Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Yamaha RX-V1700 Erfahrungen ?

+A -A
Autor
Beitrag
Niko-RT
Stammgast
#1 erstellt: 10. Nov 2006, 00:52
Hallo !

Was haltet Ihr von den o. g. AVR ?

Bei AreaDVD ging er ja als Überflieger durch, kann jemand bereits über eigene Erfahrungen berichten ? Wäre nämlich sehr an diesen Receiver interessiert. Bisher hat mich Yamaha etwas abgeschreckt - da diese zu ausgeprägten Höhen neigen sollen - ich bevorzuge lieber einen warmen Klang.

Und wie schlägt er sich bei Stereo ?

GHruß
Niko
Teufelskerl
Stammgast
#2 erstellt: 10. Nov 2006, 07:57
Hi nikoletta, wenn du einen warmes klangbild haben möchtest kann ich dir Denon oder marantz sehr vorschlangen. Also die Denons sind vom klang her sehr brilland und direkt man hört einfach eine fülle an datils. Bei marantz ist es fast genauso nur das dort etwas mehr Athmospäre drin liegt.

Über den yamaha kann ich leider noch nichts sagen.

Schönen gruß.


[Beitrag von Teufelskerl am 10. Nov 2006, 08:00 bearbeitet]
kow123
Inventar
#3 erstellt: 10. Nov 2006, 08:10

Nikoletta schrieb:
...Bisher hat mich Yamaha etwas abgeschreckt - da diese zu ausgeprägten Höhen neigen sollen - ich bevorzuge lieber einen warmen Klang.

Hallo,

mein Tipp: vergleiche ihn selber mal z.B. mit dem Denon 2807 und entscheide Dich dann. Das Klangempfinden ist nun mal weitgehend subjektiv. Falsch machen kannst Du mit beiden nichts.
Niko-RT
Stammgast
#4 erstellt: 10. Nov 2006, 19:47
@Teufelskerl

Aus diesem Grund habe ich mir vor ein paar Wochen den Marantz 7001 gekauft, der schien mir jedoch schon immer ziemlich hell aufzulösen und wenig emotional - was jetzt auch noch vom areadvd Mastertest bestätigt wurde. Zudem neigen meine Kef Q-Serie LS zu Höhen. Also eher eine schlechte Kombination - auf die ich jetzt reagieren möchte.

Jetzt wurde mich interessieren, ob der 1700 bzw. 2700 "wärmer" klingen. Wichtig ist auch ein guter Stereoklang ! Gibt es da Unterscheide zwischen 1700 und 2700 oder ist es eher Leistung und Ausstattung ?
Timmy_67
Inventar
#5 erstellt: 18. Nov 2006, 23:29
Habe mir den 1700 gekauft,hat ihn schon jemand zuhause stehen?wie seit ihr zufrieden damit?laut test soll er ja der hammer sein...
was ich noch gerne wissen würde,wird er so heiß wie der 1600?
konnte meinen noch nicht testen da ich meine boxen erst nächste woche bekomme.
des weiteren wäre ich über jede hilfe dankbar da dies mein erstes digital system ist.
habe in die betriebsanleitung gesehen und mir wurde angst.
wäre über jede hilfe dankbar....
magic_sound
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Nov 2006, 12:01
ja, bis auf die plastik abdeckung is soweit alles gut.
auf diese hörtests bei area gebe ich nicht viel, dass muss jeder bei sich selber ausprobieren. jede wohnung/haus hat andere akustische eigenheiten.
habe diesen 1700 yamaha an zwei 1200 ergos/canton, center 502 , surrounds 202, sub as650sc.
der 1700 läuft im direkten vergleich mit meinem pioneer ax 10 ai-s u.der 1700 yamaha kann voll mithalten in stereo wie auch im surround betrieb.ich würde sogar sagen das gewisse klangliche feinheiten der pioneer verschluckt u.der yamaha besser heraus arbeitet.
viele werden jetzt mir nicht glauben, klar subjektiv, aber der rxv1700 tönt in keinster weise kühl oder zu analytisch.
im gegenteil die abstimmung tendiert klar ins warme.
Martneck
Stammgast
#7 erstellt: 19. Nov 2006, 12:29
ich habe auch meinen seit Dienstag da, kann aber noch nicht testen, da mein LS-System noch auf dem Weg ist
bin gespannt wie ein Flitzebogen
atmelfreak
Stammgast
#8 erstellt: 19. Nov 2006, 13:38
Wo habt ihr gekauft und was habt ihr bezahlt?
Timmy_67
Inventar
#9 erstellt: 19. Nov 2006, 16:11

atmelfreak schrieb:
Wo habt ihr gekauft und was habt ihr bezahlt?


