Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wertige kleine LS=JBL Control ONE ?

+A -A
Autor
Beitrag
todie77
Stammgast
#1 erstellt: 10. Jan 2006, 19:45
Hallo Zusammen

Ich will bei mir zu Hause Bad und Küche ein bißchen "sounden"...

Dazu möchte ich jeweils zwei möglichst kleine LS an einer Wandhalterung leicht geneigt unter der Decke verschrauben. Die Kabel dazu lassen sich bei mir problemlos über den Dachboden verlegen...

Das ganze muß nicht Highendig klingen, aber besser als eine herkömmliche Mini Anlage oder so darfs schon sein... Als Amp steht mir ein Yamaha AX 1050 zur Verfügung.

Nun meine Frage:

Rein optisch und größentechnisch würden die JBL Control ONE in Frage kommen, rausgeworfenes Geld oder klingen die einigermaßen ?

Auch habe ich schon an TANNOY MERCURY gedacht, naheliegend bei meinen Wohnzimmer LS Die sind mir aber eigentlich ein bißchen groß und außerdem müsste ich mein Sparschwein dafür

Also, her mit Euren Meinungen und Alternativvorschlägen bevor es zum Probehören geht !

Vielen Dank und schöne Grüße


[Beitrag von todie77 am 10. Jan 2006, 19:47 bearbeitet]
Säcklein
Stammgast
#2 erstellt: 10. Jan 2006, 20:54
Hallo

Ich habe die JBL Control One momentan als Rear, Mains und Center im Einsatz, angeschlossen an einen Denon 3806.
Also klanglich finde ich sie für den Preis mehr als ok. Die Control klingen meiner Meinung nach eher neutral. Sie geben natürlich nicht jedes kleine Detail wieder, aber das dürfte in dieser Preisklasse eh kaum möglich sein. Die JBL´s können auch richtig laut und dabei einiges an Leistung ab. Allerdings darf man sich von einem 10cm Tiefmitteltöner keinen Tiefbass erwarten. Der Tiefgang ist meiner Meinung für die Gehäusegröße und den verwendeten Chassie mehr als ok. Ab ~50Hz kann man sie ohne weiteres betreiben (sofern man es mit der Lautstärke nicht übertreibt), wobei sie bei ~100Hz-120Hz vollen Pegel erreichen. Das sind allerdings nur grobe Richtwerte, die ich mittels eines Frequenzsimulators in Kombination mit meinem Gehör ermittelt habe. Zum Musikhören nutze ich die Mains in Verbindung mit einem Subwoofer. Getrennt wird bei 80Hz, und man merkt eben, dass etwas Kickbass fehlt.

Nachdem du aber "nur" dein Bad und Küche beschallen willst, und du dabei eher nur moderate Pegel abverlangst, dürften die Control One wohl genau das richtige sein.

Eine andere Alternative wäre ein kleines Selbstbauprojekt. z.B. ein Pärchen 13er Breitbänder in einem Reflexgehäuse. Klanglich wohl die beste Variante. Tangband Breitbänder gibt es schon für 18-25€ das Stück....

mfg
Frank
markusred
Inventar
#3 erstellt: 11. Jan 2006, 10:00
Neutral klingen die Control nicht unbedingt, die besitze ich auch. In den Mitten recht ausgewogen aber dennoch "gesoundet" mit kräftig angehobenen Höhen. Trotzdem ist der Klang in gedämpften Räumen ganz gut. Für das Bad und die Küche dürften die allerdings zu zischelig sein.

Eine neutralere und billigere Alternative wären z.B. die Monitore 1C von Behringer, die es für 49,-/Paar(!) (früher sogar nur 39,-) bei www.thomann.de gibt:

Säcklein
Stammgast
#4 erstellt: 11. Jan 2006, 16:06
Hallo

Mit klanglichen Beurteilungen bin ich eigentlich immer recht vorsichtig, da mir da einfach die Erfahrung fehlt. Es kann schon sein, dass die Höhen etwas übertrieben sind. Die Einmessung per Receiver ergab auch eine deutliche Korrektur (Anhebung) im Mitteltonbereich. Allerdings finde ich nicht, dass sie bei leisen pegel zischeln. Werd das heute aber noch mal testen. Ich bin ja eher ein lauthörer
Im Endeffekt muss die Kombination aus Lautsprecher+Verstärker stimmen. Leider weiß ich nicht, wie sich der Yamaha klanglich gibt. Wenn der auch noch mal übertriebene Höhen hat, dann wären die Control wohl nicht die richtige Lösung.

mfg
Frank
Wolfgang_K.
Inventar
#5 erstellt: 11. Jan 2006, 16:23
Die Yamaha-Verstärker neigen eher zu einem kühlen und höhenbetonten Klangbild. Deswegen klingen die JBL Controls auch nicht schlecht. Wäre vielleicht nicht schlecht wenn Du da noch einen aktiven Subwoofer dazwischen schalten könntest.

Hatte so ein JBL-Gespann mit einem Subwoofer jahrelang in Betrieb (Yamaha AX 1070), über die Klangqualität gab es nichts zu meckern.
todie77
Stammgast
#6 erstellt: 11. Jan 2006, 17:30
Hallo Zusammen

Erst mal vielen Dank für Eure Antworten !

Tatsächlich würde ich bei dem Yamaha Amp auch von einem eher klaren, unverfälschten Klang sprechen.

