Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Können PC-Spiele etc. Lautsprecher schädigen?

+A -A
Autor
Beitrag
Nox997
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Mai 2006, 09:18
Hallo!

Können eigentlich PC-Spiele (ich zocke z.B. Call of Duty 2 und Jedi Knight 3 - Jedi Academy sowie Age of Empires 3) Lautsprecher schädigen? Oder brauche ich mir da um meine neue Anlage keine Sorgen zu machen?

Danke schon mal für Antworten!
Doenersoldat
Stammgast
#2 erstellt: 23. Mai 2006, 09:43
Omg wie sollen die denn die LS schädigen? Das sind ganz normale Toene die jeder LS aushalten muss, ausser du fahrst extreme Pegel oder dein Receiver kommt ins Clipping, aber ansonsnte darf da nix kaputt gehen.
*bob*
Stammgast
#3 erstellt: 23. Mai 2006, 10:25
Also ohne jemandem zu nahe treten zu wollen, aber ich frage mich ernsthaft wie man auf solch eine Frage kommt???

Am liebsten hätte ich darauf einfach geantwortet:"Ja, alle PC Spiele werden für spezielle Boxen gemacht, normale Hifi Komponenten halten das net aus und gehen kaputt, pack deine Lautsprecher am besten wieder in die Kartons, so kann am allerwenigsten passieren..."

Aber das wär dann schon zu viel Sarkasmus am frühen Mittag geworden

Mein Tip: Erfreu dich einfach an deiner neuen Anlage und mach dir net unnötig Sorgen wegen jeder Kleinigkeit.
Robhob
Stammgast
#4 erstellt: 23. Mai 2006, 10:37
natürlich gibt es spezielle lautsprecher für pc spiele.

Oder haben diese Mini-PC Dinger etwa etwas mit Hifi zu tun???
Doenersoldat
Stammgast
#5 erstellt: 23. Mai 2006, 10:49

natürlich gibt es spezielle lautsprecher für pc spiele.

Oder haben diese Mini-PC Dinger etwa etwas mit Hifi zu tun???





Also wie du siehst, einfach nicht druebernachdenken! Da geht nichts kaputt!
Nox997
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Mai 2006, 11:23
lol danke für die "Antworten"

naja ihr wisst schon - wenn man als armer Zivi sein ganzes schön verdientes Geld für ne Anlage ausgibt will man auch dass es dieser gut geht ;-)
Doenersoldat
Stammgast
#7 erstellt: 23. Mai 2006, 11:29
Was hast den dir gekauft?

Wenn die Anlage mehr als 2000€ Wert ist, dann verpackst das ganze zeug am besten schnell und schickst es an meine Adresse, ich werde is NUR FUER DICH TESTEN OB IRGENDWELCHE MAKULATUREN VORLIEGEN. Der Test dauert nur ca. 18 - 24 Monate.

Bis dahin kriegst ein Tauschgerät von mir (Tevion-20€-Bad-Wecker-mit-integriertem-CD-Player)


NEin joke, wuensch dir viel spass mit deiner neuen Anlage!
Sockelfreund
Inventar
#8 erstellt: 23. Mai 2006, 11:44
Eine Granatenexplosion in CS ist komischerweise ein ganz schön verzerter Ton.

Ich könnt mir vorstellen, dass wenn man die Lautstärke über die LS-Schmerzgrenze hinaus aufdreht, es zu Schäden kommen könnte.

Eingentlich nur bei Lautstärken, wo ein LS bei jeder Art von Ton aufgeben würde.

Aber keiner spielt so laut

mfg
Sockelfreund
aldi2106
Stammgast
#9 erstellt: 23. Mai 2006, 12:26
Was hast du denn für eine anlage? Bei so einem surround komplettset von sony bespielsweise würde ich aufpassen.

Bei richtig soliden Hifi Komponenten sollte in der Regel nichts passieren (außer du hast einen 200 Watt LS an einen 5 Watt Amp angeschlossen, oder andersherum )

gruß
aldi2106
Nox997
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Mai 2006, 17:58
hab zwei Dali Ikon 6 an nem Vincent SV-121...

sind das deiner Auffassung nach "solide" HiFi-Komponenten?
Saroman
Neuling
#11 erstellt: 23. Mai 2006, 20:31

Können PC-Spiele etc. Lautsprecher schädigen?


Kommt ganz auf die Aufprallgeschwindigkeit an, würde ich behaupten
Master_J
Inventar
#12 erstellt: 23. Mai 2006, 20:42
*g*

CoD2 rumpelt schon ziemlich heftig (zumindest die XBox-Version), aber wenn man darauf achtet, nicht in die Grenzbereiche von Verstärker und Lautsprecher zu kommen, ist das so (un-)kritisch wie jedes andere Signal auch; wie schon geschrieben.

Gruss
Jochen
Zweck0r
Moderator
#13 erstellt: 24. Mai 2006, 01:48
Moin,

noch einmal definitiv Entwarnung von mir. Ich höre seit C64-Zeiten Computerspieleton über verschiedene Hifianlagen und habe noch keinen Lautsprecher damit kaputt gekriegt. Und darunter waren auch relativ empfindliche Exemplare mit tief getrennten 19 mm-Kalottenhochtönern ohne Ferrofluid.

Heutige Lautsprecher sind außerdem noch besser geschützt. Hochtöner mit Ferrofluid halten mehr aus und Sicherungen sollten mittlerweile zum Standard gehören.

Grüße,

Zweck
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
beste lautsprecher für den pc
lol1995 am 03.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  8 Beiträge
Lautsprecher->Pc
zuz am 22.04.2008  –  Letzte Antwort am 22.04.2008  –  3 Beiträge
Suche Lautsprecher bis 130? ? fürn PC
Zorro23 am 26.03.2007  –  Letzte Antwort am 29.03.2007  –  28 Beiträge
Regallautsprecher: Klangverbesserung durch Noppenschaumstoff & etc?
dtonx am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 26.12.2013  –  2 Beiträge
PC Lautsprecher (Creative I-Trigue L3800 IR) an Sat-Receiver
Meister1984 am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  8 Beiträge
Können Lautsprecher Anlagen zerstören?
BRW am 10.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.05.2004  –  12 Beiträge
Können Lautsprecher-Chassis schimmeln?
extinguished am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 25.10.2007  –  6 Beiträge
KÖnnen Lautsprecher "heiß" laufen?
buschmann371 am 28.05.2009  –  Letzte Antwort am 07.07.2009  –  26 Beiträge
Lautsprecher Können Defekt gehen?
Audio_3.1 am 22.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.02.2014  –  11 Beiträge
Aufstellung 2.1 Lautsprecher für TV+PC (mit Bild)
mag34 am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Vincent
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 97 )
  • Neuestes Mitgliednonamer123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.441
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.514