820 euro bei schiller und bäumler in weiden,denke das ist ein guter preis.


[Beitrag von Timmy_67 am 19. Nov 2006, 16:12 bearbeitet]
Martneck
Stammgast
#10 erstellt: 19. Nov 2006, 16:22
Jap, gleicher Preis bei meinen EP:Händler.
Super Preis/Leistung denke ich...
Timmy_67
Inventar
#11 erstellt: 19. Nov 2006, 16:26

Martneck schrieb:
Jap, gleicher Preis bei meinen EP:Händler.
Super Preis/Leistung denke ich... :prost

Wie oben schon erwähnt kann ich meinen noch nicht Testen da ich meine Boxen erst bekomme,wird der 1700 so heiß wie der 1600?
magic_sound
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Nov 2006, 17:52
bei amazon für 889 euro.
gut,teurer aber der 1a service und die ohne probleme geld-zurück garantie. da weiß ich das nach einer woche mein geld auf dem konto gebucht wird.nicht zu vergessen die versandkosten übernimmt amazon auch bei der rückführung.
momentan sind beiamazon auf dem rxv 1700 4-6 wochen wartezeit.
Timmy_67
Inventar
#13 erstellt: 23. Dez 2006, 16:17
Und leute gibt es mal wieder irgendwelche erfahrungsberichte was den Yamaha angeht?
oder hat evtl irgendjemand was gefunden was man berichten könnte?
anscheinend ist jeder restlos glücklich mit dem Teil nachdem es so ruhig geworden ist.
ABC-V6
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 30. Dez 2006, 15:21
Hi,Jungs!
Nachdem ich bisher nur passiv in diesem Spitzen-Forum unterwegs war,habe ich mich nun entschieden auch anderen Usern meine Erfahrungen mitzuteilen!
Ich habe nun seit 1 Woche den Yamaha RX-V1700 in meiner Heimkinoanlage integriert!Bisher tat hier ein Yamaha RX-V440 seinen Dienst!Der Raumklang des neuen RX-V1700 begeistert mich täglich neu,der RX-V440 war hier deutlich zurückhaltender!Die DSP's sind im Gegensatz zum RX-V440 bei mir jetzt immer in Betrieb!Vorallem"Adventure"kann ich hier im Kinobetrieb empfehlen!
Desweiteren habe ich lange überlegt,mir noch den DVD-S1700 zu holen!Da aber HD-DVD und Blu-Ray schon in den Startlöchern steht,wollte ich mir das Geld sparen und ging einen anderen Weg!
Weil ja die Videokonvertierung&Deinterlacing beim AreaDVD-Test mit vorzüglich ausgefallen ist für den RX-V1700,wollte ich diese auch nutzen!Habe mir nun als Übergangs-Player den Yamaha DVD-S559 MKII geholt,diesen dann per YUV an den RX-V1700 angeschlossen!Ich lasse den RX-V1700 nun das Videomaterial vom DVD-Player auf HDMI konvertieren und schicke das Bild per HDMI-Kabel vom Receiver deinterlaced auf meinen Panasonic-Plasma!
Das Ergebnis ist einfach beeindruckend!Bin total begeistert!Die Temperatur am RX-V1700 im Kinobetrieb liegt bei mir bei ca. 42 Grad,gemessen mit einem Infrarot-Thermometer!Das Bild ist superscharf,ein deutlicher Qualitätssprung gegenüber direktem YUV-Anschluß am Panasonic-Plasma!Der Deinterlacer im DVD-Player ist auf jeden Fall schlechter,was in dieser Preisklasse natürlich klar war!Auch der Deinterlacer im Plasma kommt nicht an den RX-V1700 ran!Mein Fazit:Kaufempfehlung für den RX-V1700!
Habe meinen beim örtlichen MM für 850€ erstanden!Er war für 999€ ausgezeichnet,handeln lohnt sich also!
Gruß,Peter


