Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Teufel Motiv 2 - Brummen nach Umtausch

+A -A
Autor
Beitrag
smoeky
Neuling
#1 erstellt: 20. Mrz 2009, 11:24
Hallo liebes Forum,

vor ca. drei Wochen habe ich mir ein neues Lautsprecher System von Teufel gekauft. Wie der Titel schon sagt, dass Teufel Motiv 2.

Ich hatte davor schon häufiger Problem mit Lautsprechersystem weil sie bei mir immer gebrummt haben. Woran das nun liegen mag, weiß ich bis heute nicht.

Also Motiv 2 erstmal ausgepackt und begutachtet. Schaut soweit ganz gut aus, allerding auch sehr empfindlich. Angeschlossen und erstmal Musik gehört. Für mich ein super Klang.

Als ich irgendwann den PC ausgestellt habe, ist mir aufgefallen, wie laut der Subwoofer doch brummt.

Sat geräte habe ich nicht bei mir im Zimmer. Das System war legendlich über Chinch mit dem PC verbunden. Chich Kabel abgezogen, brummt aber immer noch. Boxen abgesteckt, brummt trotzdem weiter. Hatte testweise nur den SUB am Strom, doch das Brummen ist sehr deutlich zu hören. Locker bis auf 2 Meter Entfernung. Ok, habe das Teil mal gepackt und runter ich die Küche getragen. Angeschaltet und brummt immer noch. Vielleicht minimal leiser, aber kein nennensweter Unterschied. Habe meine Mutter und meinen Bruder mal herbei geholt, weil ich bei solchen Sache eh immer ziemlich empfindlich bin, aber die nehmen das Geräusch auch ohne Probleme auf 2m Entfernung war.

Habe das komplette System daraufhin eingepackt und zu Teufel zurück gesendet. Diese habe es nach 2 Wochen dann auch getestet und man ist zu dem Entschluss gekommen, dass legendlich eine der beiden Boxen ein bischen lauter gerauscht hat, als der Toleranzbereich vorgibt. Aus Kulanz bekomme ich aber trotzdem wieder ein neues zugeschickt.

Der nette Mirarbeiter am Telefon versicherte mir, dass das System im Grunder überhaupt nicht rauschen darf, weil es ein "PC System" ist und "direkt auf dem Schreibtisch steht". Er sagte dazu, dass die Rücklaufquote sehr gering sei und dass das Teufel Motiv 2 eigentlich ein sehr rauscharmes Gerät ist. War daraufhin ein wenig enttäuscht, weil ich gehofft hatte, dass mein System einen Fehler hat und ich ein neues & fehlerfreies Gerät zugeschickt bekomme.

Habe dieses mal extra ein bischen mehr ausgegeben...

Davor hatte ich das Creative GigaWorks Pro Gamer 500 5.1 PC-Lautsprecher-System, welches für mich auch ganz Ok war, aber irgendwann musste dann doch ein neues und besseres System her. Das Creative hat zwar auch leicht gebrummt aber nie im Leben so stark wie das Teufel Motiv 2.
Vor dem Creative Gigaworks 500 hatte ich das Logitech Z-5500, welches auch deutlich gebrummt hat. Habe diese 2 mal umgetauscht aber hat sich nix gebessert. Daraufhin habe ich das Creative gekauft, welches mittlerweile mein Bruder besitzt.

Ich bin echt ratlos, was diese Problem angeht. Ich habe sehr viel im Internet über Brummschleifen gelesen, aber schlauer bin ich auch nicht geworde. Wenn ja legendlich der Sub in der Steckdose steckt, sollte doch eigentlich ruhe sein oder nicht? Mit diesem nervigen Brummgeräusch macht es jedenfalls überhaupt kein Spaß. Ich werde wahnsinnig, wenn ich das Geräusch ständig hören muss. Jedes mal den Netzschalter umzulegen wenn ich keine Musik hören will, ist viel zu umständlich, bei der Positionierung des Systems. So groß ist mein Zimmer nämlich auch nicht.

Im Moment glaube ich, dass irgendwas mit dem Stromkreis / Steckdose nicht stimmt. Ich kann es nur vermuten, da ich von der Materie nicht sehr viel Ahnung habe, aber was anderes könnte ich mir nicht ausmahlen.

Bei den Tests hatte ich das Gerät immer an der Steckdose. Habe es auch mal an meine mehrfachsteckdose von Brennstuhl gesteckt, aber kein Unterschied. Den Stecker in der Steckdose "rumdrehen" hat auch nichts gebracht.

