Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


30 Hz anheben?

+A -A
Autor
Beitrag
stephanwarpig
Stammgast
#1 erstellt: 26. Jun 2008, 12:49
Hallo,
habe einen Verstärker von sony (550ES), cd player (cdp-297) und equalizer (seq-411 7-Band), alles von Sony.
Im bassbereich finde ich den sound dieser anlage eigendlich ok, nur kann man beim equalizer keine 30 Hz anheben. das niedrigste an frequenz ist 60 Hz. wenn ich als quelle meinen pc (soundkarte philips aurilium) an meinen versärker mit equalizer hänge, klingt es ungefär gleich. ich kann aber am pc über den digitalen eq meiner soundkarte 30 hz anheben. der bass klingt gleich viel runder und voller. da ich den selben effekt auch an meiner anlage mit meinem cdplayer erreichen möchte (da ich musik über den computer eigendlich nicht mag), frage ich, wie ich die 30 hz, die meine boxen spielen können, über meine analoge anlage anheben kann? gibt es von sony einen eq, mit dem man 30 hz anheben kann?
es würde mich auch interessieren, welche frequenzen der bassregeler am verstärker anhebt. vielleicht ist ein eq gar nicht nötig.
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 26. Jun 2008, 13:23
Hallo!

Tieftöne von 30 Hz oder gar darunter sind in einem normalem Musiksignal kaum enthalten, wenn du also Signalanhebung in diesem Bereich praktizieren willst dürfte das kaum eine Wirkung zeigen. Ich denke vielmehr das der Bereich unterhalb von 100 Hz von deiner Anhebung profitiert da der verwendeten Tiefpassfilter nicht sehr steil ist. Da kannst du ebensogut aller unterhalb 150 Hz anheben.

MFG Günther
detegg
Administrator
#3 erstellt: 26. Jun 2008, 13:42

stephanwarpig schrieb:
... frage ich, wie ich die 30 hz, die meine boxen spielen können ...

... in Ergänzung zu Günther - woher nimmst Du die Gewissheit, das die Boxen (welche?) 30Hz mit anständigem Pegel wiedergeben können?

Detlef
stephanwarpig
Stammgast
#4 erstellt: 27. Jun 2008, 08:50
Weil es a: in der beschreibung steht und b: ich das höre, wenn ich am computer die 30 hz anhebe.
also ich höre die 30 hz und nehme sie auch als sehr angenehm war.
detegg
Administrator
#5 erstellt: 27. Jun 2008, 09:46
Moin,

zu a.) sag´ ich jetzt mal nichts

zu b.) Die Filterstufen eines EQ sind breitbandig und überlappen sich - das gilt auch für Software-EQ´s im Mixer der Soundkarte.
Das, was Du als Anhebung empfindest, spielt sich im Bereich UM 30Hz ab, das, was Du hörst, im Bereich ca. 30...100Hz - da die Soundkarte auch noch mit einem Hochpass Frequenzen <20Hz steilflankig unterdrückt.
Mach den Test, besorge Dir einen Software-Tongenerator und spiele einen "Ton" mit genau 30Hz ab



Gruß
Detlef
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Equalizer
Klas126 am 12.04.2012  –  Letzte Antwort am 15.04.2012  –  6 Beiträge
Equalizer!?
Spookey_monk am 02.12.2002  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  13 Beiträge
Bass mit Equalizer verbessern.
Schnufix am 12.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  14 Beiträge
Equalizer ?!
Kruemelix am 17.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  7 Beiträge
Equalizer-Beratung :-)
Keynoll am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  14 Beiträge
Bass anheben möglichst ohne Qualitätsverlust
Dr.Hasenbein am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 29.11.2006  –  34 Beiträge
Equalizer
I.P. am 02.02.2003  –  Letzte Antwort am 06.02.2003  –  12 Beiträge
equalizer an verstärker
johäns am 10.09.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  3 Beiträge
Equalizer? Lohnt das?
belmondo2004 am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  14 Beiträge
Equalizer zwischenschalten?
Warmmilchtrinker am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.11.2012  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 44 )
  • Neuestes Mitglied*Crimsonidol*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.850
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.255