[Beitrag von ABC-V6 am 30. Dez 2006, 15:39 bearbeitet]
Timmy_67
Inventar
#15 erstellt: 30. Dez 2006, 17:11
Na dann weiterhin viel Spaß mit dem Teil.
Bin mit meinen auch noch nach wie vor überglücklich.
HansiBH
Neuling
#16 erstellt: 31. Dez 2006, 16:58
Hallo,

ich bin auch z.Zt. am überlegen ob ich mir den Yamaha RX-V1700
kaufen soll.

Kann mir jemand von euch sagen wie der Stereo Sound rüberkommt.

Gruß HansiBH
Leon888
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 31. Dez 2006, 17:16
Hallo ABC-V6

Habe eine ähnliche Kombi wie du. Hast du den 1700er auf 6 oder 8Ohm gestellt? Habe das Gefühl bei 8Ohm wird er eher zu heiss.

Gruss Leon888
corcoran
Inventar
#18 erstellt: 31. Dez 2006, 18:20

HansiBH schrieb:
Hallo,
ich bin auch z.Zt. am überlegen ob ich mir den Yamaha RX-V1700
kaufen soll.
Kann mir jemand von euch sagen wie der Stereo Sound rüberkommt.
Gruß HansiBH

Laut Fachzeitschrift etwas flach bei Stereo!?
Besser sei der 2700!
ABC-V6
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 01. Jan 2007, 17:45
Hi,Jungs!
Erst mal ein gutes neues Jahr 2007!
Ich habe den RX-V1700 auf 8 Ohm eingestellt!Hitzeprobleme kann ich in dieser Einstellung nicht bestätigen!Wie gesagt,42 Grad gemessen bei Fluch der Karibik II,Lautstärke bei -27db,Tonformat DTS!
Zum Stereoklang kann ich nicht viel sagen,wahre Hifi-Puristen werden aber wohl nie mit einem A/V-Receiver glücklich!
Ich nutze ihn wirklich zu 99% für Heimkino,hab aber natürlich auch schon mal eine Musik-CD eingelegt!Da gefiel mir der Musik-Enhancer im 2Ch-Betrieb am Besten!
Gruß,Peter
Timmy_67
Inventar
#20 erstellt: 02. Jan 2007, 14:40
Alsi meiner steht auch auf 8 Ohm und er wird komischer weise überhaupt nicht heiß.

Schaue meistens so auf 32 db...
Timmy_67
Inventar
#21 erstellt: 12. Jan 2007, 20:57
Leute der Thread schläft ein,hat keiner mehr was zu dem Gerät zu berichten?

Der Reciver wurde übrigens in der neuen Heimkino hoch gelobt und gilt als bester seiner Klasse.

Hat jemand von euch den 3930 denon dran hängen?
Timmy_67
Inventar
#22 erstellt: 12. Jan 2007, 21:00

corcoran schrieb:

HansiBH schrieb:
Hallo,
ich bin auch z.Zt. am überlegen ob ich mir den Yamaha RX-V1700
kaufen soll.
Kann mir jemand von euch sagen wie der Stereo Sound rüberkommt.
Gruß HansiBH

Laut Fachzeitschrift etwas flach bei Stereo!?
Besser sei der 2700!


doch stimmt im stereo Bereich ist der 2700 etwas besser,mir reicht allerdings der 1700.ist ein klasse Gerät.
capone00
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 13. Jan 2007, 00:54
Hallo,

dieses "etwas besser" relativiert sich im normalen Alltagsbetrieb ganz schnell.

Und wer die Möglichkeit hat, fährt sowieso Heimkino und Stereo getrennt.

Ich hatte schon einige Mehrkanal Receiver und Stereo Verstärker, auch in höheren Preisklassen und habe somit die Möglichkeit zu vergleichen.

