Handystrahlen - Gefahr für Speaker?

+A -A
Autor
Beitrag
jamijimpanse3
Inventar
#1 erstellt: 23. Apr 2006, 02:21
Hallo
da mein Handy meist unmittelbar neben den Lautsprechern (so ca. 10cm) liegt, wollte ich mal nachfragen ob dies gefährlich für die Speaker sein könnte. Bei günstigeren Konzeptionen hört man dann meist so ein komisch schwingendes Geräusch (eher selten, so nach ca. 30min). Das ist bei meinen "guten" Lautsprechern nicht wahrzunehmen. Könnte dies trotzdem die Speaker negativ beeinflussen?

Danke für alle Infos.

Gruß
jamijimpanse3
Inventar
#2 erstellt: 25. Apr 2006, 00:01
Keiner da, der mit sowas Erfahrung hat?

Gruß
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#3 erstellt: 25. Apr 2006, 14:07
Da passiert nix, keine Angst.

Das Geräusch kommt nicht davon das das Handy in den Lautsprecher einstrahlt, sondern in irgend ein Gerät der HiFi Anlage.

Aber auch da passiert nix.
*bob*
Stammgast
#4 erstellt: 25. Apr 2006, 14:14

jamijimpanse3 schrieb:
Könnte dies trotzdem die Speaker negativ beeinflussen?



Ja diese können bei zu hoher Handybelastung EXPLODIEREN!!!

Nein mal im Ernst, was soll da negativ beeinflusst werden? Kann ich mir nicht vorstellen. Außerdem ist doch bei deinen Boxen alles dufte. Wahrscheinlich sind die so gut abgeschirmt, dass die bösen Handystrahlen nicht eindringen können.

Und wenn du so besorgt um deine Speaker bist, wieso legst du dein Handy nicht einfach nen Meter weiter weg?
visir
Inventar
#5 erstellt: 25. Apr 2006, 16:11
Abgesehen von "bobs" besonders witziger Antwort: es sind die meiste Zeit Funkwellen aller Art unterwegs. Ob nun noch zusätzlich ein Handy neben der Box liegt, macht auch schon keinen Unterschied mehr.
Der einzige Störeffekt von Handies ist, dass Lautsprecher das Sendesignal von Handies gerne wiedergeben. Aber das hörst Du dann eh.
Eine Bekannte von mir hat das bewusst eingesetzt, um noch früher zu merken, dass sie angerufen wird. Allerdings fuknt das Handy auch zwischendurch einmal, ohne ankommenden Anruf. Offenbar zur Positionsbestimmung.

lg, visir
jamijimpanse3
Inventar
#6 erstellt: 25. Apr 2006, 22:00
Danke für eure Antworten. Mich interessierte halt wie es dazu kommt und ob es negativ Folgen haben kann. Dies wurde von euch nett beantwortet. Danke nochmal

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Impedanz - Gefahr??
ando05 am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2005  –  4 Beiträge
Clipping-Gefahr?
sandyy8 am 28.09.2006  –  Letzte Antwort am 29.09.2006  –  4 Beiträge
Magnetische Streufelder - Gefahr?
mburikatavy am 21.03.2012  –  Letzte Antwort am 21.03.2012  –  3 Beiträge
Equalizer-Einstellung Gefahr für Treiber?
BananaDealer am 18.02.2018  –  Letzte Antwort am 19.02.2018  –  10 Beiträge
Magnat Speaker
13.10.2002  –  Letzte Antwort am 23.10.2002  –  3 Beiträge
B&W 683 - Denon Kompaktanlage - Clipping-Gefahr?
klangkatharsis am 04.07.2011  –  Letzte Antwort am 06.07.2011  –  3 Beiträge
Front Speaker
ropsie am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  2 Beiträge
speaker verpolung.
PeteXX am 28.01.2012  –  Letzte Antwort am 28.01.2012  –  5 Beiträge
Speaker Heaven
Einer09 am 02.05.2013  –  Letzte Antwort am 03.05.2013  –  3 Beiträge
Exzessiver Einsatz von "Klangverbiegern" - Gefahr für die Lautsprecher ?
TCH am 15.05.2006  –  Letzte Antwort am 15.05.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.538 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedRoter_Damm_
  • Gesamtzahl an Themen1.404.684
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.750.158

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen