich mich mal gedulden oder schauen was andere Hersteller bringen..


Hi,

hab mir auch den Onkyo 818 gekauft, komme auch aus dem Denon Lager. Hab ihn sogar behalten und verkaufe nun den Denon. Werde mir den X4000 erstmal nicht kaufen.... Preis-/Leistung passt da nicht. Evtl. später wenn er erschwinglich ist... aber aktuell bin ich mit dem Onkyo zufrieden.

Was hat Dich am 818 gestört?
Harry2017
Stammgast
#50 erstellt: 01. Mai 2013, 21:18
Hui heisst Trennung audio/video bei hdmi, dass ich beispielsweise video von der ps3 und audio netzwerkradio oder dreambox etc einstellen kann? Das wäre ja top - hab jetzt den 2313, aber das fehlt mir - und xt32

Hätte der onkyo doch nur airplay....
BennyTurbo
Inventar
#51 erstellt: 01. Mai 2013, 21:27

londo (Beitrag #50) schrieb:

Hätte der onkyo doch nur airplay....


Wozu Airplay? In der Onkyo App kannst Du direkt alle Titel vom Handy auf dem Receiver abspielen, zudem hat er den MHL Port, wo Du per Kabel das Telefon anklemmen kannst. Bei mir funktioniert das Streamen sowie die Fernbedienung (für NAS Media Server) super beim Onkyo. Ist nicht anders als bei Denon, nur das es eben nicht offiziell das AirPlay ist...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. 100 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zu Denon AVR-X3000
Cantonist_2 am 14.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  5 Beiträge
Denon AVR x1000 / x3000
Mago86 am 29.05.2014  –  Letzte Antwort am 29.05.2014  –  3 Beiträge
AVR-X3000
dosser am 27.07.2014  –  Letzte Antwort am 29.07.2014  –  4 Beiträge
Denon AVR-X4000 verstellt?
Patrickppp am 15.02.2015  –  Letzte Antwort am 15.02.2015  –  3 Beiträge
Denon AVR-X4000: Kopfhörerverstärker
-geka- am 04.09.2014  –  Letzte Antwort am 04.09.2014  –  2 Beiträge
Denon avr-x4000 Internetprobleme
evgenyproject am 11.05.2016  –  Letzte Antwort am 01.06.2016  –  15 Beiträge
Denon AVR-X4000 einmessen?
Patrickppp am 01.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  8 Beiträge
denon avr x4000 vs. denon avr-4520
markuskoenig19 am 16.02.2014  –  Letzte Antwort am 19.02.2014  –  2 Beiträge
Denon AVR-X2100W oder Denon AVR-X4000
Pr0phecy am 23.08.2014  –  Letzte Antwort am 02.10.2014  –  5 Beiträge
Denon AVR-X2000 oder X3000
sascha29683 am 01.04.2014  –  Letzte Antwort am 01.04.2014  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.575 ( Heute: 82 )
  • Neuestes MitgliedMarcel154
  • Gesamtzahl an Themen1.426.354
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.147.763

Hersteller in diesem Thread Widget schließen