Philips AVR 9900

+A -A
Autor
Beitrag
visir
Inventar
#1 erstellt: 12. Okt 2009, 13:31
Hallo!

Philips hat dieses Jahr wieder einmal seit langem (v.a. im Vergleich zu den Japanern) einen AVR herausgebracht, und ich hab ihn mir gekauft.

So sieht er aus:
http://www.consumer....t/avr9900_12/prd/at/

Er ist in natura mindestens so schwarz...
(ich bewundere immer wieder Fotografen, die schwarze Objekte so fotografieren, dass man doch noch was sieht)

Technische Daten sind dort ebenfalls zu finden. Kurzfassung: ausreichend für wohl so ziemlich alles.

Ausgepackt: das Gerät ist ein ordentliches Bröckerl. Ziemlich tief, nicht gerade leicht. Den kräftigen Netztrafo errät man an der Gewichtsverteilung und sieht ihn durch die Lüftungsschlitze an der Oberseite.

Interessant ist auch, dass Philips wieder zu einem diskreten Transistorverstärker zurückgegangen ist, wo der letzte doch schon ein Schaltverstärker war. Hifi wird halt doch immer noch nach kg verkauft...

Angenehm finde ich die Einmessautomatik, die sich um Pegel, Entfernung, Bass-Trennung und Klangfarbe jedes Kanals kümmert. Alles kann man dann auch noch manuell (pro Kanal) nachprüfen und -bearbeiten. Entfernung hat die Automatik ziemlich genau getroffen, beim Bass-Management habe ich nachgebessert, weil meine Fronts sicher tiefer gehen als mein Center. Bezüglich Klangfarbe kann ich das selbst schlecht beurteilen, das Rauschen ist beim Einmessen jedenfalls hörbar "weißer" geworden...
(ob das jetzt wirklich pro Kanal oder pro Kanalgruppe - also front, rear, center - geht, weiß ich grad nicht sicher)

Auch positiv, wenn auch mit Arbeit verbunden, ist die völlig freie Belegung von 6 der 8 Quellen, jeweils mit Bild, Digitaleingang und Analogeingang. Die ersten beiden Quellen sind fix belegt. Und so hat das Gerät also nicht nur 2 Stereo-Eingänge, wie in der Beschreibung steht, sondern es sind auch alle "video"-Eingänge nutzbar. Wieviele Video-Quellgeräte hat man denn schon?

Der Schwachpunkt ist dann am ehesten auch noch die Beschreibung. Da oder dort würde ich mir ein bisschen mehr Ausführlichkeit wünschen, letztlich habe ich aber alles gefunden.

Nutzen tue ich ihn nur für Ton, bezüglich Bild kann ich also nichts sagen.

Und wie klingt er? Er "klingt" nicht, so soll es sein, und so bin ich das auch von Philips gewöhnt...

lg, visir
ooley-aus-stein
Stammgast
#2 erstellt: 13. Okt 2009, 12:38
Hey Visir,

danke für den Bericht - klingt interessant.

Was mich aber noch interessieren würde ist: Welchen AVR hattest Du vorher und wie würdest Du -persönlich- den Klang zwischen dem alten AVR und dem Philips einschätzen?
visir
Inventar
#3 erstellt: 14. Okt 2009, 09:40
Hallo ooley!


ooley-aus-stein schrieb:

Was mich aber noch interessieren würde ist: Welchen AVR hattest Du vorher und wie würdest Du -persönlich- den Klang zwischen dem alten AVR und dem Philips einschätzen?


Vorher hatte ich den berühmt-berüchtigten Sony STR DE585 (Stichwort Wiener Blindtest), und auch der hat schon nicht "geklungen". In diesem Fall sogar "nachweislich".

Einen direkten Vergleich zwischen den beiden habe mangels Erwartung von Unterschieden auch nicht gemacht, und mir fällt auch jetzt im Normalbetrieb kein Unterschied auf.

