Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|

primare spa-21

+A -A
Autor
Beitrag
berno
Stammgast
#1 erstellt: 18. Feb 2006, 13:37
hallo,
kennt jemand den primare spa-21?
ich fand ihn immer schon interessant und bin durch den aktuellen test in der audio, wo er ja phenomenal abgeschlossen hat,erneut auf ihn aufmerksam geworden.
könnt ihr diese ergebnisse bestätigen?
ist ja leider nicht so einfach ihn probe zu hören.
gruß
berno
crazydoc
Stammgast
#2 erstellt: 18. Feb 2006, 21:52
Hallo Berno,
hatte Ihn zuhause, klingt für ein AV Receiver genial. Außerdem in Optik und Verabeitung ein Traum. Bin gerade schwer am kämpfen, ob ers bei mir werden soll oder doch eher "feinstes" Stereo. smile

Grüße aus Augsburg

Arian
enduro
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 20. Feb 2006, 20:09
Hi,

seit mehr als 2 Jahren besitze ich den Vorgänger SPA20.
Bin immer noch von Klang, aber auch von Bedienung (Programmierung) und Superoptik begeistert.

Unterstellt man, dass der neue mindestens gleichwertig ist:

kaufen!!!

Grüße FJ
berno
Stammgast
#4 erstellt: 20. Feb 2006, 21:08
danke für eure antworten.
über die optik braucht man , glaube ich, nicht mehr viel zu sagen.
kenne da nichts besseres!!!
eure antworten hören sich ja schon mal sehr vielversprechend an.
für stereo scheint er ja bestens geeignet zu sein.
aber ist er auch für surround ausreichend.
einerseits ist er ja sehr spartanisch ausgerüstet andererseits brauche ich den meisten schnickschnack sowieso nicht.aber er ist natürlich auch nicht gerade ein schnäppchen! und bei surround gibt es ja auch einige alternativen, die möglicherweise zukunftssicherer sind.
paßt er eigentlich zu elac boxen der 200-er serie?
enduro
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 21. Feb 2006, 20:34
Hi,
ich kenne kein Gerät welches sich einfacher bedienen läßt.
Von der "schlichten" Front sollte man aber nicht auf spartanische Ausrüstung schließen.
Du kannst in der Programmierebene mit Hilfe von OSD völlig flexibel Audio- und Videoeingänge zuordnen, bei jedem Audioeingang den Pegel und die Betriebsart vorgeben, für jeden einzelnen Ausgang den Ausgangspegel und die Laufzeit bestimmen, umfangreiches Bassmanagement u.s.w.. Dadurch ist die Bedienung anschliessend absolut Hausfrauentauglich ;_). Lediglich Eingang und Lautstärke sind im Betrieb noch einzustellen.
Ich habe z.B. nur drei Audioeingänge und zwei Videoeingänge genutzt (SAT, CD und DVD). Die restlichen Möglichkeiten (weitere 13 wenn ich mich nicht irre)habe ich einfach deaktiviert. Daher sind die garnicht anwählbar und verwirren nicht beim Umschalten. Selbst die Displaytexte sind frei einstellbar.

Wenn du allerdings Klangregelmöglichkeiten suchst: sowas gibt es nicht.

Also einfach zum Händler deines Vertrauens und ausprobieren.

