Muss es der RX-A 2010 sein, oder reicht der RX-V 2067

+A -A
Autor
Beitrag
Kaysone555
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Feb 2012, 20:42
hallo,
bin grad am überlegen ob ich meinen Denon 3310 verkaufe und mir ein Yamaha 2010 / 2067 / 1071 hole.
Der Grund meiner Überlegung ist, ich habe mit einem Einmessprogramm (CARMA) rumgespielt und
wollte mein Heimkino optimieren - EQ einstellen usw.
Nur leider habe ich bei meinem Denon nur 9 feste Frequenzen die ich einstellen kann und dazu kommt
das ich mit meinem manuel verstellten EQ keine Möglichkeit mehr habe DYN EQ und DYN VOL zu nutzen!
Nun zu meinen Yamaha Fragen:

-ist es möglich vorne Aktive Standboxen zu betreiben und gleichzeitig Passive Center und Rearboxen?

-Funktioniert Adaptive DRC usw mit manuel optimiertem EQ oder gibt es da Einschränkungen?

-Gibt es Klangunterschiede in der Vorstufe zwischen dem 2010 / 2067 / 1071 - Schwerpunkt liegt bei mir im Stereo Bereich und da benutze ich nur die Vorverstärkerausgänge für meine Aktivboxen

-Meiner Meinung nach würde mir auch der 2067 völlig reichen, er muss ja nur Center und Reaboxen befeuern
und die Hauptlast übernehmen meine Aktiven Temperance.

- ist das YPAO Mehrpunkteinmessung mit R.S.C. viel besser als ohne R.S.C., wenn nicht wäre der 1071 auch eine gute Option?
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 14. Feb 2012, 20:45
Der 2067 reicht vollkommen aus.
Kaysone555
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Feb 2012, 22:50
und wie sieht es mit den Vorverstärkerausgängen aus, ist meine Kombination möglich? - aktive frontboxen mit passiven surround??
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 14. Feb 2012, 22:56
Ja, kein Problem. Ich nutze auch die Pre-Outs für die Front und Center + Rears über die internen Endstufen.
Andregee
Inventar
#5 erstellt: 15. Feb 2012, 15:35
A DRC funktioniert auch immer.
Kaysone555
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Mrz 2012, 01:03
hallo,
nachdem ich nun 2 Wochen zum testen / vergleichen zwischen meinem 3310 und dem 2067 genutzt habe, werde ich meinen denon 3310 behalten!

der yamaha ist zwar in allem moderner, aber leider hat mich der klang nicht überzeugt, war mir einfach zu dünn.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-A 2010 Internetradio
habakus11 am 17.10.2014  –  Letzte Antwort am 18.10.2014  –  9 Beiträge
RX A oder V
megaharry am 12.02.2015  –  Letzte Antwort am 20.02.2015  –  25 Beiträge
Soundeinstellungen RX-V 2067
musicjunkie73 am 29.08.2011  –  Letzte Antwort am 29.08.2011  –  6 Beiträge
Yamaha Rx-v 3900 oder rx-v 2067?
*Manni* am 06.08.2011  –  Letzte Antwort am 07.08.2011  –  3 Beiträge
RX-A 2010 und 3D
habakus11 am 13.04.2014  –  Letzte Antwort am 13.04.2014  –  4 Beiträge
Yamaha-Receiver-Lineup 2010 die zweite: RX-V 1067, RX-V 2067, RX-V 3067
Passat am 07.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.05.2017  –  11795 Beiträge
Yamaha rx-v oder die rx-a Serie
SeriouZ_ am 02.05.2016  –  Letzte Antwort am 05.05.2016  –  24 Beiträge
Yamaha RX-V 3900 oder 2067/3067 für Stereo
baron-tigger am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 29.11.2012  –  38 Beiträge
App-Steuerung RX-V 2067 (Radio)
Pit0303 am 13.09.2015  –  Letzte Antwort am 14.09.2015  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V 2067 Internetdario Sender "durchwählen"
fellfresse am 14.06.2011  –  Letzte Antwort am 15.06.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Yamaha Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 42 )
  • Neuestes Mitgliedprojekt29
  • Gesamtzahl an Themen1.376.499
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.217.746