Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hifi Händler

+A -A
Autor
Beitrag
basstoelpel
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Jul 2006, 16:15
Hallo,

nach welchen Kriterien wählt ein Händler sein Produkt Sortiment aus??

Welchen Service, für den Händler wie für den Kunden, muss eine Firma bieten damit der Handel sie gerne aufnimmt??

Nur nach Testsiegern???
Klar das Firmen die einen Lautsprecher auf den Markt bringen, der dann nach ein paar Monaten über Online Shops zu Schleuderpreisen angeboten wird nicht gerne gesehen ist.

Also eine Preisstabilität sollte schon da sein.

Wie wichtig ist die Verkaufspanne, gerade bei kleineren Exotenmarken?

Bei B&W kann und darf sich der Händler nichts auf Lager legen, damit kein "Druck" entsteht (800er Serie).
Muss aber jeden LS aus dieser Serie vorführbereit haben, was ja finanziell auch eine Belastung ist.

Wie wichtig sind solche Praktiken??

mfg

basstoelpel
basstoelpel
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 10. Jul 2006, 21:04
Hallo,

keiner eine Ahnung, in diesem Forum sind doch genügend Gewerbliche Teilnehmer unterwegs??

mfg

basstoelpel
richi44
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Jul 2006, 11:19
Ich meine, das ist nicht so einfach zu beantworten.

Einerseits gibt es Importeure, die eine ganze Auswahl an Marken anbieten. Wenn man sich mit so jemandem "zusammentut", hat man schon eine Auswahl und bekommt eher höhere Margen, als wenn man nur ein Produkt seinr Marken führt.

Weiter ist es zumindest in kleineren Städten vorteilahft, wenn man nicht die gleichen Geräte verkauft wie die Konkurrenz, weil dann der Preisdruck nicht so gross wird.

Was sicher schlecht ist, wenn ein Importeur nach kurzer Zeit die Ware im Discount verscherbelt, sodass man dort brutto billiger einkauft als netto beim Lieferanten.

Wichtig ist ein guter Service in dem Sinne, dass man Ersatzteile prompt und günstig bekommt. Ebenfalls ist es vorteilhaft, wenn man technische Unterlagen ohne Zusatzkosten bekommt und die Firma nicht nur eine Blabla-Werkstatt hat, sondern echt Hilfe bieten kann.
basstoelpel
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 12. Jul 2006, 12:16
Hallo richie44,

eigentlich war die Frage eher in die Richtung gestellt, wie sich ein Hersteller der neu auf dem Markt ist verhalte nsollte, um ein entsprechendes Händler Netz aufzubauen.

Denn gerade kleine Firmen haben da ein Problem, die meisten Händler werden wahrscheinlich sagen "haben Sie schon Testberichte in Zeitschriften", das muss man leider verneinen, wenn man sich an Zeitschriften wendet werden die mit der Argumentation ablehnen "haben Sie denn schon Händler??".

mfg

basstoelpel
richi44
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Jul 2006, 12:32
Das ist natürlich schon ein Problem. Das Hauptproblem ist aber, eine Nische zu finden.

Ich hatte früher ein eigenes Geschäft und kenne daher den Sachverhalt. Wenn man Anlagen der unteren und mittleren Preisklasse verkauft, sind die Lautsprecher schon dabei. Also ist da nichts.

Und wenn man die hohe Preisklasse bearbeitet, gibt es einmal die Kunden, die gerne auf der Box "Mercedes" stehen haben. Es geht denen nicht um die Qualität als solches, sondern um den Status. Wer keinen Namen hat, hat da nichts zu melden.

Oder man hat etwas anzubieten, das irgendwie originell ist. Aber das ist dann Sonderanfertigung, gibt keine Stückzahlen und ist somit kein Lebensunterhalt.

Oder man baut eher etwas billig (nicht gerade Schrott) und gibt dem Handel fette Margen. Aber wenn das Zeug nicht wirklich gut ist, ist bald Feierabend. Und wenn es gut ist, wird man trotzdem von allen Seiten angeschossen. Und wenn man noch weiss, dass ein Test erst mal zig tausende € an Werbung kostet, die geschaltet werden muss...

Ich erinnere mich an die guten Boxen von Grundig, Braun oder Peerless. Oder auch ITT und Philips hat einige Dinger im Programm, ebenso Summit und wie sie alle heissen. Und alle sind sang- und klanglos untergegangen, zumindest mit dem Boxenbau.
Ich behaupte einfach mal, dass es momentan wenig Mittelklasse gibt. Gegen die teuren Namen hat man keine Chance und gegen Billigramsch schon zwei mal nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Abgelehnt vom Hifi-Händler!
meikii am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  23 Beiträge
Canton Reference 5.2: Bestpreis Händler
wewap am 10.12.2012  –  Letzte Antwort am 18.03.2013  –  2 Beiträge
Wharfedale-Händler ?
schackchen am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  12 Beiträge
Cabasse - Händler? Eindrücke?
matte am 05.10.2006  –  Letzte Antwort am 05.10.2006  –  3 Beiträge
Hifi Händler für Gato Audio
Tony-Montana am 15.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.04.2015  –  6 Beiträge
Welche Boxen sollens den sein?
eagle23 am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 04.04.2005  –  10 Beiträge
XTZ Händler/Vertrieb
Synthex95 am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 10.01.2015  –  3 Beiträge
Händler für CME lautsprecher
donald007 am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2015  –  22 Beiträge
Ahnungslos, Was Für ein LAUTSPRECHER ist das?
Skulle92 am 24.08.2007  –  Letzte Antwort am 25.08.2007  –  6 Beiträge
Vienna Acoustics Händler in Köln?
Glam-Attakk am 01.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 98 )
  • Neuestes MitgliedUdo1507
  • Gesamtzahl an Themen1.345.619
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.788