RX-V475 Fragen zu ARC und Anschluss der Kabel

+A -A
Autor
Beitrag
jamixon
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Dez 2013, 15:22
Hallo,

kurz etwas zu mir, da es mein erster Post in eurem Forum ist :-)

Ich bin absoluter Neuling, was HiFi betrifft, habe ich jetzt ca. 2 Wochen sehr intensiv mit der Thematik auseinander gesetzt, mir nun als Einsteiger den RX-V475 und das Jamo S 602 HC3 gekauft. Sehr froh war ich über die vielen Tipps und Anregungen hauptsächlich aus diesem Forum. Ich hatte erst eine Soundbar und diverse 5.1 Satellitensysteme wie Teufel Consono 35 u. ä. im Blick, mich dann aber doch "bekehren" lassen.

Ich bin sehr happy mit der neuen Anlage, der Sub fehlt "mangels Masse" nun derzeit noch, Einmessung auch noch nicht erfolgt, da die Wandhalter für die Rears erst morgen mit der Post kommen :-)

Leider ist das spotify connect Firmware Update noch nicht da ;-(( das war einer der Kaufgründe. Ich hatte gestern von Yamaha die Antwort bekommen, im Laufe Januar 2014 soll dieses Update nachgeliefert werden; man darf gespannt sein.

So ich hoffe das reicht zum Einstieg, wer mehr wissen will, fragt mal ...

Zu meinen Fragen:
An Kabeln habe ich vorerst 2x2,5 mm von Cordial gekauft. Die Boxen habe ich entgegen vieler Meinungen einfach direkt Litze -> Schraubklemme verbunden. Meint ihr, das langt nun oder ist es mit Aderendhülsen viel besser, da haltbarer (Oxidation u.a.)?

Die CEC bzw. ARC Steuerung macht mir zu schaffen. Und zwar möchte ich beim I-Net Radio den TV abschalten, habe dazu per FB-Code die Steuerung der TV Fernbedienung auf die FB des AVR gelegt. Wenn ich da nun die TV Taste drücke, geht der AVR mit aus :-/

Mal sehen was mir noch an Fragen einfällt ...

Schonmal vielen Dank an euch ...


[Beitrag von jamixon am 06. Dez 2013, 15:39 bearbeitet]
jekee
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 07. Dez 2013, 14:59
Hallo,

habe mit einem Yamaha RX-V473 ähnliche Probleme gehabt. Meine Erfahrungen und Lösungsansätze findest Du hier:

http://www.hifi-foru...m_id=276&thread=4380

Bei Fragen nochmals nachhaken.

Gruß Jekee
jamixon
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Dez 2013, 17:26
Hallo und vielen Dank für deine Antwort,

leider löst der Thread das Problem nicht. FB TV Taste (rechts unten) schaltet in der Tat den TV aus, allerdings auch den AVR. Ich will aber nur (!) den TV ausschalten, da ich diesen bei I-Net Radio kaum brauche.
Wenn ich den AVR gesondert ausschalten will, gibt es ja die Power-Taste oben noch.

Darüber hinaus habe ich die Verkabelung über einen GB-Switch und Hmdi ARC ebenfalls so realisiert.

vG ...jamixon


[Beitrag von jamixon am 07. Dez 2013, 17:28 bearbeitet]
jekee
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 07. Dez 2013, 20:01
Hallo nochmal,

wenn auf der FB für den AVR die Tasten BD/DVD, TV, NET und RADIO drauf sind. Kann man recht einfach diese mit mehreren Funktionen belegen.
z.B habe ich bei mir die NET Taste mit der Netzverbindung zur Musik auf der NAS gekoppelt.
Da ich kein terrestrisches Radio hören möchte, habe ich die RADIO Taste mit dem Internetradio belegt.
Ein Tastendruck auf RADIO und die Internetradiosender duddeln, kein TV geht an und alles ist gut.
Versuchs mal.

Gruß Jekee
jamixon
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Dez 2013, 20:06
Ja danke nochmal,

dennoch muss ich nochmal nachfragen. Wenn ich extra mit dem FB-Code die rudimentäre Steuerung des TV auf die unteren Tasten lege, sollten doch eigentlich auch nur diese funktionieren. Mir geht es nämlich darum, die FB meines TV loszuwerden und diese in den Schrank zu packen.

Wenn ich z. B. TV gucke, im Anschluss auf Internetradio umschalte, möchte ausschließlich den TV ausschalten; nicht noch zusätzlich den AVR usw. Die Steuerung mehrerer Geräte (an - aus - usw.) über die programmierbaren Tasten sind ja extra dazu, um auf Tastendruck mehr als eine Aktion auszuführen.

Ist irgendwie umständlich, dass sich der AVR dann jedesmal erst ganz abschaltet und ich diesen dann separat wieder anschalten muss..
jekee
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 08. Dez 2013, 20:15
Hallo,

ok - mit solchen Feinheiten hatte ich mich noch nicht befasst.
Die FB des TV solltest Du schon wegpacken können, da der TV mit der FB des AVR an/ausgeht.
Lautstärke und Sender lassen sich damit sicher auch schon schalten.