Wolfgang: Ein Sub in Küche und Bad war eigentlich nicht der Plan, finde ich dann schon übertrieben, mal von dem Kabelgedöns abgesehen, will die LS einfach von der Decke aus anschließen.

Das ganze soll eigentlich eher ein bißchen Dudeln, mag aber keine kratzigen, kleinen Brüllwürfel, die mir mein "audiophiles Gehör" versauen...

Weitere Vorschläge, Erfahrungen oder Alternativen ?

Viele Grüße
kadioram
Inventar
#7 erstellt: 11. Jan 2006, 17:55
Hi todie,
ich bin hier wohl der einzige im moment, der dir sagen kann wie die control 1 in einer küche klingen, weil da hab ich auch zwei stück. und für die küche ist mein urteil: die reichen voll, man hat zwar jetzt nicht so die bässe mit dabei, aber besser als jedes küchenradio allemal. dazu kommt ja, dass küchen häufig gefließte wände haben, sprich es hallt ein wenig (bei mir zumindest), was eine abstimmung ziemlich schwierig macht. aber nen schönen kochabend mit freunden bei klanglich schöner musik nebenbei ist schon was feines.
gruß kadi
markusred
Inventar
#8 erstellt: 11. Jan 2006, 20:02

Wolfgang_K. schrieb:
Die Yamaha-Verstärker neigen eher zu einem kühlen und höhenbetonten Klangbild. Deswegen klingen die JBL Controls auch nicht schlecht.


Das ist eigentlich ein Widerspruch in sich. Höhenbetonte Boxen klingen mit kühl und höhenbetonten Amps ...

Aber was solls, bei den kleinen Preisen für die verschiedenen Kandidaten würde ich einfach 2, 3 Paar verschiedene kaufen, die am besten zum Raumakustik passenden behalten und die andern wieder versteigern. Dürfte kaum Verlust bedeuten.

Man soll halt nur nicht glauben, dass die Boxen der Hersteller mit den bekanntesten Namen immer am besten klingen.
Wolfgang_K.
Inventar
#9 erstellt: 12. Jan 2006, 10:49
@Todie

Langer Rede kurzer Sinn - Ich kann Dir die JBL's nur wärmstens empfehlen, Du wirst in dieser Preislage, in dieser Verarbeitung und vor allem im Klang kaum etwas besseres finden....


[Beitrag von Wolfgang_K. am 12. Jan 2006, 10:50 bearbeitet]
Pizzaro
Inventar
#10 erstellt: 01. Okt 2006, 10:12
Halt..HALT!

Ich wollte mir neue Pc Boxen kaufen. Gut, mehr wie 100 Euro wollt ich dann nicht ausgeben, naja max 110.

Bin dann zu Saturn, weil ich keine Lust hatte für Pc Boxen zu einen "echten" Händler zu fahren, oder was im I-Net zu kaufen.

Also bei Saturn die Jbl Control One gesehen.. hrm.. ok.. sehr komisch sehen sie ja aus.

Mal angehört : Naja, es ging, aber ICH find nicht grad das beste Preis/Leistungverhältnis.

Danach, ja, lacht mich aus, hab ich mir die Magnat Monitor 220 angehört, für 98 Euro oder so. Oha, die hören sich nicht schlecht an für den Preis, besser als die JBL. Meiner Meinung nach löst der HT besser auf als der von den JBL´s. Jetzt habe ich bei mir als Pc Boxen die Magnat Monitor 220 stehen, obwohl ich Magnat bis jezt immer beschissen fand.

MfG
Der_Handballer
Inventar
#11 erstellt: 01. Okt 2006, 10:29

Wolfgang_K. schrieb:
@Todie

Langer Rede kurzer Sinn - Ich kann Dir die JBL's nur wärmstens empfehlen, Du wirst in dieser Preislage, in dieser Verarbeitung und vor allem im Klang kaum etwas besseres finden....


Richtig! Bei mir machen 2 Päarchen Control 1G ww mit Subcontrol Musik vom PC bis zur kleinen Jugend-/Mannschaftsdisco. Sicherlich nicht "Hai-End", aber robust, zuverlässig und allemal sein Geld wert! Außerdem funktionieren sie mit JEDEM Verstärker!
Für die "1G"(G wie Germany) war Quadral-Chefentwickler B. Stark verantwortlich, und der ist auch heute noch mit dem Ergebnis zufrieden.

Grüßle vom Handballer!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL Control one
pss0805 am 27.11.2005  –  Letzte Antwort am 27.11.2005  –  6 Beiträge
JBL Control One Impedanz
Lucky_Fortuna am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 05.02.2010  –  4 Beiträge
jbl control one mit normaler hifi anlage
tschader1 am 06.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.11.2005  –  6 Beiträge
JBL Control ONE gegen Wharfedale Diamonds 9.5
LudwigM am 14.03.2013  –  Letzte Antwort am 29.03.2013  –  26 Beiträge
JBL CONTROL ONE
Lucky_Striker am 17.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  54 Beiträge
JBL Control One
dominic_zajonc am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.10.2006  –  9 Beiträge
JBL Control One
kaefer03 am 24.07.2007  –  Letzte Antwort am 24.07.2007  –  2 Beiträge
JBL Control One
Manchuriandl am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  7 Beiträge
JBL Control ONE kompatibel?
Docker am 24.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  3 Beiträge
jbl control one
feuerwehr_westerholt am 10.05.2010  –  Letzte Antwort am 12.05.2010  –  8 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 89 )
  • Neuestes MitgliedRoger33
  • Gesamtzahl an Themen1.345.432
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.402