Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


sehr lautes Laufwerk: TEAC DR H300 - Klacken reduzieren

+A -A
Autor
Beitrag
Tim12
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Mrz 2010, 11:37
Moin,

ich höre bei meinem Teac DR H300 beim Abspielen von Audio-CDs ein deutliches Klacken/Klicken.
Hier http://www.hifi-foru...m_id=29&thread=10353 wurde das Problem auch schon mal geschildert.

Nachdem ich das Gerät vor etwa zwei Jahren gekauft und nach der Feststellung des Geräusches erfolglos zur Reparatur eingeschickt hatte (es kam mit dem Kommentar zurück, dass es mit anderen Laufwerken verglichen worden sei und den TEAC Spezifikationen entsprechen würde), habe ich mir einen extra CD-Spieler gekauft (TEAC PD H300 mkIII).
Da der aber nun den einzigen rückseitigen Audioeingang belegt und ich gerne ein anderes Gerät anschließen will, wollte ich hier mal fragen, ob jemand womöglich eine Idee hat, ob und gegebenenfalls wie man das Tickern/Klacken reduzieren kann.
Evtl. durch geräuschdämpfendes "Einpacken" des Laufwerkes??
Hier http://www.nubert-forum.de/nuforum/ftopic19511.html sind Bilder vom Innern des Gerätes.

Oder ist jemand der Meinung, dass es Sinn macht, sich an TEAC mit der Bitte ein möglichst leises Laufwerk zu verkaufen, wenden könnte?

Gruß,
Tim
Tim12
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 18. Mrz 2010, 01:20
Kann mir denn keiner sagen, ob irgendwie möglich sein könnte, die Laufwerkgeräusche zu minimieren?
cr
Moderator
#3 erstellt: 20. Mrz 2010, 01:35
Ich hab meinen Sony 101 damals in einen Schrank mit Glastüre gestellt. Ist das einfachste, Infrarot-FB geht durch.
Er hat ziemlich genagelt, was einen nervös machte....


Evtl. durch geräuschdämpfendes "Einpacken" des Laufwerkes??

Unmöglich, wirkt nur wenn rundherum geschlossen. Wie soll dann die CD hinein?

Geschlossenen Glashaube wie bei Plattenspielern wäre auch eine Option, oder ein Gehäuse ums ganze Gerät mit gläserner Frontklappe.


[Beitrag von cr am 20. Mrz 2010, 01:38 bearbeitet]
Tim12
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Mrz 2010, 15:20
O.k. danke!
Dann muss ich wohl damit leben oder ich baue mir mal irgendwann ein Aquarium um
Tim12
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Mrz 2010, 08:25
...in einem anderen Forum (hier) habe ich nun erfahren, dass mittlerweile Abhilfe geschaffen werden kann.
Der Nachfolger des Teac DR-H300 also der Teac DH-H300p hat neben anderen (für mich eher unwesentlicheren) Änderungen wie Full HD und schnellerer USB-Schnittstelle nun auch ein anderes Laufwerk erhalten, das wohl keinerlei störende Geräusche machen soll - weder beim DVD- noch beim CD-Betrieb.

Ich habe daraufhin mein Gerät zur Vertragswerkstatt in Hamburg gebracht und hoffe, dass das Laufwerk dort noch auf Kulanz ausgetauscht wird, auch wenn die Gewährleistung mittlerweile abgelaufen ist. Da ich das Gerät aber damals ja schon in der Garantiezeit wegen dem selben "Fehler" eingeschickt hatte, gehe ich mal davon aus, dass Teac den Austausch auf Kulanz vornehmen lassen wird.


[Beitrag von Tim12 am 31. Mrz 2010, 08:25 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 31. Mrz 2010, 21:44
Falls Du den separaten CD-Player dann wieder verkaufen willst, ich hätte Interesse!
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 31. Mrz 2010, 22:38
Schreib Dir gerade eine PM!
Ingo_H.
Inventar
#9 erstellt: 31. Mrz 2010, 22:48
PM ist geschrieben!
Tim12
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 31. Mrz 2010, 22:59
...und beantwortet.
Die Auktion des PD-H300mkIII läuft erst morgen Abend an.
Wenn jemand Interesse daran hat, wie das Gerät aussieht:
http://s5.directupload.net/images/100401/pkhrb5gb.jpg

Gruß!


[Beitrag von Tim12 am 01. Apr 2010, 08:09 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teac DR-H300 zeigt Musiktitel und Alben nicht an
NichtsHifiVersteher am 09.10.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  3 Beiträge
Sub-Out am Teac DR-H300(p)
Schwabbl am 04.05.2009  –  Letzte Antwort am 02.06.2009  –  5 Beiträge
Empfindliches Laufwerk?
stefle am 01.05.2005  –  Letzte Antwort am 01.05.2005  –  3 Beiträge
Neues Ultra High End Teac VRDS Laufwerk
NNN77 am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  3 Beiträge
Plattenspieler lautes Brummen
Redthunder am 29.03.2015  –  Letzte Antwort am 29.03.2015  –  6 Beiträge
Lautes hohes pfeiffen!!!!
super_mash am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 23.06.2004  –  4 Beiträge
Totaler Tobsuchtsanfall-Teac DV 50
Enthusiastenhirn am 30.05.2004  –  Letzte Antwort am 01.06.2004  –  10 Beiträge
D/A Wandler von TEAC
woody19 am 26.06.2011  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  8 Beiträge
Problem mit dem TEAC CR-H100
Moench am 04.08.2004  –  Letzte Antwort am 06.08.2004  –  4 Beiträge
Display Teac MD H 500 i MD Deck
früherregentheuteteac am 04.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.753