Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ausgangsleistung testen?

+A -A
Autor
Beitrag
xeno112
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Aug 2004, 18:06
gibt es eine möglichkeit die ausgangsleistung der einzelnen kanäle einer anlage zu testen um z.b. herauszufinden ob der linke und der rechte kanal immer noch die gleiche leistung bringen? z.b. mit multimeter

danke schon mal inm vorraus, xeno.
DB
Inventar
#2 erstellt: 10. Aug 2004, 18:51
Ja. Brauchst einen Funktionsgenerator (als Notversion reicht auch eine test-CD mit Meßtönen), AC-Voltmeter (einfache DMM zeigen bei höheren Frequenzen nur Mist an), Oszilloskop und / oder Klirrfaktormesser sowie einen oder mehrere passende Lastwiderstände.
Last an den Ausgang, AC-Voltmeter, Oszi / Klirrfaktormesser ran. Sinus vorne einspeisen und Pegel erhöhen, bis der Verstärker begrenzt (sieht man auf dem Oszi oder am k-Messer). P=U²/R

MfG

DB
xeno112
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 10. Aug 2004, 19:24
danke für die schnelle antwort aber geht das nicht auch nur mit voltmesser ich will ja nur wissen ob beide kanäle noch die gleiche leistung bringen und nicht einer von beiden leicht beschädigt ist?
richi44
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Aug 2004, 08:22
ein "leicht beschädigt" gibt es eigentlich kaum. Wenn die Endtransistoren hinüber sind, geht meist gar nichts mehr oder höchstens noch im Flüsterton. Wenn was anderes in einer Endstufe tot ist, ist auch fast immer Totenstille. Und wenn was im Netzteil wäre, könnte zwar die Leistung etwas reduziert werden (verbunden mit brummen), aber das wäre dann auf beiden Kanälen.
Und im Leerlauf, also ohne Last, ist die Messung eh für die Katz, weil dann weder Netzteil noch andere Bauteile gefordert werden. Und Sinustöne mit Power über die Lautsprecher ist VERBOTEN! Da brennt dir der Hochtöner mit Sicherheit durch.
DB
Inventar
#5 erstellt: 11. Aug 2004, 11:57

aber geht das nicht auch nur mit voltmesser


Wenn's einfacher gänge, hätte ich es auch kürzer geschrieben. Es gibt nun mal Dinge, für die man keine Triviallösung findet.

MfG

DB
bukongahelas
Inventar
#6 erstellt: 12. Aug 2004, 02:14
Ich nehm dafür zwei Lastwiderstände 4 bis 8 Ohm,
zwei baugleiche Multimeter und eine Sinus-CD.
Wenns man Unterschiede mißt,kommen sie vom Amp,
denn der Meßaufbau ist für beide Kanäle gleich.
Testweise Kanäle links/rechts tauschen.

Natürlich kann man so keine absoluten genauen
Messungen machen,hier soll nur links mit rechts
verglichen werden.
"Messen heißt vergleichen".

Wer ein ZweikanalOszilloskop hat,treibt beide Kanäle
bei diversen Frequenzen bis zum Clipping.
Da weiß ich zwar den Klirrfaktor nicht,aber sehe,
daß der Amp am Ende ist.
Ein bekanntes Boxenbaumagazin machts auch so.

bukongahelas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ausgangsleistung Panasonic SA-AK40
666DemonaZ666 am 24.06.2010  –  Letzte Antwort am 29.06.2010  –  5 Beiträge
Minimale RMS-Ausgangsleistung???
pillepalle am 19.05.2003  –  Letzte Antwort am 20.05.2003  –  6 Beiträge
Geht Einpegeln mit dem Multimeter?
jopetz am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 10.10.2007  –  11 Beiträge
Weniger Leistung auf einem Kanal
Fist am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  6 Beiträge
DAC testen - Macht es bei meiner Anlage Sinn?
hio am 22.08.2014  –  Letzte Antwort am 13.10.2014  –  5 Beiträge
Leistungsaufnahme vs Ausgangsleistung
berti56 am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  22 Beiträge
Testen von Bauteilen
frestyle am 30.07.2005  –  Letzte Antwort am 30.07.2005  –  2 Beiträge
Nubert ATM Modul Testen
Klas126 am 23.07.2012  –  Letzte Antwort am 24.07.2012  –  7 Beiträge
Leistung satt?
11.11.2002  –  Letzte Antwort am 14.11.2002  –  22 Beiträge
Von Potistellung auf Ausgangsleistung schließen?
Kogan am 20.01.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 42 )
  • Neuestes Mitgliedufish
  • Gesamtzahl an Themen1.345.957
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.428