Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ASW Cantius IV Schnäppchen. Zuschlagen?

+A -A
Autor
Beitrag
DigiDummie
Stammgast
#1 erstellt: 30. Mrz 2006, 13:41
Hallo Leute.

Habe ganz unverhofft die Möglichkeit für 389 Euro ein Paar ASW Cantius IV Neu/OVP zu bekommen.
Ist natürlich ein preislich leckeres Angebot und wäre perfekt, um meine bisher vorhandenen Cantius I nach hinten im 5.1 zu degradieren und die Cantius IV als fronts für stereo/5.1 zu nehmen.
Die Frage ist nun, hat jemand Erfahrungen, inwieweit es sich LOHNT von Cantius I nach Cantius IV in der front zu wechseln, bzw. kann das aufgrund technischem Know How und Erfahrungen andererseits empfehlen?
Wie stark ist also die Verbesserung von I nach IV?
Im Prinzip haben nämlich die Cantius IV einfach nur einen Mittel-Tieftöner mehr drin und das maß der Box steigt auf knapp 1 Meter Höhe (Cantius I hat 36 cm Höhe). Die Komponenten sind sonst die gleichen, also nur der zweite Mitteltöner und das erheblich gesteigerte Volumen der box. Es sollte also theoretisch einfach nur etwas (druck)voller und hoffentlich breiter klingen.
Evtl kann man sich da im Stereo den sub sparen, den ich bei den Cantius I noch mitlaufen habe, was mich aber nicht super happy macht, da er doch nicht so das gelbe vom Ei ist. Ich dachte lieber fronts die nen sub vernachlässigbar machen im stereo, als die kleinen Regaler mit nem passiven Canton plus C sub...

Arg, ich hab so wenig Kohle...deswegen die dummen Fragen zwecks Absicherung. Ich meine....389 Euro für ein Paar neue Cantius IV ist ein WITZ. Sollter man sofort kaufen eigentlich. Audio hatte die mal als "überragend" in Oberklasse getestet und eigentlich nichts zu meckern gehabt.

Hoffe es hat jemand Erfahrung mit den Cantius IV. ASW ist ja hier nicht so verbreitet.
Die Zeit drängt auch, ist nur ein einziges Paar da...Ausverkauf.


[Beitrag von DigiDummie am 30. Mrz 2006, 13:50 bearbeitet]
Dualese
Inventar
#2 erstellt: 30. Mrz 2006, 16:43
Hallo DigiDummie,

bin alter Freund & Verfechter der Marke ASW und kenne ausser der Cantius II alle anderen Modelle vom Betrieb an heimischen Anlagen... hatte selber mal die Cantius IV und heute noch die Cantius I an meiner kleinen Zweitanlage in der Küche

WENN... es wirklich die letzte aktuelle Version ist und dazu Neu/OVP kann ich Dir nur raten : K A U F E N !

Dein Preis entspricht 50% vom letzten VK und damit den Preisen die man bei Die Box GmbH im Rahmen des Ausverkauf´s bekommen konnte... NUR... gerade die IVer war im Ruck-Zuck weg !

Einen Unterschied zur Cantius I würde ich klanglich nicht so sehr sehen. Die Cantius IV hat auch diese typisch positv-neutrale Spielweise die ich immer gerne als "perlend" bezeichne und den satten aber total unaufdringlichen Bass durch die spez. Reflexkanal-Konstruktion mit der vorderen Lippe.

Und da wo der Kleinen als m.E. vielleicht einzige Schwäche die Puste ausgeht und sie rel. übergangslos aus dem Takt gerät - wenn´s mal richtig "rockig" zur Sache geht - da ist die IVer regelrecht "pegelfest" !

Im Verhältnis gesehen hat die ranke-schlanke IVer geradezu "gewaltige" Reserven, jedenfalls viel mehr als Man(n) der schlanken Konstruktion zutraut.

