Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Anleitung

+A -A
Autor
Beitrag
SciX
Neuling
#1 erstellt: 02. Sep 2002, 09:30
Hallo zusammen,

ich habe mir eine alte Technics Anlage gekauft, leider komplett ohne Manuals.
Die meisten Funktionen sind ja eindeutig, aber ich schaffe es nicht, die Uhrzeit des Tuners einzustellen. Es handelt sich um einen ST-K808 PreAmp-Tuner.
War hat denn noch so eine Anlage (808er Endstufe, Tape und Remote-Modul) zu Hause, oder auch nur die Manuals?
Die Leistungsdaten der Endstufe würden mich auch interessieren, damit ich die richtigen Boxen anschliessen kann.
Leider hat Technics nichts mehr!

Gruss
Markus
Lenny
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 03. Sep 2002, 14:22
Hallo SciX!
Ist ja echt ein exotisches Gerät das du da gekauft hast. Ist nirgends ein Set-Knopf dran mit dem man die Zeit stellen kann?

Lenny
SciX
Gast
#3 erstellt: 05. Sep 2002, 13:08
Hy Lenny,

das sind sogar eine Menge Knöpfe dran, aber ich hab noch nicht herausgefunden, in welcher Reihenfolge ich sie drücken muss. Die sind leider nicht eindeutig.
Wie man den Timer programmiert steht hinter der Klappe, unter der nochmal Knöpfe und ein Wahlschalter verborgen sind, aber nicht, wie man die Zeit selbst einstellt.
Ich habe zwar beruflich indirekt Kontakt zu Technics (über Panasonic) aber da konnte mir auch niemand helfen.

Vielleicht findet sich ja noch ein Retter in der Not.

M.
hifimanni
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Apr 2004, 07:52
hi,

wenn du die klappe auf machst, ist rechts unten ein schalter mit bluer schrifft. dreh ihn auf TIME SET!
dann kannst mit den tasten die zeit einstellen. es stehn dann die tasten zur verfügung mit bluer schrifft.

gruß
manni
hosenfan
Neuling
#5 erstellt: 07. Mai 2005, 09:29
hi
ich habe die gleiche anlage und kann dir auch warscheinlich bei mehr fragen über den vorverstärker weiter helfen. die leistung der endstufe würde mich aber auch interisieren.

gruß
christoph
hosenfan
Neuling
#6 erstellt: 08. Jun 2005, 15:10
hi nochmal
die endstufe hat eine eingangsleistung von 460 Watt(steht zumindest auf meiner) wenn ich das mit dem wirkungsgrad von ca. 0,5 bis 0,7(hab ich hier im forum gelesen) multipliziere, komme ich auf einen wert von ca. 230-310 watt ausgangsleistung. genauer kann ich dir auch nicht helfen(sorry)!

wird deine endstufe auch bei längerem lautem betrieb sehr warm?????

christoph
fjmi
Inventar
#7 erstellt: 09. Jun 2005, 15:44
such halt mal wirklich genau im internet (hab grad gestern eine für meinen sv-3800 gefunden )

bzw. frag den verkäufer, der sollte das fast wissen.

falls gar nichts hilft, kannst du dir beim schaltungsdienst lange das manual (service manual) nachbestellen, ist garnicht sooooo teuer.
Ohr123
Neuling
#8 erstellt: 19. Okt 2005, 12:54
Ich danke euch allen für diesen Forumsbeitrag...

...ich habe heute meinen ST-K808 und SE-A808 wieder aus dem Keller geholt, da der einer nun defekten Anlage weichen musste...

...Die Uhr hat mich den ganzen Vormittag zum Wahnsinn getrieben, aber es ging irgendwie immer nicht, dann hier vorbeigeschaut und alles bestens... Allerdings muss man irgendwie erst auf Timer Set dann den Clock Button Drücken oben, dann den Schalter auf write und dann funktionieren die blauen Tasten, da sonst immer das Radio anspringt...

...Ich habe gesehen, dass man hinten einen separaten Erdungsanschluss hat... Hilft der vielleicht gegen das minimale Grundbrummen???

...Wenn jemand eine Anleitung/Manual zu dem Teil hat würde ich mich sehr über eine Kopie freuen...

Ohr123
lbeil
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Okt 2005, 17:31
Hallo,

Schaltunterlagen Lange hat die meisten Manuals auf Lager und schickt gegen Gebühr die Manuals zu.

Gruß

Sascha
hosenfan
Neuling
#10 erstellt: 07. Mai 2006, 09:42
hi,
das Grundbrummen, ist bei mir auch da und ich habe auch scho gesucht, welche möglichkeiten(masseanschluss.....) es gibt es wegzubringen- erfolglos!

aber mal eine ganz andere frage:
der lautstärkenregler meines vorverstärkers(st-k808) ist nur in einem kleinen unterem bereich(3 von 10 ist schon verdammt laut!) nutzbar, da alles darüber, glaube ich, die endstufe überlasten würde. Ist es möglich, die endstufe oder den vorverstärker zu "drosseln", sodass ich einen größen bereicht des reglers nutzen könnte(dadurch wäre eine leichere, feine eistellung möglich).

mfg
christoph
themichi
Neuling
#11 erstellt: 31. Mrz 2008, 22:17
Guten Tach!

Ich habe auch einen ST-K808, doch er ist mir heute gerade etwas abgekackt... ich habe aus versehen den Netzstecker kurz aus der Dose gezogen und sofort wieder reingesteckt, irgendwie hat der pre-amp das nicht verkraftet und er springt nicht mehr an. Manchmal kommt eine Fehlmeldung "E" auf dem Display, manchmal beginnen nur sämtliche Lampen zu blinken. Hat jemand eine Idee was zu tun ist? Wenn ich die Endstufe direkt ans Netz hänge scheint diese zu laufen.

Vielen Dank für jeden Tip!

Michi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics Anlage
Tigges87 am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  5 Beiträge
TECHNICS Anlage
Tommy0909 am 25.04.2011  –  Letzte Antwort am 26.06.2011  –  8 Beiträge
technics Anlage. Endstufe (su-v98) schaltet immer ab
Timokp am 20.03.2016  –  Letzte Antwort am 06.04.2016  –  2 Beiträge
Technics Tuner st-s2l, technisches Problem.
bastianse am 29.09.2008  –  Letzte Antwort am 30.09.2008  –  3 Beiträge
technics ca10 - noch gut?
mr_lame am 23.04.2011  –  Letzte Antwort am 24.04.2011  –  5 Beiträge
Taugt die alte Anlage überhaupt noch was?
Beffel am 08.05.2012  –  Letzte Antwort am 12.05.2012  –  8 Beiträge
Endstufe an HIfi-Anlage anschließen?
nickl am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  8 Beiträge
Car Hifi Endstufe zu Hause
wick3d am 09.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  6 Beiträge
Hat ein Mixer eine Endstufe?
Stefanvolkersgau am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  5 Beiträge
SONY ST-S730ES Tuner kein Stereosignal
fetenbremse am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 110 )
  • Neuestes Mitglied~Analogianer~
  • Gesamtzahl an Themen1.346.019
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.550