Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mal ein Beispiel zum Gigantismus

+A -A
Autor
Beitrag
Doohan
Stammgast
#1 erstellt: 24. Aug 2003, 12:18
guckt euch das mal an


http://aca.gr/pop_jyk.htm#aug03



Ist der Kerl nicht krank?
DrNice
Inventar
#2 erstellt: 24. Aug 2003, 12:27
Och, wenn man genügend Geld und Platz hat...
Ich würde diese Akustische Abbruchbirne gerne mal hören - wer eigentlich nicht
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 24. Aug 2003, 14:29
Krank ist der nicht. Das muss wirklich sehr gut klingen! Wenn der Typ das richtige Geld dafür "über" hat - warum nicht?

Ich kenne jemanden, der hat sein Basshorn über 2 Stockwerke im eigenen Haus eingebaut (vom Keller aus ins Wohnzimmer parterre).

Daniel
crazy_gera
Stammgast
#4 erstellt: 24. Aug 2003, 16:11
darf mich dazu nicht äussern ,bin auch schlimm (krank)gera
devilpatrick88
Stammgast
#5 erstellt: 24. Aug 2003, 16:55
Hat sicher nen geilen Klang und wenn er sich mal umbringen will muss er auch nicht weit.
Otchen
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Aug 2003, 23:50
Das kann schon mal passieren wenn man im Lotto gewonnen hat und sonst keine Hobby's, Familie, etc. hat.
Oliver67
Inventar
#7 erstellt: 25. Aug 2003, 07:28
Na ja, die Inneneinrichtung zeugt von schlechtem Geschmack, aber vielleicht hat er die Hütte ja so geerbt. Ich würde Kronleuchter und Decke entfernen.

Oliver
hifi-privat
Inventar
#8 erstellt: 25. Aug 2003, 07:56
Hi,

das mit dem Geschmack ist ja so eine Sache....

Aber ich fürchte die Kronleuchter werden da ganz schön mitklingeln

Richtig interessant wird der Link, wenn ihr mal die angebotene Babelfish-Übersetzung nutzt

Ein Zitat: "Raumkorrektur: Außentemperatur RCS 2.2x, gab 192 kHz aus und ersetzte Außentemperatur RCS 2.0"
Fidelity
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Aug 2003, 09:33
Der sollte sich auch mal gedanken um die Raumakustik machen,die Boxen stehen ja recht eng an den Wänden.
Alter_Schädel
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Okt 2003, 01:55
Gaaanz kurz
Geld ist eine Sache, Geschmack ne Andere, Treiben und Übertreiben auch. Aber jetzt mal ohne blöd, selbst wenn dem Typen, Janis Joplin direkt in den Gehörgang rören würde, der würde die Janis zum Abstimmen geben. Dem könnte selbst Karajan und das ... Symphonie Orchestra --Live-- nie das geben was der sich vorstellt.
Und jetzt noch was von mir aus ganzem Herzen:
Und würd die Schubert-Messe einen jeden erfreun, diesen Androiden nicht, denn nicht die Elektronik, sondern der Mensch sucht uns zu zerstreuen.
Für mich ist das ein ...... der es nicht vermag Bewustsein zu entwickeln. Dem ist NIX gut genug. Entschuldigt bitte, aber bei aller Euphorie zur Technik, bei dem Typen singt niemand auch nur einen Vokal, oder spielt irgendein Instrument, das ihn anmuten könnte.

So, ich harre auf die Dinge die da kommen

nobby
Bernd
Stammgast
#11 erstellt: 24. Okt 2003, 15:54
und da macht man sich beim Lautsprecher-Selbstbau Gedanken über Laufzeitunterschiede......
timmkaki
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 24. Okt 2003, 17:25
Hallo alle,

den Link muß es hier schon mal gegeben haben; zumindest wurde vor einigen Tagen nochmal danach gesucht:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-8-183.html&z=last#3

Gruß Timm
timmkaki
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 24. Okt 2003, 18:11
Ich hab noch einen lustigen Nachtrag:

ganz unten auf diesem link ist eine Verknüpfung zu der Übersetzungsseite "Babelfish". Flugs den letzten Absatz der "Kerbrat"-Page kopiert und Babelfish übersetzen lassen.

