Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Infinity Kappa - ja oder nein ?

+A -A
Autor
Beitrag
ciorbarece
Inventar
#1 erstellt: 30. Mrz 2006, 22:52
Hallo an Alle,

ich überlege mir zur Zeit Infinity Kappa Lautsprecher anzuschaffen, als quasi "upgrade" für die ansonsten tollen Canton Ergo 91 DC.

In Erwägung ziehe ich die "kleineren" Kappas, also die 6er bis 8er Serie. Habe mich bereits ein wenig über diese großartigen Lautsprecher informiert und unter Anderem mitbekommen daß sie nicht gerade einfach anzutreiben sind und dem Verstärker so einiges abverlangen.

Ich frage mich ob mein HK680 für Infinity Kappas der 6er bis 8er Serie ausreichend ist und falls ja, welche Serie Ihr mir am ehesten empfehlen würdet.

Ich muß ehrlich gestehen daß ich bisher nicht die Möglichkeit hatte mir die Kappas anzuhören, und würde mich freuen wenn ihr mir ein bißchen über deren Klang erzählen könntet. Ich möchte die Kappas haben weil sie schon immer ein Traum für mich waren


[Beitrag von ciorbarece am 30. Mrz 2006, 22:53 bearbeitet]
andisharp
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 31. Mrz 2006, 11:01
Welche Kappas meinst du? Die echten alten aus den 80ern, oder die mit dem Punkt in der Typenbezeichnung?

Bei den 6ern und 7ern gibt es keine Probleme mit deinem Verstärker. Ab der 8 kann man leider nur stromstabile Geräte nehmen, wenn es mal etwas lauter werden soll. Empfehlungen findest du, wenn du hier im Forum etwas suchst. Diese Frage wurde nämlich schon oft gestellt.

ciorbarece
Inventar
#3 erstellt: 31. Mrz 2006, 11:40
Jaja, die tolle Suchfunktion...

Wenn einer "kappa" im Namen hat dann bekommt man so schön sämtliche Beiträge desjenigen aufgelistet...

Also die Suchfunktion ist wirklich nicht dazu zu gebrauchen um Beiträge zu genau meinem Problem heraus zu filtern, deswegen bliebt mir nichts anderes übrig mich hiermit persönlich an Euch zu wenden und hoffe auf interessante Beiträge.

Aber gut, zum Thema:

Ist mir eigetlich wurscht obs die "alten" Kappas werden sollen oder die neueren mit dem Punkt im Namen, wobei die neueren schon eher zu finden sind.

Ich habe aber auch schon öfters gehört daß die alten Kappas besser klingen sollen. Ich denke hauptsache die Sicken sind in Ordnung und die Kappas passen zu meinem HK680.

Recht häufig findet man die 8.2 Kappas, frage mich insbesondere ob die meinen Harman nicht doch in die Knie zwingen würden. Der Harman ist nicht grad der Schwächste und wird mit den Canton kaum handwarm, auch bei längeren höheren Lautstärken


[Beitrag von ciorbarece am 31. Mrz 2006, 11:50 bearbeitet]
andisharp
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 31. Mrz 2006, 12:01
Die Kappas mit Punkt sind nicht sonderlich kritisch (ausgenommen die 9.x) und sollten deinen Verstärker nicht überfordern. Die alten (ab 8 ) haben einen weitaus kräftigeren Bass und klingen in meinen Ohren voluminöser. Von den kleinen würde ich die Finger lassen, weil sie etwas unausgewogen klingen. Ist aber alles Geschmackssache.


[Beitrag von andisharp am 31. Mrz 2006, 13:16 bearbeitet]
Marc-Andre
Inventar
#5 erstellt: 31. Mrz 2006, 13:13

andisharp schrieb:
Von den kleinen würde ich die Finger lassen, weil sie etwas unausgewogen klingen. Ist aber alles Geschmackssache.


Das ist, zumindest bei Kappa 6 und 7, noch untertrieben

mfg
darkman71
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 31. Mrz 2006, 18:21
Bis Ende letzten Jahres hatte ich 8 Jahre lang die Kappa 8.2. Während dieser Zeit hatte ich die LS an verschiedenen Verstärkern gehört. Anfangs betrieb ich die LS mit der Kenwood L 1000 Vor- und Endstufe, womit ich sehr zufrieden war. Danach kaufte ich mir den Yamaha DSP A2 AV-Verstärker, wobei ich nicht zufrieden war. Darauf folgte der Denon AVC A1 SE AV-Verstärker, mit dem die Kappas wieder sehr gut klangen.

Mein Fazit ist, dass die Kappa 8.2 relativ Verstärkerkritisch ist. Es könnte sein, dass Dein HK 680 eventuell nicht mit der Kappa 8.2 harmoniert.