MFG FJ
olliht
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Feb 2006, 14:19
Guten Tag,
ich bin auch ein stolzer Besitzer des SPA 21 und lege größten Wert auf gutes zwei Kanal Stereo. Suround dagegen muß er können und das mit Power. Mit dem Primare liegt man da optimal. Alle Japaner haben zwar x 1000 Formate usw. was ich aber nie brauche und auch nicht bezahlen will .So auch THX. Im direkten Vergleich sind die Schlachtschiffe von Denon, Yamaha Onkyo Rotel alle spätestens im Stereo Bereich z.T. dramatisch eingebrochen. ( Ich habs verglichen )Der SPA 21 war stets präziser und immer sofort klar herauszuhören.
Dazu kommt dass Du den Stereo Kanälen seperate Endstufen spemndieren kannst. Für das Geld ist da nicht mehr zu bekommen. ( Der Test in der Audio ist ausnahmsweise mal völlig zutreffend : Der Denon A 11 kann zwar super viel wird aber schon im Anfahren vom Spa 21 locker weggebügelt)
Also kurz und gut für das Geld ein Hammer !! ( Auch wenn 3150.- nicht wenig ist. )
Gruß
Kette : SPA 21, marantz dv 9600, Dynaudio sub 500, SAC p 150,
olliht
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Feb 2006, 14:24
.....ach ja, wie die das geschafft haben alle Logos von der Frontplatte zu verbannen ist mir bis heute unklar spricht aber deutlich für den High end Charakter dieses Boliden......
berno
Stammgast
#8 erstellt: 23. Feb 2006, 12:47
hi,
@enduro:
ja bis jetzt habe ich bei tv und dvd sogenannte kino-effekt- programme benutzt (allerdings reicht mir dafür ein einziges). es hatte nach meinem empfinden eine bessere räumlichkeit und klang sogar etwas natürlicher obwohl auch etwas dumpfer. hätte so eine möglichkeit auch gern bei dem primare gesehen und etwas sorge, daß er bei tv und dvd deshalb zu nüchtern klingt. ansonsten vermisse ich allerdings nichts.
die erfahrungen scheinen allerdings bei den primare-geräten absolut unterschiedlich zu sein. habe hier auch schon gelesen, daß bei ihnen dynamik fehlt vor allem im bassbereich und sie zu kühl klingen würden.


[Beitrag von berno am 23. Feb 2006, 12:58 bearbeitet]
enduro
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 23. Feb 2006, 19:55
Hi berno,

wenn du vielfältige Effektprogramme suchst, bist du bei primare m.E. an der falschen Adresse. Aber wozu benötigst du diese? DVD´s verfügen in der Regel ohnehin über DD- oder dts-Format.
Um Stereo-TV aufzublasen ist Prologic II und DTS NEO vorhanden (Übrigens je für Musik oder Film unterschiedlich).
Gilt für SPA 20!!

Wer erzählt denn eigentlich, daß bei primare Dynamik im Bassbereich fehlt? Da hat wohl einer den falschen Subwoofer.

Ich kann dir nur nochmal empfehlen zum Händler zu gehen und in aller Ruhe zu hören, zu sehen und so eigene Erfahrungen machen.

Gruß FJ
berno
Stammgast
#10 erstellt: 23. Feb 2006, 23:44
hallo fj
daß dynamik im bassbereich fehle und der klang zu kühl und analytisch sei, hab ich in einem relativ aktuellen threat gelesen. aber auch in älteren waren die meinungen völlig unterschiedlich.
infolge eurer sehr positiven antworten bin ich allerdings schon sehr neugierig geworden.
bin heute schon bei einem händler in düsseldorf gewesen. dort hatten sie allerdings nur die stereo- verstärker von primare. gestern bei einem händler in dortmund war nur der vorgänger zu sehen.
ist nicht so einfach einen geeigneten händler für ein probe - hören zu finden.
zu den effektprogrammen muß ich sagen, daß ich eigentlich nur ein einziges bis jetzt für dvd und tv gebraucht habe.
ich weiß nicht, ob ich es beim primare überhaupt vermissen werde, aber bei meinem aktuellen receiver, der ja absolut nicht in der gleichen klasse anzusiedeln ist, war es für filme angenehmer.
ROBOT
Inventar
#11 erstellt: 24. Feb 2006, 03:11

berno schrieb:
danke für eure antworten.
über die optik braucht man , glaube ich, nicht mehr viel zu sagen.
kenne da nichts besseres!!!
eure antworten hören sich ja schon mal sehr vielversprechend an.
für stereo scheint er ja bestens geeignet zu sein.
aber ist er auch für surround ausreichend.
einerseits ist er ja sehr spartanisch ausgerüstet andererseits brauche ich den meisten schnickschnack sowieso nicht.aber er ist natürlich auch nicht gerade ein schnäppchen! und bei surround gibt es ja auch einige alternativen, die möglicherweise zukunftssicherer sind.
paßt er eigentlich zu elac boxen der 200-er serie?