Das Ergebnis passt zu der ganzen Seite:

Original:

A new horn will come soon, which will replace high bass horn whose design is too much asymmetrical regarding the room; amps will be customized to drivers; there is no more necessity to keep amps in a separate room, because digital amps do not heat up. I am also working on hard drives and sound cards to replace CD transport. But the real upgrading will come in a couple of years. This will be a new listening room with a built-in custom concrete bass horn!


Übersetzung:

Ein neues Horn kommt bald, das hohes Baß-Horn ersetzt, dessen Design zuviel betreffend den Raum asymetrisch ist; Ampere werden zu den Treibern besonders angefertigt; es gibt keine mehr Notwendigkeit, zum von von Amperen in einem unterschiedlichen Raum zu halten, weil digitale Ampere nicht oben heizen. Ich arbeite auch auf harten Antrieben und stichhaltigen Karten, um DIGITALSCHALLPLATTE Transport zu ersetzen. Aber die reale Höhereinstufung kommt in ein Paar von Jahren. Dieses ist ein neuer hörender Raum mit einem eingebauten kundenspezifischen konkreten Baß-Horn!



Weiterer Kommentar überflüssig

Viel Spaß noch

Gruß Timm

PS: Danke @ar f. d. "Babelfish"-Tip


[Beitrag von timmkaki am 24. Okt 2003, 18:16 bearbeitet]
folkmusic
Stammgast
#14 erstellt: 25. Okt 2003, 05:48
Na ja,
wie schön daß jemand am letzen Quentchen Anlagenakustik feilt und das ganze dann in so einem Raum stehen hat.
Die Kristalle vom Kronleuchter ziehen wahrscheinlich die negativen Energien aus dem Schall und sind mit C37 Klarlack überzogen, welcher den Klang des Leuchters selbst verbessert. Die Position des Leuchters wurde hier bestimmt auch mittels entsprechendem Computerprogramm ermittelt und ist garantiert variabel über das Kontrollzentrum zu steuern (welche Kabel der wohl zwischen Birnen und Anschluß benutzt hat?)
Das was am meisten Sinn macht und wohl auch den Geist des Profilneurotikers spiegelt (im wahrsten Sinne des Wortes) ist die techn. Anlage in der Mitte des Raumes, wo man sich selbst so schön drin anschauen kann wenn man vor seiner Anlage sitzt.

Prost,

folkmusic

PS.: An der Motivation eine Superanlage ohne Rücksicht auf Verluste (sprich Kosten, etc.)
aufzubauen habe ich auch nix - aber rein gar nix – auszusetzen, wenn da nicht so kleine Details der Selbstverliebtheit zu Vorschein kämen, bei welchen mich der Eindruck beschleicht, daß die ganze Sache mit Musik oder Klang doch nicht mehr zu tun hat als die Kuh mit dem Fliegen. Es hätte halt auch ein anderes Hobby sein können, aber Briefmarken z.Bsp. gab´s nicht in der Größe.


[Beitrag von folkmusic am 25. Okt 2003, 11:57 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mal ne Frage
Scampi am 06.08.2003  –  Letzte Antwort am 06.08.2003  –  2 Beiträge
Welche Kugelboxen zum Hängen zum fairen Preis?
marqus am 02.08.2006  –  Letzte Antwort am 05.08.2006  –  4 Beiträge
Frage zum Bassreflexrohr
ciorbarece am 28.02.2008  –  Letzte Antwort am 28.02.2008  –  2 Beiträge
Mal wieder zum Thema BiWiring
olibar am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  9 Beiträge
Frequenzweiche zum Entlasten der Fronts?
mogo am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 16.08.2007  –  10 Beiträge
Allgemeine Fragen zum Thema Lautsprecher
ironaut am 29.09.2007  –  Letzte Antwort am 01.10.2007  –  11 Beiträge
Cantonliebhaber sucht Tipps zum Aufrüsten!
jürgi123 am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  8 Beiträge
allgemeine frage zum wechsel eines canton systems
sascha5281 am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 15.01.2014  –  2 Beiträge
Tipps zum aufstellen von Quadral-Montan
ronkongkoma am 07.12.2007  –  Letzte Antwort am 07.12.2007  –  2 Beiträge
Hilfe bei verbindungen vom latsprecher zum vertärker
Canton_Fan_2009 am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  21 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.755 ( Heute: 88 )
  • Neuestes Mitgliedmalisile
  • Gesamtzahl an Themen1.353.132
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.799.459