Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

JBL CONTROL ONE

+A -A
Autor
Beitrag
Lucky_Striker
Neuling
#1 erstellt: 17. Okt 2004, 14:49
Hallo Leute,
will mal eure Meinung zu dem JBL-Boxen "Control One"
wissen. Ich hab keine Ahnung von diesem Hifi-Zeug, deswegen ein paar Fragen:

Wir haben in dem Partykeller unserer Gemeinde eine Yamaha Verstärker XS350 stehen und daran sind zu Zeit zwei JBL-Boxen TR125 angeschlossen. Da die TR125-Teile aber ziemlich groß und hässlich sind, und wir die volle Leitung dieser Boxen nicht immer benötigen, sind wir am überlegen ob wir uns für „normale Hintergrundmusik“ nicht etwas kleinere Boxen zulegen. Auf der JBL-Homepage sind mir die „CONTROL ONE“ ins Auge gefallen, das Problem die haben nur ne Nennleitung von 200 Watt (der Verstärker 350), nun die Frage ob man diese Boxen überhaupt mit dem Verstärker betreiben kann, und ob man die Verstärker irgendwie herunter regeln kann, damit uns die Boxen nicht versehentlich um die Ohren fliegen?!

Zweite Frage, kennt jemand die „CONTROL ONE“ klingen die überhaupt gut, wie ist der Bass?

Dritte Frage wenn nur der Bass der „CONTROL ONE“ schlecht ist, kann man dann eventuell beide Boxenpaare gleichzeitig anschließen und den Bass von den TR125-Boxen nutzen wenn man diese irgendwo unter einer Sitzbank versteckt?

Danke schön für eure Hilfe, ich hab echt keine Ahnung von diesem ganzen Kram…

mfg
Lucky Striker
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 17. Okt 2004, 20:10
Ich hatte die Control 1 auch mal.

Vor kurzem habe ich mir die NUBOX 310 von Nubert (www.nubert.de) angehört. Das sind Welten !!!
Da kann man die JBL in die Tonne treten.
War sehr erstaunt, was die kleinsten Nubis von sich geben können!
Ich sage, dass du für den Preis nichts besseres finden wirst.

Du brauchst keine Angst haben, die Boxen zu überlasten, Nubert hat gute Schutzschaltungen eingebaut. Mir ist kein Fall bekannt, wo ein LS dieser Firma abgeraucht wäre.

Noch etwas grundsätzliches: Ein zu starker Verstärker ist immer besser als ein zu schwacher! Stichwort: Clipping

Hier der Link:
http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=1

Schau doch auch mal im www.nuforum.de vorbei, da kannst kriegst du auch kompetente Hilfe.


[Beitrag von Amperlite am 17. Okt 2004, 20:15 bearbeitet]
Mr.Stereo
Inventar
#3 erstellt: 18. Okt 2004, 01:54
Die Contol one sind nicht wirklich Partytauglich, zumal sie im Bass sehr begrenzt sind.
Alternativ-Vorschlag:
Monacor MKS88 Stk/ca 120.-Euro incl. schwenkbarer Wandhalterung. Die können wirklich was, und sind mit 8 Ohm für den Amp kein Problem. 4 Stk im Partyraum wären optimal.
Je 2 parrallel an einen Kanal, dann reichen ca 100-150Watt/4ohm vom Amp.
Sabbelbacke
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Okt 2004, 09:48
Die Control 1 ist ein Klassiker. Die gibt es schon seit Jahrzenten und das nicht ohne Grund. Natrülich sind die im Bass nicht so leistungsfähig wie ein größerer Lautsprecher, ist ja auch klar, sind sehr kompakt. Aber die Vorteil der Box sind:
- Nahezu unzerstörbar (ähnlicher Schutz wie bei Nubert)
- Für die Größe extrem belastbar und viel Bass (wie gesagt: Für die Größe)
- Spritzwassergeschützt (habe schon welche auf der Gletscherstation in Eis eingefroren gesehen oder auf einer Fähre in Griechenland, wo sie aussen montiert schon von Grünspan oder Algen überzogen immer noch spielten)
- Hoher Wiederverkaufswert
- Magnetisch abgeschirmt.
- relativ Kratz- und rutschfeste Oberflächengummierung (wir haben mehrere Party-Sets im Einsatz,wo die JBLs einfach in einen Standard-Aluminium Koffer gepackt werden - 1 Paar pro Koffer inkl. Kabel).
- 4 Ohm Auslegung (ich kenne keinen VErstärker, der damit ernsthafte Problkeme bekommt und man kriegt so einfach ein bischen mehr Leistung raus als bei 8 Ohm Boxen)

