Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Infinity Kappa 8.1

+A -A
Autor
Beitrag
Toerke
Stammgast
#1 erstellt: 03. Jul 2004, 20:43
Hallo,

ich will o.g. Boxen an nem Yamaha RXV 650 betreiben.
Da der nett genug leistung im Stereomodus hat wollte ich noch ne Endstufe anschliessen. Was haltet ihr von der
http://cgi.ebay.de/w...ageName=STRK:MEWA:IT

Ausserdem fehlen mir Spikes für die Boxen, weiss vielleicht jemand wo ich passende (das sind vorgebohrte löcher mit Gewinden) bekomme oder welche anderen ganz gut wären???
schlusenbach
Inventar
#2 erstellt: 03. Jul 2004, 20:46
dachte immer, bei den kappa´s kommts auf die 2 ohm stabilität an.

musst sehen, das du ne endstufe mit nem starken und laststabilen netzteil findest.
oder such einfach mal hier nach kappa im forum. gibts einige beiträge.
Nathan
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Jul 2004, 21:37
Finger weg von dem Ding, entweder der macht ne vernünftige Leistungsangabe oder er lässt es bleiben, aber so kannst nix damit anfangen. Zum Thema Kappa gibts hier jede Menge infos, einfach mal die Suchfunktion benutzen.

Spikes gibts sehr viele auf dem Markt, schau mal bei dienadel.de , die sollten sowas haben.

Gruss

Nathan
tummy
Gesperrt
#4 erstellt: 03. Jul 2004, 23:39
Hallo,
entweder raucht dir die endstufe ab oder du haust dir mit der endstufe die hochtöner durch.Für die kappa 8,1 muss ne sehr stromstabile endstufe her.


m.f.g.
Toerke
Stammgast
#5 erstellt: 04. Jul 2004, 17:55
Hallo,
danke für eure Antworten..
Dann schlagt mir bitte doch mal ne erschwingliche vor (auch gebraucht) ...........

Woran erkenne ich das sie ein gutes Netzteil hat?!
EWU
Inventar
#6 erstellt: 04. Jul 2004, 18:33
Hallo Toerke,
billige verstärker haben ein Netzteil von ca 300 VA.Sowas taugt nichts für die kappa.
Bessere Verstärker haben ein Netzteil von 650 VA,und erwachsene Verstärker für erwachsene Boxen haben ein Netzteil von mindestens 1000 VA.Hinten am Stromstecker stehen diese Werte meist drauf, wenn es sich um seriöse Hersteller handelt.
Im Moment gibt es die Monos M3 und M5 von AVM recht günstig
gebraucht, da hat jeder mindestens 650 VA und sind auch stromstabil bis 2 Ohm.Diese können auch die Kappa betreiben.
Gruß Uwe
schlusenbach
Inventar
#7 erstellt: 04. Jul 2004, 19:04
" billige verstärker haben ein Netzteil von ca 300 VA.Sowas taugt nichts für die kappa "

shit. hab ich wohl n billigen verstärker gekauft. der AVM hat 350 VA
Master_J
Moderator
#8 erstellt: 04. Jul 2004, 19:06

Ausserdem fehlen mir Spikes für die Boxen, weiss vielleicht jemand wo ich passende (das sind vorgebohrte löcher mit Gewinden) bekomme oder welche anderen ganz gut wären???

Sind M6-Gewinde (zumindest bei .2ern).
Kriegst Du überall, z.B. bei dienadel.de

Gruss
Jochen
Toerke
Stammgast
#9 erstellt: 04. Jul 2004, 21:06
Danke, habs ausprobiert,die 8.1 haben auch M6er.......

Ich werde mich mal umschauen....

Danke
Toerke
Stammgast
#10 erstellt: 04. Jul 2004, 21:43
wie wärs mit der hier?
http://cgi.ebay.de/w...item=3825481806&rd=1

davor soll ein Receiver von Yamaha geschaltet werden ( RXV 650)
Würde das zusammen in punkto Leistung, Strom und klang harmonieren..

