Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . Letzte |nächste|

Neues Denon Lineup 2016 AVR-X1300W AVR-X2300W AVR-X3300W AVR-X4300H AVR-X6300H

+A -A
Autor
Beitrag
Sonophil
Stammgast
#1 erstellt: 02. Mai 2016, 19:55
Sonophil
Stammgast
#2 erstellt: 03. Mai 2016, 04:27
potty83
Stammgast
#3 erstellt: 03. Mai 2016, 04:37
Auch hier wird das DTS:X Update erst nachgereicht. Mal abwarten ob sich die neue Serie gegenüber der 2015er lohnt.
OzZy_HH
Neuling
#4 erstellt: 04. Mai 2016, 11:33
Schade, scheinbar immer noch keine Google Cast Audio Unterstützung
villeneuve
Neuling
#5 erstellt: 05. Mai 2016, 09:01
joys_R_us
Stammgast
#6 erstellt: 05. Mai 2016, 12:00

villeneuve (Beitrag #5) schrieb:
http://manuals.denon.com/AVRX2300W/NA/EN/index.php


Danke für den link. Für 1300 funktioniert er auch. Nur sehe ich keine Unterschiede zum jetzigen Modell.
Sonophil
Stammgast
#7 erstellt: 06. Mai 2016, 05:23
AREADVD listet die Merkmale des Denon AVR-X2300W und schreibt, dass sie diesen bald testen werden: http://www.areadvd.de/tests/special-die-high-end-2016-impressionen-von-dali-denon-elac-marantz-und-panasonic/
Sonophil
Stammgast
#8 erstellt: 06. Mai 2016, 05:54
Sonophil
Stammgast
#9 erstellt: 06. Mai 2016, 05:58
Verfügbarkeit:
AVR-X1300W und AVR-X2300W Ende Mai, Anfang Juni 2016
AVR-X3300W: Ende Juli, Anfang August 2016
AVR-X4300W und AVR-X6300W: Ende September, Anfang Oktober 2016
SchlaueFragenSteller
Inventar
#10 erstellt: 06. Mai 2016, 21:22
Öhhm....
Das einzige was mir da bisher ins Auge sticht, ist das 5 GHz WLAN, was neu zu sein scheint. Alles weitere sieht bei allen Modellen durchgängig aus wie die 200er Serie vom letzten Jahr.
Das scheinen wirklich nur Kleinigkeiten zu sein, die da noch verändert wurden.
-Tomi666-
Neuling
#11 erstellt: 07. Mai 2016, 07:56
Irgend wie komisch bei der Übersetzung ,ich lese das da so raus das der 6300 11Endstufen und der 4300 9 Endstufen hat, das wird wohl so nicht stimmen oder ?.
DIe meinen Wohl eher die Kanal Verarbeitung. Obwohl da 11X 205 Power connection Channels und auch was von Auro 11.1 steht ?
SchlaueFragenSteller
Inventar
#12 erstellt: 07. Mai 2016, 18:32
Ach tatsächlich, dann könnte es sein, dass der 4300 ein Pendant zu dem 7010 von Marantz wird und nun 9 Amps haben wird. Der 6300 hat dann nun 11 Amps....

Das taucht so oft in dem Text auf, das es vielleicht auch kein Fehler ist. Na mal sehen...

Trotzdem scheint sich funktional kaum was zu tun.

Gut für alle, die sich für die 200er Serie entschieden hatten, gibt nix weltbewegendes neues.


[Beitrag von SchlaueFragenSteller am 07. Mai 2016, 18:33 bearbeitet]
Harry2017
Stammgast
#13 erstellt: 08. Mai 2016, 07:55
Ich lese in der Übersetzung / im Englischen genau das was beim x4200 auch gilt: 5.1.4 lediglich mit einer externen Endstufe...Beim x6300 auch.

Der Prozessor kann wie gehabt mehr Kanäle handlen, aber die Endstufen sind nicht an Board - Wie erwartet also keine großen Änderungen dieses Jahr.

Zitat zum X4300:
You can simply add an amplyfier 2 external channels and even enjoy an exciting 5.1.4 or 7.1.2 channel Dolby Atmos experience.....