Wenn Du den typischen ASW-Cantius-Sound magst, wirst Du zu ´nem ähnlichen Preis außerdem kaum eine "handwerklich" derart excellent verarbeitete Alternative finden.

Viel Glück bei Deiner Entscheidung

Grüße vom flachen Niederrhein
Dualese
DigiDummie
Stammgast
#3 erstellt: 30. Mrz 2006, 18:04
Habe um 18 Uhr zugeschlagen.
Bin grade noch dabei meine Emotionen zu verarbeiten...nur soviel:
Ich habe Tränen in den Augen. So etwas habe ich NIE erwartet.

Später mehr...


[Beitrag von DigiDummie am 30. Mrz 2006, 18:05 bearbeitet]
SFI
Moderator
#4 erstellt: 30. Mrz 2006, 18:41
Da wünsche ich dir schon mal viel Spass! Habe selbst die I zu Hause, im mahagoni Furnier eine echt Augenweide. Wäre ich nicht mit meinen aktuellen Fronts [ebenfalls solche Schlachtschiffe wie die VI] so zufrieden, hätte ich mir beim Ausverkauf wohl die VI unter den Nagel gerissen!
DigiDummie
Stammgast
#5 erstellt: 30. Mrz 2006, 21:43
So, nun habe ich die Ruhe zu berichten. Puuh

Man muss sich meine Geschichte einfach mal vorstellen.

Es fing alles damit an, dass ich unzufrieden war mit meinem alten JVC Stereo AMP und den ELAC 3000 Standlautsprechern.
Nach Jahren des Krampfs musste nun doch mal was anderes ran, zumal ich doch so arg von Musik abhängig bin. Es machte kaum noch Spaß alles...
Also kaufte ich mir einen neuen AMP, Yamaha AVR, klar nicht high end, nicht Oberklasse, sondern einfache Mittelklasse mit Hand und Fuß allerdings.
Dann mussten natürlich langsam die ELACs weg.
Da kam sektion-31 ins Spiel, der Moderator hier im Forum. Er hat mir vor Monaten ein Paar Cantius I in Buche verkauft, ein Paar, das er noch übrig hatte und das unbenutzt war.
Wegen guter ASW Kritiken (hatte nie ASW vorher irgendwo spielen hören), auch zu dieser Box, habe ich sie gerne genommen.
Also habe ich wacker meine ELAC 3000 Panzer ähm Standlautsprecher gegen die Cantius I getauscht (und die ELACs nach hinten als rears umfunktioniert) und langsam begonnen zu lernen, wie man richtig Musik hört, bzw. was gute Boxen und guten Klang ausmacht.
Natürlich kam irgendwann die Zeit, wo ich am Überlegen war, ob die kleinen I-er wirklich so doll sind alleine vorne. Hatte sie noch mit nem passiven sub im Stereo unterstützt, weil sie mir in 25 qm² schon zu kraftlos erschienen so ganz allein, aber natürlich waren sie klanglich sehr gut.
Nun, war aber nix mit dem sub, der war zu dröhnig und die Frequenztrennung zu unhomogen irgendwie. Alles irgendwie suboptimal...auf Dauer doch unzufrieden.
Also die Frage: Probier ich es mit nem aktiven Sub der musikalisch ist, damit ich mein liebes Stereo einigermaßen hören kann? Hin und her, was tun...
Dann plötzlich mal wieder ASW ins Auktionshaus gehackt und was sehen meine Augen heute:
ASW Cantius IV in Ahorn allerdings, neu/ovp 389 per Sofortkauf wegen Ausverkauf und Lagerumbau.
Ich denk ich lese nicht richtig...389 Euro?!? Ich also ans Telefon, beim Verkäufer angerufen...."Ja" sagt er, "machen wir wirklich dick Verlust, aber es hilft nix...Samstag ist Neueröffnung des neuen Lokals und die Sachen müssen raus, kein Platz!". Da fingen meine Rädchen im Kopf nur noch zu rotieren an...oh man, was ne Chance...zwar Ahorn, aber in dem Falle mal total egal...ich sah meine Cantius I schon als rears kongenial mit Cantius IV in der front aufspielen.
Konto sagt "nein!", ich sag "ja", Thema im Forum erstellt...Unsicherheit....hatte die Cantius IV auch nie gehört.