Wenn die nicht passen sollte, schreibt mir doch mal bitte von welchen herstellern ich mir endstufen anschauen sollte und welche minimalanforderung sie erfüllen sollten....
DerOlli
Inventar
#11 erstellt: 04. Jul 2004, 22:01
Hi,

ich fürchte die Endstufe wird mit den Kappas einige
Probleme bekommen. Da musst schon was ordentliches
ran. Was ich jetzt so mitbekommen habe soll die
günstigste Alternative eine Endstufe von Parasound
sein. Schau dich nach solcher mal um und nutze die
Suche Funktion hier im Forum. Da wirst du eine Menge
zu der Geschichte "Kappa & welche Endstufe" finden.

@ schlusenbach:

Dein Verstärker ist alles andere als billig
und schlecht. Nur weil er nicht so ein "heavy"
Netzteil hat und evtl. keine Kappa treibt,
heißt das nicht, dass er keine anderen guten
Lautsprecher treibt, sowie das er schlecht sei.
schlusenbach
Inventar
#12 erstellt: 04. Jul 2004, 22:55
@ derOlli

ich weiss. war ja nur n spässchen
EWU
Inventar
#13 erstellt: 05. Jul 2004, 07:07
@schlusenbach,
ich habe mich wohl etwas undeutlich ausgedrückt.Ich meinte nicht die Verstärker, bei denen die Watt und VA Angaben korrekt angegeben sind, sondern diese, die bei 2x250 Watt(Herstellerangabe )ein Netzteil von 300 VA haben (wundersame Leistungsvermehrung).
Dein A2 hat bestimmt ein Netzteil von über 350 VA, Herr Mania ist mit diesen Angaben immer sehr vorsichtig.Alle seine Verstärker haben immer mehr Leistung, als in der Produktbeschreibung angegeben.
Aber trotzdem reicht der A2 nicht für die Kappa aus.
Toerke
Stammgast
#14 erstellt: 05. Jul 2004, 08:32
Aha danke für eure Antworten...
Hab jetzt mal nachgeschaut, wir wär diese hier:
http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WD4V

Müsste doch reichen, wird doch aber bestimmt nicht billig so wie die aussieht....
mark247
Stammgast
#15 erstellt: 05. Jul 2004, 09:06
Wie wäre es mit dieser hier? Dann könntest Du Dir sicher sein, dass Einiges geht:

http://cgi.ebay.de/w...item=3825154582&rd=1
ukw
Inventar
#16 erstellt: 05. Jul 2004, 09:25
Ich hab noch eine Quad 405
Die treibt Kappas problemlos.

Das wäre auch ne Möglichkeit.

Sonst muß ich sagen, das die Kappas Fehlkonstruktionen sind.
Wenn die nicht mal ein Impedanzstabilisiertes Weichenlayout hinkriegen...

Was soll das denn...

Gruß Uwe
Toerke
Stammgast
#17 erstellt: 05. Jul 2004, 09:56
Ja die wäre bestimmt genug, allerdings steht die obwohl die Auktion noch 6 Tage geht schon bei über 200 Euro.....

Was soll diese Quad kosten oder war das kein Angebot?
tummy
Gesperrt
#18 erstellt: 05. Jul 2004, 11:48
Hallo,
ich kann dir jetzt schon schreiben das wenn du anständig mit deinen kappas hören willst das die endstufe teurer wird wie die boxen(gebrauchtpreis)selbst.Die Parasound HCA-2200II soll gut mit den kappas klarkommen.Ich finde die kappas brauchen keine endstufen mit viel wattzahlen sondern sie müssen sehr viel strom an die lautsprecher geben können.Ich habe die kappa 8,2i mit eine citation 22 endstufe(harman/kardon),die hat 120ampere spitzenstrom und fängt bei bestimmten musiktiteln an zu klippen wenn ich es drauf anlege .
Viel spass beim suchen .


m.f.g.

P.S. Du könntest dir 2 citations 22(jeweils gebrückt)an deine kappas hängen.Kosten für beide bei ebay ca 400bis600euro,dann wirste aber ruhe haben.Aber eine citation alleine reicht nicht.
Toerke
Stammgast
#19 erstellt: 05. Jul 2004, 12:46
Ja ich weiss es gehört nicht in dieses Forum....

Es gibt ihn doch wirklich noch, den unfreundlichen Verkäufer.

War grade beim lokalen Hifi&Sorround - Spezialisten und hab ihn nach Spikes für die Kappas und nach einem zu den Kappas klanglich Passenden Center-Speaker gefragt.