[Beitrag von Harry2017 am 08. Mai 2016, 08:11 bearbeitet]
PitCook
Stammgast
#14 erstellt: 08. Mai 2016, 15:16
Irgendwie kapiere ich das nicht, sehen die US-Versionen tatsächlich anders aus, wie die EU-Versionen ? https://usa.denon.com/us/news/news/165

image

AVR-S920W (US) vs. AVR-X2300W (EU)


[Beitrag von PitCook am 08. Mai 2016, 15:19 bearbeitet]
Schnoesel
Stammgast
#15 erstellt: 12. Mai 2016, 09:40
Die neuen Receiver sind auf der Homepage gelistet.
rumper
Inventar
#16 erstellt: 12. Mai 2016, 09:47
Demnach hat jetzt bereits der X3300W Audyssey XT32 an Bord.

Edit: Aber ohne Audyssey LFC? Ne abgespeckte Version von XT32?



[Beitrag von rumper am 12. Mai 2016, 09:50 bearbeitet]
Rotti1975
Inventar
#17 erstellt: 12. Mai 2016, 10:18
für mich ist der X1300 ein umgelabelter X1200. Sorry. Aber dieses Jahr bringt Denon nicht wirklich was gescheites raus.
euronic
Neuling
#18 erstellt: 12. Mai 2016, 11:26
Moin

kurze Frage an die Spezialisten..


Ich spiele mit dem Gedanken mir einen X2200W anzuschaffen...

Meint ihr der Preis für das 2015er Modell sinkt wenn das neue 2016er Modell x2300w draussen ist??
Wie sind eure Erfahrungswerte?


Kann jetzt gerne noch ein paar Wochen warten wenn sich das lohnen sollte...

MfG
Fuchs#14
Inventar
#19 erstellt: 12. Mai 2016, 11:29
schau dir den Preisverlauf des X2100 bei Vergleichsportalen an, dann hast du eine Tendenz
euronic
Neuling
#20 erstellt: 12. Mai 2016, 12:15
Danke für die Info..

habe mal geschaut..aber so richtig einen Verfall gibt nicht..

der x2100w bleibt wie der x2200w im Preis konstant.........

also denke ich kann man auch jetzt schon zuschlagen....... muss mich nur vorher noch um das passende Poxensystem kümmern.......
PitCook
Stammgast
#21 erstellt: 12. Mai 2016, 14:25


[Beitrag von PitCook am 12. Mai 2016, 16:55 bearbeitet]
Harry2017
Stammgast
#22 erstellt: 12. Mai 2016, 15:21
Kein Dolby Surround (DS Upmixer) mehr Onboard?
Angeblich auch kein Internetradio mehr - Sollte aber wohl ein Fehler sein...

Der X1300 sieht mir höchstens wie eine leichte Verschlechterung aus - Einen Vorteil gegenüber dem x1200 kann ich nicht erkennen.
Der X3300 hat mit dem höheren Audyssey und dem separaten Subwooferhandling für 2 Subwoofer gegenüber dem X3200 dafür schon einiges an Vorteilen.
PitCook
Stammgast
#23 erstellt: 12. Mai 2016, 16:44

Harry2017 (Beitrag #22) schrieb:
Kein Dolby Surround (DS Upmixer) mehr Onboard?
Angeblich auch kein Internetradio mehr - Sollte aber wohl ein Fehler sein...

Der X1300 sieht mir höchstens wie eine leichte Verschlechterung aus - Einen Vorteil gegenüber dem x1200 kann ich nicht erkennen.
Der X3300 hat mit dem höheren Audyssey und dem separaten Subwooferhandling für 2 Subwoofer gegenüber dem X3200 dafür schon einiges an Vorteilen.


Der X3300W reizt mich sehr, allerdings liegt er preislich beim heutigen Straßenpreis vom X4200W

Der X1300W hat wohl doch I-NET Radio -> http://manuals.denon.com/AVRX1300W/EU/DE/GFNFSYynundhlg.php


[Beitrag von PitCook am 12. Mai 2016, 16:47 bearbeitet]
Harry2017
Stammgast
#24 erstellt: 12. Mai 2016, 17:51
Ich würde ja auch definitiv den X4200 vorziehen - Der kann alles was der X3300 kann und dazu beispielsweise noch 2 weitere Kanäle mehr (per externem Amp)..

Ich weiss nicht warum man zum X3300 statt zum X4200 greifen sollte...


