Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bi amp und 1 verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
Miugie
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Okt 2012, 17:04
Hallo

ich wollte mal wissen wie das aussieht mit Bi amp.
Habe bis jetzt immer was von 2 Verstärkern gelesen das da vieleicht leichte unterschiede zu hören sind, aber wie sieht das denn aus wenn man nur ein, in meinem fall ein 5.1 reciever hat den man dann im Bi amp über die Surround back laufen lässt.

macht es überhaupt Klanglich was aus an nur einem Reciever?

Mfg.
S_4
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 26. Okt 2012, 17:18
Meines Wissens nach liefern die hinteren Kanäle bei 5.1 aber nicht das gleiche Signal wie die Front-Kanäle. Wenn Du so etwas an einer Box betreibst dürftest Du kein sinnvolles Klangbild mehr haben.

Gruß
Michael
Miugie
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Okt 2012, 05:33
Ach ich mein ja auch 7.1 da die Surround Anschlüsse.

Und mal vom Klanglichen abgesehen mein 7.1 Reciever ist ein wenig schwach auf der Brust würde es den Reciever ein wenig entlasten wenn ich die Fronts im Bi amp betreiben würde?

Mfg.


[Beitrag von Miugie am 27. Okt 2012, 05:55 bearbeitet]
Kalle_1980
Inventar
#4 erstellt: 27. Okt 2012, 06:26
Das entlastet den gar nicht, dann laufen ja alle 7 Kanäle der Endstufe, die an der selben Stromversorgung hängen. Die angegebenen 7xXXX Watt schafft der ja eh nur auf einem Kanal, und nicht auf alle gleichzeitig. Im 7.Kanalbetrieb sind dann noch 7x50W real. Ob Bi-Amp Sinn macht ohne extra Endstufen, glaub ich nicht. Probier es doch aus, leg einfach ein 2. Kabel zu den Fronts.


[Beitrag von Kalle_1980 am 27. Okt 2012, 06:28 bearbeitet]
Miugie
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Okt 2012, 06:40
Ja ich werds einfach mal ausprobieren aber ich befürchte auch das ich keinen unterschied hören werde.

Aber dann mal anders gefragt, das der Reciever nicht entlastet wird war ja auch eine dumme Frage hab ich denn mehr Leistung im Stereo Betrieb?
Mfg.


[Beitrag von Miugie am 27. Okt 2012, 06:47 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#6 erstellt: 27. Okt 2012, 15:54

Miugie schrieb:
...aber wie sieht das denn aus wenn man nur ein, in meinem fall ein 5.1 reciever hat den man dann im Bi amp über die Surround back laufen lässt.

Das ist nur ein weiteres "Werbe-Buzzword", das man auf die Packung drucken kann. Weil die meisten Leute einige der vielen Endstufen in einem AVR sowieso nicht nutzen und man das Signal einfach per Programmierung umleiten kann, wirds halt beworben.
Einen echten Nutzen hat es nicht, denn an normalen Mehrkanal-Kisten ist das Netzteil der limitierende Faktor. Und an dem ändert sich ja nichts, nur weil du zwei Kabel an einen anderen Ausgang klemmst.
Miugie
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Okt 2012, 07:38
Ah ok danke.

Mfg.


[Beitrag von Miugie am 28. Okt 2012, 07:39 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verständnisfrage zu Bi-Amping
borland123 am 05.07.2016  –  Letzte Antwort am 13.07.2016  –  12 Beiträge
Frage zu Bi-Amping
BlackH4wk am 28.10.2014  –  Letzte Antwort am 01.11.2014  –  25 Beiträge
bi amping
lolking am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 26.12.2004  –  6 Beiträge
bi amping
hotwheel122 am 25.11.2011  –  Letzte Antwort am 26.11.2011  –  5 Beiträge
günstiger Wechselrichter und Pioneer AMP
MACxi am 02.05.2010  –  Letzte Antwort am 02.05.2010  –  4 Beiträge
Pa-amp mit Überträger
fraggie am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2005  –  2 Beiträge
Verständnisfrage Bi-Amping
dave4004 am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 14.11.2004  –  20 Beiträge
Bi-Amping! Aber wie?
avoda am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.12.2004  –  7 Beiträge
Bi-polareTransistoren besser?
nad_flanders am 14.11.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  6 Beiträge
Bi-Amping Vorteile - Dämpfungsfaktor?
vmatare am 10.08.2014  –  Letzte Antwort am 29.08.2014  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedfestus64
  • Gesamtzahl an Themen1.346.108
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.856