"Da passt nur der Kappa - Center aus der Serie dazu und den kriegen se eh nirgendswo mehr, verkaufen sie die Kappas und holen sich ein paar Canton`s und dann isses gut und der Klang ist auch gleich viel besser als bei den Kappas.
Spikes ham wer nett".

Dann dachte ich mir so: Wasn Arschl...!!!!!!!!
Will der nix verkaufen????

Könnt ihr mir vielleicht nen passenden Center vorschlagen, hab alles schon nach dem alten Kappa-Center durchwühlt aber es scheint ihn doch wirklich gar nett mehr zu geben..

Bitte helft mir, ich geb die Kappas auf keinen Fall wieder ab!!!!!
Master_J
Moderator
#20 erstellt: 05. Jul 2004, 12:59
Ein bisschen recht hat er schon, der Verkäufer.

Könnt ihr mir vielleicht nen passenden Center vorschlagen, hab alles schon nach dem alten Kappa-Center durchwühlt aber es scheint ihn doch wirklich gar nett mehr zu geben..

Der war sowieso eine Tröte.

Ich hatte den Nubert nuBox CS-3 (Vorgänger des CS-330) mit den 8.2i im Einsatz.
Der war ebenbürtig (ausser im Bass ;)).
Der nuWave CS-4 war klanglich leicht überlegen.

Gruss
Jochen
Toerke
Stammgast
#21 erstellt: 05. Jul 2004, 13:07
Das ist doch schon mal etwas.....

Naja ich glaube es gibt bestimmt keinen Center der im Bass ebenbürtig ist.....
Master_J
Moderator
#22 erstellt: 05. Jul 2004, 13:14
Ooch, der CS-65 mit ABL 8/80 kommt sogar tiefer (30 Hz linear).
Natürlich nicht mit der kappa'schen Pegelfestigkeit, aber immer noch enorm kräftig.

Gruss
Jochen
tummy
Gesperrt
#23 erstellt: 05. Jul 2004, 13:34
Also wenn man die richtig endstufe an seiner kappa hat glaub ich nicht das da irgendeine nuwave oder so mit dem klang hinterher kommt.Vielleicht bei zimmerlautstärke.Der einzigste nachteil an den kappas ist das preis leistungsverhältnis und da werden die nuwave an erste stelle stehen.Weil die teile günstiger zu betreiben sind wie die kappas.Und drücken tuhn die kappas richtig gut ,ich kann mich aufjedenfall nicht beschweren .
Wie es mit dem kappa center aussieht weiss ich leider nicht,aber den bekommste ab und zu bei ebay.Aber wenn der auch so endstufenkritisch wie die grossen sind würd ich die finger von lassen.


m.f.g.
Master_J
Moderator
#24 erstellt: 05. Jul 2004, 13:40
Und wenn man den anderen Boxen die kappa-taugliche Endstufe gönnt, überholen sie wieder.

Bisschen schade finde ich, dass die Kappas praktisch nur laut gut klingen.

Achja, mein Vergleich von damals:
http://www.nuforum.de/nuforum/viewtopic.php?t=3634

Gruss
Jochen
Toerke
Stammgast
#25 erstellt: 05. Jul 2004, 14:13
Naja Stereo höre ich ja dann schon etwas lauter als ich Filme schaue, deshalb würde ich es nicht schlimm finden wenn der Center da im Pegel nicht mithalten kann....

Also ich hab die Kappas bei nem Freund an nem Yamaha DSP AX2 Receiver gehört und fand eigentlich das sie auch wirklich gut klingen obwohl das ja nicht so extrem laut war......

Das mit den Endstufen wird dann wohl noch 2-3 monate warten müssen. bis dahin wird das alles an nem 650 betrieben.

Jetzt mal ne ganz blöde Frage, wird denn dann mit Endstufe das Sorround Signal auch verstärkt?!
Sonst hätte ich ja dann die Power nur im Stereo-Modus.....
wenn ja würde im Sorround-Modus der 650 für einen gefahrlosen normalen Betrieb der Kappas ausreichen????
Echt scheisse wenn man davon echt keine Ahnung hat...
Master_J
Moderator
#26 erstellt: 05. Jul 2004, 14:17

Also ich hab die Kappas bei nem Freund an nem Yamaha DSP AX2 Receiver gehört und fand eigentlich das sie auch wirklich gut klingen obwohl das ja nicht so extrem laut war......

Meinen A1 haben sie zum Abschalten gebracht.


