Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tuner an Satellitenanschluß ?

+A -A
Autor
Beitrag
brezelbu
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Dez 2007, 13:06
Hallo,

wir sind vor kurzem umgezogen und haben hier eine Satellitenschüssel.

Kann man einen Tuner an dieser Satellitenanschlußdose anschließen? Oder funktioniert das nicht und bekomme ich Radioprogramme nur über Kabelanschluß?

Viele Grüße
brezelbu
Searge69
Stammgast
#2 erstellt: 30. Dez 2007, 16:20
Hallo,

wenn es sich nur um eine SAT-Dose handelt dann kann man da keinen Analogtuner anschließen. Du kannst aber einen eventuell vorhandenen SAT-Receiver zum Radiohören benutzen.

Analoges Radio kann man über das analoge Kabel oder terrestrisch über Antenne empgangen.
robi-ffm
Stammgast
#3 erstellt: 30. Dez 2007, 17:32
Wenn du ein Digital receiver an dr Sat Antenne drann hast würde ich lieber den nutzen da die Programme in CD Qualitäs sind.rauschfrei versteht sich...

guten rutsch!!!
Bertl100
Inventar
#4 erstellt: 30. Dez 2007, 22:30
... CD Qualität?? Naja, das stimmt leider nicht immer!
Mehr als 15kHz werden wohl auch über Sat nicht abgestrahlt.

Die Qualität ist stark vom Sender und dessen Daten-Rate abhängig. Ferner von den Audio-Eigenschaften des Sat-Receivers. Auch die sind gelegentlich eher miserabel!

Nun, bist du denn sicher, dass auf dem Dach nicht noch eine UKW Antenne montiert ist? Bei Anlagen mit einem Multiswitch wird das oft gemacht. Das Signal wird dann einfach mit auf die Leitung zu Deiner Dose übertragen. Dann kann man auch analog UKW mit einem normalen Tuner empfangen.

Gruß
Bernhard
Reset
Gesperrt
#5 erstellt: 30. Dez 2007, 22:34

brezelbu schrieb:
Hallo,

wir sind vor kurzem umgezogen und haben hier eine Satellitenschüssel.


Glück gehabt. Grösste Auswahl und beste Qualität gibt es nur ab Digi-Sat.


brezelbu schrieb:
Kann man einen Tuner an dieser Satellitenanschlußdose anschließen?


Nein, das funktioniert nicht. Du kannst aber einer Digi-Sat-Empfänger (DVB-S) anschliessen. Damit kannst du TV und Radio empfangen.


brezelbu schrieb:
Oder funktioniert das nicht und bekomme ich Radioprogramme nur über Kabelanschluß?


Siehe oben. Herkömmliches analoges UKW-Radio bekommst du nur über (Zimmer-)Antenne oder analogen Kabelanschluss. I.d.R. hast du aber in der Wohnung nur entweder oder.
robi-ffm
Stammgast
#6 erstellt: 30. Dez 2007, 23:46
sag ich doch digi Sat ist bis beste Qualität.
Natürlich bei den Arabern ist die nicht sooo hoch wie bei uns.
Aber es gibt kein rauschen mehr...
vogulin
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Jan 2008, 20:39
Hallo,

vor dem Probleum stehe ich auch: habe meinen optisch gut zur Anlage passenden Harman-Kardon Tuner 950 eigentlich recht gerne. Die Anlage ist zwar nicht mehr neu (Verstärker HK 680, Cassetten-Deck HK-TD 470, allein beim CD-Player bin ich mit dem Marantz CD 17 fremdgegangen und bei den Boxen Dynaudio Contour 1.8 auch), aber es würde mich doch sehr schmerzen, wenn ich den wegen des bescheuerten Vermieters gegen einen namen- und gesichtslosen Billig-Sat-Receiver von Wischiwaschi eintauschen müsste! Eure Beiträge verstehe ich aber so: Entweder der HK bekommt eine Zimmerwurfantenne oder eine UKW-Antenne an die ohnehin schon pottenhäßliche Sat-Schüssel oder geht ab in die Tonne?? Da ich im Arbeitszimmer noch einen ebenfalls noch ordentliche Denon UDRA Receiver mit dem entsprechenden CD- und Cassettegerät betreibe, trifft mich das gleich doppelt hart. Ist aber so??

Und dann noch eine weitere Frage: Mein Vermieter stellt einen dieser SAT-Receiver, sagte aber, dass ich mir für jeden weiteren Fernseher noch einen weiteren kaufen muss. Trifft das auch fürs Radio zu, so dass ich praktisch einen SAT-Reciever über AUX an den Denon-Receiver anschließe und einen weiteren an den Harman-Kardon-Tunereingang??