Dann, 17 Uhr in Bochum beim Liedmann angerufen, das war der Verkäufer. "Nein, die sind weg!", heisst es. SCHOCK! Verdammt, ich wusste es, wieder einer dieser Gelegenheiten im Leben die....momeeent "aber wir haben glaube ich noch ein Paar im Lager...allerdings LEIDER NUR IN BUCHE". Da fiel mir die Kinnlade runter...in Buche, wie meine Cantius I...das MUSS ein Wink Gottes sein!! Ich also nach Bochum in den Laden, eingepackt und ab nach Hause. Dabei noch registriert, dass meine Cantius so ziemlich das billigste Stück HiFi war, das der im Laden stehen hatte! NUR high end zum Umfallen...Wahnsinnsladen.
Die ELACs als rears entfernt und eingemottet, die Cantius I nach hinten als rears...in neuer perfekter Hörposition, die ich mit den Stand-Elacs aufstelltechnisch nicht erreichen konnte....dann die Cantius IV ausgepackt....erster Gedanke...EDEL...SCHÖN, 100% mega gut verarbeitet und sehen genau aus wie meine kleinen. *freu*

Sooo, nun noch was zu dem Lautsprechern selbst

Niemals habe ich sowas erwartet...
Um es vorweg zu nehmen, es war DIE Entscheidung, ich glaube ich habe DIE Box für meinen Hörraum gefunden.
Waren mir die ELAC SL damsl zu dröhnig, schwammig im Raum, so spielt dieser SL in locker 5 Ligen höher. Unbeschreiblich...

1. Test:

Diana Krall - "Temptation" (Tom Waits cover) Stereo :

Hola Safari. Das Intro mit den Kontrabass Licks, oohh man.
Ein Kontrabass der Soli in sehr hohen Lagen spielt auf allen Seiten und dabei in die tiefen Lagen fällt...den aufgedreht, das ist ein echter Klangtest für eine Box.
100% test bestanden, absolut super aufgelöst, null Dröhnen (im Gegensatz zum sub vorher), super musikalisch, einfach ein Traum.

2. Test:

Norah Jones - "Cold cold ground" Stereo :

Akkustischer Bass. Was soll ich sagen...perfekt!
Sehr laut gemacht...immer noch perfekt....sprachlos.
Der Kollege langsam sehr angetan...

3. Test:

Diana Krall - Live in Paris 5.1 DTS :

Tja, das 2. Stück, mit KOntrabass Intro...oh Gott. Ich glaubs nicht. Die Cantius IV klingen nicht nur so wunderbar wie die I-er, nein...sie haben dazu noch diese großen Reserven und diese gewisse Art von Wärme oder wie soll ich es ausdrücken...eher Weichheit...wie Samt und Seide.

Die Band spielte jetzt wirklich bei mir im Wohnzimmer...
Nun war der Bekannte mit geschlossenen Augen und einem riesen grinsen auf dem Sofa gelandet und hat mich einfach nur noch zum dem 389 Euro Kauf beglückwünscht

4. Test:

Kraftwerk - Minimum Maximum 5.1 DTS :

Nur ein Wort: Homogenität und Wahnsinn
Wie konnte ich vorher auch nur einen einzigen Tag die Sünde begehen meine ELACs als rears zu den Cantius I zu fahren im 5.1?!? Mein Gott ich kann es einfach nicht fassen...wer die DVD kennt, weiß was ich meine, wenn ich von den surround Effekten spreche. Die wandern nun durch mein Wohnzimmer, man hört einfach nur totale Homogenität, es klingt nicht mehr wie Umschalten wenn die sounds von vorne nach hinten kommen, sondern nun ist es ein "flow"...es fliesst nur noch ringum im schönsten Canbtus sound....jaaaa.