Auch ich stand -allerdings vor schon längerer Zeit- vor der Problematik Stereo <> Surround in einer Elektronik zu kombinieren, ich kam vom alten Parasound 1500 zzgl. div. Endstufen und diese Stufe war einfach nicht mehr das Wahre...und bin dann bei EAD gelandet
Ich kann also Erstens bestätigen, auch in späteren Querchecks eruiert, dass Vor-End-Kombis der Klasse Primare und Konsorten akustisch einfach den Top-AVRs wie Denon überlegen sind - warum weiss ich nich...Das ist teilweise derart gravierend, dass sämtliche Ausstattungsvorteile der Japaner völlig in den Hintergrund rücken (viel ist auch Mist den man gar nicht braucht).
Zur 200er Linie Elac:
Also den 21 habe ich noch nicht mit 200er erlebt, sondern "nur" eine entsprechende Primare Vor-End-Kombi (weiss jetzt die Typen nicht) und dass war eine fesselnde, dynamische-präzise Vorstellung in Surround und zugleich feingeistige in Stereobetrieb - Top! (gehört bei Hifi Elements in Berlin,209/CC200/204/211). Insgesamt klingt dass einfach sehr kontrolliert und klar, "fehlende Bassdynamik" könnte aber durchaus jemand bemängeln, der auf sehr sehr "fetten" Sound steht - aber diese Hörer kaufen sich auch keine ELAC LS: Hier ist grundsätzlich "Präzision" auch im Bassbereich angesagt, liegt also im Bereich der persönlichen Vorliebe + Raumakustik + Subwoofer.

Hätte ich heute Handlungsbedarf bei der Elektronik, wäre Primare neben Audionet der heisseste Kandidat im einigermassen bezahlbaren Bereich.
berno
Stammgast
#12 erstellt: 24. Feb 2006, 11:05
hallo robot,
mit der vorliebe für präzision bei elac- hörern, hast du wahrscheinlich recht.
gut zu hören, daß die vor-/end- kombi mit den elacs harmonierte.
ich denke, daß der klangcharacter bei allen primare- produkten in die gleiche richtung tendiert.
für mich ist vielleicht der letzte druck im bassbereich wirklich nicht das wichtigste, da ich nur einen relativ kleinen raum habe.
audionet ist allerdings mein absoluter traum. wird es aber leider auch bleiben, da es preislich noch einmal eine ganze stufe über den primare geräten liegt.
gruß
berno
crazydoc
Stammgast
#13 erstellt: 28. Mai 2006, 19:49
ich bekomme den SPA 21 in 1 Woche, ich zähle die Stunden smile
Frankman_koeln
Inventar
#14 erstellt: 28. Mai 2006, 22:08

crazydoc schrieb:
ich bekomme den SPA 21 in 1 Woche, ich zähle die Stunden smile


wo hast du ihn bestellt ???
crazydoc
Stammgast
#15 erstellt: 29. Mai 2006, 07:57
heimatnah bei primare händler, wieso?
berno
Stammgast
#16 erstellt: 29. Mai 2006, 08:06
mußt unbedingt berichten, wenn er eingetroffen ist...
Frankman_koeln
Inventar
#17 erstellt: 29. Mai 2006, 16:34

crazydoc schrieb:
heimatnah bei primare händler, wieso?


weil ich mich etwas schwer tue einen händler zu finden, hab den vertrieb schon 2 mal angeschrieben und keine antwort erhalten. anscheinend wollen die nix verkaufen .....

vielleicht könntest du mir oer pm die anschrift des händlers mitteilen und was du bezahlt hast ...

das wäre toll ...


[Beitrag von Frankman_koeln am 29. Mai 2006, 16:36 bearbeitet]
bothfelder
Inventar
#18 erstellt: 29. Mai 2006, 16:41
Hi!

Muß der Händler in deiner Nähe sein?

http://www.audiotra.de/primare/primare.html

Andre


[Beitrag von bothfelder am 29. Mai 2006, 16:42 bearbeitet]
crazydoc
Stammgast
#19 erstellt: 29. Mai 2006, 18:39
sind nicht allzu wenige
Frankman_koeln
Inventar
#20 erstellt: 29. Mai 2006, 20:44

bothfelder schrieb:
Hi!

