Hörbare Verbesserung durch Y. Volume, dts:x, etc?

+A -A
Autor
Beitrag
John-Rico
Stammgast
#1 erstellt: 31. Jul 2016, 16:29
Hallo zusammen,

ich habe nun ein paar Jahre meinen V771, der auch weiterhin einwandfrei arbeitet.

Da man aber ja immer mal wieder was neues braucht und ich auch gerne wegen der Garantie auf ein neueres Gerät wechsle die Frage an euch, inwieweit es tatsächlich deutlich hörbare Unterschiede gibt.

Vorschweben würde mir entweder der V781 oder ein 1050er aus dem Abverkauf. Ein 2050 oder 3050 fände ich u.a. zwecks 9.1 zwar auch sehr verlockend, aber die werden zu teuer bleiben.
Daran angeschlossen würden 5* Project Speaker Box 5, 2* Box 4 (FH), 1* Elac S10EQ. Dialog Lift ist zwecks Leinwand wichtig.
Gehört wird meist mit ~-25dB am AVR in einem Wohnzimmer.

Folgende Punkte könnten mMn Auswirkungen haben, fragt sich nur wie stark:

- Loudness
- Dialog Level
- DTS:X / Neural X bzw. Atmos
- RSC-Einmessung
Wenn ich richtig verstanden habe funktionieren ja weder die DSPs noch der Dialog Lift, sobald Atmos/DTSX läuft - Korrekt?
Wie sehr ihr mittlerweile den Unterschied von DSP zu nativem Atmos/DTSX bzw. den Upmixern?

Sagt mir gerne eure Einschätzung dazu bzw. andere wichtige(re) Punkte, die für oder gegen einen Wechsel sprechen.

Danke schon mal!

Gruß
Florian
Volker#82
Inventar
#2 erstellt: 01. Aug 2016, 09:28
Ich bin vor kurzem vom RX-V673 auf den RX-V781 umgestiegen. YPAO Volume möchte ich jetzt schon nicht mehr missen. Ich höre öfter mal zu später Stunde und muss dann etwas Rücksicht nehmen was die Lautstärke angeht. YPAO Volume macht da vieles richtig und zaubert auch bei geringeren Lautstärken einen ausgewogenen Klang. Bei Filmen hab ich das aktiv, beim Rest je nach Abmischung der Quelle.

Was R.S.C. angeht müsstest du selbst mal testen, ich hatte vorher auch schon R.S.C. jedoch ohne Mehrpunkteinmessung. Es liegt ja auch immer am Raum und der Aufstellung ob du nun mehr oder weniger davon profitieren würdest. Bei relativ wandnaher Aufstellung wird man vermutlich mehr davon profitieren als frei stehend.

Zum Rest kann ich nichts sagen, weil ich ein normales 5.2 System habe.
Mickey_Mouse
Inventar
#3 erstellt: 02. Aug 2016, 13:21
YPAO-Volume macht einen riesigen Unterschied ... ABER: nicht mehr bei -25dB!
also wenn du i.d.R. immer so laut hörst und dich der etwas flachere Klang nicht stört wenn du doch mal leiser drehst, dann ist YPAO-Volume für dich nicht wichtig.

Dialog-Level: funktioniert sehr gut, weil nicht einfach nur der Center lauter gedreht wird, sondern wirklich die Dialoge von den restlichen Geräuschen getrennt werden. Das funktioniert natürlich nicht perfekt, aber ein "durchgehendes" Hintergrundgeräusch (das von mehr als nur dem Center wiedergegeben wird) wird eben nicht verstärkt, der Anteil der nur aus dem Center kommt dagegen schon.
Du hast doch jetzt schon Dialog Lift? Die arbeiten beide mit demselben Signal!
Ich persönlich drehe aber eigentlich nur beim leise Hören am Dialog-Level. Bei -25dB müssten die Dialoge eigentlich verständlich sein.

dts-X/Atmos
Meine Meinung dazu: richtig Spass bringt das erst mit 4 Height/Presence LS (5.1.4 reicht völlig, 7.1.4 ist keine echte Verbesserung).
Klar ist ein Film mit gut gemachten nativen Atmos oder dts-X ein Schmankerl, aber davon gibt es eben nur extrem wenige und die müssen einem ja auch vom Film selber und nicht nur wegen des Tons gefallen (Pan ist da für mich so ein Beispiel, toller Ton, mässiger Film/Pan Adaption)
ich bilde mir ein, dass Neutral-X mit dem kürzlichen Bugfix Update deutlich "effektiver" geworden ist. Wenn du mit -25dB hörst, dann stört ja auch nicht mehr, dass YPAO-Volume auch nicht mit den Upmixern funktioniert.
Trotzdem gefallen mir die Yamaha eigenen DSP Programme immer noch besser!

