Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

NEUER CAMBRIDGE AUDIO 7.1 HDMI RECEIVER 640R!

+A -A
Autor
Beitrag
kingickongic
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 17. Okt 2006, 11:13
Hallo,

das 2004 angekündigte Gerät scheint ab Mitte November verfügbar zu sein.

Da der 540R schon ein Ausnahmetalent in seiner Preisklasse ist, scheint der neue sehr interessantes Gerät zu werden.

Man beachte nur die max. Leistungsaufnahme des Netzteils 1400w!!!

Die technischen Daten und die Ausstattung gleichen fast dem Arcam AVR 350, wenn das nicht gewollt ist.

Nur, daß der Cambridge deutlich günstiger ist EUR 1.350.-

Cambridge Audio 640R

Gruß Romeo
Bobby_GTI
Stammgast
#2 erstellt: 16. Nov 2006, 23:11
Gibts schon was neues zwecks VÖ? Gibts schon irgendwelche Testberichte auf deutsch oder englisch?
kingickongic
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Nov 2006, 12:14

Bobby_GTI schrieb:
Gibts schon was neues zwecks VÖ? Gibts schon irgendwelche Testberichte auf deutsch oder englisch?


Hi,

neuer Erscheinungstermin Jänner 2007!!!!
Testberichte gibt es noch keine!!!

Langsam bin ich wirklich verärgert!!! Wenn der Jännertermin nicht eingehalten wird, dann muß ich mich woanders umsehen!

Gruß Romeo
Bobby_GTI
Stammgast
#4 erstellt: 17. Nov 2006, 13:06
mh das ist wirklich sehr ärgerlich, da ich eigentlich zu weihnachten alles komplett haben wollte. zur noct muss ich mich evtl. nach einem überbrückungsgerät von denon umschauen.
danke dir für die info.

grüße
Jormsch
jd68
Inventar
#5 erstellt: 17. Nov 2006, 14:25
naja, ein AV-Receiver in dieser Klasse sollte schon HDMI v1.3 haben. Und dann waere Januar schon ein sehr frueher Termin. Ohne HDMI v1.3 muesste in einem halben Jahr ein neues Modell herausgebracht werden, das dieses Feature bietet.

Wenn der 640R noch analoges Video nach HDMI konvertiert, dann wird er sehr interessant. Soviel wollte ich eigentlich gar nicht ausgeben.

Ciao,
Jens
kingickongic
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Nov 2006, 14:37

jd68 schrieb:
naja, ein AV-Receiver in dieser Klasse sollte schon HDMI v1.3 haben. Und dann waere Januar schon ein sehr frueher Termin. Ohne HDMI v1.3 muesste in einem halben Jahr ein neues Modell herausgebracht werden, das dieses Feature bietet.

Wenn der 640R noch analoges Video nach HDMI konvertiert, dann wird er sehr interessant. Soviel wollte ich eigentlich gar nicht ausgeben.

Ciao,
Jens



Hi,

das verstehe ich jetzt nicht! Warum sollte er unbedingt HDMI 1.3 haben? Was ist an HDMI 1.3 Anschluss (Receiver) so besonders?

Wenn es um Features geht, dann ist Cambridge nicht der richtige Hersteller.

Gruß Romeo
jd68
Inventar
#7 erstellt: 18. Nov 2006, 02:00
Nun ja, wenn ich für 1300,- Euro einen Receiver kaufe, dann möchte ich ihn auch mindestens 5 Jahre Jahre bei mir stehen haben. Und meiner Meinung nach ist ein AV-Receiver in Zukunft eine wichtige Schaltzentrale für Ton und Bild. Und die HD-Tonformate sind für mich nicht mal das Wichtigste. Der erweiterte Farbraum klingt da schon interessanter.

Da finde ich es besser, dass ein Hersteller noch ein halbes Jahr wartet mit seinem neuen Produkt (das dann ausgereift und zukunftsorientiert ist) als unbedingt noch das Weihnachtsgeschäft auszunutzen.

Aber du hast Recht: Mit den Features hat es CA bei ihrem AV-Receiver nicht so. Das ist eher ein guter Stereo-Verstärker mit der Möglichkeit Surround-Ton zu hören (also der 540R). Aber ich denke, das kriegen die in Zukunft schon besser hin.