Jetzt mal ne ganz blöde Frage, wird denn dann mit Endstufe das Sorround Signal auch verstärkt?!

Nein, nur die Kanäle, die angeschlossen sind.


wenn ja würde im Sorround-Modus der 650 für einen gefahrlosen normalen Betrieb der Kappas ausreichen????

Kommen bestimmt Töne raus, aber in was für einer Qualität...
Trotz Schutzschaltung hast Du gute "Chancen", die Hochtöner zu schiessen (Clipping).

Gruss
Jochen
Toerke
Stammgast
#27 erstellt: 05. Jul 2004, 14:25
Dann sollte ich mir doch ne andere Lösung überlegen.

Kannst du mir vielleicht ne billige Kombo vorschlagen die das alles meistert.....
Habe nichts gegen gebrauchte Geräte ( komm ich warscheinlich bei meinen Preisvorstellungen nicht drumrum)
Master_J
Moderator
#28 erstellt: 05. Jul 2004, 14:27
Billig und Gut schliesst sich aus.

Minimum für Kappas ist IMHO ein Yamaha AX-1070, 1090 oder 'ne MX-1.
Kosten so etwa 200 Euro gebraucht.

Gruss
Jochen
Toerke
Stammgast
#29 erstellt: 05. Jul 2004, 14:31
Ja aber dann hab ich ja noch nicht das Sorround - Problem gelöst. Dann müsste ich doch erstmal nen kräftigen Receiver kaufen damit dann auch was rauskommt, oder???

Wie wärs mit dem Pioneer AZ3 (heisst glaube ich so ähnlich)
Master_J
Moderator
#30 erstellt: 05. Jul 2004, 14:35
Du brauchst die Kraft ja nur für die Kappas.

Somit tut's eine Stereo-Endstufe.

Die interne Front-Endstufe des 650er wird nicht verwendet, wenn eine externe dranhängt.

Gruss
Jochen
tjobbe
Inventar
#31 erstellt: 05. Jul 2004, 14:39
wie Master Jochen schon sagt: ein A1 ist dick aber da kommt kaum Bass raus. (im eigenversuch an einer 8.2 und meinen Rens getestet)

Die Endstufen, die was taugen kosten gebraucht ab 300€ aufwärts.

So eine Rule of thumb: Wenn du auf die Leistungsdaten schaust und du bei 8Ohm auf 4 Ohm keine verdopplung der Ausgangsleistung feststellst und der Hersteller für 2Ohm keine Meßwerte angibt oder den identischen Wert als für 4Ohm... dann ist das nix für eine Kappa

-> der gemessene (oder angebene Wert an 2Ohm sollte mindestens das 1,5 fache des 4Ohm wertes haben)... und das können die allermeisten AV Receiver definitiv nicht.

Cheers, Tjobbe


[Beitrag von tjobbe am 05. Jul 2004, 14:40 bearbeitet]
Toerke
Stammgast
#32 erstellt: 05. Jul 2004, 15:15
Ah jetzt verstehe ich, das Signal das der Receiver im Sorround-Modus für die Front-LS ausgibt wird praktisch unverstärkt an die Endstufe weitergegeben und da wird es dann praktisch verstärkt und an die LS die an der Endstufe angeschlossen werden weitergegeben.

Wie leite ich denn dann das Signal an die Endstufe weiter, durch die Pre-outs des Receiver???

Also könnte ich den 650 kaufen und müsste dann einfach ne Endstufe für die Front-LS dran machen.
Für die Nubox cs-330 dürfte der 650 dann reichen oder klappt das auch nicht?!
Als Rear sollten dann 2 Infinity Ref 81 MKII herhalten...
Master_J
Moderator
#33 erstellt: 05. Jul 2004, 15:17

Ah jetzt verstehe ich, das Signal das der Receiver im Sorround-Modus für die Front-LS ausgibt wird praktisch unverstärkt an die Endstufe weitergegeben und da wird es dann praktisch verstärkt und an die LS die an der Endstufe angeschlossen werden weitergegeben.

Jepp.


Wie leite ich denn dann das Signal an die Endstufe weiter, durch die Pre-outs des Receiver???

Jepp.


Also könnte ich den 650 kaufen und müsste dann einfach ne Endstufe für die Front-LS dran machen.

Jepp.


Für die Nubox cs-330 dürfte der 650 dann reichen...