5. Test:

Martha Argerich - Kinderszenen

*seufz* *seufz* *hach*


Ich bin total Begeistert, wie ein Kind, ich hatte zwischendurch Tränen in den Augen. Nie habe ich so etwas für möglich gehalten. ich hatte keine Erwartungen, nur Angst vorher. Aber was nun hier steht haut mich um.
ich glaube auch mein AMP ist froh nun adequate SL an sich zu spüren.

Nun höre ich zum Ausklingen Miles und es klingt wirklich, als wenn er hier im Raum spielt.

Abschließend:

Die Cantius I sind schöne kleine 2-Wege Regalboxen von ASW.
Toller Klang mit super Auflösung, aber als alleinige fronts zu schwach in Räumen...ich sage mal..größer als 15-18 qm².
Einfach kaum Reserven und eigentlich die perfekten rears im 5.1!
Die Cantius IV nun.
Wie soll ich sagen. Sie haben die gleiche Verarbeitung, die gleichen Hoch- und Mitteltöner. Allerdings einen Mitteltöner mehr und fast 3-faches Volumen. GENAU DAS fehlte den I-ern.
Hinzu kommt nun neben den Klangeigenschaften der I-er eine schmeichelnde samtige, seidene Verbesserung. s klingt nicht mehr so eckig...alles viel runder, homogener, voluminöser. Aber ohne dabei an Auflösung und Detail zu verlieren.


Ich bin nur..einfach nur glücklich.
ich weiß, da bin ich mir ganz sicher, ich werde die nächsten 10 Jahre nichts anderes mehr kaufen.
Das Cantius IV/I set ist einfach sowas von super, solange ich nicht in ein 50 qm² Wohnzimmer ziehe, reicht das locker und zwar für sehr sehr schönen HiFi Klang.
Ja, es geht immer besser, brteiter, bassiger...aber, was soll ich mit Cabntius VI in einem 25 qm² Wohnzimmer??
Die wollte mir auf Nachfrage nicht einmal der Verkäufer empfehlen für das Zimmer. Er meinte das wäre genau die richtige Dimensionierung für mich. Und er hat recht!

Sorry Leute, wenn ich irgendwie nerve.
Aber ich glaube es gibt genug Menschen hier, die genau wie ich, von Kind an nicht ohne Musik sein konnten und sehr gut nachempfinden können wie ich nun nach 33 Jahren zum ersten mal die Priorität einfach auf mein Klangerlebnis zu Hause gelegt habe und nur noch Glück empfinde und dabei die Musik fast noch einmal neu entdecke...mit alter Leidenschaft.
Ja genau, Leidenschaft..genau die ist grade mit mir durchgegangen...sorry

In ewiger Dankbarkeit sektion-31 gegenüber, der mich in die ASW Cantius Welt eingeführt hat,

Norman.


PS: Wen es interessiert: Neue Cantius I plus Cantius IV (beide Buche), das machte für mich genau................................559 Euro
ich würde doch liebend gerne mal ein Teufel in der Preisklasse dagegen hören in 5.1 und Stereo, hehehehehehe. Manchmal muss man halt warten, Ohren aufhalten und zuschlagen wenn es heiß wird.


[Beitrag von DigiDummie am 30. Mrz 2006, 21:55 bearbeitet]
Wiesonik
Inventar
#6 erstellt: 30. Mrz 2006, 21:55
Super Bericht !!

Viel Spass mit den neuen Boxen !
klaus_moers
Inventar
#7 erstellt: 30. Mrz 2006, 22:09
Kann mich nur anschliessen!!!
Dualese
Inventar
#8 erstellt: 30. Mrz 2006, 22:40
Glückwunsch @DD...

