Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton RC-L oder ASW Cantius 6 SE VI?

+A -A
Autor
Beitrag
Skylos
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Apr 2006, 06:42
Hallo liebe Leute,

ich bin neu hier und kein Guru in Lautsprecher Sachen. Ich möchte mir neue LS zulegen und die Entscheidung sollte zwischen den Canton's RC-L oder den ASW's Cantius 6 SE fallen. Kann mich jemnad bei meiner Entscheidung unterstützen? Wäre natürlich auch für Alternativen offen...mein Budget bewegt sich zwischen 800-1.000 €!!

Danke euch im Vorraus!!!
Andreas
Email a.donis@viennaairport.com od.
donisandreas@hotmail.com
Roland04
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Apr 2006, 07:07
hallo und herzlich willkommen im forum,
hast du denn schon mal einen deiner beiden auswahl probanden gehört, bestenfalls miteinander verglichen!?, wenn ja, welche hat dir besser zugesagt!?, an was für elektronik sollen die LS spielen?, was für musikrichtungen bevorzugst du?, wie sieht es mit den stellmöglichkeiten aus?, haben die LS genug luft und platz zum atmen?, wie ist dein hörraum ausgestattet?, eher kühl und spatanisch oder eher warm und gedämmt, wie ist der bodenbelag, auf was legst du in bezug auf LS wert?
alternativen gibt es immer, die frage ist nur, was klingt in deinem raum an deiner elektronik und was lässt sich harmonisch kombinieren
Skylos
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Apr 2006, 09:23
Danke für die rasche Antwort cinema04, die Canton habe ich mir schon angehört und sie klangen beim Händler sehr gut, was natürlich bei mir zuhause dann ganz anders sein kann :-))....ASW werden im Raum Wien kaum vertrieben, ein direkter Vergleich ist also kaum möglich. Deshalb mein Hilferuf im Forum...von der Beschreibung her tendiere ich zu den ASW :-)aber wer hört schon mit den Augen :-))

thx!!!
Roland04
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Apr 2006, 09:32
hallo,
es sind beides sehr gute ls, vom klanglichen focus allerdings grundverschieden, ich persönlich finde die etwas kleineren modelle von asw besser und würde deshalb zu canton tendieren, allerdings sind die C 6 natürlich monster, sehr pegelfest, bassstärker ( die canton hat einen ziemlich weichen bass) und detailliert zeichnend, aber wie gesagt, es kommt auf den hörraum und die restlichen komponenten und letztendlich auf den eigenen geschmack an
Skylos
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Apr 2006, 09:45
...ja wenn die Angaben stimmen sind die ASW fast überdimensional...die Canton findet man bereit für 550,00 Neuronen/Paar was ein kleines Plus ist...bei den Cantos habe ich allerdings das Gefühl, dass es sich um Massenproduktion handelt und es rasch zum Preisverfall der Produkte kommt...die ASW's hingegen tretten nicht so breit auf und da glaube ich steckt etwas mehr "Liebe" in der Produktion (aber Gefühle trüben die Objektivität :-))!!

thx übrigens für deine Unterstützung
Roland04
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Apr 2006, 10:00
hallo
also verarbeitungstechnisch sind die asw natürlich über jeden zweifel erhaben, aber wie gesagt auch klanglich sind es ganz famose produkte, es kommt halt leider auch immer auf andere kriterien an, ob und in wie fern ein schallwandler in den eigenen 4 wänden überzeugen kann
Toni78
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Apr 2006, 10:31

Skylos schrieb:
...ja wenn die Angaben stimmen sind die ASW fast überdimensional...die Canton findet man bereit für 550,00 Neuronen/Paar was ein kleines Plus ist...bei den Cantos habe ich allerdings das Gefühl, dass es sich um Massenproduktion handelt und es rasch zum Preisverfall der Produkte kommt...die ASW's hingegen tretten nicht so breit auf und da glaube ich steckt etwas mehr "Liebe" in der Produktion (aber Gefühle trüben die Objektivität :-))!!

thx übrigens für deine Unterstützung :prost


Das mit dem Wertverlust bei den Canton stimmt natürlich schon. Aber ich kann Dir versichern das die Ergos tadellos verarbeitet sind...das Gehäuse könnte auch in höheren Preisregionen bestehen. Das das Design etwas konservativ ausfällt macht sie nicht schlecht, ist ja auch ne Geschmackssache.