Ich muss zugeben, dass ich etwas überrascht war, wie gut der 1700 im Stereobetrieb klingt.

Vom Klangcharakter errinnert er mich irgendwie an den DSP-A2 den ich vor Jahren mal hatte.
Sehr kraftvoll und Impulsiv eben.

Also Preis Leistung ist wirklich hervorragend.

Gruß Peter


[Beitrag von capone00 am 13. Jan 2007, 00:55 bearbeitet]
Timmy_67
Inventar
#24 erstellt: 13. Jan 2007, 02:28
Ja super der Thread lebt wieder.

Ich könnte mich im Stereo betrieb auch nicht Beschweren,find den Klang Klasse.

Wobei ich aber zugeben muß das ich im Stereo Betrieb so gut wie nichts höre,mehr meine Frau.

Beim mir muß es Krachen,und das tut es.
jsstgt
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 21. Jan 2007, 12:03
So,

seit Gestern besitze ich nun auch den RX-V 1700 (davor hatte ich den RX-V 640) und gerade im Surround-Bereich liegen zwischen den zwei Receivern Welten (für Musik blieb noch keine Zeit zum testen).

Jetzt noch ein paar Erfahrungen zur Einrichtung der Lautsprecher
(Tannoy Arena 5.1 Surround-System):

Das erste Autosetup war etwas enttäuschend, habe bei den EQ´s Flat eingestellt gehabt, wobei mir bei diesen EQ-Einstellungen die Höhen viel zu stark betont war.

nach dem zweiten Autosetup mit der Natural-Einstellung klang das ganze schon wesentlich besser. Allerdings wurden meine vorderen LS als Large eingestuft und der Sub stand bei einem Cross-Over von 200 Hz?????.

Habe die Fronts dann auf small und den sub auf 90 Hz geregelt und bin jetzt schon richtig zufrieden mit dem Klang.

Ich denke mir, hier kann ich bestimmt noch mehr optimieren.
Habt ihr mir Erfahrungswerte wie der Sub vor dem Auto-Setup eingestellt werden muss??

Bei dem Tannoy Sub habe ich Regler für:
- Crossover 0 - 180 Hz
- LFE Mode auf On oder Off
- Volume
- Phase 0 - 180 (auf On oder auf Auto)

könnt ihr mir hier weiterhelften, bzw. mal euere Einstellungen mit einem 5.1-System schreiben?

Danke und Gruß
ABC-V6
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 21. Jan 2007, 18:25
Hi!
-Crossover des Subwoofers auf Rechtsanschlag(180Hz)
-LFE Mode auf On
-Volume auf 10 Uhrstellung
- Phase 0
Nach dem Auto-Setup kannst du den Subwooferpegel ruhig ca. 3-4 db hochregeln,wird meistens zu leise eingestellt!
Die Crossover-Einstellung am Receiver dürfte so passen mit deinen 90 Hz,kannst auch mal 100 Hz probieren bei deinem Lautsprechersystem!Beim Equalizer-Modus bin ich auch von "Natural"überzeugt!Flat ist mir ebenfalls zu Höhenlastig!
Gruß,Peter
Puredirect
Inventar
#27 erstellt: 21. Jan 2007, 21:42

Timmy_67 schrieb:
Ja super der Thread lebt wieder.

Ich könnte mich im Stereo betrieb auch nicht Beschweren,find den Klang Klasse.

Wobei ich aber zugeben muß das ich im Stereo Betrieb so gut wie nichts höre,mehr meine Frau.

Beim mir muß es Krachen,und das tut es. :D


Hi,
was für ein Quatensprung des 2.700er im Bereich Stereo im Vergleich zum 757er.

Der Anschluss einen Stereo-Receivers über Pre-Out beim 2.700er ist m.E. nicht mehr nötig, da er einen excellenten Klang auch im 2-Kanal bringt. Das mag jetzt natürlich auch an meinen Boxen liegen, ich hab´s bei der 8 Ohm Einstellung belassen. Auf´s Krachen kann ich verzichten, hab keinen SUB und dennoch eine starke Leistung.