Da habe ich mit meinem zu spät gekommenen Zuspruch ja zum Glück nix falsch gemacht

Und egal ob nun "perlend" ODER... "Samt & Seide"... ich denke wir Beide hören und fühlen da ähnliches.

Grüße vom flachen Niederrhein
Dualese
SFI
Moderator
#9 erstellt: 31. Mrz 2006, 04:28
Toller Bericht und wieder ein glücklicher Mensch! Tja hätte ich noch ein paar Zimmer mehr gehabt, hätte ich dir die ASW nicht verkauft! Du brauchst jetzt allerdings noch einen passenden Center oder hast du schon einen?
Draddi
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 31. Mrz 2006, 07:52
Hallo,

war gerade auf dieboxhifi.de und habeda geforscht. Da wird die ASW Cantius V fuer 289,- Euro angeboten, also noch guenstieger als die Cantius IV. Nun kenn ich mich mit Cantius nicht aus, daher die Farge. Der Numerierung nach zu schliessen, muesste das ja ne hoehere Evolutionsstufe handeln, daher ein noch besseres SChnaeppchen sein, oder ?
Was meint Ihr, Kaufen, nicht kaufen ?

Gruss

Thorsten
SFI
Moderator
#11 erstellt: 31. Mrz 2006, 08:00
Hi,

das ist aber der Stückpreis!
Draddi
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 31. Mrz 2006, 08:06
ups ! Das beweist wieder den Wahrheitsgehalt des alten Sprichworts: Wer lesen kann, ist im Vorteil !
Danke fuer den Hinweis, dann hat sich der Kauf erledigt..
tomkai3
Inventar
#13 erstellt: 31. Mrz 2006, 09:36
Also ich muss jetzt hier mal mein Senf dazu geben.
Ich kenne die Firma ASW jetzt seit gut 12Jahren, da mein Händler mit dem ich Jahrelang befreundet bin, hauptsächlich ASW-Lautsprecher verkauft. Hab in den letzten 6 Jahren alle Bekannten, Freunde und Familienmitglieder mit ASW, meistens die Cantius 5, einmal auch Cantius 6 ausgestattet.
Die Cantius war immer ein Lautsprecher der vom Preis / Leistungsverhältniss immer, sagen wir mal eine ehrliche Ls-Box war.
Ich hab selber noch zwei Cantius II bei mir als Rear´s in Betrieb, hab ich vor anderthalb Jahren als Auslaufmodell gekauft, (Preis darf ich hier garnicht sagen) nachdem ich die Vorigen, auch Cantius II, bei unseren regelmässigen Musiktreffen zerschossen habe.
Jetzt nachdem ich letztes Jahr angebaut habe, hab ich mir Anfang diesen Jahres neue Ls gegönnt, und zwar die Canton Vento 809 u. Center 805.
Ich hätte nicht geglaubt, das es so ein Unterschied ist, gerade bei höheren Pegeln, wo die Cantius nur noch kreischt und nicht mehr in der Lage ist einen sauberen Ton raus zu bringen, bleibt die Vento ganz locker, und legt eine ganz andere Spielweise an den Tag.
Jetzt werden natürlich auch einige Leute auf die Vento rumhacken, und sagen, wie kann man so einen Ls kaufen, aber für mich sind sie im Moment vom Preis /Leistungsverhältniss das, was vor her die ASW waren.
Was ich damit sagen will, ist man entwickelt sich doch im Laufe der Zeit weiter, wo uns die ASW jahrelang glücklich gemacht hat, spielt sie jetzt keine Rolle mehr, und wenn Geld keine Rolle spielen würde, würde man wieder irgendwann eine Stufe höher klettern.
Ich fands einfach irgendwie lustig, welch positiven Eindrücke hier von DigiDummie über die ASW genannt wurden, wobei ich ausdrücklich betone, das ich das Posting in keiner Weise schlecht oder niedermachen möchte,
sondern für uns eine Entwicklung wiederspiegelt, die auch für uns ganz verbreitet auf die ASW-LS aufgebaut hat, und sich dann irgendwann weiter entwickelt hat.
Mittlerweile, hat auch mein Bruder auf die Vento umgerüstet, und nutzt die Cantius IV jetzt als Rear´s,
so wie auch ich mneine Cantius II auf Nubert-Ständern immer noch als Rear´s nutze.
Ich wünsche allen ASW-Besitzern viel Spass mit Ihren Lautsprechern....
SFI
Moderator
#14 erstellt: 31. Mrz 2006, 09:53
Moin,