Ciao,
Jens
mr.truesound
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Nov 2006, 14:07
Hi,
es gibt wohl immense Schwierigkeiten mit dem Chip für HDMI1.3, angeblich soll die PlayStation3 alles aufbrauchen... also gibts noch gar nix mit 1.3, nicht mal die neuen HD-DVD/Blueray Player haben die...(siehe aktuelles monoplay)
dafür hab ich gestern im blödmarkt blueray DVDs gesehen...
Aber was solls-man kann ja auch später eine externe (Scaler)Lösung nehmen oder mit einem Direktanschluss leben. Der HD-Ton klingt bestimmt analog aus dem seit Jahren angekündigten Playern auch ganz gut sowie es manche mit der SACD/DVD Audio bereits heute haben
Wait and see/hear...soll das ganze erst mal reifen, fullHd Display/beamer, neue Kabel??, HD DVD Player/blueray Player-nee dann bleib ich solange gemütlich in der Couch, höre noch ein paar SACDs und warte ab! Und dazu ist auch der neue AVR bestimmt geeignet!
MFG
Andy
kingickongic
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 20. Nov 2006, 10:43

jd68 schrieb:
Nun ja, wenn ich für 1300,- Euro einen Receiver kaufe, dann möchte ich ihn auch mindestens 5 Jahre Jahre bei mir stehen haben. Und meiner Meinung nach ist ein AV-Receiver in Zukunft eine wichtige Schaltzentrale für Ton und Bild. Und die HD-Tonformate sind für mich nicht mal das Wichtigste. Der erweiterte Farbraum klingt da schon interessanter.

Da finde ich es besser, dass ein Hersteller noch ein halbes Jahr wartet mit seinem neuen Produkt (das dann ausgereift und zukunftsorientiert ist) als unbedingt noch das Weihnachtsgeschäft auszunutzen.

Aber du hast Recht: Mit den Features hat es CA bei ihrem AV-Receiver nicht so. Das ist eher ein guter Stereo-Verstärker mit der Möglichkeit Surround-Ton zu hören (also der 540R). Aber ich denke, das kriegen die in Zukunft schon besser hin.





Ciao,
Jens



Hi Jens,

eine Schaltzentrale sollte der Receiver sein, da stimme ich dir zu.

Wenn du dich aber ein wenig am Markt umsiehst, welche Player HDMI 1.3 haben, welche Fernseher den erweiterten Farbraum überhaupt darstellen können, wieviele Probleme es mit Blue-Ray und HD-DVD gibt und wenn wir ganz ehrlich sind wird der heute bestausgestattete Receiver bereits in 2 Jahren alt aussehen, wenn es um die neuesten Features geht.

Hoffen wir, daß der Industrie nächstes Jahr nicht wieder ein neuer Anschluss-Standard einfällt!

Außerdem würde ich den Player immer direkt an das Bildwiedergabegerät (außer Scaler) anschließen.

Also ich finde es gut, daß Cambridge den 640er bringen wird (irgendwann!!!), da das Gerät aus klanglicher Sicht sicherlich sehr gut sein wird.

Gruß Romeo
kingickongic
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 24. Nov 2006, 13:49
Noch etwas zur INFO!!

In Österreich ist der Receiver erheblich günstiger UVP 1195.- trotz höherer Mwst!!!

Wenn ich das Gerät habe, werde ich selbstverständlich berichten.

Gruß Romeo
dirk1968
Neuling
#11 erstellt: 24. Nov 2006, 18:05
Hallo,

ich bin auch interesiert am 640R, werde mal nachhacken ob es ihn wirklich schon bei dem Händler gibt!

Preislich wäre ca. 10% drin würde mir gesagt, ist auch schon etwas, ist halt kein Denon, oder so, die gibt es immer etwas günstiger... vielleicht mehr Masse!!!

Ich würde aber gerne das Gerät erstmal hören und nicht blind kaufen.

Gruß Dirk...
Bobby_GTI
Stammgast
#12 erstellt: 24. Nov 2006, 20:45
Ein Link wäre nicht schlecht, wenn es das Gerät wirklich schon irgendwo geben sollte. Angeblich ja nicht vor Jannuar. Ob das jetzt allerdings nur für den deutschen Markt gillt, weiß ich leider auch nicht.
speedikai
Inventar
#13 erstellt: 24. Nov 2006, 21:33
können andere hdmi(1.1, 1.2) mit der playstation3 nix anfangen????

braucht man da 1.3?

kai
derkeineahnunghat
jd68
Inventar
#14 erstellt: 25. Nov 2006, 01:46

speedikai schrieb:
können andere hdmi(1.1, 1.2) mit der playstation3 nix anfangen????

braucht man da 1.3?

kai
derkeineahnunghat


Hallo Kai,

HDMI definiert einen Standard, um Bild und Ton digital zu übertragen. Es ist abwärtskompatibel, d.h. alle Formate die in 1.2 (und älter) definiert sind, sind auch in 1.3 enthalten.