Jepp.

Gruss
Jochen
Toerke
Stammgast
#34 erstellt: 05. Jul 2004, 15:31
Na super jetzt bin ich wenigstens etwas schlauer als vorher,
muss nur noch die super duper Endstufe für max. 300 € finden.....

wünscht mir glück oder stosst mich mit der Nase drauf.......
DerOlli
Inventar
#35 erstellt: 05. Jul 2004, 15:36
Hi,

Parasound wurde schon genannt!
Ich fürchte ordentliche, andere Alternativen
für weniger Geld wirst du kaum finden.
tjobbe
Inventar
#36 erstellt: 05. Jul 2004, 15:48
mir fallen da immer die Adcom's ein oder auch ev. 2 Endstufen im BiAmping (nur bloß nicht auf Mono gebrückt) wo dann auch so etwas wie NADs/Rotel o.ä. machbar wären. wie gesagt...

Cheers, Tjobbe
-scope-
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 05. Jul 2004, 15:53
Hallo,


muss nur noch die super duper Endstufe für max. 300 € finden.....


Ich suche in meinem Keller auch nach Goldschätzen....Und dennoch stehen meine Chancen in Bezug auf 300.- € besser.
Friend_of_Infinity
Inventar
#38 erstellt: 07. Jul 2004, 13:02
Hi,

kannst Du eine weitere 8.1 als Center stellen? Das wäre ideal. Ansonsten natürlich 7.1, 6.1 oder bei Platzproblemen 5.1...

Nicht zwei gebrückte Endstufen anschließen, sondern, wenn Du Dich für so eine Lösung entscheiden solltest, jeweils eine im Bi-Amping-Modus!

Aber normalerweise findest Du auch welche, die "alleine" genug Kraft haben (Parasound und HK sind schon o.k., wir reden ja nicht über die "echten" Kappas, sondern über eine HK-Entwicklung zeitlich nach Arnie Nudell). Schau auch mal nach Vincent, alten Luxmans oder alten Yamahas.
-scope-
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 07. Jul 2004, 16:25
tach....


kannst Du eine weitere 8.1 als Center stellen? Das wäre ideal.


Das wäre allenfalls DANN akustisch "ideal", wenn man

a: Die Unterkante Leinwand in 1,20 Meter Höhe hat und sein Sofa somit auf ein mind. 50 cm hohes Podest hieft.

b: Den Fernseher auf , oder unter die Box stellt, und mit den Verfärbungen der magnetisch ungeschirmten Box lebt, da man ohnehin "grauen Star" hat.

c: eine Perforierte, akustisch transparente Leinwand montiert hat, und dahinter 50 cm frei lässt.

d: überhaupt kein Bild zum 5.1 (oder sonstwas) Ton hat.

(Box hinlegen scheidet übrigens aus....das ist akustisch & optisch nicht empfehlenswert.)


[Beitrag von -scope- am 07. Jul 2004, 16:27 bearbeitet]
Friend_of_Infinity
Inventar
#40 erstellt: 07. Jul 2004, 17:18
@-scope-: Du hast in allen Punkten Recht!

Daher habe ich zum einen auch die kleineren Lautsprecher der Baureihe mit angeführt, zum anderen halte ich es nicht für soooooo schlimm, die Leinwand (den Fernseher, Plasma, was auch immer...) in 1,20 Metern Höhe aufzuhängen.

Wenn der Sitzabstand stimmt, schaut man noch sehr entspannt.

Ich habe eine Kappa 7 als Center (die ist zugegeben nur einen knappen Meter hoch) und der Nacken verkrampft nicht, insbesondere, wenn man eine bequeme Liegeposition (bei mir ist das ein Fernsehsessel mit verstellbarer Rückenlehne) einnimmt.

Akustisch mag da nicht alles rüber kommen, aber wir reden ja hier auch von entspanntem Kino. Die Hochtöner der 8.1 kriegst Du unter diesem Aspekt eh´ nur auf Ohrhöhe, wenn Du auch für´s Stereo-Hören ein Podest baust (was ich übrigens schon gesehen habe, lässt sich in manch einem Wohnzimmer recht hübsch herrichten...). Meine Stereo- und damit auch Hauptlatsprecher im sogenannten Home-Cinema sind Kappa 9, die sind dann theoretisch nur Ideal, wenn man sich auf eine Fußbank stellt?!
-scope-
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 07. Jul 2004, 18:37
Hallo,


Wenn der Sitzabstand stimmt, schaut man noch sehr entspannt.