Dass die Dinger nicht Party-tauglich sein sollen, kann ich so nicht bestätigen. WIr haben mehrere Installationen in Clubs, wo vier mit den Teilen zusammen mit einem Subwoofer ganz schön Lärm machen. Natürlich ist das keine ausgewachsene PA und eine Festinstalltion auf einer Tanzfläche würde ich damit auch nicht konzipieren, aber in privaten Partyräumen kann man durchaus ne Menge Krach machen, erst recht, wenn man einen Subwoofer dazu nimmt.
Wenn man allerdings nur zwei Solo-Lautsprecher haben will, die dann auch genügend Bass machen, würde ich eher einen einfachen Party-Boxen Bausatz nehmen, da gibts dann fürs gleiche Geld natürlich mehr Lärm. Allerdings sind diese Teile dann natürlich wesentlich größer als die JBLs. Das muss man eben immer im Hinterkopf behalten, dass die JBLs sehr kompakt sind.
Die Nuberts sind natürlich bessere Lautsprecher, aber bei weitem keine Party-Boxen (von der Konzeption) und einfach größer. Bei großer Membranfläche ist es keine Kunst, mehr Bass rauszuholen. Man darf Äpfel nicht mit Birnen vergleichen.

Für den reinen Partyeinsatz würde ich generell keine Hifi- oder Monitor Boxen empfehlen, da würde ich immer was mit hohem Wirkungsgrad nehmen. In der letzten Klang&Ton war ein preiswerter Bauvorschlag von Intertechnik drin, so was macht mehr Sinn für Partys.
Mr.Stereo
Inventar
#5 erstellt: 18. Okt 2004, 11:22
Das eine Box weit verbreitet ist, muß kein Qualitätsmerkmal sein, kann auch am Maketing liegen.(siehe Bose)
Ich habe die Control one in vielen Locations, und unter verschiedenen Bedingungen gehört, gut gefallen, hat sie mir in den seltensten Fällen. Die Box ist ursprünglich als Abhörmonitor für kurze Distanzen entwickelt worden, und so klingt sie auch eher.
Sehr dynamisch, aber dafür schnell nervig und überpresent.
Bei hohen Lautstärken bekommt der Hochtöner die Oberhand.
Die verwendeten Schaumgummisicken lösen sich, vor allem in der Gastronomie, nach wenigen Jahren auf.
Die 4 Ohm, sind nur interressant, wenn zwei angeschlossen werden, in einem großen Raum, sind vier angebracht, da kann mann zwei 8 Ohm-LS besser parallel an je einen Kanal hängen, und kommt so auf 4 Ohm.
Zudem kommt man in großen Räumen wirklich nicht ohne Subwoofer aus, wenn man die Control one nimmt, und dann braucht man entweder einen aktiven, oder einen zusätzlichen AMP.
Andi78549*
Inventar
#6 erstellt: 18. Okt 2004, 16:47
Ich kann nur immer wieder die Control 23,25,28 empfehlen !

Gummisicke, wetterfest, Titan 1", Trapezgehäuse, guter Klang und Lautstärke da können die Nuberts nicht mithalten !

Die Control 1 & 5 sind nicht so berauschend finde ich.

Achja bei den Control 23,25,28 sind auch schon Wandhalterungen mit dabei, außerdem kann man sie diebstahlgeschützt montieren.

Bei den Control 28 (20 cm Bass, horngeladener 2,5 cm Hochtöner) muss man auch nicht zwingend einen Subwoofer einsetzen !
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 18. Okt 2004, 16:49
Bzgl. Klang gebe ich Mr.Stereo Recht, die Höhen kommen wirklich übertrieben bei geh. Lautst.

