Ursache - Brummen des Subs

+A -A
Autor
Beitrag
stefan_84
Neuling
#1 erstellt: 11. Nov 2012, 19:35
Hallo zusammen,

mein Sub ist neuerdings über ein 10m langes Kabel (um einen Türrahmen verlegt) angeschlossen. Seitdem ist ein deutliches Brummen wahrzunehmen. Was ich bis jetzt probiert habe:
- Sub ausschließlich mit Netzstecker angeschlossen -> alles ok
- Sub mit altem 2m Kabel an AVR angeschlossen -> alles ok
- Sub mit neuem Kabel [eigenbau] verbunden, aber nicht an AVR angeschlossen -> sehr lautes Brummen
- Sub mit neuem Kabel an AVR angeschlossen -> leiseres Brummen

Alle anderen Versuche wie das Ausschalten von Elektrogeräten in der Nähe (Telefon, PS3,...) brachten keine Veränderung. Kann mir jemand einen Tipp geben? Es muß doch eine Quelle der Störung geben oder brauch ich unbedingt ein besseres Kabel?
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 12. Nov 2012, 08:50
Zunächst ein Lob für die Analyse der Umstände. So kann man arbeiten.


Sub ausschließlich mit Netzstecker angeschlossen -> alles ok

Die Quelle ist also im Kabel zu suchen.

Sub mit neuem Kabel [eigenbau] verbunden, aber nicht an AVR angeschlossen -> sehr lautes Brummen

Das Kabel wirkt als Antenne.

Sub mit neuem Kabel an AVR angeschlossen -> leiseres Brummen

Die Masse ist nun besser abgeschlossen und "leitet Einstreuungen ab".

Aufgrund deiner Beschreibung würde ich darauf tippen, dass du beim Konfektionieren oder Verlegen einen Fehler gemacht hast und die Masseverbindung nicht passt.
Entweder hat sie im Stecker gar keinen Kontakt oder du hast sie beim Verlegen im Türrahmen beschädigt.

Welche Art Kabel hast du verwendet? Richtigerweise müsste es ein Koax-Kabel sein, dessen Schirmgeflecht du auf Masse aufgelegt hast.
stefan_84
Neuling
#3 erstellt: 13. Nov 2012, 20:02


Die Masse ist nun besser abgeschlossen und "leitet Einstreuungen ab".

Wie kann ich mir das als Laie vorstellen? Ich dachte die Masseverbindung ist vorhanden oder halt nicht?! Im übrigen verwende ich einen Yamaha 2067, welcher werksseitig ohne Schutzleiter betrieben wird. Spielt das eine Rolle?



Aufgrund deiner Beschreibung würde ich darauf tippen, dass du beim Konfektionieren oder Verlegen einen Fehler gemacht hast und die Masseverbindung nicht passt.

Kann ich vielleicht einfach mit einem zusätzlichen Kabel im Betrieb die Massekontakte mal verbinden um das zu prüfen?!



Welche Art Kabel hast du verwendet?

Das schau ich mir mal an. Ist schon einige Jahre her.
stefan_84
Neuling
#4 erstellt: 18. Nov 2012, 20:15
Ich habe inzwischen ein anderes 10m Cinch Kabel gekauft, welches eigentlich zur Übertragung von Video-Signalen gedacht ist. Habe es nur am Sub angeschlossen und das Brummen war erheblich leiser bzw. fast weg (vermutlich bessere Schirmung). Nach Anschluss am AVR wurde es jetzt aber merkwürdigerweise wieder deutlich lauter, was ich mir nicht erklären kann.
Hat jemand eine Idee? Ist ggf. mein AVR defekt? Wie ist am besten weiter vorzugehen?!

Ich habe den Sub testweise mal an die Audio-Outs meines HD-Receivers angeschlossen, da war alles gut


[Beitrag von stefan_84 am 18. Nov 2012, 20:18 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Finde Ursache eines "Brummen" nicht
Rossifumi am 07.11.2003  –  Letzte Antwort am 08.11.2003  –  4 Beiträge
Lautsprecher brummen ?
Quintero am 31.07.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  4 Beiträge
Hochtöner kaputt! Ursache? Was machen?
DerOlli am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 05.06.2004  –  74 Beiträge
Brummen
Badhabits am 19.12.2002  –  Letzte Antwort am 17.01.2003  –  8 Beiträge
Brummen
Badhabits am 07.08.2003  –  Letzte Antwort am 19.08.2003  –  9 Beiträge
brummen
timtoen am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  2 Beiträge
... Brummen!
gogo1 am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  11 Beiträge
Brummen
DiCraft am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2006  –  4 Beiträge
Brummen
Phil-HIPP am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  6 Beiträge
Brummen!
Florian_Schacht am 28.07.2008  –  Letzte Antwort am 29.07.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder839.328 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedSedat78
  • Gesamtzahl an Themen1.398.672
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.632.537