Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


welchen lautsprecher bis 400euro?

+A -A
Autor
Beitrag
TritonusZentrum
Stammgast
#1 erstellt: 18. Dez 2005, 12:07
hallo,

verstärker: cambridge mit 50watt
musikrichtung: jazzrock, fusion, lounge, r&b
og_one
Stammgast
#2 erstellt: 18. Dez 2005, 13:05
also ich kann dir da die nubox 380 sehr empfehlen, bin selber stolzer besitzer & höre gerne house, lounge und ein bisschen r&b//hiphop.

hip hop und r&b macht nicht so viel spaß, kommt sehr auf die tracks an, den schlechte aufnahmen werden sofort enttarnt! das ist gerade bei altem hiphop problematisch...dafür sind aktuelle sachen meistens sehr gut abgemischt - beispielweise 50 cent! hammer über die boxen! der bass kommt einfach nur trocken und hart - geil!

und eigentlich kann ich 50 cent gar nicht, aber seit dem ich die boxen habe muss der ab und zu mal sein! dafür, wie gesagt, höre ich meine old school hiphp sachen nicht mehr so gerne, dieser "dirty touch" der zu altem hiphop dazugehört ist einfach nicht mehr gegeben. dafür lösen die boxen und mein verstärker einfach zu sauber auf! wird bei dir ähnlich sein, denke ich...

bei lounge music sind die boxen auch sehr genial, vor allem bei sachen wie ltj bukem oder koscheen. durch die gute auflösung hört man auch die leisesten geräusche klar und deutlich, sehr angenehm, wenn die musik durch vielfälltige samples "spielt". ein ganz besonderer genuß ist morcheeba über die boxen - geile bässe, geile samples, geile stimme!

auch musik wie soul ist durch die brilliante stimmauflösung angenehm zu hören. jazzrock und fusion kenne ich leider nicht, kann ich also eider nichts zu sagen...

mir persönlich sind die boxen nach kurzer gewöhnungsfase sehr ans herz gewachsen - tolle geräte!

aber wie immer: selber hören!!!!!!!
LaVeguero
Inventar
#3 erstellt: 18. Dez 2005, 15:15
Grüß Dich!

Aus meiner Sicht solltest Du in jedem Fall zu Kompakten greifen. Für 400 Euro gibt es schon tolle Boxen von Tannoy, JMLab, KEF, Monitor-Audio oder Nubert.
TritonusZentrum
Stammgast
#4 erstellt: 18. Dez 2005, 15:50
danke schonmal für die tipps.

wieso sollten die kompakt sein?
Crazy-Horse
Inventar
#5 erstellt: 18. Dez 2005, 15:58
Ansehen könntest du dir auch noch die Modelle von Wharfedale.
LaVeguero
Inventar
#6 erstellt: 18. Dez 2005, 16:00
Standlautsprecher können aus meiner Sicht in diesem Preissegment qualitativ nicht mit Kompakten mithalten. Ab rund 600-700 Euro mag das schon anders aussehen.

Allerdings machen Kompakte natürlich auch wenig Sinn, wenn der Hörraum recht groß ist. Mehr als 20-25qm sollte er nicht haben.
TritonusZentrum
Stammgast
#7 erstellt: 18. Dez 2005, 17:46
das zimmer ist ca. 15-20 qm groß.
also sind regalboxen in dieser preisklasse besser und ich sollte mich eher da umschauen?
Crazy-Horse
Inventar
#8 erstellt: 18. Dez 2005, 18:03
Du solltest wenn überhaupt nur den eigenen Ohren folgen.
Wir können dir hier nur Tipps geben, selektieren musst du schon ganz alleine.

Ich würde mir auch ruhig Standboxen ansehen.
Bad_Seed
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 18. Dez 2005, 21:47
Hallo TritonusZentrum

Eigentlich solltest Du zu Kompaktboxen ja auch vernünftige Boxenständer anschaffen und damit bist Du in Summe bereits in genau diesem Preissegment, das LaVeguero als Einstieg in Standboxen betrachtet!

Günstige Modelle (Stand- und Kompaktboxen) gibt es z.B. von KEF, Acoustic Energy, Triangle, B&W, JMLab, Tannoy, Mission, ...

Was Dir gefallt, kannst Du durch Probehören nur selber herausfinden.

lg
Bad Seed
kefq30
Stammgast
#10 erstellt: 19. Dez 2005, 23:15
Einige Leute fahren zur Zeit auf die KEF iQ3 ab. Die hatte einen exzellenten Testbericht in Stereo. Kopie des Berichts als PDF im Testimonialbereich auf der KEF Website.

Ich hab die die iQ7, die im MT-HT-Bereich den gleichen Treiber haben. Entspricht sehr weitgehend meinen Vorstellungen (Muss noch was am Raum machen: Teppiche, Deckensegel...).

Meine persönliche Meinung: Wenn Du was Besseres als die iQ willst, brauchst Du schon Dynaudio (aber andere Preisklasse), und das will was heißen...

Daher mein Rat: KEF iQ3 anhören.

Grüße,
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen für Klassik bis 400EURO
poldwill am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 06.06.2004  –  5 Beiträge
Neuling sucht Standlautsprecher bis 400Euro das Paar
meise1 am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  17 Beiträge
Welchen Lautsprecher?
AltAiR2K3 am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 30.06.2008  –  7 Beiträge
Welchen Maximalpreis für Lautsprecher?
Danzig am 03.09.2004  –  Letzte Antwort am 04.09.2004  –  6 Beiträge
Suche Lautsprecher (Einsatzort: Computer) Preis: Bis 1.700 Euro
matthiaszimmer am 23.02.2012  –  Letzte Antwort am 26.02.2012  –  3 Beiträge
Welche Lautsprecher für welchen Verstärker?
tetramaus am 16.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  2 Beiträge
Welchen Lautsprecher zu Denon Receiver?
Günther am 31.07.2005  –  Letzte Antwort am 31.07.2005  –  2 Beiträge
Welchen Hersteller haben diese Lautsprecher?
heini23 am 31.10.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  5 Beiträge
CYRUS 8VS2 mit welchen LAUTSPRECHER?
andycoolman am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.09.2012  –  11 Beiträge
Welchen Verstärker?
figurehead am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.150