[Beitrag von Harry2017 am 12. Mai 2016, 17:51 bearbeitet]
Schnoesel
Stammgast
#25 erstellt: 12. Mai 2016, 18:08
Wenn der 4300er auch keine Front aus Metall hat dann Schwenke ich doch lieber zu den neuen Marantz Modellen.
MzeOn1
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 13. Mai 2016, 07:30
ich sehe zwischen x1200W und x1300W auch nichts nennenswertes ....
Lichtboxer
Inventar
#27 erstellt: 13. Mai 2016, 07:45
Wenn der X3300 nun XT32 hat, besteht eine kleine Hoffnung auf ein neues Audyssey.

Irgendwas müssen sie sich ja einfallen lassen. Bis jetzt ist es ja mehr als mau.
rumper
Inventar
#28 erstellt: 13. Mai 2016, 07:47
Der Einfall ist wie schon gesagt ein abgespecktes XT32...
Lichtboxer
Inventar
#29 erstellt: 13. Mai 2016, 07:53
Aber bei einem Modell, welches bislang noch kein XT32 hatte.
rumper
Inventar
#30 erstellt: 13. Mai 2016, 08:04
Und ein weiteres "aber" ist...zum Preis des 4200W...
Harry2017
Stammgast
#31 erstellt: 13. Mai 2016, 08:16
Ja - Sehe ich genauso - Eigentlich ist bisher dieses Receiverjahr unnötig wie ein Kropf und lediglich höchstens eine Verschlankerung der Features oder Verschiebung der letztjährigen Funktionen "nach unten".

Bin gespannt was die Mittel- bis Oberklasse mitbringt, ich begrüße das - So habe ich mit dem SR7010 also auf längere Zeit alles richtig gemacht :-) Neueinsteigern kann man bisher eher dazu raten zur nächsthöheren Klasse des Vorjahres zum gleichen Preis zu greifen.
PitCook
Stammgast
#32 erstellt: 13. Mai 2016, 10:17

Harry2017 (Beitrag #31) schrieb:
Ja - Sehe ich genauso - Eigentlich ist bisher dieses Receiverjahr unnötig wie ein Kropf und lediglich höchstens eine Verschlankerung der Features oder Verschiebung der letztjährigen Funktionen "nach unten".

Bin gespannt was die Mittel- bis Oberklasse mitbringt, ich begrüße das - So habe ich mit dem SR7010 also auf längere Zeit alles richtig gemacht :-) Neueinsteigern kann man bisher eher dazu raten zur nächsthöheren Klasse des Vorjahres zum gleichen Preis zu greifen.


Aber nur, wenn man das "Bull-Auge" mag
Lichtboxer
Inventar
#33 erstellt: 13. Mai 2016, 10:49
Muss man ja nicht mögen, sondern nur hinnehmen.
PitCook
Stammgast
#34 erstellt: 13. Mai 2016, 13:01
Hat jemand einen Tip, wo ich den X4200W zu einem sehr guten Preis bekommen kann ? Am Dienstag gab es ihn für 879,00€ bei Cyberport. ich möchte meine 4K/UHD - Kette vervollständigen.


[Beitrag von PitCook am 13. Mai 2016, 13:02 bearbeitet]
Harry2017
Stammgast
#35 erstellt: 13. Mai 2016, 13:30
Jetzt fängt gerade der Preisverfall an - In einem Momat wirds den ziemlich häufig für 829€ und öfter wahrscheinlich sogar für 799€ geben - Ab dann wird der fast nicht mehr fallen (ausser kleine Einzelaktionen) und später bei Release der neuen Receiver wieder eher ansteigen...die beste Zeit zum Kauf der Vorjahresmodelle fängt jetzt gerade erst an :-)
PitCook
Stammgast
#36 erstellt: 13. Mai 2016, 13:35

Harry2017 (Beitrag #35) schrieb:
Jetzt fängt gerade der Preisverfall an - In einem Momat wirds den ziemlich häufig für 829€ und öfter wahrscheinlich sogar für 799€ geben - Ab dann wird der fast nicht mehr fallen (ausser kleine Einzelaktionen) und später bei Release der neuen Receiver wieder eher ansteigen...die beste Zeit zum Kauf der Vorjahresmodelle fängt jetzt gerade erst an :-)


