Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Daniel_K
Neuling
#1 erstellt: 03. Apr 2004, 21:24
Hallo,
bin neu hier, und würde gerne mal eure Meinung hören (lesen).
Was haltet ihr von den Technics Stand-Lautsprechern (SB -M800 / SB-M 500 usw.) und insbesondere die SB-M1000, falls die jemand kennt?

Gruß Daniel
DaVinci
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Apr 2004, 21:50
Hallo,

es handelt sich hier um eine hochwertige Lautsprecherserie, die von Matsushita unter dem Markennamen Technics produziert und verkauft wurde (gedacht für DVD-Audio).

Diese Lautsprecher kosteten ab 800 DM (SB-M300) bis in mehrere tausend DM (SB-M800/1000).

Allen Modellen (bereits ab der 300er) gemein ist der sehr aufwändige Aufbau mit 3 Treibern (DDD-System) und zusätzlich 2 oder mehr Passivmembranen.

Mit diesen Lautsprechern setzte Technics Maßstäbe in der Oberklasse und Spitzenklasse (s. AUDIO 10/99 und 5/96).

Darüberhinaus waren die Boxen durch ein ebenso aufwändiges Gehäuse sehr schwer und die Boxen magnetisch abgeschirmt. Die Hochtöner konnten bei den Topmodellen Frequenzen bis zu 100kHz umsetzen (hört zwar eh niemand, aber sie konnten es).

Ich hatte selbst einmal ein Paar 300er zum Testen zuhause.

Eine negative Eigenschaft von Technics-Lautsprechern ist jedoch bei der SB-M Serie besonders ausgeprägt:

Sie benötigen aufgrund ihrer Technologie und ihres nicht allzuhohen Wirkungsgrades sehr sehr kräftige Verstärker.
Es macht um diese Boxen auszureizen absolut keinen Sinn, einen Verstärker für wenige 100EUR zu kaufen und dann diese Lautsprecher daran zu betreiben.

Das ist der entscheidende Nachteil an diesen Lautsprechern. Das Gros ebenbürtiger Konkurrenzboxen lässt sich nämlich problemlos auch mit schwachbrüstigeren und preiswerteren Verstärkern betreiben.
McE
Inventar
#3 erstellt: 31. Aug 2005, 14:36
wow!

bei mir stehen zwei SB-M1000!!! ich wusste gar nicht was die können bzw. gekostet haben! Es gibt sogut wie keine Infos über die Lautsprecher mehr aber ich habe mir immer gedacht die Dinger klingen einfach wunderbar!

ich hätte die auf mindestens 20 jahre geschätzt vom design her!

jetzt kommt der perverse teil: ich habe die dinger vor fünf jahren in einem Mediamarkt für 400CHF (keine 300euro) gekauft!


[Beitrag von McE am 31. Aug 2005, 14:48 bearbeitet]
BugMeNot
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Mrz 2006, 08:57
Nachdem es wenig info zu diesen boxen gibt hier mal ein review dass ich gefunden habe.

abgesehen davon folgende Frage:

In dem bericht steht, dass diese speaker bassmässig der Hammer sein sollen, genau dort liegt aber mein problem.

weiters steht ja geschrieben, dass sehr aufwändige verstärker benötigt werden um diese speaker sinnvoll zu betreiben. (mein verstärker ist ein JVC RX-212 Receiver)

Kann ich also mein Bass-Problem lösen indem ich einen anderen Verstärker kaufe?
zB diesen hier Harman-Kardon HK 675

ps: ich hab sie daheim, seit 4 tagen nen heco concerto w30a mit dem ich nicht zufrieden bin (vermutlich weil mein zimmer einfach nicht geeignet ist fuer so ein riesen teil, abgesehen davon ist er einfach zu dominant, da ich aber nicht wusste wie dominant er ist hab ichs einfach ausprobieren müssen. werd ihn wohl zurückschicken den sub.

mfg buggie


[Beitrag von BugMeNot am 27. Mrz 2006, 09:15 bearbeitet]
lens2310
Inventar
#5 erstellt: 27. Mrz 2006, 19:44
Gabs nicht mal sogar eine SB-M 10000 ? Kann mich dunkel an ein 3- Wege Monstrum mit 38`er Bass, Mittel- und Hochtonhorn errinnern.
BugMeNot
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Mrz 2006, 09:33
Ich formuliere meine Frage evt ein weng deutlicher.

