Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie Lautsprecher testen?

+A -A
Autor
Beitrag
NAD_Stereo
Neuling
#1 erstellt: 03. Mrz 2006, 18:20
Hallo,
ich habe im Keller noch ein paar Pioneer CS-970 gefunden, da ich weder im Internet, noch sonstwo Unterlagen oder Aufzeichnungen über die besagten LS gefunden habe, entschloss ich mich, die Teile an meinen Verstärker zu klemmen und zu schaun was rauskommt... Und überraschenderweise kam MUSIK
Nur half mir das auch nicht weiter, da ich ausprobieren wollte, wie hoch/tief die boxen kommen und wie das von der Qualität aussieht...

Hat einer von euch ne Idee wie ich das anstellen kann?

mfG
NAD_Stereo
Volc0m
Stammgast
#2 erstellt: 03. Mrz 2006, 18:25
Hallo,

du könntest die eine CD mit einem "Frequenzgangtest" brennen (findet man im Netz recht oft, Test von 0-20kHz etc.)

oder ganz einfach: Musik hören.

- ich denke man erkennt doch ob es sich gut, nicht so gut oder gar schlecht anhört
freezer2k6
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Mrz 2006, 18:40
Hallo,

Kann man zum Testen auch hochqualitative MP3s auf CD brennen oder diese direkt über PC abspielen?

Oder sind da große unterschiede zwischen CD(WAV unkomprimiert) / MP3??



Greetz,
Freezer
Volc0m
Stammgast
#4 erstellt: 03. Mrz 2006, 18:44
das kommt ganz drauf an wie hochwertig die Komponenten sind über diese das *.wav bzw. *.mp3 angehört wird.

Jedoch kann man sie je nach Bedarf durchaus zum testen benutzen, jedoch würd ich die wav's bevorzugen


Nachtrag:

Aber bitte via CD-Player anhören, PC-Soundkarten sind zu meist.... "nicht gut"

Ausser du hast ein entsprechend hochwertiges Modell


[Beitrag von Volc0m am 03. Mrz 2006, 18:46 bearbeitet]
freezer2k6
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Mrz 2006, 19:57
ich hab ne creative soundblaster x-fi soundkarte, die ist eigentlich recht gut Aber da ich beim Händler hören will, werd ich wohl eh CD nehmen Es ging mir nur darum, ob ich auch mp3s aus dem Netz nehmen kann.


[Beitrag von freezer2k6 am 03. Mrz 2006, 19:58 bearbeitet]
vin5red
Stammgast
#6 erstellt: 03. Mrz 2006, 20:04
Hallo NAD_Stereo,

zu einem ordentlichen Ergebnis kommst du nur, wenn du die Lautsprecher im direkten Vergleich gegen "heutige" Lautsprechermodelle hörst.
Dann wirst du schon merken wie gut dir die Lautsprecher danach noch gefallen und in welcher Klasse sie etwa spielen.

Grüße
vin5red
quio
Stammgast
#7 erstellt: 03. Mrz 2006, 20:33
Hi,
Also zu mp3´s wuerde ich immer abraten gerade wenn sie aus dem netz kommen.
Ich habe mal einen kleinen Test gemacht ob man einen Unterschied hoert zwischen der original CD und einer selbstgebrannten mit den gleichen liedern in mp3 form.
Und man merkt den Unterschied ziemlich. Gerade in hohen Lagen und hoher Lautstärke fand ich die mp3´s sehr ungenau und teilweise unscharft.
Wohingegen die Original-CD viel sauberer blieb auch bei Party Lautstärke.
Also schnapp dir eine Original CD und nimm die mit bevor du es mit mit Mp3´s versuchst
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch RF-82 II mit günstigem AV-Receiver
Verschoben: Ersatz für defekte Gummisicken Audio Physic Spark 1992
Your very personal Hörtest-CD?
ELA-Lautsprecher normaler Verstärker parallel zu normalen
Denon SC-35B aufschrauben
Verschoben: Quadral Argent Base S Technische Daten
Verschoben: Tieftöner von Dynavox SS-616 defekt, Ersatz gesucht
Wie laut kann ich meine Lautsprecher unbeschadet Musik drehen?
Tragbare Lautsprecher Gesucht (UE Boombox Meinungen)
Teufel Ultima 60

Anzeige

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Heco
  • JBL
  • Elac
  • Quadral
  • Dali
  • Yamaha
  • Bose

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder738.900 ( Heute: 42 )
  • Neuestes Mitglieddidi66632
  • Gesamtzahl an Themen1.210.821
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.334.071