Danke für diese Information
Harry2017
Stammgast
#37 erstellt: 13. Mai 2016, 13:49
Im Umkehrschluss heisst das übrigens: Am besten jetzt nicht verkaufen :-)
PitCook
Stammgast
#38 erstellt: 13. Mai 2016, 13:52

Harry2017 (Beitrag #37) schrieb:
Im Umkehrschluss heisst das übrigens: Am besten jetzt nicht verkaufen :-)


Umkehrschluss wäre bei mir der X2100W
Dadof3
Inventar
#39 erstellt: 16. Mai 2016, 07:52
Was habt ihr auch erwartet an Neuerungen? Mich hätte es überrascht, wenn es was wirklich neues gegeben hätte.


rumper (Beitrag #28) schrieb:
Der Einfall ist wie schon gesagt ein abgespecktes XT32... :?

Wart mal ab. Nur weil es nicht in der Spezifikation steht, heißt das nicht, dass es nicht enthalten ist. So super gepflegt sind diese Listen nicht, vor allem nicht, wenn das Gerät gerade erst angekündigt wurde. Siehe Internetradio oder Spotify Connect.

Und auch wenn: Irgendwo muss man ja differenzieren. Ist doch schön, wenn man in Zukunft auch für weniger Geld XT32 genießen kann. Nicht jeder braucht LFC.
PitCook
Stammgast
#40 erstellt: 16. Mai 2016, 11:27

Harry2017 (Beitrag #24) schrieb:
Ich würde ja auch definitiv den X4200 vorziehen - Der kann alles was der X3300 kann und dazu beispielsweise noch 2 weitere Kanäle mehr (per externem Amp)..

Ich weiss nicht warum man zum X3300 statt zum X4200 greifen sollte...


Naja, der ist 5 cm kürzer, kann bei mir schon entscheidend sein, ohne eine neues Rack kaufen zu müssen.
mind787
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 16. Mai 2016, 13:08

PitCook (Beitrag #40) schrieb:

Harry2017 (Beitrag #24) schrieb:
Ich würde ja auch definitiv den X4200 vorziehen - Der kann alles was der X3300 kann und dazu beispielsweise noch 2 weitere Kanäle mehr (per externem Amp)..

Ich weiss nicht warum man zum X3300 statt zum X4200 greifen sollte...


Naja, der ist 5 cm kürzer, kann bei mir schon entscheidend sein, ohne eine neues Rack kaufen zu müssen.


Hö? Die haben laut Denon Seite die selben Abmessungen.
PitCook
Stammgast
#42 erstellt: 16. Mai 2016, 13:44

mind787 (Beitrag #41) schrieb:

PitCook (Beitrag #40) schrieb:

Harry2017 (Beitrag #24) schrieb:
Ich würde ja auch definitiv den X4200 vorziehen - Der kann alles was der X3300 kann und dazu beispielsweise noch 2 weitere Kanäle mehr (per externem Amp)..

Ich weiss nicht warum man zum X3300 statt zum X4200 greifen sollte...


Naja, der ist 5 cm kürzer, kann bei mir schon entscheidend sein, ohne eine neues Rack kaufen zu müssen.


Hö? Die haben laut Denon Seite die selben Abmessungen.


Ups - sorry , war der 2300er
opa38
Inventar
#43 erstellt: 16. Mai 2016, 14:31
HI
Ich habe bei Warehouse vorige Wohe für 693,96 ein schwarzen X4200 gekauft.
Der war noch nicht mal ausgepackt, nur die Verpackung wurde bereits geöffnet.
Ich denke, das ist ein guter Preis, gerade wenn ich hier lese, dass die Modelljahre 2016 nichts bewegendes Neues rausbringen....
PitCook
Stammgast
#44 erstellt: 16. Mai 2016, 16:57

opa38 (Beitrag #43) schrieb:
HI
Ich habe bei Warehouse vorige Wohe für 693,96 ein schwarzen X4200 gekauft.
Der war noch nicht mal ausgepackt, nur die Verpackung wurde bereits geöffnet.
Ich denke, das ist ein guter Preis, gerade wenn ich hier lese, dass die Modelljahre 2016 nichts bewegendes Neues rausbringen....


