Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


BI Amping mit Technics SE-A5 ?

+A -A
Autor
Beitrag
Slayer001
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Nov 2013, 21:49
Hallöchen :-) Ich versuch schon die ganze Zeit harrauszufinden ob ich mit meiner Technics SE-A5 Endstufe, die 2 paar LS Anschlüsse hat bi ampingan mit meinen B&W CDM 7SE zu nutzen ?!?!? Oder ob ich zwingend 2 Endstufen benötige ?? Hintergrund: Hab das ganze Angeschlossen, natürlich LS Brücken raus und nach kurzer Zeit steigt mir der Linke Kanal aus. Endstufe aus/an und Sie geht zum Glück noch! Hab ich nen Denkfehler ?
dialektik
Inventar
#2 erstellt: 27. Nov 2013, 22:15
1. Was versprichst Du Dir eigentlich von diesem Experiment bzw, dem Gedanken, die B&W mit zwei Endstufen zu betreiben?
Der Technics kann die B&W locker ganz normal anspielen......
2. Der Technics ist genau eine!!!!! Stereo-Endstufe - was du machst hat nichts mit Bi-Amping aber auch nichts mit Bi-Wiring zu tun. Was Beides eh m.E. in 90% von LS/AMP-Kombis Nonsens ist.
3. Beim Anschluss an den zwei LS-Ausgängen kommt die Endstufe wohl in einen kritischen Bereich.
Slayer001
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Nov 2013, 22:26
Ja genau, eine !! ... hatte ich mir schon gedacht.Kann durch das ganze was an die boxen oder dien Technics gekommen sein ? .... wurde mir gesagt, das ich die Boxen so anschliesen soll .... DANKE
Stereo33
Inventar
#4 erstellt: 27. Nov 2013, 22:37
Die 2x LS-Anschlüsse dienen dazu zwischen 2 Paar Boxen in 2 Räumen umzuschalten.
Das ist noch ein Religt aus Zeiten in denen Verstärker/Hifi noch teuer war.
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 29. Nov 2013, 07:46

Slayer001 (Beitrag #1) schrieb:
Hintergrund: Hab das ganze Angeschlossen, natürlich LS Brücken raus und nach kurzer Zeit steigt mir der Linke Kanal aus. Endstufe aus/an und Sie geht zum Glück noch! Hab ich nen Denkfehler ? :.

Da dürfte nichts aussteigen, wenn du keinen Fehler bei der Verkabelung gemacht hast. Bei blanken Litzen steht schnell mal eine winzige Ader ab und erzeugt einen Kurzschluss, wenn man nicht sorgfältig arbeitet. Ggf. auch mal ein Foto von der Verkabelung machen und hier einstellen, dann kann dir geholfen werden, wenn es immer noch nicht geht.


... wurde mir gesagt, das ich die Boxen so anschliesen soll

Auf diesen Menschen solltest du zukünftig nicht mehr hören, er plappert offensichtlich nur die Falschinformationen nach, die er mal in einer dieser Audio-Zeitschriften gelesen hat.
Slayer001
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 29. Nov 2013, 20:54
Moin Leute und danke schon mal für eure Antworten Hab die Verkabelung jetzt normal, mit 2 Kabeln je Box gemacht und läuft super. Ich hab glaub ich auch das Probelm vom aussteigen gefunden !?!? Kann es sein, das es am Input beim Vorverstärker liegt ? Hör gerade seit so ner Stunde: 1. Auststieg vom linken Kanal nach ein paar Minuten, Vorverstärker kurz aus, wieder an, Kanal wieder da. 2 Ausstieg ließ dann schon ein wenig länger auf sich warten. Der linke Kanal ist dann auch nicht immer ganz weg, seh ich ja schön im UV Meter ;-) Aber viel kommt dann nicht mehr. 3. Austieg gerade erst. Hatte schon den Verdacht auf ne kalte Lötstelle aber ich hab mal vorsichtig am Wahlschalter gespielt und auf einmal war der linke Kanal ganz weg. Hab jetzt mal den CD Player auf Tuner angeschlossen und den Wahlschalter umgestellt.... bin mal gespannt evtl. hat der Regler zu lange auf Aux gestanden und macht jetzt Probleme, was meint ihr ??
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
bi amping
hotwheel122 am 25.11.2011  –  Letzte Antwort am 26.11.2011  –  5 Beiträge
"output power" an TECHNICS SE-A5
nd.h am 23.04.2003  –  Letzte Antwort am 11.12.2007  –  8 Beiträge
bi amping how to
kurtz am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  2 Beiträge
Bi-Amping Vorteile - Dämpfungsfaktor?
vmatare am 10.08.2014  –  Letzte Antwort am 29.08.2014  –  20 Beiträge
Anschluß NAD Bi-Amping???
phillip82109 am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 24.02.2006  –  7 Beiträge
bi amping
lolking am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 26.12.2004  –  6 Beiträge
bi-amping
Handrailangsthase am 15.07.2006  –  Letzte Antwort am 16.07.2006  –  8 Beiträge
Bi-Amping Boxen an einem Receiver anschließen?
ToySoldier1 am 15.12.2014  –  Letzte Antwort am 18.12.2014  –  25 Beiträge
Bi-Amping aus Stereo 03/2005
McBauer am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  6 Beiträge
Spricht etwas gegen Bi-Amping mit 2 gleichen Vollverstärkern?
kampf-keks am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 04.10.2004  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedht2016
  • Gesamtzahl an Themen1.345.377
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.252