Muß der Händler in deiner Nähe sein?

http://www.audiotra.de/primare/primare.html

Andre
:prost


genau da hab ich schon 2 emails hingeschickt ohne eine antwort zu erhalten .....
crazydoc
Stammgast
#21 erstellt: 29. Mai 2006, 21:55
hast ja ne pm
olliht
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 31. Mai 2006, 08:32
Tach,
als stolzer besitzer eines SPA 21 kann ich Dir sagen wenn Du Ihn zuhause hast ist das Thema elektronik fürs erste erledigt.
Wenn Du vom Vertrieb keine mail Antwort bekommst einfach anrufen, die sind eigentlich immer freundlich und bemüht.
Gruß
crazydoc
Stammgast
#23 erstellt: 31. Mai 2006, 10:50
Darf ich Dich ggf mal anposten wenns um einstellungen geht??
Gruß
Arian
crazydoc
Stammgast
#24 erstellt: 13. Jun 2006, 11:30
Tja, jetzt hab ich ihn, toller Klang, tolle Optik, aber leider üble Fernbedienungsprobleme, die anscheinend nicht lösbar sind

Der SPA 21 und meine Enterprise von macrosystem nutzen scheinbar den gleichen FB Code und die Hersteller zucken nur mit den Schulter. Bin so einigermaßen verzweifelt
olliht
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 14. Jun 2006, 12:48
Wenn Du mich mit einstellungsfragen gemeint hast, bitte einfach mailen...
Zum Problem Fernbedienung kann ich leider auch nix sagen.
crazydoc
Stammgast
#26 erstellt: 13. Jul 2006, 14:59
Also irgendwie sollte wir als stolze Besitzer dieser wunderbar wertigen maschine doch diesen Thred am leben erhalten sozusagen als PRIMARE Thread.
Mal schauen ob was zusammengeht.
Also ich habe mir vor kurzem den primare spa 21 und den cdp 21 zugelegt und bis auf ein gröberes FB problem sehr zufrieden.
Hätte gleich auch ne Frage: Betreibt jemand den SPA 21 mit extra 2 Kanal Endstufe für Stereo und falls ja, deutlicher Unterschied?? oder eher marginal?

LG
Aus Augsburg
berno
Stammgast
#27 erstellt: 13. Jul 2006, 23:23
hey crazydoc, was kannst du denn zu dem cd21 sagen?
es wäre genau die kombi, die mir vorschwebt...
gruß
berno
crazydoc
Stammgast
#28 erstellt: 14. Jul 2006, 06:02
nicht viel mehr als dass ich sehr zufrieden bin, da ich bei den cdp nicht verglichen habe. Ich wollte einfach den passenden zum SPA 21 und der cdp31 ist mir viel zu teuer. Vor einem Jahr noch hätte ich auch jeden für verrückt gehalten, der einen cdp für 1000€ kauft
olliht
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 14. Jul 2006, 09:46
Guten Tag liebe Fangemeinde........
Ich wollte die Frage von oben aufgreifen und : ja ich bin schuldig, ich habe zwei monoblöcke für den Stereobereich in Betrieb, und sogar eine für den Center. Wer sich dann mal die neuen DM zb. Violator in der DVD 24/96 dts , oder sie SACD Spur anhört weiss wie Musik wirklich klingen kann. Ich bin mir immer noch sicher was ich besser finden soll. Auch eine aktuelle Yellow lässt mich immer wieder zum SPA 21 krabbeln um mich zu überzeugen dass ich da stereo höre und alle sonstigen Lautsprecher wirklich aus. Geil wenn etwas so viel Spass macht. Hehe........so und jetzt muss ich weg, ihr wisst schon neues Kanonenfutter für meine elektronischen Freunde besorgen......z.b. katie melua...........


[Beitrag von olliht am 14. Jul 2006, 09:48 bearbeitet]
Dragon777
Stammgast
#30 erstellt: 02. Aug 2006, 07:51
Hallo,

ich finde den SPA 21 aufgrund seiner Musik-Qualiäten auch interessant.
Leider kann ich nirgendwo Infos darüber finden, wie sich die Lautsprecher einstellen lassen.
Kann man Delay, Pegel und Bass-Trennfrequenz für jeden einzelnen Kanal einstellen und dann abhängig von dem verwendeten Tonformat (PCM, DD, dts etc.) separat speichern?