Meine Anlage hat zuwenig Bass für meinen Geschmack, der Testbericht sagt dass meine Boxen(SB-M300 Technics) quasi Bassmonster sind.

Kann es nun sein dass der Receiver(JVC RX-212 Receiver) schuld an dieser Misere ist? Immerhin steht im Testbericht, dass diese Boxen einen anständigen Verstärker brauchen.

Mit zuwenig Bass meine ich zB den fehlenen Kick/Punch wenn ich Drum&Base höre.

Mein Zimmer ist mit ~12m² ja eher klein bemessen

Dankeschön fürs Zuhören

ps: was ich nicht finde sind technische Spezifikationen für diese Lautsprecher, also wenn wer was hat würde ich mich freuen

[edit]
Model: Technics SB-M300 loudspeakers
Price: RM2,299
Type: Three-way, coupled cavity bass loading
Impedance: 6 Ohms
Sensitivity: 85dB
Power handling: 120 watts
Review sample courtesy of MATSUSHITA SALES & SERVICE SDN BHD (03-757-6622), Lot 10, Jalan 13/2, 46200 Petaling Jaya.

[/edit]


[Beitrag von BugMeNot am 28. Mrz 2006, 09:40 bearbeitet]
DaVinci
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 29. Mrz 2006, 18:37
Du hast doch die Spezifikationen gerade aufgelistet.

Wie wärs, wenn du die LS einfach mit einem anderen Verstärker testest?
BugMeNot
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 13. Apr 2006, 12:10
Ja DaVinci, das ist auch der Plan, jetzt muss ich halt nur noch irgendwo nen anderen Verstärker herbekommen, so ei nfach ist das ja nicht

bmn
rolandL
Stammgast
#9 erstellt: 13. Apr 2006, 14:34
Hi!

Ich hab die 500er und hab auch das Problem mit dem Bass gehabt. Hab sie auf den Hörplatz eingewinkelt und etwas mehr Abstand von der Wand gegeben.

Würd bei enem Verstärkertausch zu einem Vincent oder Denon raten, die klingen eher warm.
Wenns viel Bass sein soll ein SV236.

Welcher Player hängt an der Anlage?

mfg Rol


[Beitrag von rolandL am 13. Apr 2006, 14:43 bearbeitet]
BugMeNot
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 13. Apr 2006, 16:02
Alter Schwede, der Amp kostet 1300€ neu.

Ist das nicht ein wenig der Overkill bei meinen Boxen?

Also soviel Geld hab ich leider nicht für einen Verstärker über, eher so in der 300€ Kategorie.

Was genau hat denn bei dir geholfen? Allein das Umstellen wirds wohl nicht gewesen sein oder? Hast du auch einen Verstärker-Wechsel vorgenommen?

Mich wunderts ja nur weil im testbericht steht Bassmonster und so, dann kanns das ja ned sein dass ich genau das Gegenteil empfinde.

bmn


[Beitrag von BugMeNot am 13. Apr 2006, 16:03 bearbeitet]
DaVinci
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 13. Apr 2006, 16:14
Hi,

eine Möglichkeit wäre auch ein gebrauchter Bolide.

Z.B.:

http://cgi.ebay.de/D...tem#ebayphotohosting

oder:

http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem


[Beitrag von DaVinci am 13. Apr 2006, 16:19 bearbeitet]
BugMeNot
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 14. Apr 2006, 06:50
Danke für die Links.

Zuerst möchte ich jedoch mit einem anderen Amp als meinem testen ob dort der Bass-Flaschenhals liegt.

bmn

ps: 920 Watt, mein Umweltschutzherz blutet


[Beitrag von BugMeNot am 14. Apr 2006, 06:50 bearbeitet]
rolandL
Stammgast
#13 erstellt: 14. Apr 2006, 08:50
Hi!

Ne Möglichkeit wären auch die Technics 808 oder 909 Amps.
Sind gebraucht erheblich billiger.

Sonnst vielleicht noch ein alter Sony ES.

mfg Rol
DaVinci
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 14. Apr 2006, 09:16
Hi,

Sony ES? Warum eigentlich nicht?!

Siehe hier:

http://cgi.ebay.de/H...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Sollbruchstelle
Neuling
#15 erstellt: 19. Apr 2006, 13:28
Tach BugMeNot,

also ich habe die 300er(Center), die 800er(je Surround + Backsurround) und die 1000er(Front) zu Hause.

