Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brummfilter

+A -A
Autor
Beitrag
Wolfgang_K.
Inventar
#1 erstellt: 27. Feb 2010, 16:24
Hatte an meinem Verstärker und dem Tuner immer ein leichtes Brummen. Selbst wenn der Verstärker auf den Tunereingang geschaltet war und die Chinch-Kabel vom Tuner abgezogen - es brummte. Die anderen Eingänge waren jedoch absolut brummfrei.

Dann schaltete ich zwischen dem Verstärker und dem Tuner dieses Teil:

Ground Breaker, Massetrennung, Stereo Cinch ( Brummfilter )

mit dem Ergebnis das Brummen auf einmal weg war. Ich habe zwar ein hochwertiges Antennenkabel mit einem integrierten Mantelstromfilter - brachte aber bisher nichts.

Das ganze für 4 Euro plus Versandkosten über Amazon - hätte ich nicht gedacht dass ich mit sowenig Aufwand einen solchen Effekt habe.....

Die teuren Netzleisten kann man sich meistens wirklich sparen. Es gibt für manche Fälle genial einfache und effektive Lösungen.
Uwe_Mettmann
Inventar
#2 erstellt: 01. Mrz 2010, 20:22

Wolfgang_K. schrieb:
Dann schaltete ich zwischen dem Verstärker und dem Tuner dieses Teil:

Ground Breaker, Massetrennung, Stereo Cinch ( Brummfilter )

mit dem Ergebnis das Brummen auf einmal weg war.

Hallo Wolfgang,

die bessere Lösung wäre ein Mantelstromfilter mit galvanischer Trennung zwischen Antennendose und Antennenkabel, weil so ein Ground Breaker einen klanglichen Einfluss haben kann.

Der Mantelstromfilter, integriert in einem Antennenkabel, hilft übrigens nicht.

Da nun dein Ground Breaker wohl keinen Einfluss auf den Klang hat, hast du wohl für dich die optimale Lösung gefunden. Allerdings ist es auch für andere Leser interessant, welchen Ground Breaker du einsetzt. Bitte teile uns doch nähere Informationen über deinen Ground Breaker mit.


Gruß

Uwe
Wolfgang_K.
Inventar
#3 erstellt: 01. Mrz 2010, 22:56
Hallo Uwe!

Ich habe auch ein Mantelstromfilter mit galvanischer Trennung an das Antennenkabel des Fernsehgerätes angeschlossen. Hatte vorher nie irgendwelche Brummprobleme, bis ich meinen Tuner anders aufgestellt habe.

Ich habe jetzt noch kurz eine modifizierte Produktbeschreibung:

Das ist im Prinzip ein NF-Filter und dient zur Isolierung des Masseanschlusses zwischen Verstärker und dem Tuner. Es verhindert Störsignale, die über das Cinchkabel einstrahlen. Es dient auch zur Beseitigung von Masseschleifen, Potentialunterschieden, Brummschleifen Doppelerdungen, Einstreuungen, Masseproblemen, Massefehlern. Störungsfreie Signalübertragung durch galvanische Trennung.

Verhindert Brummen und Störungen bei: Computer, HiFi (Stereo) Anlage, PC, TV, Autoradio und allen Geräten, die an einen Verstärker angeschlossen werden.

Ich hatte das Brummen auch schon bei meinem alten Yamaha, da war es aber nur über den Kopfhöhrerbetrieb hörbar.

Nur wer der Hersteller ist, geht leider aus der Betriebsanleitung nicht hervor, aber ich tippe mal schwer auf Hama.

Das Teil muß man nur zwischen der Chinch-Verbindung des Tuners und der Chinch-Verbindung des Verstärkers anschließen. Und von der Klangqualität wirkt sich das überhaupt nicht aus.

Gruß Wolfgang


[Beitrag von Wolfgang_K. am 01. Mrz 2010, 22:57 bearbeitet]
Uwe_Mettmann
Inventar
#4 erstellt: 01. Mrz 2010, 23:06

Wolfgang_K. schrieb:
Ich habe auch ein Mantelstromfilter mit galvanischer Trennung an das Antennenkabel des Fernsehgerätes angeschlossen. Hatte vorher nie irgendwelche Brummprobleme, bis ich meinen Tuner anders aufgestellt habe.

Wolfgang,
es gehört auch ein Mantelstromfilter an das Antennenkabel des Tuners.

Zum Brummfilter
Die Wirkungsweise ist mir bekannt. Eigentlich interessiert mich nur die Typenbezeichnung und wo du ihn bestellt oder gekauft hast.

Mir geht es darum, dass man bei ähnlichen Problemen einen Filter empfehlen kann, der keinen oder nur sehr geringen Einfluss auf den Klang hat.

Beispielsweise könnte in diesem Thread so eine Empfehlung hilfreich sein.


Gruß

Uwe
Wolfgang_K.
Inventar
#5 erstellt: 01. Mrz 2010, 23:16
Hallo Uwe!

Gekauft habe ich das über Amazon.
Bestellnummer: 028-9253697-9278754

Typenbezeichnung:

Ground Breaker, Massetrennung, Stereo Cinch ( Brummfilter )

Leider kann ich nicht mehr Auskünfte dazu geben.

Wie schon beschrieben habe ich auch am Antennenkabel des Tuners ein Mantelstromfilter hängen.

Auf den Klang hat nicht den geringsten Einfluss.

Ich dachte mir, es könnte für andere User interessant sein, wenn man solche Erfahrung auch mitteilt.

Gruß Wolfgang


Beispielsweise könnte in diesem Thread so eine Empfehlung hilfreich sein.


Habe jetzt noch meinen Ursprungsthread einmal da hineingestellt.