Gibt es einen EQ mit dem man Raumkorrekturen vornehmen kann?

Gruss
D
Allgäuer
Stammgast
#31 erstellt: 03. Aug 2006, 08:23
@dragon
Delay gibt es bei Primare nur über ein externes Modul. Das kostet 300.-€ Aufpreis. (glaube ich) Wie weit die anderen Einstellungen vornehmbar sind kann ich Dir nicht sagen. Dürften aber nicht so dezidiert sein, wie Du es erwartest.
austinbln
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 04. Aug 2006, 08:55
Soweit ich weiss, ist diese Delaybox fürs LipSync verantwortlich und eher nicht für die Delayzeiten der Lautsprecher. Das würde mich ja sehr wundern.
Zitat der Audiotradeseite "Synchronkorrektur für Zeitversatz zwischen
Bild- und Tonsignal"
Kosten bei 300 €, wobei auch einige neuere DVDPlayer diese Funktion übernehmen können, wie z.B. der Panasonic S97.


Ein Hinweis noch, wenn ihr günstige Angebote im Netz findet, lasst am besten vorher immer den Händler beim Vertrieb überprüfen, ob er auch Vertragshändler ist. Sonst lauft ihr Gefahr, ein Gerät zu erhalten, dass nicht für Deutschland zugelassen ist und íhr habt somit auch keinen Garantieanspruch in Deutschland im Falle eines Falles.
Allgäuer
Stammgast
#33 erstellt: 04. Aug 2006, 09:14
Unter Delay habe ich nur Lip-Sync verstanden. Mehr kann die Box auch nicht. Der Rest der Einstellungen sollte sich im AVR selbst befinden.
Basstrennfrequenz: 40, 60, 80, 100, 150, 200Hz (Audio 3/2006)
Der EQ fällt flach - es gibt auch keine Klangregler. Ob die Abspeicherung nach Quelle möglich ist, weiß ich nicht. Als kommender Besitzer weiß ich das noch nicht, wäre aber für mich nicht sinnvoll.
Ich vermute, den Rest Deiner Wünsche kannst Du vergessen.
Aber ich werde mir das Ding trotzdem anschaffen. Ich mag den Primare einfach.


[Beitrag von Allgäuer am 04. Aug 2006, 09:16 bearbeitet]
austinbln
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 04. Aug 2006, 12:34
Dito, heute ist meiner beim Händler eingetroffen, und der war gleich so begeistert, dass er nochmal angerufen hat nachdem er das Gerät angeschlossen hatte und ein Kaufinteressent war auch gleich zur Stelle, aber... muss er noch warten. und heut abend steht er dann bei mir.
olliht
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 07. Aug 2006, 11:29
Guten Tag liebe Primare Fangemeinde

ich wünsche Dir Viel Spass mit dem SPA 21 !!
Du wirst sehr schnell feststellen, dass Du keine Klangregler brauchst...( oder ganz schnell neue Lautsprecher ) Solltest Du Lip. sync. benötigen kannst Du ja mal über den marantz dvd 9600 nachdenken. Er hat diese Funktion und klingt zusammen mit dem SPA phantastisch. ( Ich würde sagen um da in die nächste Liga zu kommen ist mal locker nochmals die gleiche Summe fällig )
audiophile Grüße
Dragon777
Stammgast
#36 erstellt: 07. Aug 2006, 12:58
Hallo,

ich denke, mir würde eigentlich auch der Primare SPA-21 ausreichen, ich vermisse wie gesagt nur den EQ zur Raumkorrektur.
Schwanke aktuell zwischen dem SPA-21 und einer Audionet MAP I mit einem Roksan 5-Kanal Amp.

Leider lässt sich schwer einschätzen, wass die Raumkorrektur im MAP I noch Verbesserung bringen würde.
Wenn das wenig wäre, würde ich auf die deutlich preiswertere Variante des SPA-21 zurückgreifen.