Die Größenunterschied ist für mich kein Arument:
JBL: (HxBxT): 230 x 155 x 140 mm
Nubert: 270x 170x 243,0/255,0 mm H x B x T (ohne/mit Stoffrahmen)

Der Klang ist sehr viel ausgewogener und die Box hat für die Größe erstaunlichen Tiefgang und ist (wie Nuboxen nun mal sind) sehr linear.

Das Gummigehäuse ist ein Argument für die JBL, wird allerdings bei Anbringung mit Wandhalterung o.ä. wieder nichtig.
Noch ein Grund für Nubert: 5 Jahre Garantie und geschätzte Haltbarkeit der Sicken 25 Jahre ;-)

P.S. die 310 kriegt man mit Glück auch für 100-110 Euro pro Stück in der Schnäppcheecke (oder Hotline anrufen).

Die Schutzschaltung dürfte bei Nubert besser sein, die Control hat nur eine Sofittenlampe, die auch schon recht früh das Glimmen anfängt.
Andi78549*
Inventar
#8 erstellt: 18. Okt 2004, 17:40
http://www.audiosystems.ch/live/jbl_7085_DEU_AS.html

Muss dir Recht geben, dass da Soffittenlampen drin sind, diese funktionieren aber ohne Probleme bei meinen Control 28. Bevor die leuchten kannst du schreien und du hörst es nicht.

Die Control 28 schafft spielend über 110 db/ 1 m und hat 92 db W/m Wirkungsgrad. Bei Nubert geht es da Richtung 85-86 db W/m d.h. man muss da ca. 4 mal mehr Leistung reinhauen, damit gleich viel rauskommt. Die Control 28 hat auch Gummisicken, d.h. ca. 25-35 Jahre funktionierende Boxen.

Nur der Preis ist eben höher...

Die JBL Control sind aber um ein Vielfaches robuster als die Nubert mit ihren Stoffabdeckungen.
Amperlite
Inventar
#9 erstellt: 18. Okt 2004, 20:59
Na, ich denke jetzt haben wir genügend Informationen verabreicht.
Nun sollte sich Striker mal melden, um zu sagen, worauf er Wert legt und ob er sich vielleicht sogar schon entschieden hat.
Lucky_Striker
Neuling
#10 erstellt: 20. Okt 2004, 12:01
Mhhh, schwere Entscheidung, ich werde mir die Nuberts und die JBL Boxen wohl mal alle zum testen ausleihen und mich dann entscheiden. Aber erstmal vielen dank für eure Hilfe, jetzt kenne ich wenigsten ein paar alternativen zu den Control One, hatte ja vorher keine Ahnung, von Nuberts hatte auch ich noch nie was gehört …

thx

Lucky Striker
TankDriver
Stammgast
#11 erstellt: 20. Okt 2004, 13:21
Vonwegen schlechter Klang der Control 1:

Man schaue bitte auf den Verkaufspreis, nicht die UVP, und man stellt fest, dass sie für 89€ im Paar verkauft werden, und zumindest in meinen Ohren eine Eltax Millennium 500 um Längen in die Tasche stecken. Natürlich nicht im Bass, obwohl, ich habe lieber einen schlanken, sauberen Bass, welcher im Falle der Control zwar nur bis 90Hz runtergeht, anstatt einer blubbernden, völlig überzogenen Basswiedergabe.

In meinem Fall hatte ich die Control 1 X als Dj-Monitore direkt hinter meinem Setup auf selbstgebauten Ständern und habe nur gute Erfahrungen mit ihnen sammeln können.


So kann man abschließend sagen, dass es für 90€ schlicht keinen besseren, und vorallem alltagstauglicheren LS gibt.
drollo
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 20. Okt 2004, 13:41

Amperlite schrieb:
Bzgl. Klang gebe ich Mr.Stereo Recht, die Höhen kommen wirklich übertrieben bei geh. Lautst.

