Lohnen sich für mich neue Boxen?

+A -A
Autor
Beitrag
jaynis.
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Jul 2010, 14:33
Hallo zusammen.

Ich besitze jetzt seit ca. einem Jahr eine Pianocraft Kompaktanlage, mit der ich sehr zufrieden bin.
Ich habe jedoch schon sehr oft gelesen und gehört, dass es angeblich sehr lohnend sein soll die Standardboxen der Pianocraft durch hochwertigere zu ersetzen und wollte euch nun diesbezüglich mal um Rat fragen.

Ich benutze meine Pianocraft fast ausschließlich zum Radio hören (läuft bei mir fast den ganzen Tag), mp3 vom PC abspielen und als Boxen für meinen Fernseher. Deshalb weis ich nämlich auch gar nicht ob sich eine Investition in neue Lautsprecher für mich überhaupt lohnt, da mein Anwendungsbereich ja doch ein wenig beschränkt ist. Und eigentlich bin ich ja so wie es jetzt ist auch ziemlich zufrieden, das habe ich jedoch schon bei sehr vielen Dingen gesagt und wurde dann dennoch überzeugt, dass es noch viel besser gehen kann ;).

Achja: Meine Anlage befindet sich in einem ca. 25m² großen Raum und verfügt zusätzlich noch über einen Subwoofer (ich stehe irgendwie ein wenig auf ein bisschen mehr Bass als "notwendig" ;)).


Gruß,
Jannis
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 20. Jul 2010, 18:25
Moin,

wenn du zufrieden bist, dann ist doch alles klar, oder?

Für deine Anwendungen reichen die Pianocraft LS doch aus.

Besser gehts immer, allerdings kosten die neuen LS dann mehr als die komplette Piano gekostet hat .

Gruß
Haakon
-Vintage-Fan-
Inventar
#3 erstellt: 20. Jul 2010, 18:39
Hallo

Wenn Du die grosse 730er oder aufwärts hast dann

Probier`s mal mit ner Magnat
Quantum 703 (gebraucht schon z.T für 150 Euronen zu haben) und Deine Ohren werden Augen machen

In dem Yamaha Verstärker steckt sehr viel Klangpotential !!
Hab Die Anlage auch schon mehr als 100 mal verkauft.
Grüsse


[Beitrag von -Vintage-Fan- am 20. Jul 2010, 18:52 bearbeitet]
jaynis.
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Jul 2010, 19:22
Also ich hab die 810er.

Die Sache ist halt, dass ich in unserem Haushalt demnächst möglicherweise zwei nicht so hochwertige Boxen benötigen könnte. Die müsste ich mir dann nicht extra kaufen, sondern da könnte ich dann direkt die nehmen, die jetzt an meiner Pianocraft angeschlossen sind.

Meine große Frage war halt auch, ob man den Klangunterschied bei neuen Boxen auch bei meinen Anwendungsgebieten wie Radio & mp3 vom PC großartig raushört.
Fhtagn!
Inventar
#5 erstellt: 21. Jul 2010, 19:27
Bei höherwertigen LS: Ja.

Nur neu ist ja kein Qualitätsmerkmal .
jaynis.
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Jul 2010, 21:51
Ja mit "neu" war im Kontext dieses Threads natürlich auch hochwertiger gemeint ;).
RocknRollCowboy
Inventar
#7 erstellt: 21. Jul 2010, 21:55
Wieviel willst Du für "neue" Lautsprecher ausgeben?

Schönen Gruß
Georg
jaynis.
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Jul 2010, 17:36
Hmm joar ich habe mir so 150 € / Box, also 300 € insgesamt vorgestellt.
Sandmännle
Neuling
#9 erstellt: 06. Aug 2010, 12:20
Hallo zusammen,
das hier ist mein erster Beitrag im Forum. Ich verfolge es zwar schon länger passiv aber nun dachte ich, dass es an der Zeit ist, aktiv zu werden.