Mit 1.3 ist eigentlich nur ein größerer Farbraum und die direkte Unterstützung der HD-Tonformate (Dolby Digital Plus, dts HD etc) hinzugekommen. Mit direkter Unterstützuung meine ich, dass der Bitstream der HD-Tonformate, die auf HD-DVD/Blu-Ray enthalten sein können, direkt über HDMI 1.3 weitergegeben werden und dann vom AV-Receiver dekodiert werden. Es gibt aber noch die Möglichkeit, dass die Playstation3 (oder ein HD-DVD/BluRay-Spieler) diese HD-Tonformate verlustfrei in ein 5.1/7.1-PCM-Datenstrom (ähnlich dem auf einer DVD-Audio) umwandelt und über HDMI an den AV-Receiver weitergibt. Dieser mehrkanaliger PCM-Datenstrom ist nämlich schon seit Version 1.0 im HDMI-Standard enthalten. Ich bin mir aber nicht sicher, ob die PS3 diese Umwandlung beherrscht (obwohl ich es erwarten würde).

Normale Tonformate, die man von der DVD kennt (Dolby Digital, dts, PCM Stereo), sind auch von Anfang an im HDMI Standard enthalten.

Ich hoffe, dass ich dich nicht noch mehr verwirrt habe. Also, Filme auf BluRay müssen immer eins der alten Tonformate (Dolby Digital, dts) enthalten. Die neuen HD-Tonformate sind meines Wissens freiwillig, also eine Zugabe. Bei Spielen gehe ich davon aus, dass es ähnlich sein wird.

Ciao,
Jens
speedikai
Inventar
#15 erstellt: 25. Nov 2006, 11:48
Danke

jetzt habe ich es endlich verstanden. sehr gut erklärt.

kai
Elektro-Niggo
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 27. Nov 2006, 00:38
Da ich seit dem Frühjahr den 540er V2 Receiver habe, bin ich auch auf den 640er mit HDMI gespannt. Einige Punkte sind vielleicht für Cambridge-Einsteiger interessant:

1. In England gibt es die Cambridge-Geräte wesentlich billiger als "auf dem Kontinent" (wer sorgfältig sucht, findet leicht die entsprechenden englischen Versender im Internet).

2. Cambridge ist eine gute Stereo-, aber keine klassische Surround-Marke. Mit einigen Surround-Standards geht Cambridge zudem sehr seltsam um. Beim 540er gibt es z. B. die für Dolby vorgeschriebene Abstimmungsmöglichkeit zwischen Front- und Surround-LS nicht. Auch die Spezifikationen der einzelnen Surround-Programme unterscheiden sich z. T. von denen bei den anderen Anbietern, werden im Handbuch nicht richtig beschrieben und ihre Einsatzbereiche bleiben im Unklaren.

3. Der Klang ist bei Stereo überdurchschnittlich gut, bei Surround eher mäßig.

4. Das Radioteil bringt (per Kabelanschluss) einen sehr guten Empfang und guten Sound.

5. Vorsicht beim Umgang mit HDMI: Bei HD-Receivern gibt es nach wie vor Handshake-Probleme (z. B. Premiere-HD über Humax Sat-Receiver).

6. Der deutsche Cambridge-Vertrieb stellte sich mir gegenüber als völlig sachunkundig heraus. Infos zu Funktionen etc. habe ich da nicht bekommen. Statt dessen wurde ich aufgefordert, meine Fragen per e-Mail an die englische Zentrale zu senden.

Schöne Grüße

Niggo
player1983
Inventar
#17 erstellt: 27. Nov 2006, 15:27

Elektro-Niggo schrieb:

bei Surround eher mäßig.

Finde ich nicht. Habe ihn gegen einen Pioneer und gegen einen Yamaha der selben Preisklasse gehört (näheres siehe Erfahrungsbericht) und fand den CA keineswegs schlechter. Das ist natürlich meine Meinung und wenn das für dich so war, ist das ok.

Grüsse Marco

/EDIT: Hier mal ein bessere Data-Sheet mit Bildern:
http://www.cobrason.com/data/fr/pdf/640R.pdf
http://www.audiovisi...mbridge_azur640r.htm


[Beitrag von player1983 am 27. Nov 2006, 15:35 bearbeitet]
Schwabbl
Stammgast
#18 erstellt: 27. Nov 2006, 22:34
Ich bin im Sommer vom Denon 2803 auf den CA 540D umgestiegen und klanglich ist der neu in jeder Beziehung um Klassen besser, egal ob Surround oder "nur" Stereo. Und das, obwohl der Denon 1/3 teurer war!

Die zig tausend Features hab ich beim Denon schon nicht gebraucht, der CA spielt alle Quellen in hervoragender Qualität und im entsprechenden Tonformat ab, das ist alles, was ich brauch. Einzig die programmierbare FB des Denon vermisse ich. Hatte zwischenzeitlich eine Pronto Neo, die war aber auch nicht das Gelbe vom Ei ...

CU
Elektro-Niggo
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 28. Nov 2006, 19:02

Schwabbl schrieb:
... der CA spielt alle Quellen ... im entsprechenden Tonformat ab, ...
CU


Das stimmt eben nicht. Bitte einfach mal die Dolby-Spezifikationen durchlesen und dann wirst du sehen, dass der Cambridge hier z. T. nicht normenkonform agiert.