Die Größenunterschied ist für mich kein Arument:
JBL: (HxBxT): 230 x 155 x 140 mm
Nubert: 270x 170x 243,0/255,0 mm H x B x T (ohne/mit Stoffrahmen)

...
Die Schutzschaltung dürfte bei Nubert besser sein, die Control hat nur eine Sofittenlampe, die auch schon recht früh das Glimmen anfängt.



Witzig, die SupiDupiNubi hat mehr als das doppelte Volumen und da meinst Du, das spielt keine Rolle? In dieser Klasse aber deutlich.
Die beiden LS sind für vollkommen unterschiedliche Anwendungsfälle entwickelt worden und für den beschrieben Fall sollte eine etwas robustere Konstuktion erwogen werden.
Und da sind die Controls von JBL eher geeignet.

Michael
Mr.Stereo
Inventar
#13 erstellt: 20. Okt 2004, 16:11
Hi drokko,
bin kein Nubi-Fan, aber wer sagt dir denn, dass die Control one dafür konzipiert wurden, in jeder Kneipe rumzuhängen?
Die Teile sind ursprünglich als kleine günstige Abhörmonitore gedacht gewesen. Zur Beschallung von großen Räumen oder als PA wurden sie definitiv nicht entwickelt.
Billig ist sie, das ist richtig, aber kein Allheilmittel.
Die Nubis sind IMHO auch keine Partyboxen.
Ich bleib bei meiner Empfehlung, 4x Monacor MKS 88 inl. schwenkbarer Wandhalterung. Die sind hoch genug belastbar.
Je 2 parallel, pro Kanal reichen dann 100Watt Power/4ohm.
Andi78549*
Inventar
#14 erstellt: 20. Okt 2004, 18:03
Control 28 ist auch schon fast PA.
TankDriver
Stammgast
#15 erstellt: 20. Okt 2004, 18:09
Aber nur fast.
KRAFTdurchBASS
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 03. Nov 2004, 19:27
habe noch nen paar jbl 29av zuhause beim 6.2 system meiner meinung nach fehlen da ein bissel die höhen! c28 hat da ein bissel mehr.


hat einer die control 30 schon mal gehört???

wenn ja wie sind die???
Andi78549*
Inventar
#17 erstellt: 03. Nov 2004, 19:40
Die C30 würde ich auch mal gern hören...

Ich glaube aber kaum, dass die hier jemand hat. Ist schon eher professionelle Beschallung.

Ich glaube kraftdurchbass und ich sind die einzigen mit den großen Controls hier...
McBrowser
Neuling
#18 erstellt: 24. Nov 2004, 11:51
Hallo,

zu den JBL Control One habe ich mal noch eine Frage. Passt zwar nicht so recht hierher, aber ich wollte nicht schon wieder einen neuen Thread aufmachen.

Haben die Dinger nun eigentlich grundsätzlich 4 Ohm Impedanz, oder geistern da unterschiedliche Fabrikate durch den Orbit. Manchmal werden die nämlich auch mit 8 Ohm angegeben, z.B. hier: http://cgi.ebay.de/w...50217&category=75881

Ist das nun Händler-Fake oder echt?
Jungblut
Stammgast
#19 erstellt: 24. Nov 2004, 19:58
Hallo,

ich brauche dringend eure Hilfe.

Ich will meine Saturn 5.1 Anlage (Pioneer) "aufrüsten". Die hat 300euro inkl billig Quadral Set gekostet.


Ich wollte mir nun 5 JBL Control kaufen um einen ordentlichen Sprung nach vorne zu machen.

Erstmal: Gibt es überhaupt noch eine andere Alternative zu einen Preis von 80-100 euro pro Paar? Wenn ja welche?


Welche JBl Controll ist die beste?

Aktuell sind ja die Xtreme und die ONE.

Bei Amazon ist die ONE sogar 10euro teurer als die Xtreme.

Wie unterscheiden die sich?



Welche würdet ihr mir empfehlen?

Vielleicht noch ein älteres Modell?

Die Pro und G gibt es schon oft für 59euro bei ebay.


Was meint ihr?
Andi78549*
Inventar
#20 erstellt: 25. Nov 2004, 14:38
Die 1G und 1Pro sind die besten. Die 59 € für die 1 Pro ist Stückpreis, für die 1X zahlst du ca. 89 € für DAS PAAR.