Gruß

**Sorry, ist ja der 1.700er Thread***


[Beitrag von Puredirect am 21. Jan 2007, 21:44 bearbeitet]
kultakala
Stammgast
#28 erstellt: 21. Jan 2007, 21:51
Darf ich hier mal ne Frage zum Yamaha 1700 stellen ?
Dann muss ich keinen eigenen Thread aufmachen...

Hab mir die Bedienungsanleitung vom Yamaha RX-V1700 durchgelesen...
Was ich nicht finden konnte ist dass man eine Default Lautstärke beim Einschalten einstellen kann (wie bei Denon z.B.).

Gibt es das nicht oder hab ichs nur nicht gefunden ?
ABC-V6
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 21. Jan 2007, 22:10
Hi!

Was ich nicht finden konnte ist dass man eine Default Lautstärke beim Einschalten einstellen kann (wie bei Denon z.B.)

Man kann den verschiedenen Eingängen des Receivers unterschiedliche Lautstärken zuweisen!
Funktioniert so:
Set-Menü,Manual-Setup,Input-Menü,Volume-Trim
Aber keine bestimmten Wert als Startlautstärke!Er startet immer in der zuletzt gewählten Lautstärke!
Gruß,Peter
kultakala
Stammgast
#30 erstellt: 21. Jan 2007, 22:15
Danke!

Schade, das würde ich ja gerne haben...
Muss ich wohl doch nen Denon nehmen ;-)
jsstgt
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 22. Jan 2007, 09:23
Hi Peter,

danke für den Tipp, werde das mit den Einstellungen heute Abend mal versuchen und noch ein wenig mit dem Receiver "spielen"

Gruß
Jürgen
baumi147
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 22. Jan 2007, 12:57
Ich hab seit ca. 14 tagen den neuen 1700er (hatte vorher den 1200er in 6.1

Es ist auch hier ein quantensprung und ein super qualitätsunterschied gegenüber dem alten.

alerdings bin ich mir nicht sicha ob es nur am yamaha liegt.

hab nämlich den raum gewechselt da umgezogen.
gleichzeitig hab ich die boxen gewechstelt von Bose Acustimass 15 zum Teufel Motiv 1
Gleichzeitig bin ich von 6.1 auf 7.1 mit 2 zusätzlichen Dipolen hinten gewechselt.

ist halt schwer zu sagen obs nur der yamaha ist.
ist halt auch ein anderer raum und andere boxen. ich schätze die mischung machts.

auf jeden fall bin ich begeistert was den raumklang betrifft. im direkten fall zu vorher hatte ich anscheinend vorher überhaupt keinen raumklang. ob das wohl am verstärker oder den bose trötten liegt die ich vorher gehabt hab?
Timmy_67
Inventar
#33 erstellt: 22. Jan 2007, 14:11
Bose ist Schrott allgemein bekannt.

Der Reciver ist aber auch ne Klasse für sich und ist wie ich finde absolute Referenz.
Timmy_67
Inventar
#34 erstellt: 30. Jan 2007, 00:13
Hey leute hat von euch an den 1700 nen HD oder Blu-Ray player hängen?

wie sind eure Erfahrungen damit,und wie kommt der 1700 mit den Signalen der HD Quellen zurecht.
charly68
Stammgast
#35 erstellt: 03. Feb 2007, 15:30
Hallo,

weiß einer von euch ob der 1700 später per Update auf HDMI 1.3
"Upgradebar" ist?

Danke.

Charly
ABC-V6
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 03. Feb 2007, 16:06
Hi!
Kurzum,NEIN!
HDMI-Schnittstellen können nur Hardwareseitig upgedated werden,nicht per Software!
Gruß,Peter


