Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


UKW Empfang im Keller dünnes 75 Ohm Kabel

+A -A
Autor
Beitrag
schmitti42
Neuling
#1 erstellt: 08. Dez 2008, 21:33
Ich möchte im Keller den UKW Empfang der Stereo Anlage verbessern. Momentan kommen nur wenige Sender mit leichtem Rauschen. Habe momentan eine doppelte ausziehbare Antenne.
Macht es Sinn in eine kompakte Zimmerantenne mit integrierten Verstärker zu investieren?
Die andere Lösung wäre ein 75 Ohm Kabel durch das Kellerfenster legen u. einen Runddipol im Garten aufzustellen. Hierzu wäre dann meine Frage: gibt es ein "hauchdünnes" 75 Ohm Kabel, welches ich durch ein geschlossene Fenster legen kann, ohne dass sich die Dichtungen quetschen?
Gruß
Schmitti42
cr
Moderator
#2 erstellt: 08. Dez 2008, 21:49
Mit den veralteten 240/300 Ohm Kabeln wäre dies einfach. Wenn ich mich recht entsinne, gibt es aber bei Conrad usw. Fenster-Adapter: Hinten und vorne steckt man das normale Antennenkabel an. Dazwischen ist ein Flachbandkabel (gabs zumindest mal).

Zimmerantenne ist für die Katz, insb. im Keller.


[Beitrag von cr am 08. Dez 2008, 21:50 bearbeitet]
rebel4life
Inventar
#3 erstellt: 13. Dez 2008, 20:55
Schau dir mal die Antennenverstärker an, die könnten dir was bringen.
cr
Moderator
#4 erstellt: 13. Dez 2008, 21:16
Was soll ein Antennenverstärker bringen, wenn kaum Empfang ist (Keller)? HiFi Tuner sind zudem i.A. ausreichend empfindlich. Antennenverstärker machen nur Sinn, um das Signal auf mehrere Geräte zu verteilen oder wenn der Tuner unempfindlich ist.
rebel4life
Inventar
#5 erstellt: 13. Dez 2008, 21:26
Achso, ich dachte dass er vieleicht eine Hausantenne hat, bei der das Signal jedoch zu schwach ist.
hifiologe
Stammgast
#6 erstellt: 13. Dez 2008, 21:30
also, bei conrad kostet das flachkabel für den antennenanschluss durchs fenster 11 euro . es gibt auch ein rg kabel mit einem 4,6 mm aussen durchmesser , das geht oft durch die dichtung ohne schaden .
pelmazo
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 14. Dez 2008, 12:15
Es gibt auch noch dünneres 75 Ohm Kabel. RG179 ist z.B. noch recht einfach zu besorgen. Noch dünner wird schwierig zu beschaffen.
cr
Moderator
#8 erstellt: 14. Dez 2008, 15:37
Gelbes Videokabel kaufen (gibts von 1 bis 5m, ist billig), Cinch-Stecker abschneiden und Anntennenbuchsen/Stecker drauf, wäre auch eine Möglichkeit, um das Fenster zuüberbrücken, wenn man nicht das Conrad-Teil bestellen will.
MosFetPapa
Stammgast
#9 erstellt: 14. Dez 2008, 19:55
Moin,
oder einfach ein einadriges Kabel nach draußen legen als Wurfantenne
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schlechter UKW-Empfang
THEREALLEIMI am 16.03.2004  –  Letzte Antwort am 20.03.2004  –  5 Beiträge
Schlechter UKW-Empfang via Kabel in Frankfurt
alfred1410 am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  6 Beiträge
75 Ohm Dipol an Kenwood 300 Ohm Anschluss
123olafm am 20.04.2010  –  Letzte Antwort am 21.04.2010  –  2 Beiträge
UKW Empfang verbessern.
mactrix am 02.08.2003  –  Letzte Antwort am 06.08.2003  –  5 Beiträge
Unterschied 50 Ohm; 75 Ohm u. Chinchkabel
azeiher am 01.04.2004  –  Letzte Antwort am 02.04.2004  –  3 Beiträge
Digitalkabel 50 oder 75 Ohm
azeiher am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 08.03.2004  –  2 Beiträge
75-Ohm Antenne an 300-Ohm-Anschluss
Django8 am 30.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  5 Beiträge
110 statt 75 Ohm !?
orpheus63 am 21.07.2003  –  Letzte Antwort am 22.07.2003  –  7 Beiträge
Unauffällige FM bzw. UKW Antenne fürs Wohnzimmer
ursus65 am 06.08.2007  –  Letzte Antwort am 11.08.2007  –  3 Beiträge
teac-tuner, schwierigkeiten mit ukw-empfang
erdbaer am 03.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedtl-holgi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.557
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.982