Die 1G/Pro haben bessere Weichen als die 1 X, einen Überlastschutz. Zu den neuen Control One kann ich nix sagen, außer dass die Musikbelastbarkeit laut JBL höher sein soll...

Die 1X haben 4 OHM !

Die neuen Control One 8 Ohm !


Erstmal: Gibt es überhaupt noch eine andere Alternative zu einen Preis von 80-100 euro pro Paar? Wenn ja welche?


Die Plus X, XL von Canton. Falle nicht auf die zahlreichen "Nachbauten" der JBL Control 1 herein !!(kein Omnitronik, reloop, xxl powersound kaufen)

Grüsse Andi
Mr.Stereo
Inventar
#21 erstellt: 25. Nov 2004, 15:22
Hi Andi,
gibt es da nicht auch einen Unterschied bei der Chassis-Bestückung, die Controls werden mal mit Metall-Kalotte (Titan?) abgebildet, mal ohne?!
Für ca 135.-Euro/Paar, gibt es eine Alternative:
Die MKS-64 von Monacor.
Sehr gut bestückter LS mit Montagebügel incl. (Den muß man bei JBL noch extra bezahlen)
Nicht so lebendig wie die Control's, dafür aber weniger nervig, wenn's lauter wird.
Andi78549*
Inventar
#22 erstellt: 25. Nov 2004, 15:34

gibt es da nicht auch einen Unterschied bei der Chassis-Bestückung, die Controls werden mal mit Metall-Kalotte (Titan?) abgebildet, mal ohne?!


Richtig erkannt, da gibt es auch einen Unterschied.
Die Pro Variante und die älteren Home Hifi Versionen (1G, 1SE, 1C) haben eine normale Mylarkallotte, die neuen haben auf der Kallotte noch eine dünne Titanschicht.

Auch klanglich gibt es Unterschiede. Die 1X hat eine starke Höhenbetonung, die 1G ist neutraler, die 1Pro ist die Beste (ähnlich wie die 1G, aber aufwändigere Frequenzweiche)

Ich würde mir wenn es JBL Controls für was auch immer sein sollen die Control 1Pro holen (oder die größeren Modelle wie Control 5, 25, 28, etc.)

Für den reinen Hifi Einsatz gibt es bestimmt bessere Boxen für den Preis, aber die robuste Bauweise und die hohe erzielbare Lautstärke haben die JBL Controls bereits zu echten Klassikern gemacht.

Es gab auch glaub ich noch eine 100V Version für ELA und mehrere aktive für PC Einsatz (Control Media,...).

Grüsse Andi
McBrowser
Neuling
#23 erstellt: 28. Nov 2004, 20:29

Andi78549* schrieb:


Die 1X haben 4 OHM !

Die neuen Control One 8 Ohm !



Grüsse Andi


Woran erkenne ich, ob es sich um "neue" oder "alte" Control One handelt?
Andi78549*
Inventar
#24 erstellt: 28. Nov 2004, 20:37
Vorne am JBL Schildchen: Da steht Control 1Xtreme oder Control One drauf. Ansonsten anhand der Seriennummer bei JBL anfragen.
fellfrosch
Stammgast
#25 erstellt: 29. Nov 2004, 20:21
Könnte es sein, das sich die Farbe des Typenschild vorne auf der Box geändert hat ?

Meine sind ca. 10 Jahre alt und das "Control 1" ist orange unterlegt. Habe nachher im Laden nur noch schwarze gesehen.

Aber gut waren die schon :-)
Andi78549*
Inventar
#26 erstellt: 29. Nov 2004, 20:36
Die mit den schwarzen Schildchen sind die neuen Control One.
Die 1Xtreme haben auch noch orange Schildchen.