Wenn das so ist, kann er sich sein Bude in die Haare schmieren oder Kabel legen lassen ...
dertelekomiker
Inventar
#8 erstellt: 02. Jan 2008, 22:46

vogulin schrieb:
Hallo,

vor dem Probleum stehe ich auch: habe meinen optisch gut zur Anlage passenden Harman-Kardon Tuner 950 eigentlich recht gerne. Die Anlage ist zwar nicht mehr neu (Verstärker HK 680, Cassetten-Deck HK-TD 470, allein beim CD-Player bin ich mit dem Marantz CD 17 fremdgegangen und bei den Boxen Dynaudio Contour 1.8 auch), aber es würde mich doch sehr schmerzen, wenn ich den wegen des bescheuerten Vermieters gegen einen namen- und gesichtslosen Billig-Sat-Receiver von Wischiwaschi eintauschen müsste! Eure Beiträge verstehe ich aber so: Entweder der HK bekommt eine Zimmerwurfantenne oder eine UKW-Antenne an die ohnehin schon pottenhäßliche Sat-Schüssel oder geht ab in die Tonne?? Da ich im Arbeitszimmer noch einen ebenfalls noch ordentliche Denon UDRA Receiver mit dem entsprechenden CD- und Cassettegerät betreibe, trifft mich das gleich doppelt hart. Ist aber so??

Und dann noch eine weitere Frage: Mein Vermieter stellt einen dieser SAT-Receiver, sagte aber, dass ich mir für jeden weiteren Fernseher noch einen weiteren kaufen muss. Trifft das auch fürs Radio zu, so dass ich praktisch einen SAT-Reciever über AUX an den Denon-Receiver anschließe und einen weiteren an den Harman-Kardon-Tunereingang??

Wenn das so ist, kann er sich sein Bude in die Haare schmieren oder Kabel legen lassen ...

Das muss nicht gesichtslos sein...:
Harman DVC 600
Searge69
Stammgast
#9 erstellt: 03. Jan 2008, 15:42
Hallo Vogulin,

du benötigst für deinen 2. Fernseher bzw. Denonanlage nicht nur einen 2. Receiver sondern auch einen 2. Anschluß mit eigenem Kabel zum Multiswitch. Und ja, die Sat-Receiver werden an einen AUX-Eingang, oder Tuner, oder CD oder... angeschlossen.

Nach meiner Meinung finde ich es von deinem Vermiter schon großzügig, dir einen Receiver zu stellen. Das ist ungefär so, als würde er dir zum Radiohören über eine UKW-Hausantenne einen Tuner bereitstellen.

Und mal ehrlich, Empfang über DVB ist heute Standard und wird von den meisten Leuten in einer Wohnung vorausgesetzt. Der Empfang von UKW ist heute, abgesehen vom mobilen Einsatz (Auto), eher etwas für Liebhaber und Spezialisten oder für den Radiowecker/Minianlage mit Wurfantenne. Allerdings bekommt man einige Lokalsender nicht über SAT.
Bertl100
Inventar
#10 erstellt: 03. Jan 2008, 20:54
... unser Vermieter hat im Dezember 2006 auch auf Sat umgerüstet und jeder Mietpartei einen Sat-Receiver spendiert - wenn auch einen der billigsten.

UND: er hat auch eine UKW-Antenne aufm Dach spendiert. :-)

Gruß
Bernhard
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brummen, wenn Tuner an
wanglung am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  11 Beiträge
Tuner an den Kabelanschluss
dschaen81 am 25.03.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2008  –  7 Beiträge
Tuner rauscht !!
orpheus63 am 05.05.2003  –  Letzte Antwort am 05.05.2003  –  11 Beiträge
Tuner anschließen ...
silversurfer am 03.10.2005  –  Letzte Antwort am 04.10.2005  –  3 Beiträge
2 Tuner an einem Verstärker
chris.roehl am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  8 Beiträge
Tuner an KABEL BW "zwitschert"
lothar.m. am 13.10.2009  –  Letzte Antwort am 03.11.2009  –  4 Beiträge
Verstärker- Tuner
Sko007 am 10.11.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2008  –  6 Beiträge
2 Antennen an einem Tuner - möglich?
ziffer am 12.07.2007  –  Letzte Antwort am 15.07.2007  –  7 Beiträge
FM CAL beim Tuner?
akai am 22.04.2004  –  Letzte Antwort am 23.04.2004  –  5 Beiträge
Tuner wird heiß
_muk_ am 21.06.2005  –  Letzte Antwort am 25.06.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2007
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedfloh5668
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.731