Aber wenn du trotzdem zufrieden bist - warum nicht?
Schwabbl
Stammgast
#20 erstellt: 28. Nov 2006, 19:44
Vielleicht könntest Du es ja mal kurz in eigenen Worten umreissen, dann brauchen wir uns nicht durch hunderte Seiten in englischer Sprache, von der wir eventuel nur 20% verstehen, wühlen um die 2 oder 3 Ungereimtheiten zu finden?
bono01
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 28. Nov 2006, 23:59
Moin,

gibt es das Gerät auch auf der Insel zu kaufen ?

Bin demnächst auf einen Kurztrip drüben, würde es gerne auch vorher dort probehören....

Cheers!
check
Stammgast
#22 erstellt: 29. Nov 2006, 00:25
hallo,

denke dass der 640er auch in england erst ab jannuar zu haben sein wird.
auch auf der cambridge homepage gibts noch keinerlei infos und die datasheet im net ist auch nicht komplett ...

zum 540er wollte ich noch bemerken, dass ich ebenfalls einen zuhause hatt - habe mich dann allerdings (zwar schweren herzens) wieder von ihm getrennt.
gründe:
=> klangaussetzer bei digitalverkabelung (zB bei cd-titelsprung)
=> fixe einschaltlautstärke

habe dann einen NAD753 v2 versucht ... ohne erfolg und bin dann schließlich beim MARANTZ SR7500 hängen geblieben ... und immer noch auf der suche.

hoffe das gerät hält was es verspricht.

lg check
check
Stammgast
#23 erstellt: 29. Nov 2006, 00:29
... ach ja noch ein deutscher händler der den 640er jetzt schon anbietet:

http://www.audiovisi...mbridge_azur640r.htm
player1983
Inventar
#24 erstellt: 29. Nov 2006, 10:31

=> klangaussetzer bei digitalverkabelung (zB bei cd-titelsprung)
=> fixe einschaltlautstärke

Das erste kenne ich. Hab meinen DVDP digital verbunden und wenn ich Musik höre, "verschluckt" er die erste halbe Sekunde. Ist aber nicht weiter tragisch. Hab's beim Händler getestet und mit dem DVDP und dem CDP den er da hatte, klappte es. Warscheinlich verstehen sich CA und Panasonic nicht von Anfang an. Stört mich aber nicht weiter.
Fixe Einschaltlautstärke? Bist du sicher? Bei mir speichert er die letzte Einstellung. Schalte ich ab wenn ich ganz leise gehört habe, ist es auch noch so leise beim Einschalten. Umgekehrt ebenfalls, bin mir da aber nicht mehr 100%ig sicher, da ich selten auf voller Lautstärke ausschalte.

Grüsse Marco
Schwabbl
Stammgast
#25 erstellt: 29. Nov 2006, 18:56
Die Verzögerung am Digitaleingang kann ich bestätigen, finde es aber auch nicht so schlimm. Das mit der Einschaltlautstärke kann ich auch nicht nachvollziehen. Allerdings hab ich V2 des Receivers.
speedikai
Inventar
#26 erstellt: 29. Nov 2006, 22:19
wie ist das video technische ausgelegt???

kai
bono01
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 29. Nov 2006, 22:21

speedikai schrieb:
wie ist das video technische ausgelegt???

kai


Tja, noch interessanter dürfte sein, ob Cambridge schon jetzt mit HDMI 1.3 rüberkommt, aber derzeit wohl nicht zu erwarten...wohl eher 1.2
speedikai
Inventar
#28 erstellt: 29. Nov 2006, 22:22

bono01 schrieb:

speedikai schrieb:
wie ist das video technische ausgelegt???

kai


Tja, noch interessanter dürfte sein, ob Cambridge schon jetzt mit HDMI 1.3 rüberkommt, aber derzeit wohl nicht zu erwarten...wohl eher 1.2



ich dachte, der hätte 1.3???

schreiben ja alle hier.

wenn nicht, ist er eh für mich uninteressant.

kai
kingickongic
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 30. Nov 2006, 10:57
Hi,


ich dachte, der hätte 1.3???

schreiben ja alle hier.


Wo steht das bitte?

Gruß Romeo
jd68
Inventar
#30 erstellt: 13. Dez 2006, 16:46
Hallo zusammen,

nu ist der 640R auch auf der Homepage von CA zu finden.

Die HDMI-Version wird nicht genannt, aber er schaltet eh' nur die Bildinformationen von 3 HDMI-Eingängen auf einen HDMI-Ausgang. Die Möglichkeit der Signalverarbeitung des HDMI-Signals besitzt er nicht. Deshalb kann er auch keine analogen Videosignale nach HDMI konvertieren.