Du Glückspilz- Glückwunsch
Dadof3
Inventar
#45 erstellt: 16. Mai 2016, 22:21
Noch ein Grund für den X4200W: Der X3300W lässt sich anscheinend nicht auf Auro 3D upgraden.
PitCook
Stammgast
#46 erstellt: 17. Mai 2016, 08:27

Dadof3 (Beitrag #45) schrieb:
anscheinend


Woher hast du das ?
Lichtboxer
Inventar
#47 erstellt: 17. Mai 2016, 08:36
Mit einem reinen 7.1-AVR macht es jedenfalls keinen Sinn. Auro 3D lebt von einer 9.1- bzw. 5.1.4-Aufstellung, was dem X4200 und sicher auch dem Nachfolger vorbehalten ist (mit externer Endstufe).

Kann mir nicht vorstellen, dass Denon für das Upgrade dann nur 75 € verlangt


[Beitrag von Lichtboxer am 17. Mai 2016, 08:37 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#48 erstellt: 18. Mai 2016, 23:00
Das steht so in der Ausstattungsliste bei Denon.
PitCook
Stammgast
#49 erstellt: 19. Mai 2016, 15:32

Dadof3 (Beitrag #48) schrieb:
Das steht so in der Ausstattungsliste bei Denon.


Stimmt ! Und der X4200W benötigt für 5.1.4 eine zusätzliche Endstufe , wenn ich das richtig gelesen habe. Alles in einem Gerät bringt dann in dieser Preisregion nur der SR7010 mit ?


[Beitrag von PitCook am 19. Mai 2016, 15:33 bearbeitet]
Harry2017
Stammgast
#50 erstellt: 19. Mai 2016, 17:30
Was heisst in dieser Preisregion? - Der SR7010 ist ja noch deutlich teurer (und der X6200 wieder deutlich teurer als der SR7010). Aber ja: Von Denon/Marantz Holding ist der SR7010 der günstigste der aktuellen 9.1er ohne externen Endstufenzwang.
PitCook
Stammgast
#51 erstellt: 20. Mai 2016, 08:59

Harry2017 (Beitrag #50) schrieb:
Was heisst in dieser Preisregion? - Der SR7010 ist ja noch deutlich teurer (und der X6200 wieder deutlich teurer als der SR7010). Aber ja: Von Denon/Marantz Holding ist der SR7010 der günstigste der aktuellen 9.1er ohne externen Endstufenzwang.


Preisregion: X4200W gibts für 950,00 und der SR7010 für 1099,00 - diese fasse ich schon zusammen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Unterschied Denon X6300H und X4300H
Spawnie112 am 23.12.2016  –  Letzte Antwort am 18.02.2017  –  11 Beiträge
DENON AVR X4300H
SWATultraHD am 29.11.2016  –  Letzte Antwort am 02.12.2016  –  4 Beiträge
Display Denon AVR-X1300W
hOErgman am 03.02.2017  –  Letzte Antwort am 04.02.2017  –  3 Beiträge
Denon AVR-X3300w oder AVR-X4200w?
Rebl am 08.10.2016  –  Letzte Antwort am 09.01.2017  –  10 Beiträge
Lautsprechersetup beim AVR-X4300H
Andy1377 am 14.10.2016  –  Letzte Antwort am 16.10.2016  –  2 Beiträge
Denon AVR-X4200W vs. AVR-X4300H
yansop am 08.01.2017  –  Letzte Antwort am 10.01.2017  –  16 Beiträge
AVR X2300w - Audyssey-Einstellungen
franks1 am 28.10.2016  –  Letzte Antwort am 17.02.2017  –  6 Beiträge
Lautsprecherproblem bei AVR-X1300W
forehand13 am 19.12.2016  –  Letzte Antwort am 21.12.2016  –  4 Beiträge
Denon AVR X2100W vs X2300W
Neukunde am 28.12.2016  –  Letzte Antwort am 30.12.2016  –  3 Beiträge
Denon AVR-X2300W - Subwoofer brummt
Uschuum am 15.01.2017  –  Letzte Antwort am 15.01.2017  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Pioneer
  • DALI
  • Marantz
  • Canton
  • Yamaha
  • Teufel
  • Nubert
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.037 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedzacho
  • Gesamtzahl an Themen1.357.567
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.876.516