OK....lass mal die Hosen runter...Du wohnst in einer Turnhalle? Einem Schloss? ...
Friend_of_Infinity
Inventar
#42 erstellt: 07. Jul 2004, 21:34
Verrät mir vorab mal jemand, wie das mit den weißen Textboxen (Zitate?) funktioniert???

@-scope-: Kellerraum mit voller Deckenhöhe von 2,45 Metern, Länge 7,50m, Breite 4,20m, Leinwanddiagonale 3,0 Meter (Eigenbau auf Holzrahmen, Unterkante auf ca. 1,00 Meter!), Beamer an der Decke, Center (Kappa 7) ca. 1,50m vor der Leinwand, Sitzabstand zur Projektionsfläche locker 4 Meter.

Vergiss aber bitte nicht, dass Toerke nichts von einem Beamer gesagt hat (oder hab ich´s überlesen?). Bei einem Fernseher kann/sollte man dann wohl auch näher dran sitzen.



[Beitrag von Friend_of_Infinity am 07. Jul 2004, 21:36 bearbeitet]
lotek40
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 07. Jul 2004, 21:47
hi,

!!falls die 8.1 genauso kritisch sind wie die älteren 8a!!:

an @Toerke
wenn Parasound, nimm die 2200er! mit der kleinen wirds eng.
ich habe die grosse an einer Kappa 8a und das passt.
http://www.hifi-foru...39&thread=1740&z=1#5

haben die kappa 8,1 auch nen bass-extended-Schalter
wenn ja, gehen die 1200er dann vermutlich schnell aus ...

zur Zeit sind ja einige 2200er bei ebay zu finden:)
Mal gespannt wie hoch die kommen.


@Master_J

Bisschen schade finde ich, dass die Kappas praktisch nur laut gut klingen.

die kappa 8a klingen auch leise sehr eindringlich

@Master_J

Minimum für Kappas ist IMHO ein Yamaha AX-1070, 1090 oder 'ne MX-1.

bitte nicht ausprobieren!

@Friend_of_Infinity

kannst Du eine weitere 8.1 als Center stellen? Das wäre ideal. Ansonsten natürlich 7.1, 6.1 oder bei Platzproblemen 5.1...

das mit dem center-sound ist bei den kappas wikrlich ein Problem. nur mehr kappas bedeutet dann auch mehr defekte Schaumstoff-Sicken irgendwann. oder haben die 8.1 kein Schaumstoff mehr?


grüße
holger


[Beitrag von lotek40 am 07. Jul 2004, 22:02 bearbeitet]
snark
Inventar
#44 erstellt: 07. Jul 2004, 21:50

Verrät mir vorab mal jemand, wie das mit den weißen Textboxen (Zitate?) funktioniert???


Erst kopierst Du das Zitat in die Zwischenablage, dann drückst du auf "quote", fügst deinen Text ein, und wieder "quote", fertig

Vielleicht solltest Du auch mal in die FAQ schauen, da stehen noch mehr interessante Möglichkeiten ;).

so long
snark


[Beitrag von snark am 07. Jul 2004, 21:52 bearbeitet]
-scope-
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 09. Jul 2004, 15:06
Hallo,


7,50m, Breite 4,20m


In einem solchen Raum mit nur knappen 30 Qm gibt es mit der grossen K9 eigentlich oft schon die ersten Aufstellungsprobleme.

Der quasi Dipol muss bekanntlich locker 70 cm von der Wand weg stehen. Wie hast du das in Kombination mit der LW und im Verbund dem nötigen Hörabstand der (relativ riesigen) rear LS gelöst?

Gruss
Scope
Friend_of_Infinity
Inventar
#46 erstellt: 09. Jul 2004, 15:38
Hi,

Die 9er stehen dieselben 1,50 Meter von der Wand, wie die 7er vorne, der Abstand zu den LS ist daher knapp unter 3 Meter für die 9er (Winkel zw. Hörplatz und LS beachten) und ziemlich genau 2,40 Meter für die 7er (die 4 Meter bezogen sich auf den Abstand zur Projektionsfläche...).

Die hinteren Speaker sind etwas näher dran am Hörplatz, stehen aber auch jeweils etwa 60-70 cm von der Wand weg.

