Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lohnen sich neue Lautsprecher? (Kaum Etat)

+A -A
Autor
Beitrag
franky68
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Apr 2006, 17:32
Hallo zusammen,

ich betreibe zur Zeit ein Paar Acron 500B an einem Onkyo A-8780.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Boxen nicht mehr so klingen, wie früher oder meine Ansprüche einfach gewachsen sind. Ich weiss, die Boxen sind sicher kein High-End aber früher fand ich sie (für ihre Grösse) sehr gut.

Die Akkustik in meinem Hörraum ist leider unter aller Sau (Linoleumfussboden (Fussbodenheizung) und läuft schmal zu). Er hat eine grösse von ca. 19qm.

Leider ist mein Etat sehr begrenzt. 300 Euro wären das Maximum, dass ich evtl. für Boxen ausgeben könnte. Platz ist maximal für Regalboxen, die zudem noch nur an einer bestimmten Position aufgehängt werden können. Im Zimmer gibt es drei Hörpositionen, die quer über den ganzen Raum verteilt sind...

Hat es unter diesen Umständen überhaupt Sinn, sich nach etwas neuem umzusehen? Gebraucht bei eBay ist ja grade bei Boxen so eine Sache und viel (gescheites) neues in der Preisklasse gibt es ja nicht.

Klar, Probehören muss ich selbst - es ist eine Geschmacksfrage und so fort. Trotzdem wäre es nett, wenn Ihr mir ein paar Anregungen geben könntet.

Meine Anforderungen wären:
- Grosses Streufeld (wegen Aufstellung/Hörposition)
- Kleines Gehäuse (max. grosse Regallautsprecher)
- Auch leise guter Klang und Bass
- Bass ist schon wichtig aber keine Boombox
- Lautstärke ist nicht so relevant. I.d.R. Zimmerlautstärke, ab und zu dreh ich mal auf.
- Relativ unverfälschter räumlicher, analytischer Klang, evtl. leicht in Richtung warm/weich
- Kein *(dunkel)braunes* Gehäuse

Ach ja: hören tue ich vor allem Indie, Klassic, EBM...

Die alten behalten oder neue? Krieg ich für das Geld überhaupt was besseres als meine alten? Und wenn neue neu oder gebraucht? Gibt es irgendwelche Serien, die es sich lohnt anzuhören? Macht aufgrund der Platzverhältnisse u.U. doch ein Subwofer Sinn?

Die Wharfedale Diamond 9 werden ja sehr gelobt und liegen preislich im Rahmen - aber die sind soo klein. Kommt da überhaupt Bass raus oder sind die nur was für Heimkino?

Über jeden sachdienlichen Tipp freut sich


Frank


[Beitrag von franky68 am 20. Apr 2006, 17:35 bearbeitet]
Mundry
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Apr 2006, 19:55
schau mal hier, wenn es was vernünftiges sein soll

http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=1

Optimal natürlich mit dem passenden ABL-Modul, wenn es sehr "bassig" sein soll....
Zur Probe schicken lassen mit Rückgaberecht.
ein Subwoofer ist nur für Film ( 5.1) zu empfehlen.

Gruß
Mundry


[Beitrag von Mundry am 20. Apr 2006, 19:57 bearbeitet]
franky68
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Apr 2006, 22:16
Puhh.... ich hab mich grade mal durch die ganzen Nubert-Threads gekämpft... - Die werden ja durchaus polarisierend diskutiert.

Eine *Kleinigkeit*, die ich vergessen hatte, zu erwähnen: die Boxen müssen aus Platzgründen an die Wand gehängt werden. Nubert baut Bassreflex mit rückwärtiger Öffnung und empfielt, diese in diesem Fall zu schliessen. Nun habe ich irgendwie Vorbehalte gegen Bassreflex und mag nicht so recht glauben, dass eine 'kastrierte' Bassreflex besser klingen soll, als ein von grundauf geschlossen konzeptioniertes System. Immer noch Nubert?

Was ist von diesen ganzen Einstellmöglichkeiten zu halten? Ich gehöre zu den 'Source-Direkt' Hörern ohne Equilizer. Hat sowas in den Boxen wirklich was zu suchen?
Mundry
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Apr 2006, 13:45

franky68 schrieb:
Puhh.... ich hab mich grade mal durch die ganzen Nubert-Threads gekämpft... - Die werden ja durchaus polarisierend diskutiert.

Eine *Kleinigkeit*, die ich vergessen hatte, zu erwähnen: die Boxen müssen aus Platzgründen an die Wand gehängt werden. Nubert baut Bassreflex mit rückwärtiger Öffnung und empfielt, diese in diesem Fall zu schliessen. Nun habe ich irgendwie Vorbehalte gegen Bassreflex und mag nicht so recht glauben, dass eine 'kastrierte' Bassreflex besser klingen soll, als ein von grundauf geschlossen konzeptioniertes System. Immer noch Nubert?

Was ist von diesen ganzen Einstellmöglichkeiten zu halten? Ich gehöre zu den 'Source-Direkt' Hörern ohne Equilizer. Hat sowas in den Boxen wirklich was zu suchen?