Für die Unterschiedhörer: das liegt sicher an meinen Schweinsohren.

lg, visir
ooley-aus-stein
Stammgast
#4 erstellt: 14. Okt 2009, 11:44
OK - Danke Dir. Hatte gar nicht mitbekommen, dass Philips in dieses Segment wieder eingestiegen ist.

visir
Inventar
#5 erstellt: 14. Okt 2009, 14:45

ooley-aus-stein schrieb:
OK - Danke Dir. Hatte gar nicht mitbekommen, dass Philips in dieses Segment wieder eingestiegen ist.


ich auch nur durch Zufall
outofsightdd
Inventar
#6 erstellt: 15. Okt 2009, 07:59
Einen Labertest gibt es auch hier mit mehr technischen Infos und Bildern.
visir
Inventar
#7 erstellt: 15. Okt 2009, 08:20

outofsightdd schrieb:
Einen Labertest gibt es auch hier mit mehr technischen Infos und Bildern.


ah, hat Philips auch hier gut investiert...

lg, visir
ooley-aus-stein
Stammgast
#8 erstellt: 15. Okt 2009, 13:49
Das
...Labertest...
hat mir am Besten gefallen...

Aber ich denke, das war beabsichtigt, oder
Chris1-
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Nov 2009, 10:28
Habe vor mir den Philips AVR 9900 zu bestellen, gibt es schon weitere Auswertungen von euch zum Gerät?

Noch eine kleine Ergänzung, ich besitze eine PS 3 slim, der ja schon alle Blu Rays und DVD,s per HDMI hervorragend Quali heraus gibt, sollte ich also die PS 3 am Philips AVR 9900 anschließen per HDMI oder direkt am TV per HDMI, was ist eure Meinung dazu?

Ich schaue auch gerne ältere Filme somit ist vielleicht die Kantenglättung wichtig, der ja der Philips AVR 9900 beherrschen soll laut Test.


[Beitrag von Chris1- am 12. Nov 2009, 11:06 bearbeitet]
visir
Inventar
#10 erstellt: 12. Nov 2009, 11:11

Chris1- schrieb:
Habe vor mir den Philips AVR 9900 zu bestellen, gibt es schon weitere Auswertungen von euch zum Gerät?


Er tut brav seinen Dienst. Das einzige, was mir negativ auffällt, ist die Lautstärkeregelung. Man muss relativ viel drehen, damit sie ernsthaft was ändert, und die angezeigten Werte bzw. deren Änderung pro Drehwinkel ist für mich nicht immer ganz nachvollziehbar. Aber da gehts nur um Feinheiten! Funktioniert natürlich, nur halt - sagen wir mal - ungewohnt.

Eine Eigenheit der Fernbedinung ist, dass die 8 Quellen über vier Tasten gewählt werden. Beim ersten Drücken kommt die eine, beim zweiten Mal die andere. Das Gerät merkt sich aber die zuletzt gewählte. Ich hab meist die Quelle "4", und bei Druck auf die Taste für 3 und 4 kommt dann eben nicht zuerst 3, sondern gleich 4. Klingt vielleicht jetzt kompliziert, ist es aber nicht, nur wenn man es in Worte fassen muss.

lg, visir
Chris1-
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 14. Nov 2009, 20:38
Es gab mal eine Liste wo alle AV Receiver aufgeführt waren, was für ein Chip ist im 9900 verbaut zur Bildverbesserung?
visir
Inventar
#12 erstellt: 15. Nov 2009, 14:41

Chris1- schrieb:
Es gab mal eine Liste wo alle AV Receiver aufgeführt waren, was für ein Chip ist im 9900 verbaut zur Bildverbesserung?


Steht in der beigepackten Beschreibung jetzt gar nicht...

http://www.consumer....t/avr9900_12/prd/at/

übrigens: http://www.gidf.de/

lg, visir
Chris1-
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Nov 2009, 16:23
Die Liste gab es ma hier im Forum darum frage ich..., da war aber der Philips AVR 9900 nicht aufgeführt, du brauchst ja nicht zu Antworten, möchte mich nur Unterhalten.


[Beitrag von Chris1- am 15. Nov 2009, 16:37 bearbeitet]
outofsightdd
Inventar
#14 erstellt: 15. Nov 2009, 16:36
Steht in den technischen Daten:

Bild-Verbesserung: Faroudja DCDi, 10 Bit Deep Color, Video Upscaling(720p, 1080i/p)

Also irgendwas zwischen FLI 2310 und den modernen Torino bzw. Hudson-Prozessoren. Wenn die Anleitung was zum Upscaling aussagt, kann man weiter raten. Gilt das Upscaling nur für analoge Signale, wird es wohl der "alte" FLI 2310 sein. In dem Test wurde auch die Upscalingqualität bewertet, das Gesülz klingt nach normalem Standard-Faroudja...
Chris1-
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 15. Nov 2009, 16:52
@outofsightdd

