Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Martin Logan Sequel II rauscht

+A -A
Autor
Beitrag
silberfinger
Neuling
#1 erstellt: 15. Jul 2003, 17:59
hallo erst aml,
bin neu bei euch und durch google auf euch aufmerksam geworden.
hab seit einiger zeit das problem dass meine sequels rauschen.
die folie scheint klar zu sein, aber wenn du sie anspielst und dann den ton wegnimmst gibts ein leises abklingendes rauschen, so als ob sand durchrieseln würde. ändert auch nichts wenn man den strom oder die ls-kabel abzieht. kann es sein dass die folie irgenwann altert, die boxen sind doch schon zehn jahre alt.
vielleicht hatte einer von euch schon ein ähnliches problem und weiss rat.
vielen dank im vorraus
silberfinger
Feinohr
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 15. Jul 2003, 19:04
Moin,

schonmal versucht die LS mindestens 24 Stunden zu entladen ? Also Netzstecker und LS-Kabel raus und die Teile mal 1-2 Tage stehen lassen. Und danach auch nicht sofort wieder voll Power geben.

Dann die Folien mal mit dem Staubsauger absaugen. Aber Vorsicht, nur niederigste Saugstufe! Wie ich mir hab sagen lassen, können (müssen aber nicht) Staubpartikel zu lustigen Nebengeräuschen führen.

Außerdem scheint es normal zu sein, daß die Folien bei eingestecktem Netzstecker ein ganz leises Rauschen abgeben, auch bei abgeschalteter Anlage. Das ist aber wirklich nur bei total absoluter Ruhe im Zimmer zu hören.

Ansonsten habe ich mir sagen lassen, daß die neuen Mylar-Folien eigentlich recht lange halten sollen, wenn diese schon bei Dir drin sind. Ein Bekannnter von mir hat eine der ersten LS aus der Sequel-Serie und die pfeffern noch wie eh und je.

Wenn Du mal Aufstellungsproblemen hast , kann ich noch mehr zum Besten geben (siehe anderen Eintrag weiter unten)

Soweit erstmal

Thomas


[Beitrag von Feinohr am 15. Jul 2003, 20:17 bearbeitet]
silberfinger
Neuling
#3 erstellt: 16. Jul 2003, 04:45
vielen dank an feinohr, werd ich mal ausprobieren, an den staubsauger hab ich auch schon mal gedacht...
schönen tag noch
klatschie
Stammgast
#4 erstellt: 21. Aug 2003, 14:22
....folienproblem kann aber gut sein. schlägt eine folie an bei hoher ls?
logos
Neuling
#5 erstellt: 01. Okt 2004, 17:53
Hallo, habe die SL3. Martin Logansagt absaugen( höchste Stufe) habe ich gemacht, dann Statoren ausbauen und mit Wasser ( destilliertes)abbrausen. Trocknen lassen, einbauen und sich freuen.
MFG LOGOS
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
martin logan sequel II
helle. am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  2 Beiträge
martin logan sequel probleme
kilian am 19.05.2003  –  Letzte Antwort am 12.07.2003  –  10 Beiträge
Martin Logan Sequel 2
Dipak am 21.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  21 Beiträge
Problem mit Martin Logan
dampfradiosde am 25.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  6 Beiträge
Luxman M-05 und Martin Logan CLS II
unkerich am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 31.10.2003  –  2 Beiträge
Martin Logan Probleme
Feinohr am 16.06.2003  –  Letzte Antwort am 26.10.2003  –  22 Beiträge
Martin Logan SL3 -Bassprobleme
Horst am 06.09.2003  –  Letzte Antwort am 07.09.2003  –  3 Beiträge
Martin Logan und Dachschrägen
Wolf352 am 27.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  2 Beiträge
Elektrostaten von Martin Logan
george am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 01.07.2013  –  16 Beiträge
Martin Logan Thread
duke_dave am 26.06.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2016  –  805 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 89 )
  • Neuestes MitgliedRoger33
  • Gesamtzahl an Themen1.345.432
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.402