Aber sag mal ist Dein Verstärker auftrennbar (pre-out/main-in)?? Oder hat er wenigstens eine Tape-Monitor Funktion?

Ansonsten wirds schwierig die Steuereinheit der Canton RC-L einzuschleifen. Die LSP funktionieren zwar auch ohne, aber es wird viel potenzial verschenkt. Mit der Steuereinheit klingen die RC-L fantastisch kraftvoll und sind m.M. in dieser Preisklasse in Punkto Kraft/Dynamik und Klang allgemein fast konkurrenzlos. Ohne die Steuereinheit ist der Klang gut, aber eben nicht mehr konkurrenzlos (in der bis-1000EUR-Klasse), könnte sein das die ASW in dem Fall die bessere Box wäre.


[Beitrag von Toni78 am 04. Apr 2006, 10:46 bearbeitet]
Skylos
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Apr 2006, 10:41
Was die Verarbeitung betrifft stimme ich Dir voll zu Robert, die Canton's scheinen Verarbeitungsmäßig sehr seht qualitativ...die ASW's wie gesagt haben sich irgendwie in mir festgesetzt aber es gibt leider keinen Händler in Wien damit ich sie mir ansehen und wichtig anhören kann...es ist halt eine Entscheidung mit der ich die nächsten 10 Jahre leben muss :-))
Skylos
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Apr 2006, 10:45
Sorry Ronald nicht Robert!!
Toni78
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 04. Apr 2006, 10:47

Skylos schrieb:
Sorry Ronald nicht Robert!! :prost


kein Problem

Aber hast du auch schon gelesen was ich noch angemerkt habe betr. der RC-L Steuereinheit? Wie gesagt, ich finde die gehört einfach zur RC-L und macht den Klang einfach bombastisch.
Skylos
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Apr 2006, 10:53
Sorry hab deinen Zusatz erst jetzt gesehen, die LS werden in eine Surroundanlage integriert aber über preout mit einer extra Endstufe betrieben...die Controleinheit kann ja zwischen Vor- und Endstufe platziert werden? Ich habe gerade meine Frau zum Händler geschickt die RC-L zu begutachten die wird mich und

und mahlzeit ich geh jetzt mal meinen Magen beruhigen...
Toni78
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 04. Apr 2006, 10:58

Skylos schrieb:
Sorry hab deinen Zusatz erst jetzt gesehen, die LS werden in eine Surroundanlage integriert aber über preout mit einer extra Endstufe betrieben...die Controleinheit kann ja zwischen Vor- und Endstufe platziert werden? Ich habe gerade meine Frau zum Händler geschickt die RC-L zu begutachten die wird mich und

und mahlzeit ich geh jetzt mal meinen Magen beruhigen... :D


Dann sind die RC-L in der Tat eine Überlegung wert. Ich jedenfalls bin sehr glücklich mit den Laustprechern.

Aber ich kann Dir versichern (aus eigener Erfahrung) das diese Dinger absolut kein Frauenschwarm sind, selbst männliche Zeitgenossen, besonders die die unser Hobby nicht teilen, gucken etwas verdutzt wenn sie die riesen Oschies sehen (Kommentar: "Grösser gabs die nicht mehr oder?!")
Naja aber die Zweifler werden meist schnell ruhig wenn man die Dinger mal kurz etwas benutzt.

Aber viel Glück bei der Sucher der richtigen Schallwandler und einen guten Appetit!