Er ist auch nicht in der Lage, das Audiosignal aus HDMI zu verarbeiten. Audio muss separat über SPDIF (koaxial oder optisch) an den 640R gesendet werden.

Ciao,
Jens
kingickongic
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 14. Dez 2006, 12:11
Hi,

das Gerät ist in Österreich lieferbar. Habe jedoch aufgrund der ungewissen Liefersituation bei einem gebrauchten Arcam AVR200 zugeschlagen.

Gruß Romeo
check
Stammgast
#32 erstellt: 20. Dez 2006, 22:41
Hurrraa

Habe den Cambridge 640r gestern bei meinem HiFi-Händler kurz gesehen und auch (sehr) kurz gehört.

Klingt (was man nach so kurzem Hören sagen kann) sehr ahnlich wie der CA540R ... etwas kraftvoller.
Er war gerade beim Einstellen, das ohne Monitor wohl gar nicht geht ... das Display am Gerät zeigt lediglich die Aufschrift "OSD aktiv" (oder ählich).
Na, ja ... zum Glück hat wohl jeder der einen CA 640 R kauft auch einen TV zu Hause stehen - sollte also kein all zu großes Problem sein.

Die BA gibts überigens auch schon auf der CAMBRIDGE HOMEPAGE herunterzuladen ... ist auch etwas umfangreicher als die des CA540R (war auch bitter notwendig).

http://www.cambridge...rsManual-Deutsch.pdf

Also klanglich muss ich erst noch testen. Hoffe er gibt mir das "einzige" Teil das er hat mit ... ansonsten

Sonst ist mir noch aufgefallen, dass der CA640R wieder sehr gut verarbeitet ist ... wie man das von CA gewohnt ist.
Das Diplay ist auch etwas größer ausgefallen (notwendig) und hat jetzt eine Punktmatrixanzeige (zwar sehr grob, aber noch ok).

FB wie gehabt beim CA540R V2 - Metall, schwer und eher unübersichtlich - zum Glück gibt es ja ander Universal-FB-Hersteller.

Was die INCOGNITO Tools betrifft, heißt es in der BA, dass der CA640R selbst 2 Räume mit (vom Hauptraum unterschiedlichen) Quellen beschallen kann
- vorausgesetzt, dass alles entsprechend verkabelt und mit den notwendigen Zusatzteilchen (KP 10, ...) bestückt wurde
... was nicht gerade günstig kommt.

Aktuelle Fotos unter:

http://www.cambridge...r+640R+Photo+Gallery

... weiteres nach ausgiebigem Probehören!
ocu73
Stammgast
#33 erstellt: 08. Okt 2007, 20:07
Nabend,

und jemand hier der Erfahrungen mit dem 640R sammeln konnte?
linnianer1
Stammgast
#34 erstellt: 07. Nov 2007, 00:27
das würde mich übrigens auch interessieren, gibt es schon erfahrungsberichte, oder hör-urteile?

grüsse linnianer
Fruchtzwerg0250
Stammgast
#35 erstellt: 25. Feb 2009, 23:54
Hallo,

hat der Cambridge 640R eine Möglichkeit die Lautsprecher über ein Mikrofon automatisch ein messen zu lassen??

Gruß
Fruchti
einie
Stammgast
#36 erstellt: 26. Feb 2009, 00:10

Fruchtzwerg0250 schrieb:
Hallo,

hat der Cambridge 640R eine Möglichkeit die Lautsprecher über ein Mikrofon automatisch ein messen zu lassen??

Gruß
Fruchti


hallo,

hat er nicht, aber solche fragen beantwortet ganz einfach die homepage des herstellers.....

http://www.cambridge...0RUsersManualGER.pdf
Fruchtzwerg0250
Stammgast
#37 erstellt: 26. Feb 2009, 09:54
hallo einie,

danke für die Info. Hast Du selber den 640R??

Gruß
piaggio66
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 19. Mrz 2009, 23:03
Moin Moin!
Ich habe eine Frage an die Besitzer eines Cambridge Audio Azur 640R. Hattet Ihr diesen mal gegen einen AV Receiver von Rotel im Stereo vergleichen können. Zb. RSX 1057 oder 1067? Ist der 640R auch sehr Dynamisch bzw. räumlich? Selber habe ich einen Rotel . Vorher Marantz SR 7002 . Für mich ist es eine enorme Klangsteigerung im Stereo gegenüber Marantz und bin auch super zufrieden. Aber die Optik und Maße des Cambridge ist für mich auch sehr interessant, da neue Möbel anstehen. Unter anderem auch HIFI Möbel. Das Lowboard wird nicht sehr groß ausfallen und der Receiver muss ins Regal . Der Center (KEF XQ2C) nimmt den Platz auf dem Lowboard ein. Da der Cambridge nicht sehr hoch ist, würde er perfekt ins Fach bzw. Regal passen. Der Rotel RSX 1067 passt von der Höhe nicht. Für Antworten wäre ich Euch dankbar