[Beitrag von Wolfgang_K. am 01. Mrz 2010, 23:25 bearbeitet]
Uwe_Mettmann
Inventar
#6 erstellt: 01. Mrz 2010, 23:46

Wolfgang_K. schrieb:
Ich dachte mir, es könnte für andere User interessant sein, wenn man solche Erfahrung auch mitteilt.

Hallo Wolfgang,

das hat mir auch geholfen. Jetzt kann ich diesen Brummfilter bei Problemfällen weiterempfehlen.

Ich habe den Filter bei Amazon gefunden und gesehen, dass du sogar einen positiven Kommentar zu dem Filter geschrieben hast.

Danke für deinen Tipp.


Gruß

Uwe
Wolfgang_K.
Inventar
#7 erstellt: 04. Mrz 2010, 09:30
Ich habe diesen Brummfilter testweise an meinem Kopfhöhrerverstärker angeschlossen, ich hatte da auch immer ein leises, doch sehr vernehmbares Brummen. Der gleiche Effekt, das Brummen war weg, oder nur noch bei vollaufgedrehten Lautstärkereglern ganz schwach vernehmbar.

Gruß Wolfgang

PS.: Ich kann das nur empfehlen.....
rudi2407
Inventar
#8 erstellt: 10. Mrz 2010, 12:35
Habe erst kürzlich an die PreOuts meines AVR eine Stereo-Endstufe angeschlossen. Wenn ich die Endstufe einschalte kann man in den Lautsprechern ein leises Brummen hören. Aufgrund des Threads hier hab ich mir auch den gleichen Brummfilter über Amazon bestellt. Bin gespannt, ob das Teil bei meiner Kombi die gleiche Wirkung hat und das Brummen beseitigt.

Gruß rudi
Wolfgang_K.
Inventar
#9 erstellt: 10. Mrz 2010, 12:38
Hallo Rudi2407!

Vielleicht könntest Du Deine Erfahrungen auch hier reinstellen!

Danke schon im Voraus

Wolfgang
rudi2407
Inventar
#10 erstellt: 19. Mrz 2010, 19:25
So Chinch-Brummfilter wurde geliefert. Hatte zusammen mit dem Brummfilter einen Mantelstromfilter zum Anschluss zwischen Antennendose und D-Box bestellt. Dachte, wenn das eine nicht hilft, dann vielleicht das andere. Bei Preisen zwischen 4 und 5 Euro pro Teil ja auch kein Thema. Habe zuerst den Mantelstromfilter ausprobiert, weil der Anschluss bei meiner Anlage weniger aufwendig ist. An die Antennendose komm ich sofort ran im gegensatz zur Rückseite meines AVRs.

Fazit: Mantelstromfilter angeschlossen ---> Brummen komplett WEG ---> Problem gelöst ---> Chinch-Brummfilter bisher nicht getestet.

Wenn ich das nächste mal meinen AVR ausbaue, teste ich auch den Brummfilter und schreibe hier das Ergebnis rein.

Gruß rudi
RAPSTAR
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Okt 2010, 22:35
Tachchen,

ist hier zwar schon etwas her, ich habe allerdings auch dieses Problem mit dem Brummen in Kombination mit meinem Sat Receiver, Verstärker (Pioneer A717) und meinem PC (der ja leider geerdet sein sollte und ist).


Ich stolperte jetzt bei meiner Suche über zweierlei Begriffe:
galvanische und Groundbreaker trennung

Den Unterschied bekomm ich einfach nicht in den Kopf, oder gibt es nur eins, was mehrere Namen hat.

BTW den Groundbreaker gibt es bei amazon nur 1x den Mantelstromfilter bzw galvanischen trenner X mal.


Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Danke
Gulasch666
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 04. Nov 2010, 18:38
Hallo,

ich habe mir solch einen Mantelsromfilter mal bei www.radiostore.de gekauft. Hat super funktioniert.

Ich habe mir diesen hier gekauft: http://www.radiostor...F-Stecker::4126.html
erfüllt seinen Zweck zu 100%.

Grüße
The_Great_X
Gesperrt
#13 erstellt: 09. Nov 2010, 15:03
die Begrifflichkeiten werden hier etwas durcheinander geworfen!

HF Signale werden Kapazitiv entkoppelt.
NF Signale meisst Induktiv.
Ein Ferritkern als Mantelstromfilter trennt keine Masse auf!
Ein Gerät wie zB.
smt-carhifi.de Übertrager
ist durchaus ein Klangbeeinflussender Flaschenhals!
Auch eine DI-BOX kann das leisten ohne den Frequenzgang zu
verbiegen!
Denn viele Geräte mit einem Cinch Anschluss haben zu grosse
Eingangskapazitäten die mit zu starker Induktiver Last anfangen können zu schwingen.

MFG TGX
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brummen, wenn Tuner an
wanglung am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  11 Beiträge
Leichtes Brummen - Pc - Nad Verstärker
Chris19993 am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 20.06.2009  –  6 Beiträge
Brummfilter in Satleitung
telex am 26.07.2014  –  Letzte Antwort am 12.08.2014  –  49 Beiträge
Brummen!
Florian_Schacht am 28.07.2008  –  Letzte Antwort am 29.07.2008  –  3 Beiträge
tuner oder verstärker defekt?
brex am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  2 Beiträge
... Brummen!
gogo1 am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  11 Beiträge
Brummen am Verstärker
ferengi2001 am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 24.12.2003  –  3 Beiträge
brummen
timtoen am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  2 Beiträge
Brummen
DiCraft am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2006  –  4 Beiträge
Brummen am Receiver/Verstärker-Ausgang
alexanst am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 67 )
  • Neuestes Mitglieddadaniel86
  • Gesamtzahl an Themen1.345.261
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.041