auf welchen Vergleich bezieht sich das jetzt? Auf die Cantius V deiner Bekannten oder auf deine eigenen Cantius II?
tomkai3
Inventar
#15 erstellt: 31. Mrz 2006, 09:58
Sowohl als auch, da wir uns oft zum Musik hören treffen, habe ich sehr oft die Cantius IV gehört und kenne sie genau so gut wie meine Cantius II.

Außerdem habe ich alle ASW bestellt und bei den Leuten aufgestellt und angeschlossen, und das waren im Laufe der letzten 6 Jahre nicht wenige.
SFI
Moderator
#16 erstellt: 31. Mrz 2006, 10:11
Naja wenn ein Kompaktlautsprecher der 400 EUR Klasse sowie ein Standlautsprecher der 800 EUR Klasse gegen eine Canton Vento 809, die sich afair in der 2500 EUR Klasse aufhält "abstinkt", dann ist doch noch alles in Ordnung in der Hifi Welt. Alles andere wäre für die Vento 809 auch bitter! Das jetzt z.B. eine VI irgendwie bei hohen Pegeln verzerrt kann ich mir zwar vorstellen, aber vorher sollten deinen Ohren absterben! Ich weiß, alles sehr subjektiv, Raum, restliches Equipment usw aber der Vergleich hinkt etwas und ist imo kein Kritikpunkt was gegen eine ASW spricht -> Da müsste man eben konsequent lediglich die VI zum Vergleich ranziehen. Das da die Vento in etlichen Punkten besser ist, mag für den einen oder anderen Hörer stimmen, generell bezweifle ich aber jetzt einfach mal, dass der Vergleich so drastisch ausfallen kann. Trotzdem weiterhin viel Spass mit der Canton, machen nicht nur optisch ne Menge her.
DigiDummie
Stammgast
#17 erstellt: 31. Mrz 2006, 10:31
Hallo Thomas,

also ich gebe dir da natürlich recht und ich habe es auch an einer Stelle versucht zu verdeutlichen: Natürlich sind ASW Cabtius IV LS niemals das globale Optimum, sondern nur ein Punkt der Weiterentwicklung was das Hören betrifft, sozusagen ein lokales Optimum für mich, vergleicht man es mit einem Funktionsverlauf.
Für mich war es nun halt eine sehr einschneidende Erfahrung und GENAU als das, was du ansprichst, nämlich den Punkt einer Entwicklung, möchte ich den Bericht verstanden sehen.
Ich will wirklich nicht behaupten die LS wären das non plus ultra, um Himmels Willen...nein. Vielleicht kam das in meiner Euphorie gestern abend "ein wenig" so herüber.
Allerdings kommt irgendwann auch der Punkt, wo man sich entscheiden muss...
Lege ich für ein "normal" dimensioniertes Wohnzimmer um 25 qm² noch einmal Euros um Faktor 2 pro Stück drauf, um 10% Qualität zu gewinnen, oder lasse ich es so wie es ist.
Für mich stellt sich, wie gesagt, diese Frage die nächsten 10 Jahre nicht mehr, denn die LS machen mich wirklich glücklich.
Du darfst auch nicht vergessen, dass es immer auch ums Geld geht, was bei mir momentan einfach nicht vorhanden ist. Für 389 Euro solch ein Paar ist dann schon ne Wucht.