Gruß Hans
einie
Stammgast
#39 erstellt: 20. Mrz 2009, 00:26

piaggio66 schrieb:
Moin Moin!
Ich habe eine Frage an die Besitzer eines Cambridge Audio Azur 640R. Hattet Ihr diesen mal gegen einen AV Receiver von Rotel im Stereo vergleichen können. Zb. RSX 1057 oder 1067? Ist der 640R auch sehr Dynamisch bzw. räumlich? Selber habe ich einen Rotel . Vorher Marantz SR 7002 . Für mich ist es eine enorme Klangsteigerung im Stereo gegenüber Marantz und bin auch super zufrieden. Aber die Optik und Maße des Cambridge ist für mich auch sehr interessant, da neue Möbel anstehen. Unter anderem auch HIFI Möbel. Das Lowboard wird nicht sehr groß ausfallen und der Receiver muss ins Regal . Der Center (KEF XQ2C) nimmt den Platz auf dem Lowboard ein. Da der Cambridge nicht sehr hoch ist, würde er perfekt ins Fach bzw. Regal passen. Der Rotel RSX 1067 passt von der Höhe nicht. Für Antworten wäre ich Euch dankbar

Gruß Hans


hi,

einen direkten vergleich zuhause kann ich nicht bieten, ich habe aber beide im studio gehört.

grundsätzlich klingen beide sehr gut im stereo wie im surround. mir hat der 640r aber mehr zugesagt.

der cambridge klingt einfach sehr musikalisch, fein, dezent, räumlich, stimmig, detailverliebt und sehr dynamisch mit dem typisch warmen englischen klangcharakter.

wenn du einen av-receiver suchst der "kompakte" maße hat und sehr gut klingt, kommst du an ihm nicht vorbei.

die av-ausstattung lässt aber zu wünschen übrig!

ich nutze ihn zu 90% im reinen und direkten stereo-betrieb und da klingt er einfach nur traumhaft!

meine empfehlung

leider gibt es nur noch sehr wenige exemplare auf dem markt, da cambridge die produktion des 640r eingestellt hat.

solltest du einen kaufen wollen, dann versuche es mal hier:

http://www.hificonsult.at/index.php?cat=c7_Heimkino-Receiver.html

dort habe ich vor 2 wochen noch einen bekommen.
der service und der umgang mit kunden ist bei hificonsult vorbildlich, sehr zu empfehlen.

der 640r v2 kommt frühestens juni/juli 2009 auf den markt, frühestens


[Beitrag von einie am 20. Mrz 2009, 00:36 bearbeitet]
piaggio66
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 20. Mrz 2009, 00:56
Hallo,
danke für die rasche Antwort .Das hört sich gut an. Ich werde versuchen einen Hi-Fi Laden zu finden, der Cambridge führt. Ohne Ihn Live gehört zu haben bringt auch nichts. Mal schauen ob er mir auch zusagt. Bildet der Cambridge im Stereo auch eine schöne Bühne bzw. stellt den Sänger mitten in den Raum? Dieses Klangbild habe ich beim Rotel und hatte dieses beim Marantz vermisst. Auch die Instrumente werden sauber getrennt und das ganze Klangbild ist schon sehr Dynamisch und rückt näher an den Hörer. Den CA. 540 V3 habe ich in einem großen Laden an irgend einem 5.1 Set nur kurz gehört und konnte mir da absolut kein Urteil bilden.

An welchen Lautsprechern betreibst du deinen Cambridge?


Gruß Hans
einie1
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 20. Mrz 2009, 09:49

piaggio66 schrieb:
Hallo,
danke für die rasche Antwort .Das hört sich gut an. Ich werde versuchen einen Hi-Fi Laden zu finden, der Cambridge führt. Ohne Ihn Live gehört zu haben bringt auch nichts. Mal schauen ob er mir auch zusagt. Bildet der Cambridge im Stereo auch eine schöne Bühne bzw. stellt den Sänger mitten in den Raum? Dieses Klangbild habe ich beim Rotel und hatte dieses beim Marantz vermisst. Auch die Instrumente werden sauber getrennt und das ganze Klangbild ist schon sehr Dynamisch und rückt näher an den Hörer. Den CA. 540 V3 habe ich in einem großen Laden an irgend einem 5.1 Set nur kurz gehört und konnte mir da absolut kein Urteil bilden.

An welchen Lautsprechern betreibst du deinen Cambridge?


Gruß Hans


Hi!