YPAO R.S.C. ist sicher ein Fortschritt, aber Wunder solltest du davon auch nicht erwarten. Wie bereits geschrieben wurde: da hängt es auch sehr von den individuellen Umständen ab "was es bringt".

wie soll ich es zusammenfassen?
es spricht in deiner Situation mMn nicht so sehr viel für einen Wechsel und ich habe ein wenig Angst, dass du bei dem Gewinn (der sicherlich da sein wird) gegenüber dem finanziellen Aufwand enttäuscht sein könntest...
Wenn man etwas Glück hatte, dann konnte man in den letzten Jahren eigentlich immer irgendwann die 30xx Reihe für um die 1000€ bekommen. Ich würde mich da auf die Lauer legen (nicht nur passiv, auch mal Händler anschreiben, vielleicht will da jemand sein Lager leer räumen aber scheut sich für ein Aventage Gerät einen Spitzenpreis öffentlich ins Netz zu stellen) und versuchen auf ein 5.1.4 System aufzusteigen. Wenn dir die DSP Programme gefallen, dann dürfte das zum Filme gucken ein Schritt sein der sich wirklich lohnt.
John-Rico
Stammgast
#4 erstellt: 02. Aug 2016, 15:58
Danke für die ausführliche Antwort mit wichtigen Faktoren, die mir bisher so nicht ganz bewusst waren.

Zur Loudness:
Bis zu welchem dB-Wert "lohnt" es sich denn, da ich nicht immer mit -25dB höre, je nach Uhrzeit kann es auch über 30 sein, wo ich dann aber die Dynamik begrenzen muss, damit ich noch was vom Center höre und die Effekte nicht zu laut sind?

Zum Dialog Level:
Das wäre dann für mich von Vorteil, da ich den Lift auch sehr gut finde. Das könnte auch o.g. "Problem" zu späterer Stunden entgegenwirken.

RSC:
Das dachte ich mir schon; hier erwarte ich mir nichts großartiges; der Sub regelt sich ja eh selbst.

Ein 30XX wäre natürlich schon klasse mit 5.1.4 nur komme ich bei mind. 1000€ doch auf ein sehr "spezielles" Verhältnis von LS zu AVR;)
Rumfragen werde ich aber trotzdem, vlt. gibts zB den 20XX ja schon deutlich günstiger > weißt du, wie da bisher die Endpreise waren?
Volker#82
Inventar
#5 erstellt: 03. Aug 2016, 07:31

John-Rico (Beitrag #4) schrieb:

Zur Loudness:
Bis zu welchem dB-Wert "lohnt" es sich denn, da ich nicht immer mit -25dB höre, je nach Uhrzeit kann es auch über 30 sein, wo ich dann aber die Dynamik begrenzen muss, damit ich noch was vom Center höre und die Effekte nicht zu laut sind?



YPAO Volume wirkt definitiv auch noch hörbar bei -30dB, wie weit es genau noch wirkt, bzw. wo genau die Grenze ist, kann ich nicht sagen. Bei -25 dB hatte ich das Gefühl nichts mehr davon zu hören.


John-Rico (Beitrag #4) schrieb:

RSC:
Das dachte ich mir schon; hier erwarte ich mir nichts großartiges; der Sub regelt sich ja eh selbst.


RSC hat nichts mit einem Sub zu tun. Es ist eine Korrektur in der Zeitebene und wirkt über den kompletten Frequenzbereich der Lautsprecher um Reflexionen zu mindern. Auch die neuen Modelle korrigieren die Subwoofer nicht, sondern stellen nur den Abstand und den Pegel ein. Hier wird ggf. weiterhin ein Zusatzgerät benötigt. Der 781 hat neuerdings einen kleinen PEQ für den Sub, wo man im Nachhinein noch manuell mit 4 Bändern etwas korrigieren kann.


[Beitrag von Volker#82 am 03. Aug 2016, 07:42 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha Aventage Receiver RX-A 1050 und DTS:X
Baschtl-Waschtl am 31.03.2016  –  Letzte Antwort am 20.04.2016  –  12 Beiträge
Volume Trim / Lautstärkeanpassung schädlich?
flo1992 am 01.06.2017  –  Letzte Antwort am 02.06.2017  –  3 Beiträge
Yamaha RX- A 850 DTS:X ?
acdcfreak am 16.11.2016  –  Letzte Antwort am 16.11.2016  –  2 Beiträge
Verbesserung Stereo-Klang Yamaha RX-A3040
volven am 17.03.2016  –  Letzte Antwort am 19.03.2016  –  32 Beiträge
Y 567 zeigt 7ch Stereo an statt 5ch, Auswirkungen?
ProzacDeluxe am 12.07.2012  –  Letzte Antwort am 14.07.2012  –  6 Beiträge
Y 863 komplett zurücksetzen
Tratschcafe am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 23.11.2009  –  2 Beiträge
Volume bei Yamaha RX-V
allstar81 am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2010  –  4 Beiträge
[erledigt] Volume Grundeinstellung RX-V2067
andreasH am 06.09.2011  –  Letzte Antwort am 07.09.2011  –  3 Beiträge
Yamaha HTR 4069 - Volume fixed
Jordy23 am 18.05.2017  –  Letzte Antwort am 22.05.2017  –  3 Beiträge
Yamaha RX-A1010 Störbalken bei Volume-Änderung
hefeistos am 24.05.2012  –  Letzte Antwort am 29.05.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedko6ayashi
  • Gesamtzahl an Themen1.389.376
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.457.000

Hersteller in diesem Thread Widget schließen