[Beitrag von ABC-V6 am 03. Feb 2007, 16:09 bearbeitet]
charly68
Stammgast
#37 erstellt: 04. Feb 2007, 19:21
Danke,

da warte ich lieber auf den 1800 der hann hoffentlich HDMI 1.3 hat.
ABC-V6
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 04. Feb 2007, 19:43
Hi!
Da empfehle ich dir mal diesen Thread durchzulesen: Klick mich...!!!
Gruß,Peter
Spookyelectric
Neuling
#39 erstellt: 04. Feb 2007, 20:26
Na das klingt ja gut. Hab auch den Yamaha bei Amazon für 849€ bestellt.
Hab lange überlegt ob ich nicht doch den Denon 3806 nehmen soll. Aber der Yamaha is doch ne ecke billiger und klanglich liegen die wohl nicht weit auseinander. Bin sehr gespannt wie er auch im stereo klingt. Das is mir sehr wichtig da ich noch ne menge CDs hab. Paralell möchte ich nicht noch einen zweiten Stereo Verstärker integrieren. Deshalb hoffe ich das er diese Disziplin gut meistert.
Solbald er da is werde ich meine Erfahrungen hier posten!
speedyburnzales
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 05. Feb 2007, 16:45
Hallo, für mich ist der 1700 ein heisser Kandidat, ich habe da aber noch 2 Fragen:

1.) Kann er digitale Signale per HDMI eingespielt de-interlacen und progressive per HDMI ausgeben (also 576i per HDMI in und dann 576p HDMI out) ?

2.) Ist es möglich, gleichzeitig an den Pre-Out Buchsen für die Frontkanäle meinen hervorragenden Stereoverstärker zu betreiben und die anderen Kanäle von Yamaha befeuern zu lassen ?

Danke schonmal für eure Antworten.
klimbo
Inventar
#41 erstellt: 05. Feb 2007, 17:00
Hallo.

zu Frage 1: weiß ich nicht.

aber zu Frage 2 habe ich eine Antwort: ich betreibe derzeit zu Testzwecken einen RX-V 1700 mit einer zusätzlichen Rotel-Endstufe an den Frontausgängen. Die Rears hängen normal an den Lautsprecherklemmen des Yamahas. Das funktioniert sehr gut und wertet das Klangbild enorm auf. Der Yamaha klingt zwar schon mit den eingebauten Endstufen gut, aber mit dem hochwertigen Amp ist eine deutliche Steigerung auszumachen - außerdem entlastet diese Maßnahme das Receiver-Netzteil, aber leider auch den Geldbeutel

Gruß, Klemens
speedyburnzales
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 05. Feb 2007, 17:03
Super, danke für die Antwort !

Weiss jetzt zufälligerweise auch noch jemand eine Antwort zu meiner ersten Frage ?

"1.) Kann er digitale Signale per HDMI eingespielt de-interlacen und progressive per HDMI ausgeben (also 576i per HDMI in und dann 576p HDMI out) ?"


[Beitrag von speedyburnzales am 05. Feb 2007, 17:04 bearbeitet]
ABC-V6
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 05. Feb 2007, 18:04
Hi!
Mit welchem DVD-Player willst du denn den RX-V1700 befeuern?
Hab grad nochmal meine Bedienungsanleitung gewälzt,von HDMI 576i auf 576p ist da nicht möglich!Nur analoge Zuspielungen (F-BAS,S-Video,YUV)werden auf HDMI 576i oder 576p hochkonvertiert!
Das beste Ergebnis erzielst du per YUV-Zuspielung zum RX-V1700,und Hochkonvertierung auf HDMI 576p!
Du willst wohl nur den Deinterlacer deines DVD-Players umgehen,bringt er denn so schlechte Ergebnisse?
Gruß,Peter
speedyburnzales
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 05. Feb 2007, 18:20
Ich hatte mal testweise einen Yamada Mi220x in Betrieb gehabt (49.95€ im Real inkl. HDMI Kabel) und war wirklich sehr positiv von dem Gerät überrascht.

Einzig die Fernbedienung und das De-Interlacing waren wirklich schlecht (im Vergleich zu meinem Panasonic S-52).

Der Yamada kann aber 576i per HDMI ausgeben und wenn das Bild vernünftig über den Yamaha-Verstärker de-interlaced werden könnte, dann wäre das eine Spitzenkombination für unglaublich wenig Geld.
ABC-V6
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 05. Feb 2007, 18:30
Hi!
Du kannst ihn ja per S-Video oder F-BAS mit dem Receiver verbinden!Oder hat er sonst keine Anschlüsse?
Und dann vom RX-V1700 hochkonvertieren lassen auf HDMI 576p!
Ich denke das Ergebnis wird besser sein als direkt per HDMI 576p mit dem DVD-Player in deinen TV!
Gruß,Peter

P.S. hier der Link zum Test des RX-V1700,Teil Videobewertung!