Musste ich halt einigermaßen sauber einmessen für die gelegentlichen Mehkanalsitzungen.

Die Tatsache, dass die LS 1,50 vor der LW stehen, hat mir am Anfang etwas Sorge bereitet, fällt aber zum Glück nicht sehr auf. Von der Sitzposition aus, schließt die Oberkante der Center-7er genau mit der Unterkante der LW ab.

Der Ton harmoniert in der Tat mit dem Bild und spielt nicht davor, wie zu befürchten war. Im Dunkeln fehlt da auch ein optischer Bezugspunkt, so dass ich echt zufrieden bin mit der Aufstellung.

-scope-
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 09. Jul 2004, 21:55
Hallo,

lobenswert ist sicher der mehr als großzügige Abstand zur Rückwand... Aber nur drei! Meter Hörabstand von einer Box, deren Chassis auf der Schallwand weiter voneinander entfernt sind als die Venus vom Mars?

Das haute zumindest bei mir nie hin....Fünf Meter mussten es hier schon sein, damit alles "zusammen" spielte.


[Beitrag von -scope- am 09. Jul 2004, 21:56 bearbeitet]
Toerke
Stammgast
#48 erstellt: 14. Jul 2004, 09:12
So ihr Leute,
ich hab jetzt mal versucht im grossen Auktionshaus ne Parasound zu kriegen aber ich glaube die spinnen da.

Die wurde doch sage und schreibe für 836€ verkauft, das war schon doppelt so viel wie meine Preisvorstellung....

Hab aber jetzt ne andere ins Auge gefasst, was würdet ihr von einer Yamaha M60 für die Kappas halten. Sollte doch eigentlich von den Leistungsdaten her auch ganz gut mit denen zurecht kommen, oder was meint ihr?????
Friend_of_Infinity
Inventar
#49 erstellt: 14. Jul 2004, 14:43
Hi,

habe ich noch nicht selbst ausprobiert, soll aber gehen. Deshalb habe ich Dir ja alte Yamahas schon nahe gelegt.

Im großen Auktionhaus wird derzeit eine Vincent SP-331 angeboten, allerdings aus der Schweiz (Einfuhrumsatzsteuer und Zoll abklären!).

Die läuft bei mir an einem Paar Kappa 8 absolut einwandfrei!!!! Mehr als 350,- bis 400,- EUR, incl. Versand und ggfs. Einfuhrabgaben darf sie aber IMHO nicht kosten! Schau´s Dir mal an .
tummy
Gesperrt
#50 erstellt: 14. Jul 2004, 15:41
Hallo,
hab mal eine yamaha m70 an meine kappa 8,2i drann gehabt.Lass es lieber sein und kauf dir für das geld ne harman/kardon citation22 die ist tausendmal besser wie die yami,und kostet genauso viel gebraucht.


m.f.g.
Toerke
Stammgast
#51 erstellt: 14. Jul 2004, 20:39
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Spikes für Infinity Kappa
ch606 am 06.08.2008  –  Letzte Antwort am 07.08.2008  –  4 Beiträge
Infinity Kappa 90 problematisch?
OpusBird am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  6 Beiträge
Infinity Kappa 8.1
Schoppemacher am 28.05.2004  –  Letzte Antwort am 31.05.2004  –  6 Beiträge
Kappa 8.1
Schoppemacher am 06.12.2005  –  Letzte Antwort am 08.12.2005  –  11 Beiträge
Boxen zum Yamaha 1070...
Der_Zweischläfrige am 09.06.2004  –  Letzte Antwort am 10.06.2004  –  5 Beiträge
Kappa 8.1 einige Fragen
Invisibleman am 17.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  2 Beiträge
Welche Boxen für Endstufe?!
KlamseN am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  11 Beiträge
Was haltet ihr von diesen Boxen?
Kabakiffer am 15.09.2008  –  Letzte Antwort am 16.09.2008  –  6 Beiträge
Spikes für Infinity Kappa 9.2. M-Gewinde? Zoll?
hdrosi am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  3 Beiträge
Was haltet ihr von der Chorus 716S ?
Black-Crack am 27.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  16 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • Vincent
  • Yamaha
  • Pioneer
  • Akai
  • Behringer
  • Bose
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedbsistorwe
  • Gesamtzahl an Themen1.376.530
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.385