[Beitrag von Toni78 am 04. Apr 2006, 10:59 bearbeitet]
Skylos
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Apr 2006, 11:02
Also ich habe meiner Frau gestern am Abend die Canton's und ASW's online gezeigt...Sie war das erste mal sehr ruhig (wie auch anders ich habe Ihr vor einer Woche einen neune PC gekauft ) und Sie tendierte auch zu den ASW's...aber ich glaube Sie weiß nicht wirklich wie groß die Dinger sind...

aber jetzt ab zum Essen, bis Später und wirklich großen Dank für eure Beiträge!!
Andreas
Skylos
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 04. Apr 2006, 14:47
Liebe Leute ein anstrengender Arbeitstag geht zu Ende.
Ich wollte mich nochmal für eure Beiträge bedanken und wünsche euch einen schönen Abend!!

Konnte mich heute kaum konzentrieren da meine Gedanken hauptsächlich bei den LS waren

Liebe Grüße aus Wien
Andreas
Roland04
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 04. Apr 2006, 16:28

Skylos schrieb:
Liebe Leute ein anstrengender Arbeitstag geht zu Ende.
Ich wollte mich nochmal für eure Beiträge bedanken und wünsche euch einen schönen Abend!!

Konnte mich heute kaum konzentrieren da meine Gedanken hauptsächlich bei den LS waren

Liebe Grüße aus Wien
Andreas

hallo andreas,
dir auch einen schönen abend, kann ich verstehen, wenn einen der hifi-virus gepackt hat, kann man(n) sich kaum wehren
high-end-fidi
Gesperrt
#16 erstellt: 07. Apr 2006, 22:42

Toni78 schrieb:
Dann sind die RC-L in der Tat eine Überlegung wert.

...ich denke, sind sie nicht...

Toni78 schrieb:

Ich jedenfalls bin sehr glücklich mit den Laustprechern.

...oohh, du Glücklicher! Dann bist du ja einer der ganz wenigen Glücklichen...

...mal im Ernst: hast du denn schon jemals eine "richtige" High-End-Box gehört?!?
Drei meiner HiFi-Bekannten sind mittlerweile schon von der RCL/SCL zu anderen Marken gewechselt (zwei zu Infinity - was sonst?); und das mit Sicherheit nicht ohne Grund...


Skylos schrieb:
Also ich habe meiner Frau gestern am Abend die Canton's und ASW's online gezeigt...

… hör doch bitte auf deiner Frau – du schlägst dann zwei Fliegen mit einer Klappe: du machst deine Frau glücklich(!) und wirst (wahrscheinlich) den besseren Sound in deiner Bude haben – das schreibe ich, ohne jemals eine ASW gehört zu haben. Auf alle Fälle sehen die jedenfalls um Welten besser aus.

Mit was für Verstärker (Vor/End) hörst du eigendlich?

Roland04
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 08. Apr 2006, 05:34
@ high-end-fidi
wenn du schon beiträge schreibst, dann tu es auf einen andere art und weise, bis jetzt habe ich von dir nur blödsinn hier gehört
Toni78
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 08. Apr 2006, 06:21

high-end-fidi schrieb:
...oohh, du Glücklicher! Dann bist du ja einer der ganz wenigen Glücklichen...

...mal im Ernst: hast du denn schon jemals eine "richtige" High-End-Box gehört?!?
Drei meiner HiFi-Bekannten sind mittlerweile schon von der RCL/SCL zu anderen Marken gewechselt (zwei zu Infinity - was sonst?); und das mit Sicherheit nicht ohne Grund...


Skylos schrieb:
Also ich habe meiner Frau gestern am Abend die Canton's und ASW's online gezeigt...

… hör doch bitte auf deiner Frau – du schlägst dann zwei Fliegen mit einer Klappe: du machst deine Frau glücklich(!) und wirst (wahrscheinlich) den besseren Sound in deiner Bude haben – das schreibe ich, ohne jemals eine ASW gehört zu haben. Auf alle Fälle sehen die jedenfalls um Welten besser aus.

Mit was für Verstärker (Vor/End) hörst du eigendlich?

:prost




*lol* also wenn ich mir die diversen RC-L Threads hier so anschaue dann bin ich nicht der einzige glückliche hier!

