Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was kann das sein? Vielleicht ein Idee?

+A -A
Autor
Beitrag
JochenB
Stammgast
#1 erstellt: 17. Mai 2004, 10:40
Hallo!

Ich habe da ein geringfügiges Problem an meinem Sansui AU 117 entdeckt, den ich mir vor einigen Tagen aus dem Bauch heraus für sehr kleines Geld als Zweitgerät ergattert habe. Gleicht vorweg, dass Gerät ist für sein Alter in einem absolut gepflegten Top-Zustand gewesen (kein Kratzen, sehr sauber und nur im Innern etwas angestaubt).

Nun habe ich festgestellt das der rechte Kanal im Vergleich etwas leiser ist, als der linke. Nicht extrem, nur bei genauem Hinhören ist da eine leichte Verschiebung der "Bühne" nach links auszumachen, trotz Mittelstellung der Balance. Verzerrungen treten keine auf. Ich habe zur Kontrolle den Verstärker auf meiner Anlage gegen einen anderen getauscht und die gleichen Musikstücke, wo es mir am stärksten aufgefallen ist, angehört. Da tritt der Effekt nicht auf.

Muss oder kann ich da eventuell etwas nachjustieren oder kann da ein Bauteil kurz vor dem Ableben stehen? Ich habe allerdings ungünstigerweise am linken Kanal kürzeres Lautsprecherkabel (ca. 1,5) als rechts (ca. 3m). Kann sich das bei der im Vergleich kleineren Leistung des Amps (20 Watt)zu meinem alten Kenwood (80 Watt) auch darauf auswirken?

Ich weiss das Ferndiagnose nicht besonders wirksam ist, aber vielleicht hat einer eine Idee oder ähnliche Erfahrungen gemacht. Danke schonmal für Tipps.

Gruss

Jochen


[Beitrag von JochenB am 17. Mai 2004, 10:41 bearbeitet]
ncsonicx0
Stammgast
#2 erstellt: 17. Mai 2004, 20:53
Das Problem muß nicht zwangsläufig aus dem Verstärker resultieren. Es kann ebenso an der Aufstellung der Boxen liegen. Wenn die eine Box in einer Zimmerecke steht, und die andere in der Mitte des Raumes an der Wand ist z.B. die Box in der Ecke lauter und bassstärker, durch die Schallreflexionen an der Zimmerecke.
JochenB
Stammgast
#3 erstellt: 18. Mai 2004, 08:24
Hi!

Ja das habe ich auch schon gedacht und den Sansui zur Sicherheit bei gleichem Grundaufbau mit meinem alten Kenwood ausgetauscht. Da tritt dieses Problem nicht auf, jedenfalls fällt es mir nicht auf. Sicher habe ich nicht die optimale Aufstellung in meinem Wohnzimmer (wer hat das schon, wenn man den "Woman-Acceptance-Factor" im Rücken hat ), jedoch habe ich schon drauf geachtet, das jede Box ähnliche Bedingungen auf ihrer Seite hat. Wie gesagt sicher nicht absolut optimal.

Aber schonmal danke für den Tipp, werde das auch mal berücksichtigen. Ich habe in den nächsten Tagen noch ein wenig Möglichkeiten was auszuprobieren. Ich werde von einem Freund für eine Zeit ein paar andere Boxen zum ausprobieren bekommen. Die werde ich dann bewusst mal anders hinstellen und mit dem Sansui ansteuern. Ich kenne die zwar noch nicht aber es scheinen ziemlich hochwertige ältere Kompaktboxen von JBL zu sein (mit einer schrägen Seitenwand). Ich habe das Gefühl der will mich von den Engländern bekehren.

Gruss

Jochen
detegg
Administrator
#4 erstellt: 18. Mai 2004, 09:25
Hallo Jochen,

die unterschiedlichen Längen der LS-Kabel können keinen signifikanten, hörbaren Einfluss auf die Lautstärke haben.