Ich hatte mir überlegt, einen Netzfilter anzuschaffen, welcher in die Steckdose? eingebaut werden muss. Ein Freund von meinem Vater besitzt einen Elektrolade, der könnte mir son Teil mit sicherheit einbauen. Ich stelle mir die Frage, ob es denn was bringt, aber da kann man wahrscheinlich nur ausprobieren oder?

Was meint ihr zu de ganzen Geschichte? Ich bin da echt ratlos und verzweilfe langsam. Bitte bitte helft mir.

liebe grüße


[Beitrag von smoeky am 20. Mrz 2009, 11:54 bearbeitet]
Fastsonic
Stammgast
#2 erstellt: 20. Mrz 2009, 11:36
Das Brummen kommt meiner Meinung nach vom eingebauten Verstärker, ist ein Teufel typisches Problem. Selbst mein System5 Sub von 2000 brummt, sobald er in die Dose kommt. So lange umtauschen bis Du ein Fehlerfreies Gerät bekommst, oder gänzlich zurückgeben.


[Beitrag von Fastsonic am 20. Mrz 2009, 11:36 bearbeitet]
smoeky
Neuling
#3 erstellt: 20. Mrz 2009, 11:51
der mitarbeiter hatte gemeint, dass man vor ein paar jahren strake probleme mit dem brummen hatte, was man mittlerweile wieder in den griff bekommen hat.

wenn man mir sagt, dass legendlich eine der beiden boxen ein bischen lauter als sonst gebrummt hat, kann ich das echt nicht verstehen. das neue gerät ist ja bis jetzt noch nicht eingetroffen. es sollte gestern oder vorgestern rausgegangen sein.

jedenfalls ist das brummen bei der lautstäkre eine zumutung. das hört sogar der laie. da brauch man nicht mal gute ohren um das wahrzunehmen.

kann schon sein, dass es am eingebauten verstärker liegt, aber da ich schon sehr häufig brummen bei anderen systemrn hatte, tippe ich eher auf etwas anderes.

er hat ja noch gesagt, sollte beim neuen gerät wieder das selbe problem auftreten, können man mir nur mein geld wiedergeben. glaube nicht, dass ich nochmal ein komplett neues gerät zugeschickt bekomme.


[Beitrag von smoeky am 20. Mrz 2009, 11:52 bearbeitet]
Uwe_Mettmann
Inventar
#4 erstellt: 22. Mrz 2009, 10:13
Schleppe das Teil mal in ein anderes Haus und schließe es dort an die Steckdose an. Wenn es dann immer noch brummt (wovon ich ausgehe), kann es nicht an deiner Stromversorgung liegen und das Teufel-Teil ist defekt.

Teufel hat ja die Rücknahme angeboten, nimm also das Angebot an.

Wenn du ein anderes Lautsprechersystem kaufst, achte darauf, dass das Gerät einen flachen Netzstecker hat oder die Netzbuchse nur 2 Pole hat. Dann gibt es keine Probleme mit Brummschleifen.


Gruß

Uwe
_ES_
Administrator
#5 erstellt: 22. Mrz 2009, 10:22
Der Teufel (uhh..) steckt im Detail:

Es scheint für die Hersteller von Sub-Modulen sehr schwierig zu sein, Die Netz-Einstreuung vom Trafo ausgehend, auf die Schaltung zu minimieren/vermeiden.

Das ist nicht nur ein Problem von Teufel.


So lange umtauschen bis Du ein Fehlerfreies Gerät bekommst


Gruselig, aber leider wahr.

Irgendwann hat man dann nämlich ein Gerät, wo die interne Leitungsführung vielleicht ein bisschen anders verläuft..
smoeky
Neuling
#6 erstellt: 25. Mrz 2009, 09:27
Gestern habe ich das neue Gerät erhalten. Gleich den Sub ausgepackt und separat ans Netz gehangen. Er brummt jetzt wesentlich leiser. Ungefähr so, wie viele von den anderen PC Systemen, die ich hier hatte. Aber es ist defintiv leiser. Der alte war im Gegensatz dazu wirklich extrem...

Jetzt ist die Frage, ob das momentane Brummen auch am Hersteller liegt, oder am Stromnetz. Den umgetauschen Sub hatte ich mal mit zu meiner Oma genommen, die wohnt auf dem selben Grundstück, aber nicht im selben Haus. Dort brummte er auch fröhlich vor sich hin.