[Beitrag von ABC-V6 am 05. Feb 2007, 18:35 bearbeitet]
speedyburnzales
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 05. Feb 2007, 18:39
Danke für deine Tips

Aber wenn's geht, dann möchte ich doch schon rein "digital" bleiben, d.h. ich werde weiterhin meinen S52 nutzen (Traumbild per 720p).

Es hatte mich nur in den Fingern gejuckt zu erfahren, ob eine ähnlich gute Qualität für den unschlagbar günstigen Preis des Yamada Mi220x machbar gewesen wäre.


[Beitrag von speedyburnzales am 05. Feb 2007, 18:40 bearbeitet]
ABC-V6
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 05. Feb 2007, 18:50
Hi!
Na ja,ehrlich gesagt hat der RX-V1700 schon einen besseren Zuspieler verdient als irgend einen 40€ Player!Dein S52 ist doch ideal,kann ja auch upscalen auf 720p!Ist auf jeden Fall besser als die erste Lösung!
Gruß,Peter
speedyburnzales
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 05. Feb 2007, 18:59
Da hast Du absolut recht.

Ich hatte auch nicht vor, den S52 aufs Altenteil zu legen.

Es war halt nur der Reiz der Möglichen .....

neo3000
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 27. Feb 2007, 08:45
Kann einer von den rx-v 1700 besitzer mal testen ob er das gleiche phenomen wie bei mir beobachten kann...
habe den reveiver per cinch mit dem fernseher verbunden und sehe wenn ich kein signal anliegen habe, also nur den grauen bildschirm alle ca 40 sekunden ein flimmern/flacker...immer periodisch...habe schon alles abgeklemmt um fehlerquellen zueliminieren es ist nur ein cinch kabel vom reveiver zum fernseher (gleiches passiert auch bei svideo verbindung)
vielleicht ist er ja defekt, habe auch verschiedene s-video/cinch kabel getestet..

Danke für antworten.
ABC-V6
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 27. Feb 2007, 16:09
Hi,neo3000!
Gerade mal getestet!Nein,kein Flackern zu sehen!
Gruß,Peter
Mozartkugel
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 28. Feb 2007, 08:45
moin,
ich hab gestern auch ein paar Minuten auf den grauen Bildschirm gestarrt
da war nix...
lg
MKugel
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX V1700 und Subwoofer?
Kadharex am 27.01.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2012  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V1700 - 7.1 funktioniert nicht
HappyMax am 13.12.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2011  –  43 Beiträge
Yamaha RX-V1700 Stimmen zu leise?
jeti79 am 08.05.2012  –  Letzte Antwort am 12.05.2012  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V2700 vs. RX-V2600 vs. RX-V1700
Dreamweaver am 28.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.01.2007  –  48 Beiträge
Yamaha RX V1700 - Subwoofer über Zone 2/3 ?
alexhamburg am 15.11.2015  –  Letzte Antwort am 16.11.2015  –  7 Beiträge
Bild- und Tonaussetzer Denon DVD-1930 und Yamaha RX-V1700 über HDMI
papa_deluxe am 17.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2011  –  6 Beiträge
RX-V1700 und 4.0 Setup
Daishima am 03.06.2013  –  Letzte Antwort am 05.06.2013  –  7 Beiträge
Erfahrungen zu Yamaha RX-A 1020
whitehunter am 25.01.2013  –  Letzte Antwort am 28.01.2013  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V679 Erfahrungen und Fragen
CommanderROR am 19.07.2015  –  Letzte Antwort am 01.02.2016  –  16 Beiträge
PC -> RX-V1700 Kein HDMI-Bild
erni-e am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.07.2009  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedPhomor
  • Gesamtzahl an Themen1.386.346
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.404.198

Hersteller in diesem Thread Widget schließen