Kein Ton aus Subwoofer (Yamaha RX-V771 + Elac SUB 111.2 ESP)

+A -A
Autor
Beitrag
AliZi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Nov 2011, 17:09
Hallo zusammen,

kaum bin ich stolzer Besitzer eines Receiver und eines Surround-Boxensets und schon geht was nicht.
Ich habe den Yamaha RX-v771 und das Elea Starlet 5.1 mit dem SUB 111.2 ESP. Alles soweit aufgebaut (nur die zwei Satelliten hinten noch nicht, weil ich noch zwei spezielle Halterung für die Decke brauche). Eingemessen mit dem Mikro. Front R und L, Center und Sub wurden erkannt, aber aus dem Sub kommt bei normalen Gebrauch gar nichts.

Jetzt habe ich viel gegoogled und auch hier im Forum einen fast analogen Fall gefunden, aber genutzt hat es bisher nicht.
Ich habe den Sub am PreOut für den Sub1 mit einen "billigen" dünnen Chinchkabel angeschlossen und auch ein Coaxial-Chinch genommen. Bei beiden Kabeln kein Ton.
Beim Einmessen kommt ein leiser ganz dumpfer Ton raus, das wars. Das Crossover-Signal am Sub habe ich auf max, den Pegel auf 50%. Ich war auch in den manuellen Einstellungen und habe versucht extra Bass zu aktivieren. Geht aber nicht. Evtl. weil die anderen Boxen alle als Klein drinstehen. Der Sub selbst ist aber in den Einstellungen aktiviert.
Die Polarität habe ich sowohl am Sub als auch in den Einstellungen geändert. Auch nichts.
Der Sub steht auf Auto und geht nach einer gewissen Zeit in den Standby und bleibt dort auch, weil er keine Signal bekommt.

Ich bin im Moment mit meinem Latein am Ende. Vielleich hat noch jemand einen Tipp.
Profi bin ich auf keinen Fall, total DAU aber auch nicht (hoffe ich doch :-) )
Hier mal der Link zum Sub: Elac Sub

Danke im Voraus und viele Grüße
Alexander
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 06. Nov 2011, 17:13
Spielt er, wenn der Sub auf ON steht?
AliZi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Nov 2011, 17:32
nein, leider auch nicht
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 06. Nov 2011, 17:37
Hmm. Wenn er beim Einmessen erkannt worden ist (also einen Ton abgibt) die restlichen Lautsprecher auf "Small" gestellt sind, der Sub auf ON steht und der AVR nicht im Pure Direct Modus ist, sollte er etwas wiedergeben.

Schwingt die Membran gar nicht?
AliZi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Nov 2011, 17:40
nein. man hört nur ein Brummen, wenn ich den Pegel hoch stelle.
Ich prüfe nachher sichheitshalber noch einmal alles und mess auch noch einmal ein. Ich poste dann noch einmal die Info.
AliZi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Nov 2011, 17:41
hab noch was vergessen: muss es ein Coaxial-Chinch sein oder geht auch ein normales Chinch?
Passat
Moderator
#7 erstellt: 06. Nov 2011, 18:01
Wie wird der Sub denn pegelmäßig eingemessen?

Wenn er im Minusbereich eingemessen wurde, einfach einmal den Pegelregler ab Sub etwas runterdrehen.
Dann bekommt er vom Yamaha mehr Pegel.

Grüsse
Roman
AliZi
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Nov 2011, 23:06
der Pegel für den Sub ist bei -1.0 dB (im manuellen Setup, Konfig, Pegel). Wenn ich das weiter ins Minus oder ins Plus schiebe hört man keinen Unterschied.
ich hab jetzt noch einmal das Ohr direkt an die Membran des SW gelegt. Man hört ganz leise den Ton. Wenn ich das SW Level hochregele (am SW), dann hört man, dass das Signal etwas lauter ist. Wobei laut trotzdem kaum hörbar ist. Genau so verhält es sich bei der Crossover Frequenz. Die steht auf 180, dann hört man grad so was. Wenn ich die Frequenz runter bis auf 40 regele ist gar nichts mehr zu hören.
Eingemessen habe ich den SW wie im den Anleitungen vorgegeben. SW Level 0 dB und Crossover auf max (180).
In der Störungshilfe des SW steht bei "Pegel zu niedrig (Chinch)", dass man den Ausgangspegel des Vorverstärkers erhöhen soll (mind. 0,2 Volt). Ist das der Pegel, der im Moment auf -1.0 dB steht? Wenn ja, dann bringt das nichts, wenn nein, was ist damit gemeint?
ich finde es echt äzend, dass so etwas nicht einfach funzen kann
Passat
Moderator
#9 erstellt: 06. Nov 2011, 23:24
Da sollte schon etwas herauskommen.