Momentan habe ich das gleiche "Problem" wie der Themenersteller. Unterwegs höre ich Musik über einen Kopfhörer und zuhause über eine Pianocraft E810. Nun ist es so, dass mir die Musik über den Kopfhörer(Koss Porta Pro (ist aber ein anderes Thema)) viel detailreicher vorkommt als über die Pianocraft. Ich muss zugeben, die Lautsprecher stehen grottenschlecht im Raum, relativ weit hinten auf einem Fernsehtisch.

Nun habe ich mir 2 mögliche Lösungen überlegt;
1) Lautsprecherständer via einem großen Auktionshaus für ca. 50€/Paar kaufen um so die Yamaha-Lautsprecher besser plazieren zu können ...
oder
2) Neue Lautsprecher (dachte an kleine Standlautsprecher, da hierfür nicht noch Extrakosten für die Ständer anfallen würden) kaufen. Erhoffe mir hiervon einen besseren Klang.

Mein Budget wären auch hier knappe 250-300€. Hatte schon die Heco Victa 700 ins Auge gefasst. Hab nur Angst, dass der Bass im zimmer (ca. 15m^2) etwas zu brutal sein könnte bzw es dröhnt.
Musik: Querbeet, vorzugsweise klassik und Pop.

Schonmal vielen Dank für die Hilfe und auf eine gutes Zusammenschreiben im Forum.
Fhtagn!
Inventar
#10 erstellt: 06. Aug 2010, 12:40
Wenn deine neuen LS genauso schlecht stehen wie die alten, wird sich nicht viel ändern.

Also: Zuerst Ständer kaufen.

Gruß
Haakon
Sandmännle
Neuling
#11 erstellt: 06. Aug 2010, 15:13

Fhtagn! schrieb:
Wenn deine neuen LS genauso schlecht stehen wie die alten, wird sich nicht viel ändern.


Das stimmt natürlich.

Hab irgendwie vergessen, meinen eigentlichen Gedanken zu erwähnen, entschudligung!

Ich würde den Fernsehtisch gerne durch einen schmaleren ersetzen, da ich leider daneben keinen Platz und die Lautsprecher ungern davor und somit mitten im Raum stehen habe.

Zur Illustration ein kleines Bild:
http://img832.imageshack.us/img832/9558/foto548.jpg

Hier würde ich mich gerne zwischen einer der beiden Möglichkeiten entscheiden!

1) Lautsprecherständer für die Pianocraft-Lautsprecher (Pro: Günstig / contra: könnte bessere LS sein)
oder
2) Standlautsprecher (z.B. heco victa 500) links und rechts neben den Fernseher stellen (Pro: klingt wohl besser / Contra: teurer), könnte aber mit dem LS- Sub-Verkauf eine Nullrechnung werden.

Ich hoffe, die Gedanken wurden einigermaßen verständlich rübergebracht (bin ein kompliziert denkender Mensch ...).

Gruß,
Sandmännle


[Beitrag von Sandmännle am 06. Aug 2010, 15:14 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#12 erstellt: 06. Aug 2010, 15:21
Hmm, so schlecht stehen die LS gar nicht, könnten noch etwas von der Wand weg.

Ich würde mir dann schon neue LS kaufen, aber gebrauchte. .
Franz2
Inventar
#13 erstellt: 06. Aug 2010, 19:36
@Sandmännle

Wie sich doch die Situationen gleichen:



Ich weiß nicht, ob genug Platz bei dir dafür wäre. Die Boxen bekommst du neu für 498 €:
http://www.die-4-helden.de/kef_iq7se_detailinfo.html

Etwas besseres wirst du für diesen Preis kaum bekommen.
ixor2009
Stammgast
#14 erstellt: 06. Aug 2010, 19:43
also ich würde neue Lautsprecher empfehlen. Vorzugsweise Standlautsprecher und den sub behalten, klingt einfach besser find ich
ixor2009
Stammgast
#15 erstellt: 06. Aug 2010, 21:12
also ich denke mal die Kef IQ 7 sind schon ziemlich cool im Stereo betrieb, dann kann ja mal Franz2 seine Erfahrungen preisgeben
Franz2
Inventar
#16 erstellt: 06. Aug 2010, 21:54

ixor2009 schrieb:
also ich denke mal die Kef IQ 7 sind schon ziemlich cool im Stereo betrieb, dann kann ja mal Franz2 seine Erfahrungen preisgeben ;)