Equilizer kannste ohnehin vergessen, verfärben nur.Der Vorschlag Nubert basierte auf deren Qualität und Möglichkeit des Probehörens.Immer noch das Beste: DEINEN AV mit zum Händler und dann Boxen probehören.Denn was nutzt es Dir, wenn sich die Boxen am Händler-AV gut anhören, was bei deren Boliden normal ist, und zu Hause bist Du enttäuscht.Natürlich spielt dann auch noch die Räumlichkeit eine Rolle, aber man kann nicht alles haben......

Gruß
Mundry


[Beitrag von Mundry am 21. Apr 2006, 13:47 bearbeitet]
albray
Inventar
#5 erstellt: 21. Apr 2006, 15:16
Für 300€ gibt es viele Möglichkeiten:

-Die schon genannte Nubert nuBox
-Magnat Quantum
-B&W 300er
-Die von dir genannte Wharfadale Diamond
-Heco Celan

Nat. vorher probehören
technicsteufel
Inventar
#6 erstellt: 21. Apr 2006, 15:22
Da du ja die Antwort schon kennst:


Die Akkustik in meinem Hörraum ist leider unter aller Sau


warumm suchst du dann noch nach Lautsprechern?

Ich würde das Geld in einige Akustik Verbesserer investieren.

Gruß
Rolf
franky68
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Apr 2006, 19:00
Also zuerst muss ich mal vorwegschicken, dass sich meine Frage nun etwas relativiert hat... Ich hatte es in Hinblick auf den 8780 geschrieben, der unterwegs war, die Boxen zu dem Zeitpunkt aber noch am 8640 betrieben. Der Schwachpunkt an meiner Kette waren/sind natürlich die Boxen insofern habe ich mir von dem neuen Verstärker nicht wirklich eine grosse Änderung erwartet.

Als ich ihn heute angeschlossen habe, bin ich glatt hintenübergefallen - meine Anlage hat noch nie so gut geklungen!

Mag sein, dass andere Boxen eine Verbesserung bringen aber fürs erste bin ich vollauf zufrieden und wenn neue Boxen, dann lieber wenn ich etwas mehr Geld investieren kann.

Trotzdem interessiert mich das Thema!

@Mundry

Equilizer kannste ohnehin vergessen

Meine Frage bezog sich auf die Einstellmöglichkeiten der NuBox (Schalter, incl. Bassmodul). Läuft das nicht auf nen Schmallspur-Equi in der Box raus?
Mundry
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Apr 2006, 19:15

franky68 schrieb:
Also zuerst muss ich mal vorwegschicken, dass sich meine Frage nun etwas relativiert hat... Ich hatte es in Hinblick auf den 8780 geschrieben, der unterwegs war, die Boxen zu dem Zeitpunkt aber noch am 8640 betrieben. Der Schwachpunkt an meiner Kette waren/sind natürlich die Boxen insofern habe ich mir von dem neuen Verstärker nicht wirklich eine grosse Änderung erwartet.

Als ich ihn heute angeschlossen habe, bin ich glatt hintenübergefallen - meine Anlage hat noch nie so gut geklungen!

Mag sein, dass andere Boxen eine Verbesserung bringen aber fürs erste bin ich vollauf zufrieden und wenn neue Boxen, dann lieber wenn ich etwas mehr Geld investieren kann.

Trotzdem interessiert mich das Thema!

@Mundry

Equilizer kannste ohnehin vergessen

Meine Frage bezog sich auf die Einstellmöglichkeiten der NuBox (Schalter, incl. Bassmodul). Läuft das nicht auf nen Schmallspur-Equi in der Box raus?


nein, mit Sicherheit nicht ! Die Module sind ja KEINE Equilizer oder ein Ersatz dafür. Siehe hier:
http://www.nubert.de/shop/pi1048845231.htm?categoryId=12
oder auch:
http://www.nubert-fo...2858d692f0cb36ca7fe5
Gruß
Mundry
PS.: auch, damit nicht der Verdacht aufkommt daß ich ein Nubert-Jünger bin: Meine Traum-Box ist die Epos M12, bzw. M15.Die hatte ich an meinem AV probegehört - ein Traum, zumindest was im erreichbaren finanziellen Rahmen liegt.
MfG
Mundry
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lohnen sich neue Boxen überhaupt?
Cheche09 am 02.10.2012  –  Letzte Antwort am 02.10.2012  –  2 Beiträge
Lohnen sich für mich neue Boxen?
jaynis. am 20.07.2010  –  Letzte Antwort am 11.08.2010  –  21 Beiträge
Neue vs. Alte Lautsprecher
flxxn am 23.04.2014  –  Letzte Antwort am 29.04.2014  –  23 Beiträge
Lohnen sich Teufel Ultima 40 für die Denon M-38?
iBenni am 07.12.2011  –  Letzte Antwort am 11.12.2011  –  7 Beiträge
Neue Lautsprecher
Goodoldsound am 28.12.2011  –  Letzte Antwort am 31.12.2011  –  4 Beiträge
Lohnen sich Martin Logan?
dcln am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  2 Beiträge
neue lautsprecher, aber welche ?
fladenbrot1642 am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  10 Beiträge
Ich suche neue Lautsprecher...
Destripador am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  4 Beiträge
Neue Lautsprecher = besserer Klang?
nine am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  29 Beiträge
Ich brauche neue Lautsprecher!!
bollerman12 am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 31.01.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • DALI
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.966 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedmko_
  • Gesamtzahl an Themen1.357.417
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.873.338