Deine sind noch die Originalen...
Mr.Stereo
Inventar
#27 erstellt: 30. Nov 2004, 04:44
Sind die Control one denn jetzt klanglich über den Xtreme anzusiedel, oder eher für unterschiedliche Einsatzbereiche gedacht?
Die Xtreme ist mit 75 Watt/Sinus und 150 Watt/Musik angegeben und die One mit 50 Watt/Sinus und 200 Watt/Musik.
Seltsame Relation...oder liegt da ein Irrtum vor?!
Welche von den beiden hat denn die "hochwertigere" Titankalotte?
Andi78549*
Inventar
#28 erstellt: 30. Nov 2004, 17:56
Das sind so ziemlich die gleichen HT. Die Wattangaben sind nur geschönt. Ich habe leider noch nicht die neuen Control One hören können, einige stufen diese aber besser als die 1X ein ?!

Grüsse Andi
Mr.Stereo
Inventar
#29 erstellt: 30. Nov 2004, 18:03
Hi Andi,
danke erstmal für die Auskunft, habe gestern übrigens in einer Kneipe aufgelegt, in der 4 Control Xtreme hingen und muß sagen, dass das besser klang, als ich es bisher kannte.
Das kann aber auch daran gelegen haben, dass die Kneipe recht klein war, mit niedrigen Decken, und die LS genau in den Ecken hingen.
In vielen größeren Läden gefallen mit die Controls überhaupt nicht, oft hägen sie aber auch viel zu hoch, und dann hört man eh nur den Reflektionsschall.
Also, durch hören erfährt man immer noch am meissten.
HaberMan
Stammgast
#30 erstellt: 30. Nov 2004, 18:26
Hab grad was von Schildchen gelesen. Schwarz die Neueren, orange die Älteren.
Bei meinen Control 1 sind jetzt blaue Schilchen drauf > sind dann wahrscheinlich noch ältere Modelle, die ich mal geschenkt bekommen habe. Weiß zufällig dort jemand drüber bescheid?
Grüße Thorsten
Andi78549*
Inventar
#31 erstellt: 30. Nov 2004, 18:42
Hi Thorsten,

steht da auf den blauen Schildchen vielleicht Control 1 Plus drauf und haben die so weiße Tieftonmembranen ? Das könnte die verbesserte Version der Control 1 mit höherer Belastbarkeit und tieferer unterer Grenzfrequenz sein.

Neuer sind die Control CM von JBL, auch mit blauen Schildchen:

http://international...=COS&language=GERMAN

Grüsse Andi
HaberMan
Stammgast
#32 erstellt: 30. Nov 2004, 19:17
Hi Andi!
Hab grad noch mal nachgeschaut. Fast genau die gleichen, allerdings hab ich die CM 52. Ich wollt die demnächst an nen guten Freund verkaufen, hast du zufällig ne ungefähre UVP im Kopf? Danke
Grüße
Thorsten
Andi78549*
Inventar
#33 erstellt: 30. Nov 2004, 20:14
Glaub um die 200 € das Paar war UVP. Im Laden natürlich billiger...
McBrowser
Neuling
#34 erstellt: 01. Dez 2004, 15:51

Andi78549* schrieb:
Die mit den schwarzen Schildchen sind die neuen Control One.
Die 1Xtreme haben auch noch orange Schildchen.

Deine sind noch die Originalen... :)


Bei mir steht Control 1 drauf, orange unterlegt. Habe sie mir zwar erst vor einem Monate bestellt, aber da haben sie mir dann wohl noch alte angedreht. Haben meine also nun definitiv 4 Ohm, im Unterschied zur neuen Control One-8-Ohm-Serie?
Andi78549*
Inventar
#35 erstellt: 01. Dez 2004, 17:35
Nein keine Sorge, das ist dann die Control 1Pro, das Pro steht nicht drauf.

Haben sie titanfarbene oder schwarze Hochtöner ? (Um ganz sicher zu gehen)

Siehe hier:

http://www.netzmarkt...1f92e6bf1ef463edad69

Grüsse Andi
Mr.Stereo
Inventar
#36 erstellt: 01. Dez 2004, 18:06
Hatten die Pro nicht den Titan-Kalotten-HT?
Ich dachte immer, die inversen Kunstoff-HT's wären nur bei den einfacheren Modellen eingesetzt worden.
Andi78549*
Inventar
#37 erstellt: 01. Dez 2004, 18:09
Wie du bei u.a. thomann siehst, haben die Pro normale schwarze HT. Auch die alten 1G,1SE,1C Home Versionen haben schwarze HT. Nur die neuen Control 1Xtreme und die ganz neuen Control One haben die Titanschicht drauf.