Die sind nicht nur cool, die sind der absolute Hammer.
ixor2009
Stammgast
#17 erstellt: 06. Aug 2010, 22:44

Franz2 schrieb:

ixor2009 schrieb:
also ich denke mal die Kef IQ 7 sind schon ziemlich cool im Stereo betrieb, dann kann ja mal Franz2 seine Erfahrungen preisgeben ;)


Die sind nicht nur cool, die sind der absolute Hammer.
:prost



na dann ist ja gut hatte leider noch keine Gelegenheit die KEF probe zuhören.
Sandmännle
Neuling
#18 erstellt: 07. Aug 2010, 15:47
Hallo und vielen Dank für die zahlreichen Anregungen!

Heute habe ich entdeckt, dass wir noch ein paar ältere Canton Karat 100 haben, die bisher nur unbenutzt in der Ecke rumstanden.
Habe sie dann auch gleich angeschlossen und war erstmal ein wenig schockiert. Der Klang unterscheidet sich doch enorm von dem der mitgelieferten Yamaha NX-E800 Lautsprecher. Doch nach einer kurzen Eingewöhnung (habe altbekannte CDs angehört und doch noch die ein oder andere Feinheit heraushören können, was ich bei den Yamahas vermisst hatte) gefiel er mir. Daher liegt der Plan, neue LS zu kaufen, vorerst auf Eis.
Habe mich mal im Internet kundig gemacht und dabei herausgefunden, dass sie Cantons damals 900DM / Paar gekostet haben. Allzu schlecht werden sie daher nicht sein.

Werde jetzt noch ein paar Ständer anschaffen und mich dann beruhigt auf der Couch zurücklehnen und einfach die Musik genießen anstatt mir Sorgen um die Technik machen zu müssen.

Wobei, ... diese rot-schwarzen-1,5mm^2-Kabel werde ich wohl mal ersetzen.

Wie gesagt, vielen Dank für die Anregungen!

Jaynis., hast du dich mittlerweile für neue LS entschieden?
janny10
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 08. Aug 2010, 11:33
Also ich habe genau das gleiche Anliegen würde, mir auch gerne neue größere Lautsprecher zu meiner Pianocraft E810 kaufen.
Mein Budget wäre so um 250€.
Wie bewertet ihr diese Möglichkeiten??
http://www.amazon.de/Heco-Victa-2-5-...1258057&sr=8-1
oder
http://www.amazon.de/Quadral-Quintas...1258345&sr=1-1

Würde mich sehr über andere Möglichkeiten im Preisrahmen freuen
Sandmännle
Neuling
#20 erstellt: 11. Aug 2010, 12:04
janny10, die Links gehen leider nicht, man erkennt nur, dass du einmal Heco und einmal Magnat verlinken wolltest.
janny10
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 11. Aug 2010, 15:11
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lohnen sich neue Boxen überhaupt?
Cheche09 am 02.10.2012  –  Letzte Antwort am 02.10.2012  –  2 Beiträge
Lohnen sich neue Lautsprecher? (Kaum Etat)
franky68 am 20.04.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2006  –  8 Beiträge
Lohnen sich Teufel Ultima 40 für die Denon M-38?
iBenni am 07.12.2011  –  Letzte Antwort am 11.12.2011  –  7 Beiträge
Lohnen sich Quadral Montan MK2?
joeker am 20.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.06.2015  –  11 Beiträge
Alte Boxen, neue Kompaktanlage
ganzens am 23.12.2003  –  Letzte Antwort am 24.12.2003  –  3 Beiträge
Neue Boxen
-Baroni- am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  3 Beiträge
Lohnen sich: Bose Interaudio XL 2000?
FlamencoFan am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  3 Beiträge
Lohnen sich Martin Logan?
dcln am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  2 Beiträge
Neue Füße für die Boxen
Wambolo am 22.06.2004  –  Letzte Antwort am 23.06.2004  –  4 Beiträge
neue lautsprecher für yamaha ??
kamelot-hh am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Heco
  • Magnat
  • Koss
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedDL82
  • Gesamtzahl an Themen1.376.810
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.223.900