Und wenn Du denkst echtes High End für den Preis der RC-L zu bekommen dann hast Du schlicht selbst keine Ahnung. Habe schon viele LSP gehört, auch wesentlich teurere (bis 20.ooo EUR) und ein paar Flächenstrahler - und die RC-L waren nicht die schlechtesten. Und wenn Du schon am nörgeln bist...dann mach doch meinen für das Bugdet hier einen vernünftigen Vorschlag. Und komm nicht mit Infinity... in der Preisklasse dürfte kaum eine Infinity der RC-L ernsthaft das Wasser reichen können. Komisch auch das die RC-L in jedem Test sehr sehr gut abgeschnitten haben. Ausserdem pfeiff ich auf das dumme High End Geschwätz - mir muss es gefallen. Und ich hatte voher unter anderem auch ne PA Anlage...weit entfernt von gutem Klang, aber Spass hat sie mir gemacht da kannste High End in der Peiffe rauchen Allerdings kann man ja net immer Pegel jenseits der 115dB fahren, sonst gibts Stress mit dem Nachbarn

Klang ist natürlich Geschmacksache, ebenso wie das äussere, also tu uns bitte den Gefallen und mach hier nicht was madig was andere gut finden. Möchte gerne mal ein Bild von Deiner Anlage in deinem Wohnraum sehen... mal schaun ob du Geschmackssicher bist Oder ob du nur Porno kannst

Naja jedem seine Meinung...


[Beitrag von Toni78 am 08. Apr 2006, 06:29 bearbeitet]
Roland04
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 08. Apr 2006, 06:41
hallo andreas,
hast du schon eine wahl mit deiner frau getroffen?, wenn es nicht so sperrlich sein soll, was hälst du z.b. von alternativen wie:
KEF, Monitor Audio, Phonar, Dali etc.pp., sehr gute alternativen, welche in dem preissegment natürlich auch attraktive LS anbieten
Dualese
Inventar
#20 erstellt: 08. Apr 2006, 07:14
Hallo Andreas @Skylos,

ich kenne die alte "auslaufende" ASW-Cantius Serie sozusagen in- und auswendig kann & möchte @cinema04 100%ig beipflichten gerade was die excellente Bauqualität von ASW angeht !

KLANGLICH... sind die alten Cantius ALLE geradezu ein Muster an Neutralität im Sinne von Ausgewogenheit und die Cantius IV / Cantius V sind außerdem für Standboxen sehr unkritisch von der Aufstellung her, wegen der genialen Konstruktion des Bassreflexkanales mit dem breiten Austrittsschlitz ganz unten... die Kammer ist innen übrigens abgeteilt und "fast" eine TML-Konstruktion !

ABER... LEIDER... ist die Cantius VI nach meiner Meinung und intensiven Hörerfahrungen bei 3 HiFi-Freunden ein geradezu schrecklicher Donnerbolzen und hat außerdem je nach Holzfurnier die Anmutung eines "Kindersarges"... SORRY

ASW hat hier wohl auf Grund von Marktzwängen ein "GROSSES" Modell bringen wollen und hat die absolut harmonisch konzipierte Cantius V m.E. einfach irgendwie "aufgepumpt" !

Ich gebe Dir den heissen Tip Dich mal mit der Fa. Die Box GmbH in Mainz in Verbindung zu setzen und den GF Ralph Wald anzusprechen... sagst halt ruhig ´nen schönen Gruß von mir ... denn bei denen gibt´s noch Restbestände der Cantius V zum sagenhaften Pärchenpreis von 578,- EUR !!!

Die Box GmbH
Weissliliengasse 13
55116 Mainz
Germany
Tel. 06131-226233
Fax 06131-238539
verkauf@dieboxhifi.de
http://www.dieboxhifi.de
http://www.dieboxhifi.de/BoxenASW.html

Ich habe mich kürzlich beim Zurückwechseln von Kompakten zu Standboxen wegen schwieriger Platz- und Aufstellprobleme für die extrem schlank konstruierte CANTON Karat M90 DC entschieden... HÄTTE ABER... wenn der Platz die ordentliche Aufstellung auf gefloateten Granitplatten hergegeben hätte, mit Sicherheit die Cantius V gekauft !