Wie hat denn YPAO die Übergangsfrequenz eingestellt?

Wenn die sehr niedrig gewählt wurde, wundert mich das Ergebnis nicht sonderlich, da wirklicher Tiefbaß bei Musik nicht vorhanden ist.
Normale Popmusik etc. geht kaum unter 40 Hz.

Grüsse
Roman
AliZi
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Nov 2011, 23:34

Passat schrieb:

Wie hat denn YPAO die Übergangsfrequenz eingestellt?

sorry, aber das verstehe ich leider nicht. wo kann ich das sehen?
AliZi
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Nov 2011, 23:35
nachtrag: die Übergangsfrequenz in der konfig falls Du das meinst ist auf 200 Hz eingestellt.
d.h. doch, dass alles ab 200 hz und tiefer über den Sub und den anderen Boxen ausgegeben wird, oder?


[Beitrag von AliZi am 06. Nov 2011, 23:42 bearbeitet]
Passat
Moderator
#12 erstellt: 07. Nov 2011, 00:00
200 Hz?

Da muß dann schon deutlich etwas aus dem Sub kommen.

Auch beim Einmessen muß der deutlich zu hören sein.

Sicher, das der Frequenzregler am Sub wirklich auf 180 Hz steht und nicht evtl. doch auf 40 Hz?

Grüsse
Roman
AliZi
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Nov 2011, 06:17

Passat schrieb:
200 Hz?

Da muß dann schon deutlich etwas aus dem Sub kommen.

Auch beim Einmessen muß der deutlich zu hören sein.

Sicher, das der Frequenzregler am Sub wirklich auf 180 Hz steht und nicht evtl. doch auf 40 Hz?

Grüsse
Roman


ja, der Frequenzregler (Crossover) am SW steht auf 180.
kann es am Kabel liegen?
Eminenz
Inventar
#14 erstellt: 07. Nov 2011, 08:04
Teste es aus und häng mal ein anderes NF Cinchkabel dran.
AliZi
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Nov 2011, 08:31

Eminenz schrieb:
Teste es aus und häng mal ein anderes NF Cinchkabel dran.

ich habe mir jetzt bei Amazon mal ein Subwoofer Kabel von Oehlbach bestellt.
SW Kabel
Ich werde heute auch mal den Händler anrufen. Das sind auch lauter Freaks, evtl. können die mir auch einen Tipp geben. Gekauft habe ich schließlich alles bei denen (bis aufs Kabel, das hatte ich schon). Feedback folgt.
Danke auf jeden Fall für Eure Hilfe. Ich freue mich immer wieder wenn man in guten Foren unterwegs ist und schon fast in Echtzeit Tipps und Hilfe bekommt. ist nicht selbstverständlich.
Eminenz
Inventar
#16 erstellt: 07. Nov 2011, 08:47
Gib dann noch mal ein Feedback, woran es lag.
DerTao
Inventar
#17 erstellt: 07. Nov 2011, 11:12
Ich teste die Subwoofer immer mit einem y Kabel und meinem iPod wenn ich mir nicht sicher bin ob er geht. Dem Sub ist das Signal an sich ja egal, man muss halt alles vorher leise drehen und erst langsam lauter drehen. Wenn das passt ist zumindest der Sub mal in Ordnung
AliZi
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 07. Nov 2011, 11:13
ich werde nach Absprache mit den Spezialisten vom Händer morgen bei denen vorbeifahren und den SW und den Receiver mtinehmen. Die haben auch keine Erklärung nach meiner Schilderung außer, dass evtl. der SW oder der AV ne Macke hat. Am Kable dürfte es nicht liegen. Egal.
Feedback folgt.
AliZi
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 07. Nov 2011, 11:42