Hast eine PM
Coup330
Stammgast
#42 erstellt: 25. Okt 2009, 18:40
@piaggio66

wie man deiner signatur entnimmt hast du dich für den cambridge audio 640r entschieden.

wie sind denn deine eindrücke im vergleich zum rotel, eventuell auch noch zum zum alten marantz?
Chriz3814
Inventar
#43 erstellt: 25. Okt 2009, 19:56
Bei mir steht auch dieses schöne Gerät daheim:





Die Verarbeitung ist spitzenklasse. Alles ist sehr massiv verarbeitet. Allein die Fernbedienung bringt schon ordentlich Gewicht auf die Waage, da Aluminium.
Die Ausstattung ist allerdings etwas lasch. Darauf kam es mir beim Kauf allerdings nicht an. Ich brauchte einen AV-Receiver, der mit seinen Klangqualitäten punktet.
Einie hat mir dieses Gerät wärmstens empfohlen. Nun kann ich selber auch bestätigen, dass der AV-Receiver sehr erwachsen, detailverliebt und musikalisch klingt.
Weggeben will ich ihn nichtmehr.
Coup330
Stammgast
#44 erstellt: 23. Nov 2009, 16:23
geht der Lüfter eigentlich oft an, das wäre z.B. ein Punkt der mich unheimlich stören würde, ich mag nur passive Hifi Komponenten?
Chriz3814
Inventar
#45 erstellt: 23. Nov 2009, 19:55
Der Lüfter springt nur im äußersten Extremfall an. Ich höre auch gerne mal etwas lauter aber selbst da springt der Lüfter nur sehr selten an und ist praktisch unhörbar. Mit einer Lautstärke von 1,6 Sone arbeitet der Lüfter, wenn überhaupt, eher hintergründig und flüsterleise.
Psssst.
piaggio66
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 05. Dez 2009, 01:33

Coup330 schrieb:
@piaggio66

wie man deiner signatur entnimmt hast du dich für den cambridge audio 640r entschieden.

wie sind denn deine eindrücke im vergleich zum rotel, eventuell auch noch zum zum alten marantz?


Hallo!! Es tut mir Leid, dass ich erst jetzt schreibe. Habe es nicht mitbekommen. Den Cambridge habe ich hauptsächlich wegen den Maßen gekauft, da wir unser Wohnzimmer neu mit Möbel gestaltet haben. Für den Rotel RSX 1067 habe ich im Board kein Platz mehr gefunden Da ist der Cambridge schon kompakter. Da ich sehr viel Musik höre sollte der neue auch die Stereo Disziplin sehr gut beherrschen. Das konnte der Rotel ausgezeichnet. Meiner Meinung nach auch eine ganze Ecke besser als ein Marantz SR8002 Die Stereoeigenschaften des Cambridge sind meiner Meinung nach dem Rotel ähnlich. Der Rotel stellt den Sänger (zb. Allan Taylor) auf der Bühne im Stereo schön mittig und näher dar. Der Cambridge kontert mit mehr Ruhe, klingt entspannter und ist sehr Audiophil. Auch hat er gegenüber dem Rotel weniger Brummgeräusche, die man teilweise schon deutlich aus den Lautsprechern hört wenn es still ist. Aber die Instrumente hört man bei beiden sehr schön deteiliert heraus. Hatte diesen Vergleich allerdings mit meinen damaligen Kef QX1 gemacht. Aber das sind nur kleine Unterschiede, die ich auch nur im direkten Vergleich heraushörte. Ein anderer empfindet es vielleicht nicht so. Einen Unterschied von einem Marantz SR8002 zu einem Rotel RSX 1057 konnte ich auch schon deutlich heraushören. Beim Marantz spielte die Musik irgenwie alles auf einer Linie und die Instrumente wurden, meiner Meinung nach, nicht so schön getrennt.Irgendwie alles einhaltlich. Der Klang aber war schon warm, aber die Bühne halt weiter weg. Von der Ausstattung ist der Marantz den genannten Rotel's und Cambridge natürlich überlegen. Das interessiert mich aber wenig, denn ich möchte tollen Klang. Blue Ray brauche ich nicht. Von da an war ich Rotel infiziert. Der RSX 1067 war da noch eine Steigerung zu seinem kleineren Bruder. Aber mit dem Cambridge bin ich auch voll zufrieden und vermisse den Rotel eigentlich nicht. Auch im DD und DTS ob Film oder Live Musik DVD ist er echt klasse. Also Leistung hat das Teil das kann man nicht anders schreiben. Er kann sehr laut ohne dass irgendetwas verzerrt. Von den Leistungsangaben steht er dem Rotel RSX 1067 in nichts nach und habe auch keine Schwäche in der Leistung feststellen können. Bevor der Cambridge in die Knie geht, schallten die Hochtöner von der Nuline 82 ab. Alles schon erlebt. Mein Besuch konnte damals nicht glauben, das nur der Cambridge die Nulines antreibt. Vorallem als ich das Teil mal richtig aufgerissen hatte. Da haben die Möbel richtig vibriert (ohne Sub und AV Receiver auf Linear). Was ich noch mal testen werde ist eine Vor/End Kombi. Auf jeden Fall Audiolab Vorstufe 8000AP und 5 Monoendstufen 8000M oder 2 Stereoendstufen 8000P und 1x 8000M für den Center. Aber erst mal ist der Carport dran und danach geht es weiter.
Ich hoffe, dass ich dir etwas weiterhelfen konnte.