Ich würde mir heute keine Kappas mehr kaufen. Der Klang hat viel Bass ist aber im Hochton Bereich nicht so toll. Bei mir klang sie immer etwas dumpf. Auch sind die Preise insbesondere bei der 9 zu hoch. Wenn Du mit Deiner Ergo zufrieden bist, bleib dabei.

Gruss
Patrick


[Beitrag von darkman71 am 31. Mrz 2006, 18:28 bearbeitet]
I.Q
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 31. Mrz 2006, 18:26
@darkman

Wie hat sich die Vor-/Endkomgi denn sonst so geschlagen? Ich bin schon länger an dieser Serie interessiert. Verabeitung usw?
Gruss Frank
darkman71
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 31. Mrz 2006, 18:33
Hallo Frank,

die Vor-/Endstufe hat sich mit den Kappas sehr wacker geschlagen. Verarbeitungstechnisch sind sie überragend. Leider ist der LS Regler nicht mehr fernsteuerbar. Sonst kann ich an der Anlage nichts aussetzen.

Irgendwann werde ich die Vor-/Endstufe an meine Kef Reference 203 LS anschliessen.

Gruss
Patrick
I.Q
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 31. Mrz 2006, 18:39
Danke für die rasche Antwort Patrick ! Die Kombi lässt sich aber komplett fernbedienen? Der Farbton dürfte auch leicht ins Nadgrau gehen, oder? Die Geräte werden einzeln um die 400-500 Euro gehandelt. Ist dies gerechtfertig? Durtest Du schon einmal den CD Player lauschen? Soll ja zum Teil besser spielen wie die Sony ES 7er Reihe und das will was heissen.
Gruss Frank
darkman71
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 31. Mrz 2006, 18:44
Die Geräte lassen sich komplett fernbedienen. Die Farbe ist grau mit einem Stich braun. Ich bin auch Stolzer Besitzer des CD Players. Bei Deinen Lobeshymnen sollte ich ihn vielleicht an meine jetzige Anlage anschliessen.

Wenn Du die Geräte für 400-500 Euro siehst, kannst Du bedenkenlos zuschlagen.
I.Q
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 31. Mrz 2006, 18:45
Mal schauen ob sich was machen lässt. Danke für die Infos!
Gruss Frank
darkman71
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 31. Mrz 2006, 18:54
Da die Teile bei mir im Schrank staub fangen, werde ich sie irgendwann leider bei ebay versteigern.

Ich habe schon diverse Hifiartikel bei ebay versteigert, bisher habe ich es aber noch nicht übers Herz gebracht, die Kenwood Vor-/Endstufe und den CD Player zu versteigern.
andisharp
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 31. Mrz 2006, 19:01
He, he, ihr seid er aber ganz schön off topic.

Der Threadstarter suchte doch nach Antworten bezüglich der Kappas.

Also noch mal zusammenfassend: Der HK ist eigentlich bekannt für seine kräftigen Endstufen es kann also sein, dass r mit den 8.x funktioniert, muss aber nicht. "Echte" Kappas werden eher nicht zufriedenstellnd funktionieren, sind aber nach Meinung Vieler die besseren Lautsprecher. Kleine Kappas der alten Baureihe sind nicht empfehlenswert, die 6.x und 7.x sind hingegen nicht übel.
ciorbarece
Inventar
#14 erstellt: 31. Mrz 2006, 20:22
Hi,

also vielen Dank für die vielen interessanten Beiträge, anscheinend gibts noch reichlich Fans der Kappas...:prost

Ja der Harman HK680 is scho kräftig, ich habe mir heute Abend "King Kong" angeschaut, dabei ließ ich den HK maximal bis auf knapp unter halber Lautstärke laufen, das war höllisch laut und dabei klang er immer recht kräftig mit einem wirklich beeindruckenden Bass, und zum Ende war er sogar kaum warm. Also mit den Canton hat er wirklich leichtes Spiel. Nun ja, die Ergos sind glaub ich auch ziemlich wirkungsgradstarke Lautsprecher.

Beim Musikhören steht der Lautstärkeregler kaum über 9 Uhr.

Deshalb hatte ich darüber nachgedacht daß er möglicherweise zu den Kappas passen könnte, muss aber nicht. Da er mir vom Klang gut gefällt möchte ich ihn keinesfalls wegen anderen Lautsprechern wechseln müssen, also der HK bleibt jedenfalls.

Tja müsste man Mal ausprobieren, HK mit den Kappa 8.x oder 7.x

Wobei die 8.x schon mächtige Teile sind, und die 7.x klingen wohl unausgewogen ? Heisst das sie verschlucken Details ?