Gruss
D
olliht
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 07. Aug 2006, 13:07
ist denn Dein Hörraum so kritisch dass man den nur mit aufwendigster Korrektur in den Griff kriegt ?? Ich würde lieber den spa mit externen Endstufen ( Stereo wie zb. Linn SAC u.ä. ) noch den letzten Kick verpassen als sich Ver- Entzerrern auszuliefern...........
Dragon777
Stammgast
#38 erstellt: 07. Aug 2006, 13:40
Hallo,

mein Hörraum ist relativ kritisch, insbesondere etwas hallig (aber daran kann ein EQ auch nichts ändern).
Habe hier schonmal einen Thread zu meinem Raum laufen.

Ich kann halt schwer einschätzen, was mir so eine Einmessung mit EQ wirklich bringen würde.

Auf ungünstige Raumbedingungen hat aber auch die beste Endstufe der Welt keinen Einfluss. Deshalb könnte ich mir vorstellen, dass evtl. eine Einmessung erstmal mehr bringen könnte. Habe aber leider auch keine Praxiserfahrung.

Wie sieht es eigentlich mit den internen D/A Wandlern im SPA aus? Können die halbwegs mit den (laufzeit-synchronisierenden hightech sonstwas) Wandlern in der Audionet MAP I mithalten?
Die Wandler sind für mich sehr wichtig, weil ich sämtliche 2-Kanal Musik digital von einem Netzwerkplayer zuspiele.

Gruss
D
olliht
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 07. Aug 2006, 13:54
nun zu der einmessproblematik kann ich leider wenig sagen, denke aber dass sie eigentlich nur für die Surround Modi wichtig ist. Zu den internen Wandlern des SPA ist zu sagen dass sie auch in der wesentlich teureren Vorstufe zu finden sind und mich immer wieder fazinieren. Der audionet wird der SPA da in nichts nachstehen. Spielt man zB. Depeche Mode als dts 24 / 96 Varinate ab, ist der Klang atemberaubend. Im reinen Stereo Modi überlasse ich dem marantz dv 9600 die Arbeit bin aber mit dem Resultat was der Primare mit Datenfutter von dvb - t leistet ebenfalls hochzufrieden.


[Beitrag von olliht am 07. Aug 2006, 13:56 bearbeitet]
Dragon777
Stammgast
#40 erstellt: 07. Aug 2006, 14:03
Hi Olliht,

soweit ich weiss kann der Primare SPA-21 doch gar kein dts 96/24, oder bin ich da falsch informiert?

Gruss
D
olliht
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 07. Aug 2006, 14:12
er macht !!! Er kann auch Plx II. Nur geben die das nicht offiziell an, geht man aber in das Menü und fragt ab was er gerade wie verarbeitet gibt zB. an Format 96 k an oder verwaltet 7.1 Formate über die zwei externen Pre out bzw. hat man die internen Stereoendstufen ausgelagert werden die frei werdenden zu back Surround Endstufen.
Wenn man bedenkt das sich nicht ein einziges Logo (!) auf der Front findet ist das schon cool........
Dragon777
Stammgast
#42 erstellt: 07. Aug 2006, 15:32
Hallo,

hübsch ist er ohne Frage.... auch deutlich schöner als jeder Audionet.
Schwierige Entscheidung....

D
olliht
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 08. Aug 2006, 09:40
.......ach noch ein kleiner Tipp, wenn Du ihm die Audioplan Sikomin Gerätefüsse spendierst freut er sich. Will sagen, dass wäre noch eine sinnvolle Investition.
Gruß


[Beitrag von olliht am 08. Aug 2006, 09:41 bearbeitet]
austinbln
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 08. Aug 2006, 09:46
hey, also ich lass jetzt den Primare wandeln. das klangbild ist freier gelöster und klarer. und ich dachte ich hab schon einen sehr guten player mit sehr guten wandlern für dvd a (seinerzeit referenzliga) und sehr guten kabeln, die zu seiner zeit "heavens gate" in der stereo als wertung bekamen. fand ich bis dato immer super, da mein alter verstärker noch keine decoder hatte und sowieso nur analog verkabelt war. nicht das es schlecht war, es war auch schon sehr gut. aber wenn man die möglichkeit hat, durch hin und her schalten direkt zu vergleichen, dann stell ich bei mir fest, dass es mit den primare-wandlern eben ein tick besser ist.
bypass-modus ist so zwar nicht mehr möglich,aber zum einen ist die verbesserung durch die internen wandler des primare bei mir besser als das resultat im bypass und ich habe kompakte die ich auch im stereo lieber mit sub laufen lasse.
es gibt auch einige englischsprachige seiten im netz, die einige infos zu den verwendeten burr brown wandlern 1704 enthalten. dort wird er auch als state of the art wandler betitelt.
mein primare ist ja noch nagelneu und muss erst noch weiter eingespielt werden, aber er wird mit jeder stunde besser. und auch noch keine macken festgestellt, einzig ein kleines knacksen das manchmal beim modus umstellen in den surrounds zu hören ist. aber das ist mehr als zu verkraften.
Dragon777
Stammgast
#45 erstellt: 08. Aug 2006, 10:07
Hi Austin,