Nochmal umtauschen werden dies es nicht, denke ich mal. Sonst könnt ich mich ja zwischen 2 Geräten entscheiden, aber ob dann wirklich Ruhe ist? hmmm

Uwe_Mettmann schrieb:
Wenn du ein anderes Lautsprechersystem kaufst, achte darauf, dass das Gerät einen flachen Netzstecker hat oder die Netzbuchse nur 2 Pole hat. Dann gibt es keine Probleme mit Brummschleifen.

Wie meinst du genau mit einem flachen Netzstecker? Also beim Teufel war ein ganz normaler Schuko Stecker dabei.

Am Gerät selber sieht es so aus:

http://www.computerbase.de/bildstrecke/18837/15/

Davor hatte ich noch dieses System hier und da war ein Euro Stecker dabei. Hatte aber auch das gleiche Problem wie dieser User.

Könnt ihr ein bestimmtes System empfehlen? Wo man vielleicht auch mal sicher sein kann, dass Ruhe ist. Ich habe vorhin schon überlegt, mir einen Stereo Receiver + 2 Lautsprecher anzuschaffen. Preislich wäre das wahrscheinlich im gleichen Rahmen. Vielleicht ein paar Euros mehr, aber wenn es dann wenigstens gescheit funktioniert und ich zufrieden bin, ist das schon ok.

liebe grüße
smoeky
Neuling
#7 erstellt: 25. Mrz 2009, 18:50
Hoffnungsloser Fall mit dem Motiv 2 oder was?

Habe mich eben mal ein bischen umgeschaut nach einen AV Receiver und passenden Lautsprechern. Bei Alternate ist mir aufefallen, dass nicht bei allen Produkten "Stereo Decoder" dabei steht. Ist das denn zwingend notwending? Geräte ohne Stereo Decoder sind dort eine Ecke billiger.


Receiver:
Pioneer VSX-418-S (ohne Stereo Decoder)

Pioneer VSX-818V-K (mit Stereo Decoder)

Denon AVR-1509

300€ sind eigentlich die Schmerzengrenze. Mehr geht einfach nicht. Würde aber auch lieber was für 200€ nehmen.

Lautsprecher:
Magnat Quantum 603
oder
Canton GLE 430

Was sagt ihr zu den Receivern und Boxen? Oder doch lieber was anderes? Wäre echt super wenn ihr mir nochmal weiterhelft.


[Beitrag von smoeky am 25. Mrz 2009, 18:51 bearbeitet]
Uwe_Mettmann
Inventar
#8 erstellt: 25. Mrz 2009, 22:01

smoeky schrieb:
Wie meinst du genau mit einem flachen Netzstecker?

Euro- oder Konturenstecker.


smoeky schrieb:
Also beim Teufel war ein ganz normaler Schuko Stecker dabei.

Wenn die Netzbuchse nur zwei Stifte hat, so ist das auch in Ordnung, weil der Schutzleiter des Schukosteckers nicht zum Gerät durchverbunden ist.

Geräte mit festem Netzkabel und Schukostecker oder mit dreipoliger Netzbuchse sind pfui, Finger von lassen. In einer Anlage darf maximal ein so ein Gerät vorhanden sein. Sind es mehrere, so sind Brummprobleme möglich, die schwer in Griff zu bekommen sind.




Gruß

Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
brummen
timtoen am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  2 Beiträge
Brummen!
Florian_Schacht am 28.07.2008  –  Letzte Antwort am 29.07.2008  –  3 Beiträge
Brummen der Stereo Anlage
Baschdi_S65 am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 26.03.2008  –  8 Beiträge
Brummen nach Reparatur.
sandarina am 25.11.2003  –  Letzte Antwort am 25.11.2003  –  2 Beiträge
Creek Destiny 2 leises Brummen in den LS
stratoman am 01.09.2013  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  21 Beiträge
Lautsprecher brummen ?
Quintero am 31.07.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  4 Beiträge
Lautsprecher brummen.
Xilent2010 am 05.10.2011  –  Letzte Antwort am 09.10.2011  –  6 Beiträge
Brummen /Summen
zyroks am 18.02.2014  –  Letzte Antwort am 22.02.2014  –  9 Beiträge
Teufel C100 Lautsprecher brummen leicht, wenn keine audiodatei abgespielt wird
nipczak am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  6 Beiträge
Wie äussern sich "trockene" Elkos? (Brummen...?)
Boogie-Woogie am 06.12.2005  –  Letzte Antwort am 08.12.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • Denon
  • Canton
  • Logitech
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedbilakos77
  • Gesamtzahl an Themen1.345.008
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.273