Irgendwann werde ich sie mal auf 5 cm Granit stellen, und die Brücke hinten tauschen gegen vernünftige LS Kabel und die LS an den unteren Anschlüssen mal antesten, bisher laufen sie an den oberen, was zu einem weniger bassigen Klang führt. aber bis diese letzen insgesamt Promille noch rausgeholt werden, geniesse ich erst einmal.

Hey, ich weiß...für alte Hasen mit teuren und guten Komponenten ist das alles langweilig, aber lass' mir doch meinen Spaß. Es war doch das erste Mal, dass ich in Richtung "guter Klangraum" gegangen bin. Nun vermies mir doch nicht die ersten Schritte Und du musst zugeben, die Regaler hinten und die Stand LS vorne klingen schon ganz nett im DTS für Musik :-)

Gruß,

Norman


[Beitrag von DigiDummie am 31. Mrz 2006, 10:40 bearbeitet]
DigiDummie
Stammgast
#18 erstellt: 31. Mrz 2006, 10:44
@sektion-31:

Der passende Center fehlt noch, ich habe lieber dann doch keinen als einen falschen, erst recht nach der Erfahrung mit dem Gewinn durch gleich Serie hinten/vorne.
Wie du dir denken kannst, habe ich da schon was ins Visier genommen...zufällig aus der Cantius Reihe
Der alte Cantius III Center lacht mich schon ziemlich an...der könnte es mal werden. Wenn ich den nirgendwo mehr bekommen sollte später, dann nehme ich einen aus der neuen Reihe.

Bei eBay läuft übrigens grade ein alter Delta 300 sub.
Hatte mit dem Verkäufer geredet, für VB 250 Euro würde der den auch direkt verkaufen. Auch nicht übel...aber Geld is alle alle Bin ja auch nicht so angewiesen auf brachiale Bässe beim Kino, ist mir nicht so wichtig...


[Beitrag von DigiDummie am 31. Mrz 2006, 10:53 bearbeitet]
tomkai3
Inventar
#19 erstellt: 31. Mrz 2006, 10:45
@sektion-31

Es war nicht Ziel, meines Postings die ASW schlecht zu machen, außerdem hast Du vollkommen recht das die Vento sich in einem anderen Preisrahmen befindet, und nicht direkt verglichen werden kann mit der ASW, das wäre wirklich unfäir.
Aber aufgefallen ist uns der Unterschied, also meinem Bruder und mir bei unserem letzten Musik-Treffen bei einem guten Freund, der noch die Cantius IV als Front-Lautsprecher und den Center ich glaub CS 30 oder so stehen hat. Da bei solchen Treffen immer auch sehr hohe Pegel gefahren werden, vor allen Dingen wenn der Bierkonsum steigt, ist uns das zum ersten mal richtig heftig aufgefallen, das wir uns zwischen durch sorgar die Ohren zugehalten haben.
Seltsamerweise war der Umstieg von der ASW auf die Canton garnicht so spektakulär. Aber wenn man dann nach einiger Zeit wieder den Unterschied hört von der Canton zur ASW, dann fällt es extrem auf, je höher der Pegel, je krasser der Unterschied.
Das heißt aber nicht das die ASW schlecht ist, sondern in der Preiskategorie immer noch ein guter Lautsprecher.
Wenn es sie noch gäbe, dann würde ich sie auch heute noch empfehlen.
Dualese
Inventar
#20 erstellt: 31. Mrz 2006, 12:35

DigiDummie schrieb:
Lege ich für ein "normal" dimensioniertes Wohnzimmer um 25 qm² noch einmal Euros um Faktor 2 pro Stück drauf, um 10% Qualität zu gewinnen, oder lasse ich es so wie es ist.

Irgendwann werde ich sie mal auf 5 cm Granit stellen, und die Brücke hinten tauschen gegen vernünftige LS Kabel und die LS an den unteren Anschlüssen mal antesten, bisher laufen sie an den oberen, was zu einem weniger bassigen Klang führt.

