Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


kef Q 1 leider ungeeignet für....

+A -A
Autor
Beitrag
highfreek
Inventar
#1 erstellt: 04. Dez 2005, 16:11
Hallo Leute, bin nach einer Woche eigentlich ganz zufrieden mit den Q1.
Bei allem außer Hardrock (Nirvana, smels like Teen....), da klingen sie einfach nicht, schade!

Habt Ihr ähnliches festgestellt?

Aber was solls, da ich ja auch Hitachi Geräte mag hol ich mir so ein Paar alte Hitachi Bum/Zisch boxen der 80 er Jahre dazu, das klappt bei Hardrock immer!

christianxxx
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Dez 2005, 17:12
Komisch, das sollte eigentlich kein Problem für die KEFs sein, hab die Q1 aber auch erst einmal und das vor längerer Zeit gehört. Wie sieht denn der Rest deiner Kette aus?
Was klingt denn genauer gesagt nicht? Wenn du auf Bassorgien stehst sind Kompakt LS natürlich weniger geeignet

Gruss, Christian


[Beitrag von christianxxx am 04. Dez 2005, 17:13 bearbeitet]
LaVeguero
Inventar
#3 erstellt: 04. Dez 2005, 17:20
Grüß Dich!

Ich würde die "Schuld" eher bei den meist sehr bescheidenen Aufnahmequalitäten dieses Genres suchen...
highfreek
Inventar
#4 erstellt: 04. Dez 2005, 17:54
Na ja, die Aufnahme ist natürlich ein Problem, aber auf meinen alten (Verkauften) Genesis war Nirvana schon OK!
Die genesis hatten definitiv eine höhere HT- Auflösung! An den kef fasziniert eher der Raum. Im HT-Bereich sind die kef halt,irgentwie ääääh: "leiser"?

Tatsache :Auf den Q1 ist "smels like..." nur so ein Brei. Wobei z.b. Stairway to haven über die Q1 ganz erträglich sind, bis in der Lied-Mitte die Gittaren einsetzen, dan wirds Brei-ig. Aber insg. besser als Nirvana, das liegt wohl ganz bestimmt an der Aufnahme.

Ihr seht, klangbeschreibungen sind nicht einfach!

@ christianxxx: Meine Kette siehst Du im highfreek-Profil. klickst Du da!

Vieleicht sollte ich, wie von verschiedenen UZeitschriften empfohlen die Blechbrücken rausnehmen????
gruß


[Beitrag von highfreek am 04. Dez 2005, 17:56 bearbeitet]
christianxxx
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 04. Dez 2005, 18:39
Ohne die Hitchi Geräte näher zu kennen tippe ich trotzdem einfach mal auf deinen Verstärker. Ich hatte damals die Q1 auch mit Gitarrenlastiger Musik gehört und es war wirklich nichts breiiges auszumachen. Ich habe selbst einen 30(?) Jahre alten Technics Verstärker im Keller der in den höhen und mitten-höhen, achwas, eigentlich queer durchs ganze feld einfach nicht klar genug spielt, daher würde ich an deiner Stelle mal einen aktuellen Verstärker ausprobieren.

Gruss, Christian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vergleich: Magnat Vintage vs. KEF Q
SHAKA am 10.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.09.2004  –  13 Beiträge
KEF Q 3 --- Q 35.2?
Cpt._Comanche am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  3 Beiträge
KEF Reference 1-2
Bombjack am 06.03.2004  –  Letzte Antwort am 06.03.2004  –  3 Beiträge
Wharfedale Evo Kef Q-Serie?
llrda am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2004  –  8 Beiträge
KEF Q1 oder Q Compact? Oder doch was anderes??
billis am 09.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  8 Beiträge
KEF Q Compact an PianoCraft 400?
Cult am 02.07.2004  –  Letzte Antwort am 02.07.2004  –  3 Beiträge
KEF Q 40 oder B&W 703?
zeyno am 08.08.2009  –  Letzte Antwort am 14.08.2009  –  23 Beiträge
Kef Q Serie mit was für Verstärker -- Endstufe nimmt man ?
kaufengehtauch am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  2 Beiträge
Wandhalter S-7/8 oder BT77 für KEF Q Compact?
NixNuz am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 06.09.2005  –  5 Beiträge
Quantum 653 - mein AVR ungeeignet?
jochen35 am 20.05.2011  –  Letzte Antwort am 22.05.2011  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 73 )
  • Neuestes Mitgliedbugsbunny415de
  • Gesamtzahl an Themen1.345.269
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.232