Gruß Hans


[Beitrag von piaggio66 am 05. Dez 2009, 19:09 bearbeitet]
Son-Goku
Inventar
#47 erstellt: 11. Apr 2010, 14:32
hallo

jemand ne ahnung wo man noch einen schwarzen 640r bekommt?

gruss
mario


[Beitrag von Son-Goku am 11. Apr 2010, 14:34 bearbeitet]
Necki
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 11. Apr 2010, 21:36
Hallo,

allerdings der 650er in schwarz bei:
http://www.audiovision-shop.de/Preise/preise.html

Gruß, Necki
Chriz3814
Inventar
#49 erstellt: 11. Apr 2010, 21:49
Das einzige was sich beim Cambridge Audio Azur 650R gegenüber seinem Vorgänger 640R geändert hat ist, dass der 650R nun HD-fähig gemacht wurde. Sprich er weiss mit Dolby HD und DTS HD umzugehen und kann dieses Tonsystem verarbeiten und ausgeben. Zudem schleift die Videosektion des 650R das Signal nicht durch sondern kann es intern hochrechnen. Beim 640R wurde hier einfach ein "Passthrough" vorgenommen, eine Videoausgabe ohne intere Verarbeitung.

Die Audiosektion ist nach wie vor die Gleiche. Dies gilt nicht nur für das Netzteil, die Endstufen und dem DSP sondern auch die DACs sind nach wie vor jene aus dem Azur 640R. Dies stellt allerdings kein Nachteil dar. Der Azur 640R und der 650R sind beides sehr highfidele und hochkarätige Geräte mit einer hervorragenden Verarbeitung. Klanglich wie eine Lupe.
Son-Goku
Inventar
#50 erstellt: 11. Apr 2010, 21:52
hallo

und das ist das wichtigste.hd ton kann ich auch mit dem 7.1 eingang nutzen.hdmi anschlüsse nutze ich eh nicht

also ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mich aufmerksam macht wenn ihr irgendwo nen schwarzen gebrauchten seht

thanks

mario
Chriz3814
Inventar
#51 erstellt: 11. Apr 2010, 22:02
Ich meinte die Dolby True HD und DTS HD Tonformate wie du sie auf neuesten BluRays findest. Diese kannst du mit dem Azur 640R und dem 7.1 Eingang (meinst du DirectIn?) nicht nutzen! Nur mit dem Azur 650R ist es dir möglich die HD-Tonformate nutzen zu können.

Über Sinn oder Unsinn dieser Formate lässt sich aber streiten!

Ich empfehle dir nach wie vor den Cambridge Azur 640R, den Vorgänger. Dieser ist, wenn er denn mal zu bekommen ist, preislich günstiger und steht dem 650R klanglich in absolut nichts nach. Wie gesagt die Audiosektion ist die Gleiche.

Im Prinzip handelt es sich beim Azur 650R um den 640R nur dass der 650R mit einer neuen und HD-fähigen Videoplatine aufwarten kann. Alles andere hat sich nicht verändert.

Zwar habe ich schon für dich im Internet nach einem schwarzen Cambridge 640R gesucht, bin aber nicht fündig geworden. Sollte sich etwas finden, werde ich mich bei dir melden.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Cambridge Azur 640R "V2"
einie am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  11 Beiträge
Cambridge Azur 640R
Krotti am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2008  –  4 Beiträge
Cambridge Azur 640R
Dogopit am 02.08.2008  –  Letzte Antwort am 07.09.2008  –  11 Beiträge
Cambridge Azur 640r osd geht nicht.
sven.s am 13.09.2013  –  Letzte Antwort am 13.09.2013  –  4 Beiträge
Cambridge Audio Azur 640R Lüfter Defekt? Bitte um Hilfe
DH-VegaZ am 05.02.2015  –  Letzte Antwort am 06.02.2015  –  4 Beiträge
Neuer(?) 7.1 Receiver: Andersson R2
ToLu am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  199 Beiträge
Tastenkombination Cambridge Audio Azur 650R
whatsupks am 21.10.2012  –  Letzte Antwort am 21.10.2012  –  2 Beiträge
Klangregelung Problem bei DD u. DTS, Cambridge 640R!
einie am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.03.2009  –  2 Beiträge
Cambridge Audio 540R PROBLEM??
Goonie am 01.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.09.2004  –  61 Beiträge
Cambridge AV Receiver
DocSny am 07.01.2006  –  Letzte Antwort am 08.01.2006  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.209 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedxcrist
  • Gesamtzahl an Themen1.552.366
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.567.949