Neue Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
-Baroni-
Neuling
#1 erstellt: 10. Jan 2013, 22:19
Hallo Leute,

ich habe mir vor einem Jahr eine Kette aus NAD C326 BEE, NAD C515 Bee, Wharfedale Diamond 10.6 angeschafft. Nach einem 1/2 Jahr kam noch ein Thorens Laufwerk dazu. Bei Hörproben vor dem Kauf war alles klar. Das dumme ist, dass sich nun mein Hörverhalten verändert hat.

Soll heißen, es sind Themen wie Blues (Joe Bonamassa ect.) und Jazz hinzugekommen. Und plötzlich finde ich die Wharfedale schlecht.

Nun plage ich mich mit der Frage: Welche Boxen lege ich mir zu? Ich finde meine derzeitigen Boxen gehen nicht nach oben auf! Es ist als wenn immer einer oben den Deckel runter drückt. Ich kann das leider nur so Laienhaft ausdrücken - sorry - .

Ich habe mir die Audio Physic Classic 20 angehört und war begeistert. Nun weiß ich auch, dass ich die Wharfedale nicht mit 2.800 EUR Boxen vergleichen kann.

Ein Tipp der mir angeraten wurde ist die Firma Dynaudio excite x36 oder gar Aktivboxen XEO 5. Mit anständigen Kabel wäre ich bei den 20 er auch bei einer Inverstition um 3.000 EUR.

Nur stehe ich dann in einem Jahr wieder da? Vielen Dank für Eure Tipps vorab.
Markus_Pajonk
Gesperrt
#2 erstellt: 10. Jan 2013, 22:42
Hallo,
ich würde nicht nach anonymen Tipps dritter oder mittels Fernstudium ermittelte Produkte gehen. Hier solltest du die Audio Physic gegen die Dynaudio am Besten in deinen eigenen 4 Wänden hören.

Alles andere ist nonsens.

Markus
Salinas
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 10. Jan 2013, 22:43
Hallo Baroni,

kenne deine LS nicht, aber gut gemachte passive LS gibt es viele. Spontan fallen mir Elac, Cabasse, Nubert, Canton ein, kenne sie zwar auch nur teilweise, aber zumindest ihr Ruf ist durch die Bank weg gut...

Aktive LS sind auch ne Option. Unter den Hifi Herstellern macht z.B.Nubert da auch etwas..

Ansonsten haben die Hersteller von Studio-Elektronik da die größte Palette und Erfahrung: Genelec, Neumann, Emes, JBL Dynaudio und und und....die Aktiv-LS haben zudem den Vorteil, daß man sie meist mittels Ortsanpassung (Mäuseklavier...) ein wenig an den Raum anpassen kann und den schlimmsten Mist, den der Raum verursacht, abmildern kann. Mit meinen funktioniert das vorzüglich, gerade im Tieftonbereich. Daran gemessen bieten Klangregler bei Vollverstärkern nur primitive Korrekturmöglichkeiten oder sind schlimmstenfalls komplett nutzlos....

Dynaudio halte ich im Hifi Segment für überteuert. Audio Physik gilt zumindest als nicht neutral, aber wenn du es magst....

und das mit den Kabeln vergiß mal ganz schnell, dafür viel Geld auszugeben, bedeutet gleichzeitig viel Geld aus dem Fenster zu schmeißen...

bei Wahl von Aktiv-LS erledigt sich das Thema LS-Kabel eh umgehend von ganz alleine....


[Beitrag von Salinas am 10. Jan 2013, 22:48 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD + Wharfedale
unerfahren am 24.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  37 Beiträge
Wharfedale Diamond Durchgefallen!
matze3004 am 20.09.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  7 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.5 + Nachbarin
supernils am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  9 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.6
thunderbirdthree am 19.02.2007  –  Letzte Antwort am 09.12.2008  –  11 Beiträge
Wharfedale Diamond 8.1 (+Pioneer 514)
Maschurke am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  20 Beiträge
Wharfedale Diamond 8.1
SonnyChorleonE am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  3 Beiträge
Dynaudio 52SE und NAD C320 BEE
antosa am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.09.2004  –  29 Beiträge
Wharfedale Diamond 10?
stuntmaennchen am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  3 Beiträge
Wharfedale Diamond 10 - Erfahrungen
muscapee am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 13.08.2012  –  47 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.1 wo aufstellen
nashman89 am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.275 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedOPDattend
  • Gesamtzahl an Themen1.404.160
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.739.937

Hersteller in diesem Thread Widget schließen