Grüsse Andi
Mr.Stereo
Inventar
#38 erstellt: 01. Dez 2004, 20:32
Hi Andi,
mag sein, dass da ne Titanschicht drauf ist, habe aber schon Controls gesehen, die eine richtige Metallkalotte besaßen, nicht invers, wie bei den einfachen Modellen.
Andi78549*
Inventar
#39 erstellt: 01. Dez 2004, 21:10
Bei Control 1 ?? Ich denke die richtige Metallkallotte haben nur die Control 5 und die 23,25,28 in den Hörnern...

Bin ein bisschen verwirrt...*!?*

Grüsse Andi
Mr.Stereo
Inventar
#40 erstellt: 01. Dez 2004, 21:25
Ich auch, meine vor einigen Jahren mal ne Control one (welche auch immer, hatte auf jeden Fall das klassische Control-Gehäuse) installiert zu haben, welche eine metallene, aufgesetzte (nicht versenkte) Kalotte hatte....beiss mich der Hund, ich werd' da nochmal'n Kölsch trinken gehen und nachschauen.
Andi78549*
Inventar
#41 erstellt: 01. Dez 2004, 21:31
Man was macht JBL nur...

Das ist schon ziemlich kompliziert mit den ganzen Controls...

Kann es sein, dass das eine JBL Control 3 war (III)?? Das ist mit die seltenste JBL Control. Sie ist auf jeden Fall im Control 1 Gehäuse, hat aber komplett andere HT und TT.
Grüsse Andi

Edit: So eine Control 3 ist schonmal für 160 € bei ebay weggegangen...


[Beitrag von Andi78549* am 01. Dez 2004, 21:33 bearbeitet]
Mr.Stereo
Inventar
#42 erstellt: 01. Dez 2004, 21:51
Hi Andi, du scheinst dich ja ganz gut mit den Dingern auszukennen.
Gab es vor 10 jahren denn schon mal Control ones mit metallisch aussehendem HT, vielleicht hab ich da ja was verwechselt
Ich meine der HT hätte wie der aus der Control 5 ausgesehen, aber jag' mich aus der Stadt, ich werd' echt mal nachsehen gehen.
Andi78549*
Inventar
#43 erstellt: 01. Dez 2004, 21:57
Hab mich mit den Teilen mal beschäftigt und mich sehr dafür interessiert. Hab jetzt JBL Control 28.

Also wenn das so ein Hochtöner wie bei den Control 5s ist, kann das fast nur die (sehr wenig verbreitete) Control 3 sein.

Bin echt gespannt was das für Teile sind, die du da meinst.

Grüsse Andi
hifigunter
Stammgast
#44 erstellt: 10. Aug 2008, 09:51
Hallo, wieviel Volt hat denn das Netzteil dafür?
habe nämlich diese Boxen gebraucht ohne NT erhalten, auf der Box steht auch nix drauf
Danke im voraus

Gruss Gunter
anymouse
Inventar
#45 erstellt: 10. Aug 2008, 16:47
Um welches Modell handelt es sich denn??

Die meisten JBL Control dürften ja passive Konzepte sein, daher ist das Netzteil das des Verstärkers

Und bei den aktiven hängt es sicherlich stark vom Modell ab, welches Netzteil zu benutzen ist, wenn es nicht gerade eingebaut ist.

Edit: Photos könnten auch helfen.


[Beitrag von anymouse am 10. Aug 2008, 16:48 bearbeitet]
hifigunter
Stammgast
#46 erstellt: 10. Aug 2008, 19:15
Hallo, JBL Control Media heisst das Modell

Gruss Gunter
Blackdriver_91
Neuling
#47 erstellt: 11. Jun 2009, 11:40
Ich habe mir im Jannuar 2009 4 JBL Control ONE´s gekauft (59,- € Pro Stück).