Eben ich fand den Labertest nicht wirklich hilfreich, eher Mist, da gesagt wurde
Video Upconversion von Filmmaterial auf 1080p, Star Wars Episode 3:

Video
Upconversion von Filmmaterial auf 1080p, Star Wars Episode 3:

Der Philips AV-Receiver bietet eine solide Upconversion, die für den normalen Anwender ausreichen dürfte. Zu Beginn von Star Wars Episode 3 werden viele Sterne des Star Wars-Universums auf das Bildwiedergabegerät geholt. Die Schrift erscheint in stimmiger, weil authentischer Farbgebung, allerdings „bleicht“ die Schrift in Richtung der Buchstabenränder leicht aus. Auch sind die nach hinten weggleitenden Buchstaben mit leichten diagonalen Störlinien versehen, zudem sind leichte Treppenstufen sichtbar. Der Sternzerstörer wird relativ scharf und mit tadelloser Kontrastdynamik dargestellt, allerdings kommt es zu leichtem Kantenflimmern am vorderen rechten Bugrand. Kleine Details sind zwar scharf gezeichnet, stehen aber teilweise etwas unruhig. Überhaupt könnte das Bild insgesamt noch stabiler stehen. Als die Raumjäger von Obi-Wan und Anakin das Heck des Sternzerstörers passieren, mischen sich keine Fehler ins Bild – die Trennung der sich schnell bewegenden Raumjäger vom langsam fliegenden Sternzerstörer gelingt sehr gut. Die Raumjäger von Obi-Wan und Anakin werden detailreich und scharf abgebildet, die Oberfläche zeigt klar Gebrauchs- und Kampfspuren. Die Gesichter der Protagonisten weisen eine natürliche Farbe beim Hautton auf und sind sehr schön modelliert – einzelne Poren der Haut werden fein säuberlich wiedergegeben.


Aber dann sagt man einfach:

Gesamtnote Video in Relation zur Preisklasse: Sehr gut – ausgezeichnet.

http://www.areadvd.de/hardware/2009/philips_htr9900_3.shtml


Ich bin ein Normaler Anwender so wie jeder hier.... und nu???
goofy1969
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 15. Nov 2009, 23:36
Schleift er HDMI im Standby durch?

Michael
visir
Inventar
#17 erstellt: 16. Nov 2009, 09:54

goofy1969 schrieb:
Schleift er HDMI im Standby durch?

Michael


Mit der ganzen Bildgeschichte hab ich mich überhaupt nicht beschäftigt, weil ich sie nicht nutze. Bei mir geht das Bildsignal vom DVD-Spieler zum beamer, und zwar in Komponenten. Da brauch ich nix dazwischen.
Und nachdem ich bildmäßig rein auf PAL unterwegs bin, gibts da auch nix zum upscalen.

lg, visir
_dentaku_
Stammgast
#18 erstellt: 29. Nov 2009, 11:36
genau! Was nützen einem die ganzen Bildfeatures wenn man als Zielgruppe solch eines Receivers auch einen entsprechend hochwertigen TV besitzt? Da gibt man unnötig Geld dafür aus. Ausserdem fehlt ein USB EIngang.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungsberichte PHILIPS AVR-9900?
zz-80 am 21.09.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2010  –  5 Beiträge
Probleme Philips AVR 9900
ollischi am 03.04.2010  –  Letzte Antwort am 03.04.2010  –  7 Beiträge
Arcam AVR 550 Einmessen
berndling am 18.12.2019  –  Letzte Antwort am 28.03.2020  –  6 Beiträge
Philips 9900 Bild
Chris1- am 24.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  10 Beiträge
Neues von NAD: AVR T 747
redigo am 10.04.2009  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  30 Beiträge
ARCAM AVR 450
nuernberger am 23.04.2014  –  Letzte Antwort am 24.06.2015  –  47 Beiträge
AVR-Hörvergleich
hollomen am 17.12.2019  –  Letzte Antwort am 23.12.2019  –  51 Beiträge
Arcam AVR 550 so einige Probleme
zentner25 am 08.03.2019  –  Letzte Antwort am 20.06.2019  –  16 Beiträge
AVR NAD T 760 Werkstatt wirft Handtuch!
dekad am 20.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  7 Beiträge
Info: T&A mal wieder Mißt!
Udo am 03.11.2002  –  Letzte Antwort am 14.11.2002  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.716 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedJosef_Irchinger
  • Gesamtzahl an Themen1.513.630
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.793.554