Tonabnehmen von Glasscheibe wie/womit (Kontaktmicro, Tansducer, piezzo)

+A -A
Autor
Beitrag
Johanna_hififorum
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jun 2014, 13:16
Hei Leute, ich hoffe eine von euch kann mir aus der Patsche helfen

Also ich hab folgende Frage: Ich möchte sehr tiefe Töne, die eher schon Vibrationen sind (Körperschall) von einer vibrierenden Fläche abnhemen.
Nun gibt es dafür aber viele verschiedene Geräte (Micro/Transducer/ Piezzo (??)) und ich hab keinen Tau welches. Es geht mir NICHT um Klangwiedergabe, alles was zu hören sein muß, reicht in der Qualtät 'Waschmaschine wenn sie schleudert', so hört/fühlt es sich auch an ohne Verstärkung und I like .
Ich hab es schon mit so kleinen Kontaktmicros probiert, die ich selbst gebaut habe. Die tun da gar nix. Hab porbiert (als Vergleich) auf ner schwingenden Mebran (aus Gummi), das funzt! aber das Glass scheint irgendwie zu hart zu sein.

Nun mein Frage, kann ich das Kontaktmirco irgendwie 'tunen' (also zB knete oder ähnliches dazwischen)?
Oder gibt es was was dafür funzen könnte was man kaufen kann?, siehe oder hier
Es sollte die 15 EUR Marke nicht überschreiten, da ich ja eigentlich kein 'Musik high qualitiy teil' brauche.

Hat wer eine Idee? es eilt leider, (nur noch eine Woche *Fngernägelknabber*)

Grüße Johanna

hier noch ein kleines schema des gesamten (die anfangsvibration wird durch ein audiosignal auf den line in des amps getriggert: schema


[Beitrag von Johanna_hififorum am 21. Jun 2014, 13:19 bearbeitet]
the_det
Inventar
#2 erstellt: 25. Jul 2014, 14:24
Hallo Johanna,

leider habe ich keinen Tipp für Dich. Aber frag' doch mal im Drummerforum nach. Vielleicht wissen die mehr.

Grüße
Det
grasso
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 02. Jul 2015, 14:34
Hallo!

Es ist zwar schon spaet, und ich kann Dein Schema momentan nicht lesen, aber zwei Dinge: Es kommt natuerlich darauf an, wo auf der Scheibe Du den Messfuehler anbringst. Ganz am Rand schwingt die Scheibe nicht, ganz in der Mitte tendenziell resonant {was Dir ja egal waere}. Zu den Messfuehlern selbst: Piezos brauchen einen hochohmigen Verstaerkereingang {Gitarrenverstaerker oder noch hochohmiger}. Ein elektromagnetisches Mikrofon ginge auch, solange es keine Kugelcharakteristik aufweist. Mikros mit Nierencharakteristik sind fuer Koerperschall empfindlich.

Viel Erfolg!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Djembe reparieren - aber wie?
Volvopedia am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 15.05.2012  –  6 Beiträge
Wie tretet ihr die Fußmaschine?
Thor_der_Donnergott am 19.07.2011  –  Letzte Antwort am 06.09.2011  –  26 Beiträge
Cajon abnehmen und Mikrofon-Erfahrungsbericht
Udo-percussion am 12.08.2015  –  Letzte Antwort am 21.09.2017  –  3 Beiträge
Aktuelle Schlagzeuge für Einsteiger / Hobbymusiker
Heigl am 05.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.06.2014  –  124 Beiträge
Rauscharmes Mischpult für IEM // Klick/Pause-Üben
Tungil am 05.04.2015  –  Letzte Antwort am 08.04.2015  –  4 Beiträge
Yamaha DTXPLORER E-Drum + Midi
toydoll242 am 08.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  3 Beiträge
E-Schlagzeug zu Laut!
Der_Cäsar am 28.02.2015  –  Letzte Antwort am 18.03.2015  –  3 Beiträge
Hang drum
donnerbass am 13.06.2012  –  Letzte Antwort am 13.08.2022  –  13 Beiträge
Raum für Schlagzeug dämmen
Thor_der_Donnergott am 02.09.2011  –  Letzte Antwort am 18.10.2011  –  7 Beiträge
Trommelständer
Marcelino80 am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.07.2012  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.458 ( Heute: )
  • Neuestes MitgliedAndreasV77
  • Gesamtzahl an Themen1.552.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.581.644

Top Hersteller in Schlaginstrumente Widget schließen