Die Box GmbH versendet selbstverständlich nach ÖSI-Land

Da Du sowieso schon so eine starke Affinität zu ASW hast, kannst Du nach meiner Meinung bei dem Kauf nix falsch machen, aber nochmal... von der Cantius VI (SE-Version ist auch nur eine Ausverkaufs-Masche...) würde ICH Finger & Ohren lassen

Grüße vom flachen Niederrhein
Dualese
Windsinger
Gesperrt
#21 erstellt: 08. Apr 2006, 07:24
@Skylos

Konnte beide Lautsprecher mein Eigen nennen.

Die ASW ist ein Feingeist,
sehr angenehm damit auch länger Musik zu hören,
geeignet für alle Musikrichtungen,
nie hat mich an dem Lautsprecher irgend etwas genervt,
sehr ausgewogener Lautsprecher.

Bei der RCL hat mich trotz Control-Unit der Bass genervt,
für meinen Geschmack viel zu fett, wenn man dies mag,
ist das aber kein Problem. Nach meiner Ansicht ist die Canton auch höher belastbar.

Die ASW und die Canton sind vom Klang her zwei grundverschiedene Lautsprecher,
da entscheidet einfach der persönliche Geschmack.

Gruß

WIndsinger
Roland04
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 08. Apr 2006, 07:31

Dualese schrieb:
Ich gebe Dir den heissen Tip Dich mal mit der Fa. Die Box GmbH in Mainz in Verbindung zu setzen und den GF Ralph Wald anzusprechen... sagst halt ruhig ´nen schönen Gruß von mir ... denn bei denen gibt´s noch Restbestände der Cantius V zum sagenhaften Pärchenpreis von 578,- EUR !!!


hi dualese
den tipp habe ich jetzt ganz ausser acht gelassen , natürlich ist die Cantius V ein ganz herausragender schallwandler, ich habe die LS selber schon 1/4 jahr mein eigen genannt und muss dir da zustimmen, dass er auch besonders von den platz und aufstellungsaspekten vorteile gegenüber den särgen hat , alles in allem also 100% zustimmung, aber ich denke um einen vergleich kommt andreas nicht herum, da wie schon windsinger schreibt, eine völlig unterschiedliche klangauslegung zum tragen kommt und ja geschmäcker bekannterweise völlig unterschiedlich sind
The_Writer
Stammgast
#23 erstellt: 08. Apr 2006, 07:33
die asw ist sehr gut die hab ich schon mal in der herstellungsfabrik gehört, zu denn canton kann ich nix sagen hab ich noch nicht gehört
Esche
Inventar
#24 erstellt: 08. Apr 2006, 07:51
tag,


erst mal ein willkommen von mir und hallo zu allen die ich hier im beitrag schon länger kenne.

cinema04 hat die richtigen fragen bereits bei seinem ersten beitrag gestellt, also schließe ich mich an und fasse seine gedanken noch mal auf :

- wie groß ist dein raum ?

- wie ist er möbliert, karg/wohnlich ?

- wie groß wird dein hörabstand sein ?

- musst du die ls wandnah, oder in eckaufstellung betreiben ?

- welche vorgeschaltete elektronik ?

und noch was wichtiges, hast du hörerfahrung, bzw. was ist dir an einer musikwiedergabe wichtig ?


so ist erst mal genug, bitte versuche die fragen zu beantworten.



grüße


[Beitrag von Esche am 08. Apr 2006, 07:53 bearbeitet]
Skylos
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 11. Apr 2006, 12:07
Hallo liebe Forum-Gemeinde :-)),

ich habe mich für die ASW Cantius 604 entschieden, ein Händler hat mir ein Angebot gemacht das ich nicht ablehnen konnte :-))....sobald sie in meinem Wohnzimmer stehen und spielen melde ich mich ausfürlicher!!

Danke für eure Beiträge, ich finde dieses Forum ganz toll!!