Natürlich sollte die Aktion besseren Klang liefern, also wie würdet ihr die Kappa 7.x bzw. 8.x verglichen mit den Canton Ergo sehen ?

Ich freue mich über Eure Beiträge !

P.S. auch wenns ein bißchen off-topic ist, DVD gucken in Stereo über eine hochwertige HiFi-Anlage ist total Hammer ! Ich kann euch wirklich nur empfehlen Mal King Kong über die Stereoanlage laufen zu lassen, die DVD hat ne spitzenmäßige Soundqualität !


[Beitrag von ciorbarece am 31. Mrz 2006, 20:38 bearbeitet]
isc-mangusta
Inventar
#15 erstellt: 01. Apr 2006, 20:38
Hi,
im Großen und Ganzen kann ich mich dem Udo (andisharp) anschließen.
Die 6 und 7 sind nicht sehr empfehlenswert.
Ich würde Dir auf jeden Fall auch die 8er ans herz legen.

Die 8a ist etwas kritischer als die Nachfolgemodelle und benötigt einen kräfigeren, laststabilen Amp.
Klanglich ist sie sehr basspräsent und ist stark im oberen Hochtonbereich sowie der Räumlichkeit, was am rückwärtigen Hochtöner liegt.

Für den HK würde ich Dir die 8.1i empfehlen (die ich auch selber besitze).
Im Gegensatz zu darkmans Erfahrungen mit den 8.2 ist die 8.1 völlig unkritisch was die Verstärker angeht. Habe sie sowohl an diversen Stereo-Amps der mittleren Klasse als auch an einem AV-Receiver und nun an einem Top-Stereo-Amp betrieben und sie haben nie Probleme gemacht.
Klanglich bevorzuge ich sie gegenüber den 8a. In Räumen bis 30m² haben sie ausreichend Bass. Ihre Stärken liegen aber im Mitteltonbereich, wo sie sehr detailreich agieren. Hier verschluckt die 8a einige Details. Die Räumlichkeit ist etwas geringer als bei der 8a, aber locker ausreichend.
Der Gesamteindruck ist etwas flotter.
Hinzu kommt dass es keine Probleme mit den Sicken gibt.
Ich könnte mir vorstellen, dass sie gut zum HK passt.

Gruß
andisharp
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 01. Apr 2006, 23:18
So ist es Marcell haben wir ja schließlich in stundenlangen Vergleichen übereinstimmend festgestellt.
darkman71
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 01. Apr 2006, 23:57
Dann war vielleicht die Kombination Yamaha DSP A2 mit 8.2 nicht passend. Die anderen Kombinationen habe mir auch während meiner Kappa 8.2 Zeit viel Freude gemacht.

Man liest von sehr vielen Infinity Kappa Usern Erfahrungen. Vielleich wäre es an der Zeit an der Zeit einen Infinity Kappa Nostalgie Liebhaber Thread zu eröffnen?

Ich denke, dass mit diesen Lautsprechern bei vielen Lesern in den 80érn bzw. 90érn der Einstieg in die Hifi Welt begonnen hat. Man sollte in einem Thread über diese legendären LS diskotieren


[Beitrag von darkman71 am 02. Apr 2006, 00:23 bearbeitet]
isc-mangusta
Inventar
#18 erstellt: 02. Apr 2006, 08:23
Gute Idee eigentlich darkman, jede pisselige Dröhnpupe an Box hat hier nen eigenen Thread oder gar nen Stammtisch nur Infinity taucht immer mal nur zwischendurch auf, wenn jemand irgendein Anliegen hat.
Liebhaber dieser Marke gibts reichlich und sind auch reichlich im Forum vertreten.
Gerade was die Klassiker angeht, könnte man von einigen Leuten hier im Forum einige interessante Erfahrungen sammeln.
Kurz: Bin dafür.

andisharp
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 02. Apr 2006, 10:19
Dann mach doch gleich mal einen Thread auf, Marcell, aber nicht nur für die Kappas, sondern für alle Lautsprecher vom guten alten Arnie.
darkman71
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 02. Apr 2006, 10:22
Ich habe vor ca. einer Stunde folgenden Thread erstellt:

Infinity - Liebhaber Thread
Roland04
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 02. Apr 2006, 10:30

isc-mangusta schrieb:
, jede pisselige Dröhnpupe an Box
:prost

das ist jetzt aber ein wenig hart findest du nicht
isc-mangusta
Inventar
#22 erstellt: 02. Apr 2006, 11:47

cinema04 schrieb:

isc-mangusta schrieb:
, jede pisselige Dröhnpupe an Box
:prost

das ist jetzt aber ein wenig hart findest du nicht :.


wollte damit nicht die Qualität anderer LS in Frage stellen, sondern die Masse an anderen Marken- oder gar speziell für bestimmte LS eröffnete LS-Threads hervorheben, die es im Gegensatz zu existierenden Infinity-LS-Threads gesehen gibt.
ciorbarece
Inventar
#23 erstellt: 02. Apr 2006, 14:03
Hey, ich freue mich total daß ich durch meine Frage einen Infinity Liebhaber Thread angestossen habe, ich finde auch das wurde langsam auch Zeit !

