Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherkabel

+A -A
Autor
Beitrag
VGER
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Okt 2006, 10:05
Morgen allerseits,

ich habe hier eine Stereoanlage von Technics mit einem Boxenpaar, Verstärkerleistung so um die 2x50 Watt.

Was würdet Ihr für ein Kabel zum Anschluss der Lautsprecher empfehlen? Welchen Querschnitt haltet Ihr für sinnvoll?

Gruß,
VGER
Esche
Inventar
#2 erstellt: 01. Okt 2006, 10:06
hi,

nimm ein 2,5er aus dem baumarkt.

grüsse
armindercherusker
Inventar
#3 erstellt: 01. Okt 2006, 10:08
Moin VGER !

2,5 qmm ist m.E. ausreichend ; jedenfalls bis ca. 10m Länge.

Es reicht ein preisgünstiges Standardkabel, der Optik wegen kannst Du natürlich ein "spezielles" kaufen.

Gruß
VGER
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Okt 2006, 10:29
Vielen Dank für die Empfehlung, ich werde mir sowas besorgen. (Habt Ihr einen mail-order Tip für mich oder würdet Ihr einfach zu Conrad oder Reichelt gehen?)

Noch etwas: Eine Box steht recht nah an der Anlage (zwei, drei Meter Kabel, die andere etwas weiter (vielleicht zehn Meter Kabel, geht durch ein paar Zimmerecken). Soll ich die beiden Kabel gleich lang machen und das kürzere aufgerollt lassen oder spielt das keine Rolle?
Esche
Inventar
#5 erstellt: 01. Okt 2006, 10:32
conrad ist doch ok, schau aber auch mal im baumarkt, evtl ist es dort noch günstiger.

mach beide kabel gleich lang.

grüsse
VGER
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Okt 2006, 10:45
Danke nochmals.

Schönen Sonntag noch!
visir
Inventar
#7 erstellt: 02. Okt 2006, 12:02

Esche schrieb:
conrad ist doch ok, schau aber auch mal im baumarkt, evtl ist es dort noch günstiger.


Ich hab im (Autohifi)Fachgeschäft für 1,5mm² einen Euro/m bezahlt, im Baumarkt hätte das selbe 2,5 Euro/m gekostet. Von wegen billiger Baumarkt...



mach beide kabel gleich lang.

grüsse


ist eigentlich egal. Wenn Du sie aber gleich lang machst, wickle das zu lange nicht auf, sonst erhältst Du eine Spule.

Wobei man überlegen könnte, ob man bei unterschiedlicher Länge nicht auch unterschiedlichen Querschnitt nehmen sollte, um den Gesamtwiderstand konstant zu halten...
ist aber wirklich nicht wichtig, 10 m 2,5mm² haben unter 0,1 Ohm, und der LS hat ein -zigfaches davon.

Immer die Relationen im Auge behalten...

lg, visir
Esche
Inventar
#8 erstellt: 02. Okt 2006, 12:22

visir schrieb:

Esche schrieb:
conrad ist doch ok, schau aber auch mal im baumarkt, evtl ist es dort noch günstiger.


Ich hab im (Autohifi)Fachgeschäft für 1,5mm² einen Euro/m bezahlt, im Baumarkt hätte das selbe 2,5 Euro/m gekostet. Von wegen billiger Baumarkt...


ich habe im baumarkt nur 85 cent den meter gezahlt, von wegen billiger car hififachmarkt

ich liebe diese sinnvollen postings






mach beide kabel gleich lang.

grüsse


ist eigentlich egal. Wenn Du sie aber gleich lang machst, wickle das zu lange nicht auf, sonst erhältst Du eine Spule.

Wobei man überlegen könnte, ob man bei unterschiedlicher Länge nicht auch unterschiedlichen Querschnitt nehmen sollte, um den Gesamtwiderstand konstant zu halten...
ist aber wirklich nicht wichtig, 10 m 2,5mm² haben unter 0,1 Ohm, und der LS hat ein -zigfaches davon.

Immer die Relationen im Auge behalten...


beim rest schließe ich mich an, nur zwei unterschiedliche querschnitte würde ich lassen.

lg, visir


[Beitrag von Esche am 02. Okt 2006, 12:24 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#9 erstellt: 02. Okt 2006, 12:39

visir schrieb:
... wickle das zu lange nicht auf, sonst erhältst Du eine Spule...


Wenn ich 5m als Spule mit ca. 50cm Umfang hinlege : welche Auswirkung hat´s dann auf den Klang ?