wie kommst du denn auf Burr Brown 1704?
Auf der Primare Website steht was von Burr Brown PCM 1738 DACs.

Gruss
D


[Beitrag von Dragon777 am 08. Aug 2006, 10:11 bearbeitet]
austinbln
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 08. Aug 2006, 13:06
auf dem datenblatt auf der audiotrade-seite steht das so.
werde ihn aber auch nicht aufschrauben um nachzuschauen.
egal, welche es sind, klingt jedenfalls besser.
der von dir aufgeführte steht glaub ich bei den playern im datenblatt. bin mir nicht sicher.
Dragon777
Stammgast
#47 erstellt: 08. Aug 2006, 13:13
Hallo,

du hast Recht, audiotra.de gibt den 1704 als DAC an, primare.net wiederum den 1738.... seltsam.

Gruss
D


[Beitrag von Dragon777 am 08. Aug 2006, 13:13 bearbeitet]
lxr
Inventar
#48 erstellt: 08. Aug 2006, 13:23
ah, endlich mal ein primare thread...

kann mir jemand sagen wie sich der primare i21 (stereo-vollverstärker) zum av-r spa-21 im stereo schlägt und was ihr vom i21 haltet?

mfg alex
austinbln
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 08. Aug 2006, 13:47
tja, manchmal ist komisch, hab gerade auf die primare-seite geschaut. ist vielleicht das nachfolgermodell
olliht
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 08. Aug 2006, 13:51
Nanu ein Freund des reinen Stereos ?!
Nun von der klangkarakteristik sind alle Primare sehr schnell sauber und präzise. So auch der i 21. Super ist auch, dass man per Vorstufenausgang Subwoofer u.ä. anschliessen kann.
Im direkten Unterschied der beiden dürften die sich nicht viel nehmen, bis auf den Unterschied, dass der SPA gerade im Stereo mehr Power hat :KR, so geht er lockerer bzw. strenger mit zickigen Lautsprechern um. Eigentlich ist es somit eine Frage was da für LS ran müssen / dürfen.
Gruß
lxr
Inventar
#51 erstellt: 08. Aug 2006, 14:06
merci für die antwort...

LS würden nur Monitor Audio GS20 oder Vienna Acoustics Mozart Grand in frage kommen...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem Inbetriebnahme Primare SPA 21
mwiemikel am 21.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  6 Beiträge
Leistungsaufnahme Primare SPA 20 bzw. SPA 21
Calippo83 am 02.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  2 Beiträge
Primare SPA 22
hangu1960 am 12.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  2 Beiträge
Wo gibt es den Primare SPA 21 AV am günstigsten?
vkvg am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 04.10.2006  –  2 Beiträge
Primare Spa 20 Surroundreceiver
Nikelodeon am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2011  –  16 Beiträge
Primare A30.7
nuernberger am 02.03.2014  –  Letzte Antwort am 30.11.2016  –  32 Beiträge
Primare SPA 20 und Pro Logic
Limiter_db am 16.08.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  12 Beiträge
Primare AV-Receiver
Ralph_P am 03.04.2012  –  Letzte Antwort am 07.04.2012  –  3 Beiträge
Primare SPA-22 AV HD und SP-32 HD
nuernberger am 17.11.2011  –  Letzte Antwort am 08.05.2012  –  39 Beiträge
Primare SPA21
d-fens am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.387 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMichaelFromCologne
  • Gesamtzahl an Themen1.512.992
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.782.271