Liebe Grüße
Andreas Donis
Roland04
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 11. Apr 2006, 12:10

Skylos schrieb:
Hallo liebe Forum-Gemeinde :-)),

ich habe mich für die ASW Cantius 604 entschieden, ein Händler hat mir ein Angebot gemacht das ich nicht ablehnen konnte :-))....sobald sie in meinem Wohnzimmer stehen und spielen melde ich mich ausfürlicher!!

Danke für eure Beiträge, ich finde dieses Forum ganz toll!!

Liebe Grüße
Andreas Donis

herzlichen glückwunsch
na denn viel spaß und nicht vergessen die eindrücke zu posten
high-end-fidi
Gesperrt
#27 erstellt: 12. Apr 2006, 23:21
Sorry, eben erst entdeckt...


Toni78 schrieb:
Komisch auch das die RC-L in jedem Test sehr sehr gut abgeschnitten haben.

Das wundert dich? Frag mal bei Canton nach, was die so durchschnittlich an "Werbekosten" in einschlägig bekannten "HiFi"-Zeitschriften ausgeben - besonders in den Ausgaben, wo gerade ein aktueller Test drin ist...


Toni78 schrieb:

Möchte gerne mal ein Bild von Deiner Anlage in deinem Wohnraum sehen...

kannst du gerne - hier.



Toni78 schrieb:

Oder ob du nur Porno kannst

Erotik (Eee - rooo - tik) , nicht Porno!

aber wie du schon sagtest (schriebst):

jedem seine Meinung!

Fidi
Toni78
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 13. Apr 2006, 04:03
Nene Canton hat schon immer gute Laustprecher gebaut, nur treffen sie eben nícht deinen Geschmack... gibt hier wirklich sehr viele zufriedene Cantonisten

Im übrigen schaut Dein Zimmer nicht unbedingt wohnlich aus... sonder eigentlich nur laut naja Dir muss es ja gefallen. Lustig finde ich die Verwandelung von dem Bild... im Thread sieht es doch etwas anders aus als auf dem Bilderserver

ok, aber danke das Du nach meiner etwas erhitzten Antwort so gelassen geantwortet hattest
macyork
Stammgast
#29 erstellt: 14. Apr 2006, 07:24

Windsinger schrieb:
@Skylos
Bei der RCL hat mich trotz Control-Unit der Bass genervt,
für meinen Geschmack viel zu fett, wenn man dies mag,
ist das aber kein Problem.


Die Bass-Überbetonung wird durch die Control-Unit noch verstärkt.
Um die RC-L hier in den Griff zu bekommen, ist eine geeignete Endstufe zu verwenden (Dämpfungsfaktor möglichst groß).

Ich setze dafür eine Rotel-Endstufe aus der 9XX-Serie (DF >= 500) ein. Diese Serie klingt noch angenehm warm und kompensiert damit den etwas spitzen Klang des Hochtöners der RC-L.
Ein LS-Kabel von Monster Cable hat dabei auch einen auf den Klang positiv wirkenden Effekt.

Als Vorstufte trägt ein Surround-Receiver von H/K einen weiteren Teil zum angenehmen Klangbild der RC-L bei.

Als Fazit kann ich nur sagen: Ich bin sehr zufrieden mit dem Klang der RC-L an der genannten Kette.

Bei einigen Surround-Aufnahmen ist der Gesamtklang (5.0 - also ohne Subwoofer) sogar besser, als bei meiner höherwertigeren Stereo-Kette.

Grüße
ikeaking
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 14. Apr 2006, 07:41
die rc-l braucht auf jeden fall platz... wenn sie diesen hat, dann gibt es kaum eine bessere box in ihrer preisklasse... zur zeit kostet die ja um die 550 € bei audioklang... das paar!
Roland04
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 14. Apr 2006, 07:45

hercku1 schrieb:
dann gibt es kaum eine bessere box in ihrer preisklasse...

mon
zumindest gehört sie schon zu den besten in diesem preissegment, da stimme ich zu
Skylos
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 15. Apr 2006, 13:28
Hallo Leute,