-Schwarzes Schildchen
-Titanverbundmaterial HT
-8 Ohm


Meine Frage : Haben die auch diesen Schutz durch die Lämpchen am Bassreflexloch und wenn ja bekomm ich die überhaupt mit meinem Reciverchen zum leuchten ?

Ich bin mit dem Klang eig sehr zufrieden.
ton-feile
Inventar
#48 erstellt: 11. Jun 2009, 18:34
Hi,


Blackdriver_91 schrieb:
Ich habe mir im Jannuar 2009 4 JBL Control ONE´s gekauft (59,- € Pro Stück).

-Schwarzes Schildchen
-Titanverbundmaterial HT
-8 Ohm


Meine Frage : Haben die auch diesen Schutz durch die Lämpchen am Bassreflexloch und wenn ja bekomm ich die überhaupt mit meinem Reciverchen zum leuchten ?

Ich bin mit dem Klang eig sehr zufrieden.

Ja, die haben auch diesen Schutz und es ist besser, wenn das Lämpchen nicht leuchtet...

Gruß
Rainer
Blackdriver_91
Neuling
#49 erstellt: 11. Jun 2009, 21:26
Ist mir schon klar das es besser ist wenn die nicht leuchten, aber hat mich mal interessiert, weil der Reciver glüht immer, aber die kleinen LS ham noch nie geleuchtet.
(Wenn jemand n Bild hat vom Leutenden Loch, hochladen, würd ich gern mal sehn )
Vielen Dank


[Beitrag von Blackdriver_91 am 11. Jun 2009, 21:27 bearbeitet]
analoguefan
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 15. Jun 2009, 17:23
Guten Abend,

[quote]an was macht JBL nur...

Das ist schon ziemlich kompliziert mit den ganzen Controls...

Kann es sein, dass das eine JBL Control 3 war (III)?? Das ist mit die seltenste JBL Control. Sie ist auf jeden Fall im Control 1 Gehäuse, hat aber komplett andere HT und TT.
Grüsse Andi

Edit: So eine Control 3 ist schonmal für 160 € bei ebay weggegangen... [quote]



Diese Control heisst ProIII und hat den 1" Titan Hochtöner sowie eine bessere Frequenzweiche als die anderen Control 1 Typen. Die Frontplatte ist ebenfalls nicht mit der von der gewöhnlichen Control 1 identisch.

Ich habe ein Paar die in unserer Ferienwohnung an einem Mengyue Mini EL 84 Röhrenverstärker laufen, sehr schöne und vor allem gut klingende Teile die wenig Platz brauchen, aber auch sehr selten und meist recht teuer.

Grüsse aus Belgien
Dieter
Audiofriends
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 05. Jul 2009, 11:22
Guten Tag,

Achtung: die JBL Control 1 hat oft vergangene Sicken wann es Gebrauchtware ist.



Frgr. Fred
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL Control One an Yamaha Receiver
kally2005 am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 13.07.2009  –  4 Beiträge
JBL Control One vs Control One Pro
Vastatio am 22.05.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2009  –  15 Beiträge
JBL Control One
Manchuriandl am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  7 Beiträge
JBL Control One Pro als Zweitbox
Patika am 13.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  11 Beiträge
JBL Control One Impedanz
Lucky_Fortuna am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 05.02.2010  –  4 Beiträge
Meine JBL Control One an alter Anlage brennen durch?
Flinti69 am 07.08.2010  –  Letzte Antwort am 09.08.2010  –  5 Beiträge
JBL Control ONE gegen Wharfedale Diamonds 9.5
LudwigM am 14.03.2013  –  Letzte Antwort am 29.03.2013  –  26 Beiträge
SUCHE: JBL Control One (einzeln)
markheuer am 28.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.10.2006  –  3 Beiträge
Alternativen zur JBL Control One gesucht
opribramsky am 19.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2007  –  3 Beiträge
JBL Control ONE kompatibel?
Docker am 24.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Nubert
  • Monacor
  • Omnitronic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 151 )
  • Neuestes MitgliedKüstenkind
  • Gesamtzahl an Themen1.344.954
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.516