Ist es ein Problem, den TV auszuschalten und dann auf Internet-Radio umzuschalten?
Das Ziel für meine Lösung war, alles mit je einem Knopfdruck ein- bzw. auszuschalten.
Womit ich mich nicht befasst habe, die FB des AVR läßt es zu, die Quellen, also die Zuspieler separat zu schalten. Eventuell gibt es damit eine Lösung für Dein "Problem". Aber ein richtiges Problem ist es doch nicht? Das Internet-Radio geht doch an, oder?

Gruß Jekee
jamixon
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Dez 2013, 21:31

jekee (Beitrag #6) schrieb:


Ist es ein Problem, den TV auszuschalten und dann auf Internet-Radio umzuschalten?
....
Das Internet-Radio geht doch an, oder?

Gruß Jekee


Hi,

danke für die Unterstützung.

Genau das ist mein Problem. Ich will ja nur den TV abschalten, da ich viel Internetradio höre und der Stromverbrauch des TV nicht unerheblich ist. Der TV soll einfach nicht mitlaufen, sondern sich auf Knopfdruck separat abschalten lassen.

Auch wenn es kein Weltuntergang ist, so würde es mich doch freuen, wenn sich das einrichten ließe.

Grüße
jekee
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 08. Dez 2013, 21:51
Hallo,

habe gerade nochmals den Ein- und Ausschaltvorgang bei mir erprobt.
Eventuell ist es bei Dir nur eine Frage der Reihenfolge.
Bei mir funktioniert das Umschalten wie folgt.

Voraussetzung:
TV läuft, Ton kommt über HDMI-ARC Kabel beim AVR an.

1. Umschaltung mit Szene-Taste auf Internet-Radio auf FB AVR -> Ton kommt aus Anlage

2. Ausschalten TV über FB AVR (rechts unten TV) -> TV geht aus und Radio dudelt weiter, wie gewünscht...

Welches Problem tritt bei Dir auf?

Gruß Jekee
jamixon
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Dez 2013, 00:12
Hi jekee,



2. Ausschalten TV über FB AVR (rechts unten TV) -> TV geht aus und Radio dudelt weiter, wie gewünscht...


genau hier liegt ja das Problem. Bei mir geht es nicht, beide Geräte schalten ab. Ansonsten klappt alles sehr gut.

Danke für deine Tipps bisher...

Grüße, jamixon
jekee
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 12. Dez 2013, 11:05
Hallo,

eventuell schaltet der TV beim Ausschalten auch den AVR aus, weil beide Geräte noch per HDMI miteinander verbunden sind?
Kontrolliere doch noch einmal die HDMI-Schaltungen von AVR und TV, eventuell liegt dort das Problem. Meine beschriebene Konfiguration funktioniert jedenfalls wie gewünscht.

Gruß Jekee
jamixon
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Dez 2013, 14:15
Okay, Problem gelöst Es musste nur EasyLink am Philips TV deaktiviert werden. Der TV lässt sich nun einigermaßen über die FB des AVR steuern. An - Aus, Senderwechsel ist ja nicht nötig, läuft über Box, allerdings ist die Steuerung in den Menüs nicht korrekt. Ich komme zwar rein, kann aber mit den Cursor-Tasten des AVR nicht hoch-runter-rechts-links ... Vielleicht weiß wer was? Philips hat leider viel zu viele FB Codes, habe eigentlich (fast) alle ausprobiert...
jekee
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 12. Dez 2013, 19:31
Hallo,

freut mich das das Problem gelöst werden konnte. Bei der Problematik Philips-TV-FB bin ich raus. Da habe ich keine Ahnung.

Gruß Jekee
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V475: ARC und Airplay funktionieren nicht
Vivi1707 am 22.07.2014  –  Letzte Antwort am 22.07.2014  –  3 Beiträge
Fragen zu RX-V475 nach dem Einrichten
REDsonic am 30.03.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  7 Beiträge
RX-V475 Funk Kopfhörer Anschluss?
sigurt1 am 20.01.2015  –  Letzte Antwort am 27.01.2015  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V475 mit Bose
Scooty1012 am 15.07.2015  –  Letzte Antwort am 24.07.2015  –  4 Beiträge
Yamaha RX V475 HDMI ARC an LG TV und HTPC
yoghi.do am 18.12.2013  –  Letzte Antwort am 20.12.2013  –  10 Beiträge
Blechdosensound Yamaha RX-V475
Bierbauchmann am 25.01.2015  –  Letzte Antwort am 25.01.2015  –  2 Beiträge
Yamaha Rx V475
Mjuz am 30.05.2013  –  Letzte Antwort am 31.05.2013  –  6 Beiträge
Kaufwunsch: RX-V475
poison100 am 18.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.01.2014  –  3 Beiträge
ARC-Probleme Yamaha RX-V473 & LG LM660
DT5 am 18.09.2012  –  Letzte Antwort am 15.09.2013  –  10 Beiträge
RX-V475 Basseinstellung
Veita am 29.01.2014  –  Letzte Antwort am 30.01.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Jamo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.495 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedHansimflück
  • Gesamtzahl an Themen1.376.243
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.212.010