DerTao schrieb:
Ich teste die Subwoofer immer mit einem y Kabel und meinem iPod wenn ich mir nicht sicher bin ob er geht. Dem Sub ist das Signal an sich ja egal, man muss halt alles vorher leise drehen und erst langsam lauter drehen. Wenn das passt ist zumindest der Sub mal in Ordnung ;)


das ist ein guter Tipp. Da werde ich doch mal iPhone direkt an den SW anstöpseln. So ein Kabel habe ich auch. Feedback folgt. Danke.
Eminenz
Inventar
#20 erstellt: 07. Nov 2011, 14:05
Sollte dann aber auch ein coaxial aufgebautes Kabel sein.
DerTao
Inventar
#21 erstellt: 07. Nov 2011, 14:47
Solange auf der einen Seite Cinch und auf der anderen eine Miniklinke ist, ist der weitere Kabelaufbau für solche Tests egal, da es beim Koaxaufbau um elektrische Störfelder geht.
AliZi
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 07. Nov 2011, 21:26
Hallo zusammen,

ich darf es gar nicht lauf sagen. der DAU hat zugeschlagen. OMG
ich habe wie vorgeschlagen mal mein iPhone angeschlossen. Da kam doch durchaus was raus. Ich wurde ganz stutzig. Nicht so viel wie ich dachte, aber ich habe das anscheinend unterschätzt was da raus kommen muss.

Gestern Abend bin ich auch mal kurz stutzig geworden, als ich auf NetRadio umgeschaltete hatte und fast das ganze Haus aufgeweckt habe. Da hätte es schon Klick machen müssen.

Ich bin so dämlich. AAARRRGGHHH. Der Eingangspegel/Lautstärke vom HD-Sat-Receiver war ziemlich niedrig. Jetzt habe ich den auf Maximum gestellt und die Anlage doch mal aufgedreht (ich hatte mich irgendwie nicht richtig getraut) und siehe da, es hat doch tatsächlich gewummst. Ich hatte es unterschätzt wie sich der Sub alleine im Vergleich zu den anderen Boxen anhört und habe mich davon täuschen lassen.

Einen Sub alleine habe ich mir beim Probehören auch nicht angehört, nur als Anlage komplett. *kopfaufdentischhau*

Ich hoffe ihr steinigt mich jetzt nicht weil ich euch eure kostbare Zeit mit meiner Dummheit gestohlen haben.

Danke für jeden Tipp und Eure Hilfe.

Grüße
Alexander
Passat
Moderator
#23 erstellt: 07. Nov 2011, 21:47
Hauptsache, es funktioniert jetzt!


Grüsse
Roman
DerTao
Inventar
#24 erstellt: 08. Nov 2011, 14:19
Ich hab schon mal einen Sub für defekt gehalten, weil ich alles auf Large hatte und bei dem Film den der Kunde gerade zur Hand hatte kein LFE dabei war Bin dann genau durch den Trick drauf gekommen

Viel Spass und las das Haus stehen
Eminenz
Inventar
#25 erstellt: 08. Nov 2011, 18:08
Ja, wie heißt es so schön: Das Problem sitzt 30cm vor dem Gerät

Der 111.2 ist ein toller Sub, der für die Größe eine sehr gute Figur macht. Ich hatte zweitweise zwei davon auf knapp 20qm und das war
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V771 - kein Ton, nach Aus-Einschalten geht wieder alles?
Maximillion am 10.03.2012  –  Letzte Antwort am 12.03.2012  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V771 und Netzwerk
Bookutus am 05.04.2012  –  Letzte Antwort am 15.04.2012  –  5 Beiträge
Probleme mit Yamaha RX-V771 bekomme kein Ton und Bild!
TheRufus am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  20 Beiträge
Yamaha RX-V 465- Kein Ton aus Nubert Subwoofer
Manfredi am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.11.2009  –  22 Beiträge
Yamaha RX-V620 kein Ton aus Lautsprechern, Subwoofer funktioniert
Washbear am 20.04.2012  –  Letzte Antwort am 27.04.2012  –  7 Beiträge
RX-V771 HD Ton
KnutN am 21.02.2012  –  Letzte Antwort am 22.02.2012  –  3 Beiträge
Yamaha RX V771 Internetradio
*olaf*_ am 26.02.2012  –  Letzte Antwort am 17.06.2012  –  14 Beiträge
Yamaha RX-V771 defekt
Bruno1987 am 24.05.2013  –  Letzte Antwort am 28.05.2013  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V 663 nach zu heiß kein Ton mehr
maeckes am 20.08.2017  –  Letzte Antwort am 31.08.2017  –  4 Beiträge
RX-V 365; kein Ton vom Subwoofer
toschi am 23.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.10.2015  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitgliedingola
  • Gesamtzahl an Themen1.390.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.468.002

Hersteller in diesem Thread Widget schließen