Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Problem mit linker B&W DM 603

+A -A
Autor
Beitrag
Keizo
Stammgast
#1 erstellt: 25. Apr 2006, 17:46
Seid gegrüßt,

Ich habe seit längerem folgendes Problem mit meinem System, das aus Onkyo A-9510 und B&W DM603 besteht. Beim Einschalten fällt häufiger der linke Lautsprecher aus, bzw. springt gar nicht erst an. Dies ist zu etwa 50% der Fall.
Ich drücke dann so oft, im Schnitt ca. 3-5 Mal, auf den Selektionsknopf A der Lautsprecherauswahl am Verstärker, bis beide Lautsprecher wieder funktionieren. Das Glück hört manchmal direkt wieder auf, aber wenn sie mal läuft, dann stundenlang. Liegt das nun am Lautsprecher, dass irgendein Kontakt einen "Wackeligen" hat, oder (bitte,bitte) hat der Verstärker selbst einen Knacks.

Falls es am Lautsprecher liegen sollte, dann habe ich wohl verloren, oder? Hab das Teil gebraucht erstanden ohne Identity Card, Garantieansprüche kann ich dann wohl knicken. Irgendeine
Möglichkeit, was ich noch ausprobieren kann?

Bedanke mich schon mal im Vornherein für alle Hilfsversuche.

MfG, Jens
Hifi-Pinguin
Stammgast
#2 erstellt: 25. Apr 2006, 22:54
Hallo,

tauscht doch einfach mal den linken und den rechten Lautsprecher gegeneinander aus.
Wenn danach wieder der linke Kanal ausfällt liegts wohl am Verstärker, ansonsten liegts wohl am Lautsprecher selbst.

Gruß
schackchen
Stammgast
#3 erstellt: 27. Apr 2006, 14:30
Hatte jenen Receiver von Onkyo auch mal und hatte das gleiche Problem. Liegt zu 99% definitiv am Verstärker und das restliche Prozent kannst Du auch noch auf die Seite ziehen, wenn Du Hifi-Pinguins Tip befolgst.
LEONE
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Apr 2006, 18:52
Hi,
also das der Lautsprecher dieses Problem verursacht
ist so gut wie ausgeschlossen.
Entweder ist der Speaker-Gruppenschalter nicht 100%ig
oder das Speaker-Relais nicht 100%ig in Deinem
Onkyo-Amp.
( Ich kenne diesen Amp nicht darum diese 2 Fehler zur Auswahl )
Gruss ...
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 27. Apr 2006, 20:05
hinten auf den boxen ist eine seriennummer, am anschlussterminal (wenn ich mich nicht irre, habe keine lust um die uhrzeit audiophile gewichte zu stemmen).

mein bisheriger wissensstand lässt die vermutung zu, dass der kundenservice von B&W da vermutlich recht kulant ist. da die boxen 10 jahre garantie haben, und die serie noch keine 10 jahre auf dem markt ist...

der beschreibung zur folge würde ich aber auch eher auf den verstärker tippen.
Keizo
Stammgast
#6 erstellt: 28. Apr 2006, 16:34
Ich danke euch allen schon mal für eure Hilfe. Ich werde den Tipp vom Pinguin gleich mal in die Tat umsetzen. Ich habe nur ein weiteres Problem mit dem Typenschild: Ich habe die Lautsprecher gebraucht gekauft und auf der einen war gar kein Aufkleber mehr, der andere ist bei einem Umzug spurlos verschwunden, da er auch nur noch sehr schlecht klebte.
Von daher sollte sich die Lösungsmöglichkeit über B&W selbst erledigt haben. Dann werde ich mir mal einen neuen Verstärker zulegen, das hatte ich eigentlich eh schon länger vor. Gebraucht sollte er schon sein. Hat jemand von euch eine Idee, welcher Verstärker gut passt? Rotel sicherlich, vielleicht auch Marantz. Eigentlich tendiere ich momentan aber mehr in Richtung Vintage Hifi. Aber vielleicht habt ihr ja eine Idee.

Danke nochmals und freundliche Grüsse, Jens
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
b&w dm 603 s3
beam68 am 26.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  2 Beiträge
Marantz PM 7004 u B+W DM 603 S3
wibo69 am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  5 Beiträge
Erfahrungen mit B&W - DM 600 S3 - oder doch DM 603 S3?
Yidaki2 am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 10.10.2007  –  5 Beiträge
B&W 603 Kalottenhochtöner
AlexanderF am 13.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  14 Beiträge
B&W DM 603 S2
mrwhite am 18.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  9 Beiträge
Fragen wegen B&W DM 603 S3/schon meine!!!
gargoyle am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  4 Beiträge
Alternativen zu B&W DM 603 S3 oder Bestätigung
g_a_n_d_i_1_9_8_4 am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2005  –  7 Beiträge
Passender Amp für B&W 603 S3
stef1205 am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 14.04.2006  –  2 Beiträge
B&w dm 1600
lorrus am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  2 Beiträge
Phonar P 20 s gegen B&W DM 603 S3
DerOlli am 30.11.2003  –  Letzte Antwort am 01.12.2003  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedTorsten.74
  • Gesamtzahl an Themen1.345.840
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.022