Ich persönlich werde vermutlich bei den Ergos bleiben, weil mein HK unter Umständen mit den 8.2 Kappas welche ich vorhatte mir zu kaufen (8.1er sind leider selten) nicht so gut harmoniert und auch weil meine Nachbarn, die mit den Ergos so Ihre Probleme haben, schonen muss.

Ansonsten finde ich wirklich daß das traumhafte Lautsprecher sind und einen Liebhaber Thread verdient haben !

In diesem Sinne

misswhite
Stammgast
#24 erstellt: 02. Apr 2006, 17:15
Ich hatte jahrelang eine Kappa 9. Die Frage ist nicht nur ob der Verstärker "kräftig" genug ist. Unter richtig Last hat sie bis unter 1 OHM!
Ich habe mich damals für eine Neumann Endstufe entschieden.
Bei vielen Verstärkern gibt es tatsächlich Kurzschlüsse, da die Kappa 9 kaum Widerstand leistet!
LEONE
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 02. Apr 2006, 20:09
Hi,
Also die alten Kappa 9 ( noch von Nudell ) hatten 0.9 Ohm Impedanz im Bass und waren richtige Enstufenkiller.
Auch die 8er war nicht ohne zu betreiben. 6 & 7 waren aber nicht sonderlich anspruchsvoll . Die .1-Serie und.2er waren harmloser aber auch nicht mehr Nudel-Infinity . Meiner Meinung nach hat Infinity enorm nachgelassen in der Ton-Qualität seit Arnie nicht mehr dabei ist.
Er tobt sich jetzt bei Genesis aus wenn er dort noch geduldet ist . Geniale Exzentriker sind halt nicht einfach zu handhaben :-)
Gruss von ....
darkman71
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 02. Apr 2006, 22:33

ciorbarece schrieb:
Hey, ich freue mich total daß ich durch meine Frage einen Infinity Liebhaber Thread angestossen habe, ich finde auch das wurde langsam auch Zeit !

Ich persönlich werde vermutlich bei den Ergos bleiben, weil mein HK unter Umständen mit den 8.2 Kappas welche ich vorhatte mir zu kaufen (8.1er sind leider selten) nicht so gut harmoniert und auch weil meine Nachbarn, die mit den Ergos so Ihre Probleme haben, schonen muss.

Ansonsten finde ich wirklich daß das traumhafte Lautsprecher sind und einen Liebhaber Thread verdient haben !

In diesem Sinne

:prost


Ich wollte Dir die Infintys nicht vergraulen. Aufgrund einer Reperatur war ich gezwungen meine neuen LS mit meinem Yamaha DSP A2 zu betreiben, und war wiederum enttäuscht. Wahrscheinlich ist dieser Verstärker für gute Stereo Wiedergabe nicht geeignet.
Da Du die LS mit einem Vollverstärker betreibst, wirst Du wahrscheinlich andere Charakteristen Deiner Kette haben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Infinity kappa 8.2i
mic am 11.07.2003  –  Letzte Antwort am 15.08.2003  –  2 Beiträge
Infinity Kappa 90 problematisch?
OpusBird am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  6 Beiträge
Infinity Beta ! Subwoofer ja oder nein ?
net-magic am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 10.01.2007  –  5 Beiträge
Hilfe: Unterlagen Infinity Kappa 8.2i
tkads am 11.08.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  5 Beiträge
Infinity Reference oder Kappa
GreenGekko am 01.02.2012  –  Letzte Antwort am 25.11.2014  –  11 Beiträge
Infinity kappa 9.2i
hawaii17 am 03.04.2006  –  Letzte Antwort am 08.04.2006  –  4 Beiträge
Infinity Kappa 8.2
scooose am 18.01.2004  –  Letzte Antwort am 19.01.2004  –  4 Beiträge
Infinity kappa 90 Renaiance
fredl am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 29.03.2004  –  2 Beiträge
Infinity Kappa 8.2
tb_filedealer am 13.06.2012  –  Letzte Antwort am 13.06.2012  –  2 Beiträge
klangeinstellung infinity kappa 9
kappa am 16.06.2003  –  Letzte Antwort am 22.06.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Yamaha
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.774