Seriengeräte haben Fertigungstoleranzen. Speziell die Doppelpotis für Lautstärke (log.) und Balance (lin.) haben in der Standardausführung Kanalabweichungen von +-3dB. Dieses kann sich im ungünstigen Fall hörbar auswirken.

Du wirst nicht umhin kommen, den Balanceregler zu benutzen.

Gruß
Detlef
JochenB
Stammgast
#5 erstellt: 18. Mai 2004, 13:12

Hallo Jochen,

die unterschiedlichen Längen der LS-Kabel können keinen signifikanten, hörbaren Einfluss auf die Lautstärke haben.

Seriengeräte haben Fertigungstoleranzen. Speziell die Doppelpotis für Lautstärke (log.) und Balance (lin.) haben in der Standardausführung Kanalabweichungen von +-3dB. Dieses kann sich im ungünstigen Fall hörbar auswirken.

Du wirst nicht umhin kommen, den Balanceregler zu benutzen.

Gruß
Detlef


Hi!

Ich denke damit könnte ich leben. Der positve Eindruck, den ich von dem Teil klangmässig habe, macht das eigentlich wieder wett. Es liegt ja offensichtlich auch nach mehreren Stunden "Dauerstress" sonst kein Problem an dem Gerät vor.

Mal sehen. Ich glaube, wenn es mir in meiner Pingelichkeit doch mal auf den Keks gehen sollte, lasse ich das Gerät mal durchschauen. Vielleicht würde es ja reichen, wenn das geht, die Potis eventuell auszutauschen. Vielleicht haben die ja doch über die Jahre irgenwie gelitten. Sorry für die blöden Fragen. Ich kann zwar diese Geräte bedienen, verkabeln und das Ganze drumherum, aber das Innenleben ist für mich immer wieder "böhmische Dörfer".

Gruss

Jochen
JochenB
Stammgast
#6 erstellt: 01. Jun 2004, 10:55
Hi!

Spät kommt es, doch es kommt. Danke für die Tipps aber das Problem scheint gelöst. Ich habe das Gerät mal geöffnet und alle Regler und Kipp- und Drehschalter mal gründlich mit Kontaktspray gereinigt und nochmal im Innern gründlich gestaubsaugt . Beim Schalten hatte ich doch ein ganz leichtes "Knarzen" und ganz kurze Total-Ausfälle im besagten Kanal festgestellt. Diese verschwanden, wenn man die Regler ein wenig bewegte. Da scheinen wohl die Kontakte nicht richtig geschaltet zu haben. Jetzt isses wieder o.k. und der Amp läuft sauber und klingt einfach klasse.

Gruss

Jochen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verrückte Idee: Realisierbar?
fLOh am 28.04.2003  –  Letzte Antwort am 28.04.2003  –  7 Beiträge
Was ist ein Idler ?
tbkoffer am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  2 Beiträge
Kann ich damit was anfangen?
Kaster am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  4 Beiträge
wie kann das sein ? : Klangunterschied Kompaktanlage
-mav99- am 15.04.2008  –  Letzte Antwort am 16.04.2008  –  8 Beiträge
Großes Ratespiel: Was ist das?
cemp am 31.05.2006  –  Letzte Antwort am 31.05.2006  –  10 Beiträge
Wie lang kann das Cinchkabel sein???
Oliver am 09.01.2003  –  Letzte Antwort am 09.01.2003  –  4 Beiträge
Lo-Z - Ausgang: was ist das?
rubicon am 03.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  5 Beiträge
was ist das für ein bauteil???
xdream79 am 18.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.02.2006  –  4 Beiträge
Koaxial... was ist das? Was bringt das?
zuyvox am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 24.05.2006  –  11 Beiträge
was ist das eigentlich?
tutsch am 15.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.03.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 138 )
  • Neuestes Mitgliedrosalieana12345
  • Gesamtzahl an Themen1.345.190
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.704