Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tunigtipps f. NAD C 542 ?

+A -A
Autor
Beitrag
hoersen
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 08. Mai 2005, 09:10
hallo,
mein creek cd53 kommt gegen den NAD C 542 richtig ins schwitzen, obwohl der 542 z.z. nur aus dem karton aufspielt.
als rein elektrische tuningmaßnahmen fallen mir für den c 542 nur ne bessere netzstrippe des players/ kupfer bzw. silber-feinscherungen und ein gutes netzfilter ein (hat der creek alles hinter sich...).

welche netzstrippe könnt ihr empfehlen? kenne mich bei den euro-kabeln/-steckern nicht so aus.
was kann man sonst - am/im cdp - tun?

dank voraus!

horst
Mr.Stereo
Inventar
#2 erstellt: 08. Mai 2005, 21:18
Versteh ich nicht ganz:
Der aufwendig getunte Creek klingt schlechter als Dein neuer ungetunter NAD.
Und trotzdem willst Du den NAD tunen? Wozu?
hoersen
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 09. Mai 2005, 07:45
danke für deine kritische frage. ich hatte keine gelegenheit mehrere player gegeneinander antreten zu lassen. da schwingt bei unserem hobby latent dann immer etwas die unsicherheit mit, was falsches gekauft zu haben.
nein, "schlechter" klingt der cd53 bestimmt nicht - anders klingt er. der creek hat auch ne höhere auflösung und etwas mehr dynamik. aber der c542 hat ein interessantes, charmantes klangbild, das mit dem creek halt nicht unmittelbar vergleichbar ist. wenn man den 542 dann noch mit guter strippe, sicherung, netzfilter versorgt, sollte der vielleicht einen superben zweit-player (z.b. für klassik) abgeben.
letztendlich könnten meine bemühungen am ende auch dazu gedient haben, den cd53 beruhigt unangefochten als top-player zu bestätigen...

so wahnsinnig aufwendig waren meine tuningmaßnahmen übrigens nicht: goldkontaktsicherung(kupfer innen) kostet 7,-€, netzfilter von thel innen eingebaut (obwohl der creek eigentlich schon werksmäßig einen hatte), gute netzleitung nach gehör gewählt.

gegenfrage: hast du auch den cd53 und welche tipps kannst du für ihn noch abgeben. lerne gern noch dazu...

cheers

h.


[Beitrag von hoersen am 09. Mai 2005, 07:49 bearbeitet]
Mr.Stereo
Inventar
#4 erstellt: 09. Mai 2005, 13:13
Hi hoersen,
hab den Creek leider nicht, kenne den NAD aber ganz gut.
Von Stromstrippen hab ich keine Ahnung, weiss aber, wie man einen Plattenspieler tuned (mechanisch), und da ein CD-Player gewisse Ähnlichkeiten aufweist, würde ich Dir für den NAD folgende Tuningtips geben (obwohl er m.E. so schon verdammt gut klingt):
Das Gehäuse würde ich stabilisieren (Bitumenmatten und Bleiplatten ein- oder aufkleben).
Masse ist immer gut.
Die Füße kannst Du austauschen oder durch Untersetzer ergänzen.
Ich hab mal ne Gerätebase von ACapella unter einem CDP gehört, da geschah schon ne ganze Menge, war aber nicht gerade billig.
Ein abschaltbares Display (soll dann angeblich nicht mehr das Netzteil belasten) hab ich noch nicht ausprobiert, könnte aber auch noch was bringen.
Schönen Gruß und viel Spass beim Tunen und Hören
Boris
doominator
Stammgast
#5 erstellt: 09. Mai 2005, 13:29
Hi,

habe meinem NAD C 541i ein neues Stromkabel spendiert (wie zuvor auch meinem C 352 Vollverstärker). Da ich keine Filter-Netzleiste habe (Naim Music Line), habe ich noch zwei Klappschalen-Ferrite am Kabel montiert. Das Kabel ist ein Lapp Ölflex schwarz mit Bals Schukostecker fest verlötet mit Zugentlastung.
Noch durch keine andere Maßnahme habe ich so einen klanglichen Zugewinn erreicht. Luftigkeit, Basskraft und -präzision, Natürlichkeit vor allem im Hochton, DER HAMMER. Das Beste ist aber: Endlich ist mein Hochton nicht mehr spitz und leicht agressiv sondern alles ist ruhig und entspannt. Die Feinsicherungen werde auch noch ausgetauscht, keine Frage.

Um den Player zu beschweren, habe ich einen fetten Kunstband draufgelegt. Hat sich ebenfalls positiv ausgewirkt, wenngleich nicht in dem Maße. Mit anderen Füßen werde ich evt. auch noch experimentieren.

@hoersen
wieviele Sicherungen (5x20 T) hast Du in Deinem 542 und welche Ampere-Stärken, falls Du schon nachgeschaut hast.

Falls Du einen Tip hast, wie man an günstigere Sicherungseinsätze kommt als für 2-5 Euro wäre ich ebenfalls dankbar.

Gruß,
doominator
hoersen
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 09. Mai 2005, 16:53
danke doominator,

also feinsicherungen sind 4(!?) an der zahl (merkwürdig...) 1x 1,6A, 1x315mA und 2x 1 A. kenne nur die sicherungen von audiophiles.de. die kosten leider 7,-€ das stück.

das mit deiner kabelmodifikation habe ich richtig verstanden? du nimmst ein 3-adriges mit schutzkontakt - was machst du mit dem erdleiter? wo gibts das lapp-kabel?

dank voraus!

h.


[Beitrag von hoersen am 09. Mai 2005, 16:55 bearbeitet]
Mimamau
Inventar
#7 erstellt: 09. Mai 2005, 18:01
Hier gibts das Zeug:
http://www.audiophiles-hifi.de/

Werd ich vielleicht an meinem C541i auch mal versuchen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frontplatte defekt NAD C 542
van_loef am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2006  –  5 Beiträge
NAD 542 vs. Yamaha 596
cherrypatch am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2006  –  4 Beiträge
Schaltplan NAD C-306
andi_tool am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 08.05.2004  –  4 Beiträge
Verbindung NAD C 370 + C 270 ???
phillip82109 am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 20.04.2005  –  17 Beiträge
NAD Brummen C 326BEE + C 545BEE
will^^ am 17.02.2014  –  Letzte Antwort am 02.03.2014  –  10 Beiträge
problem mit NAD C 541i
markus3 am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2004  –  4 Beiträge
Probleme mit NAD C 320BEE
hifi4life am 01.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  2 Beiträge
Senderwahl am NAD C 422
Sargnagel am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  5 Beiträge
Google Chromecast Audio AirDAC & NAD 1050 & NAD C 356 BEE
puhpuh am 12.01.2016  –  Letzte Antwort am 25.03.2016  –  11 Beiträge
Frage zum NAD C 521 BEE
droll am 23.04.2004  –  Letzte Antwort am 24.04.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Encore

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedBassSlaughter
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.556