Die ASW's sind am Donnerstag angekommen, leider am Vormittag als ich im Büro war und meine Frau gerade nach dem Nachtdienst ihr schläfchen machte!! Der Spediteur hatte keine Rodel mit und Sie musste Ihm beim Tragen helfen :-))...aber jetzt zum wesentlichen...
Also mir fehlen die Worte...sie sind zwar optisch etwas mächtig aber der Klang ist überwältigend...sowohl in Stereo als auch als Bestandteil im Surroundsystem bekomme ich Klänge zu hören die meine Seele zum lächeln bringen...der Bass ist genau so wie ich ihn mag und leider nicht beschreiben kann :-), irgendwie nicht zu boom-boom aber auch nicht zu flach, die Mitten geben als Glassklar weiter aber das Beste: meiner Frau gefallen sie auch so kann ich glücklich die nächsten 10 Jahre meine ASW's genießen...
PS: ich habe mir das Cordial 4x40mm² Highflex Lautsprecherkabel zugelegt, es aber noch nicht verlegt...macht aber einen ordentlichen Eindruck...so jetzt geh ich wieder etwas hören!!

Ich wünsche euch allen ein schönes und frohes Osterfest!!
Andreas
Roland04
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 15. Apr 2006, 13:36
hallo,
na da bleibt mir ja nur herzlichst zu gratulieren, dass sie dir gefällt ist auch die hauptsache und wenn deine frau dies ebenso sieht, doppelte gratulation, denn das ist der größte kompromissfaktor den man(n) schließen muss , viel spaß weiterhin mit deinen tollen lautsprechern
Dualese
Inventar
#34 erstellt: 15. Apr 2006, 13:54
Na dann Andreas...

herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit Deinen "Kindersärgen" ...
gut daß sie auch Deiner Frau gefallen, damit hast Du das größte Raumakustische Problem des HiFilisten schonmal besiegt

Welchen Holz-Farbton haben Deine Cantius VI eigentlich
Das spielt für die "Wirkung" der großen Dinger m.E. nämlich eine ziemlich große Rolle !?

Ich kenne vom "Sehen" die Schleiflackausführungen Silber & Blau, von den Holztönen Ahorn und Buche, meine kleinen Cantius I (Küchen-Anlage) sind in Kirsche und der leicht rötlich-braune Holzton wirkt sehr edel und obwohl an der Wand montiert auch unauffällig !

SIEGER... bist Du übrigens auch mit Deinem neuen LS-Kabel

PS: ich habe mir das Cordial 4x40mm² Highflex Lautsprecherkabel zugelegt...

...denn bei dem Querschnitt wirst Du der einzige mit WAF-toleriertem 3 cm dickem Gartenschlauch im Wohnzimmer sein

Grüße vom flachen Niederrhein
Dualese


[Beitrag von Dualese am 15. Apr 2006, 13:56 bearbeitet]
lolking
Inventar
#35 erstellt: 15. Apr 2006, 15:29
Jaja, sind schon was dolles die ASW's! Die Verarbeitungsqualität ist doch genial oder?

War mir die Tage bei meinen Bruder dessen frischgekaufte 6er anhören. Einfach klasse! Die Teile gehen richtig tief und machen ordentlich Druck. So müssen sich chinesische Trommeln anhören! Was hat sich bei den neuen Cantius eigentlich gegenüber den alten geändert?
Dualese
Inventar
#36 erstellt: 15. Apr 2006, 16:33
Tja... diese Verarbeitungsqualität...

ich kann mich nur wiederholen und sagen : "...Für mich noch gutes altes Made in Germany..." als unvergessenes Markenzeichen !

Allerdings kann ich da aus eigener Kenntniss auch anderen Firmen ein ähnlich gutes Zeugnis ausstellen, ich denke da an QUADRAL und auch die Bau-Qualität meiner neuen CANTON Karat M90 DC ist an jeder Ecke & Kante absolut erstklassig.

Gerade CANTON ist ja nun nicht gerade ´ne "kleine Klitsche", aber ich denke die genannten Firmen arbeiten nach wie vor eher relativ "bodenständig" und agieren nicht so sehr als "Global-Player" !