Hallo Norman,

Sehr gut gesagt... was Du meinst ist die berühmte "Vernunft" die alle Hobbyisten bei solchen Entscheidungen halt gerne ausschalten

Die Sache mit den Granitplatten solltest Du unbedingt machen, habe da letztens mal alle meine "aufgelaufenen" Erfahrungen in der Rubrik HiFi-Wissen abgelegt :

"SANDWICH - METHODE" = Ankoppeln ? Entkoppeln ? Oder Beides !?
http://www.hifi-foru...rum_id=43&thread=341

UND... schmeiss´ so schnell wie möglich diese schrecklichen Blechbrücken aus den LS-Terminals und probiere nach der neuen Verdrahtung mal zusätzlich die "Diagonal-Methode" aus :

PLUS-Leiter (rot) in ( + ) an Hoch/Mittelton oben...
MINUS-Leiter (sw) in ( - ) an Bass/Tiefton unten...

...bringt manchmal eine klangliche Veränderung, deren Qualität natürlich nur DU "erhören" kannst

Viel Spaß weiterhin mit Deinen ASW´s und Erfolg beim Tuning

Grüße vom flachen Niederrhein
Dualese
GomJabbar
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 16. Jan 2008, 22:09
Hallo Hifi-Freunde!

Hab hier 1 Paar 5 Jahre alte ASW-Cantius IV Standlautsprecher zu verkaufen.

Was würde ich dafür wohl noch bekommen? Sind 150 Euro angemessen?

Würde mich über Sachdienliche Hinweise ausserordentlich freuen
ronmann
Inventar
#22 erstellt: 19. Jan 2008, 17:04
Immer her damit! Habe mich kurz im Netz erkundigt und die LS gefallen mir. Wenn das Buchefurnier Echtholz und nicht blos Folie ist dann hätte ich sie gern. Muß nur meine Frau noch überzeugen. Bilder wären nett.


[Beitrag von ronmann am 19. Jan 2008, 17:08 bearbeitet]
LIMI
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 25. Jan 2008, 20:17
Hallo !
ich habe noch ASW 1x Cantius III cs Ahorn
ASW 2x Cantius II Ahorn
zu Verkaufen !!
hat jemand Interesse ?!
mfg
ronmann
Inventar
#24 erstellt: 25. Jan 2008, 23:55
Helle kleine Standboxen suche ich. Immer her damit. Weiter oben schreibt gom ja nix zurück.
jokki39
Stammgast
#25 erstellt: 08. Mrz 2009, 18:04
Hallo erstmal,

ein genialer Bericht von euch, Danke.
Da es die 4er und 6er wohl noch immer beim bekannten Händler gibt werde ich mir die mal anhören. Kann mir auch veil mehr nicht leisten, will ich auch gar nicht. Die 6er sind ja Riesenklötze. Würde mich echt interessieren ob sie mit meinen ALR harmonieren.
Gut das muß ich selber rausfinden.
Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ASW Cantius IV SE
Duisburger am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 23.08.2007  –  8 Beiträge
ASW Cantius ML IV - Informationen
Cassie am 04.07.2005  –  Letzte Antwort am 05.07.2005  –  3 Beiträge
ASW Cantius MK IV ML II
noexen am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  8 Beiträge
ASW Cantius VI
wolfsklang am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.05.2004  –  4 Beiträge
ASW Cantius Frage
horstf am 18.08.2005  –  Letzte Antwort am 19.08.2005  –  6 Beiträge
ASW Cantius 2
Meikel75 am 10.03.2007  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  2 Beiträge
ASW Cantius 504
AnWö am 03.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  2 Beiträge
ASW Cantius VI Bassreflexöffnung!
Juz am 29.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  2 Beiträge
Qualitätsunterschied ASW Cantius V zur Cantius VI
Blein am 22.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  2 Beiträge
ASW Cantius 4,5,6 vs Cantius 404,504,604
Hillesheim am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • ASW
  • Canton
  • Blaupunkt

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.258