Gruß
Esche
Inventar
#10 erstellt: 02. Okt 2006, 12:41
er wird runder
visir
Inventar
#11 erstellt: 02. Okt 2006, 15:07

Esche schrieb:
er wird runder :D




Das macht 10 Windungen... irgendwer hier kann sicher die Induktivität und die Filterwirkung berechnen. Betreffen wird's die Höhen, wenn schon.

@Esche

Hab ich behauptet, dass der Autohifi-Händler billig war? Der Baumarkt, wo ich war, war jedenfalls nicht billig. Was ich illustrieren wollte: nur weil Supermarkt drauf steht, muss es noch nicht billig sein. Übrigens nicht nur bei Kabel.
Bitte ein bissl genauer lesen, gell? (und zitieren will auch gelernt sein)

85 Cent, für welchen Querschnitt (also auch ein bissl genauer schreiben)? Für denselben machts zwar dann auch noch 15% Unterschied, aber im Vergleich zu 2,5€ ist das nicht mehr die Welt.

lg, visir
Esche
Inventar
#12 erstellt: 02. Okt 2006, 15:17
querschnitt 1,5

du kennst alle baumärkte

du kannst toll zitieren

schluss
visir
Inventar
#13 erstellt: 02. Okt 2006, 15:29

Esche schrieb:
querschnitt 1,5

du kennst alle baumärkte

du kannst toll zitieren

schluss ;)


es ist sinnlos, Du begreifst es nicht


[Beitrag von visir am 02. Okt 2006, 15:29 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#14 erstellt: 02. Okt 2006, 16:12

visir schrieb:
...Das macht 10 Windungen... irgendwer hier kann sicher die Induktivität und die Filterwirkung berechnen. Betreffen wird's die Höhen, wenn schon....


Das stimmt offenbar nicht, da es sich um eine bifilare Wicklung handelt ( sofern eine Zwillingsleitung ).

Näheres dazu siehe hier :

http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-5667.html


Also stelle ich fest : keine klanglichen Einbußen bei "aufgerollten" Leitungen.

Gruß
visir
Inventar
#15 erstellt: 02. Okt 2006, 18:24

armindercherusker schrieb:

visir schrieb:
...Das macht 10 Windungen... irgendwer hier kann sicher die Induktivität und die Filterwirkung berechnen. Betreffen wird's die Höhen, wenn schon....


Das stimmt offenbar nicht, da es sich um eine bifilare Wicklung handelt ( sofern eine Zwillingsleitung ).

Näheres dazu siehe hier :

http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-5667.html


Also stelle ich fest : keine klanglichen Einbußen bei "aufgerollten" Leitungen.

Gruß


ah - wieder was gelernt
sakly
Inventar
#16 erstellt: 03. Okt 2006, 05:38
Aber wieder mal ein praktischer Hintergrund:
wenn man nicht jedes Mal, wenn man die LS umstellt, neue Kabel schnippeln will, nimmt man gleichlange Kabel. So ist man immer frei in der Aufstellung und kann die Kabel weiternutzen.
Technisch macht es bei einem 2,5mm²-Kabel keinen Unterschied, ob das eine 2m und das andere 10m lang ist. Der Widerstand ist zwar um Faktor 5 höher, aber das fällt klanglich nicht auf.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was haltet ihr von Teufel?
Vercetti am 15.05.2004  –  Letzte Antwort am 17.05.2004  –  13 Beiträge
Lautsprecherkabel
janberlin am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  147 Beiträge
Verstärkerleistung
masterbass am 27.04.2010  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  9 Beiträge
Anschluss der Lautsprecherkabel
derJonas am 18.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  2 Beiträge
LS-Kabel-Querschnitt
10.11.2002  –  Letzte Antwort am 11.11.2002  –  3 Beiträge
3 Kabel für LS Anschluss?
tecx am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  5 Beiträge
Was haltet ihr von der Chorus 716S ?
Black-Crack am 27.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  16 Beiträge
Watt-Anzahl für Technics-Lautsprecher herausfinden
lufox am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  4 Beiträge
Könnt ihr mir sagen um was für einen Lautsprecher es sich handelt? Bzw ein Klangproblem damit.
unfroehlicher am 15.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.01.2012  –  39 Beiträge
Welchen Lautsprecher?
AltAiR2K3 am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 30.06.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedalex1027
  • Gesamtzahl an Themen1.345.679
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.852