Wenn man sich dagegen mal Produkte wie HECO, MAGNAT, oder auch KEF wirklich kritisch und bei gutem Licht anschaut, die machen längst nicht so einen "runden" Eindruck

Zur neuen CANTIUS-Serie... kann ich LEIDER auch noch keine fundierten Kenntnisse beitragen, aus einem längeren Gespräch mit einem Händler habe ich nur rausgehört, daß ASW die Charakteristik vom eher sanft-seidig-perlenden in Richtung straff-brilliant verändert hat und gleichzeitig wurde das Design "zeitgeistlicher" !

Die Chassis sind andere... die Gehäuse sind deutlich schlanker... UND die Bassreflexkonstruktion mündet jetzt hinten... nach meiner Meinung mal ganz "vorurteilsbehaftet" ein geradezu schlimmer Fehler, denn die bisherige Konstruktion war spez. aufstellungsbezogen erstklassig.
Sicher musste ASW wie alle LS-Prodzenten auch den Rotstift ansetzen, da ergibt sich manche Änderung vielleicht auch zwangsläufig !?

Werde mir demnächst mal einen Probehör-Kontakt suchen, denn nach Mainz zu "Die Box" ist doch á bisser´l weit zu fahren nur zum Probehören

Grüße vom flachen Niederrhein
Dualese


[Beitrag von Dualese am 15. Apr 2006, 16:34 bearbeitet]
lolking
Inventar
#37 erstellt: 15. Apr 2006, 16:56

denn die bisherige Konstruktion war spez. aufstellungsbezogen erstklassig


Naja, die große 6er benötigt wohl schon etwas Raum zum atmen. Im Vergleich zu meinen Quadral Vulkan mkII (vergleichbare Größe) sind sie allerdings wirklich bedeutend unkritischer. Na gut, die Vulkan ist auch ne TML Konstruktion weswegen der Vergleich etwas hinkt.

In Ensdorf ist offensichtlich ein ASW Händler. Wenn ich mal wieder nach den Feiertagen etwas Luft hab werd ich mich dort mal zum probehören anmelden...
doctrin
Inventar
#38 erstellt: 17. Aug 2006, 18:12
Ja ASW ist was tolles ...die Verarbeitung ist echt klasse.
Zu Canton kann ich nur sagen, dass sie mir klanglich im Nahfeld wegen des Zischelnden Hochtöners gar net gefallen haben -> hoher Klirr weil Spule in Führung kratzt.
Verarbeitungstechnisch sind die Cantons natürlich auch sehr gut, wen wunderts die funierten Gehäuse werden bei ASW hergestellt .

MfG

P.S.: die Cantius VI ist gar nicht so verstimmt, sie spielt nicht linear in den Bass herein -> der Raum war einfach unpassend


[Beitrag von doctrin am 17. Aug 2006, 18:36 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ASW Cantius IV SE
Duisburger am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 23.08.2007  –  8 Beiträge
ASW Cantius 6 vs 6 SE
flössi am 21.11.2007  –  Letzte Antwort am 28.11.2007  –  3 Beiträge
ASW Cantius V und VI
wolle76 am 08.12.2003  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  16 Beiträge
Qualitätsunterschied ASW Cantius V zur Cantius VI
Blein am 22.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  2 Beiträge
ASW Cantius VI
wolfsklang am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.05.2004  –  4 Beiträge
ASW Cantius VI Bassreflexöffnung!
Juz am 29.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  2 Beiträge
Canton RC-L und Metal
SHMetty am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2004  –  10 Beiträge
Canton vs asw
mdenny am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 29.12.2004  –  4 Beiträge
ASW Cantius 6 vs. Canton Ergo 611 DC & Magnat Quantum 908 - bitte um Meinungen
-HiFi- am 14.10.2006  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  5 Beiträge
Canton RC-L
naschinico am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  29 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • ASW
  • Quadral
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedNathing
  • Gesamtzahl an Themen1.345.667
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.645