Als Übergangslösung um die 1000er zu erwerben hab ich meinen alten Receiver verscheuert. Dafür steht jetzt ein alter SU-V300 von Technics mit 2x 50 Watt oder so da.

Also bis ich meinen DENON 4306 hab und endlich wieder 7.1 hören kann muss der herhalten - und nicht mal schlecht. Sicher die Höhen sind teils matschig und bei extremem Pegel fehlt der Bassdruck und -einsatz aber ich denke zusammengefasst das der Verstärker sekundär bei den Boxen ist.

Zu deiner Frage mit Tiefbass und Kickbass kann ich aber nur sagen das selbst mit einem großen Verstärker dein Ziel mit den SB-M Boxen nicht erreicht wird. Laut Spezifikation schaffen sie zwar auch extrem niedrige Frequenzen, aber ein Subwoofer ist in dem Fall nicht zu ersetzen.

Obwohl hier gesagt sein muss, dass die SB-M'ler sich mit einem Sub so richtig schön ergänzen. Für die Dynamik und den Frequenzumfang im Bassbereich die Boxen und fürs Wändewackeln den Sub.

Sonst kann ich klangmäßig sagen super Teile für Leute mit gehobenen Ansprüchen die noch nicht den Unterschied zwischen links oder rechts gesteckten Netzstecker hören

Hoffe das hilft etwas. Wenn Du noch Fragen hast zu den Teilen schreib einfach.
BugMeNot
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 20. Apr 2006, 13:20


Also Wände wackeln will ich eigentlich eh ned und der sub hat mich ja auch ned zufriedengestellt, das war definitiv zuviel des Guten.

Wie gesagt mir fehlt nur der Kick/Punch wenn ich electronic höre. Klingt irgendwie nicht satt.

schwer zu beschreiben das Ganze.

Es beginnt ja schon damit dass ich die Kabeln kaum in den Receiver reinkrieg weil sie zu fett sind, also kann da ja wohl dimensionsmäßig etwas nicht ganz stimmen.

Danke für deine Antwort


bmn


[Beitrag von BugMeNot am 20. Apr 2006, 13:24 bearbeitet]
BugMeNot
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 04. Okt 2006, 14:27
Viele Jahre später ...

Hab vor 3 Tagen beim Saturn einen Aussteller mit Vollgarantie abstauben können. Bester Internetpreis den ich gefunden habe war 350€ und ich hab den NAD C 320BEE um nur 250€ mitnehmen können. Könnts weuch vorstellen wie mich das freut vor allem weil optisch und technisch 1A angeblich nie oder fast nie gespielt worden und... der Bass passt nun auch, ist ein wirklich hörbarer Unterschied. Selbst für einen Laien wie mich.

danke hifi-forum

buggie
Jack_bn_72
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 27. Nov 2008, 09:06
Guten Morgen McE,

ich wollte Sie nur fragen,ob Sie die SB-M1000 Lautsprecher noch haben ?
MfG.
Jack
Hüb'
Inventar
#19 erstellt: 28. Nov 2008, 08:39

Jack_bn_72 schrieb:
Guten Morgen McE,

ich wollte Sie nur fragen,ob Sie die SB-M1000 Lautsprecher noch haben ?
MfG.
Jack :hail

Der User hat sich vor mehr als 2 Jahren verschleiert über "Bug_me_not" hier eingeloggt. Ich würde nicht mit einer Antwort rechnen.

Grüße

Frank
ton-feile
Inventar
#20 erstellt: 28. Nov 2008, 10:37
Hi,

sind aber konstruktiv sehr interessante Lautsprecher.
Die SB-M1000 hat für den Bass ein Bandpass system mit 4 Innentreibern und 4 Passivmembranen.
Klick!

Gruß
Rainer
tobitobsen
Inventar
#21 erstellt: 20. Dez 2008, 21:30
In der Tat sin dies konstruktiv sehr interessante Speaker.

Mir ist gerade für sehr kleines Geld eine SB-M500 in die Hände gefallen ist, die ähnlich wie die 1000er gebaut ist, nur das sie 2 Basstreiber mit 2 Passiv-Membranen und weniger Volumen aufweist.

Die Box ist hochwertig aufgebaut und fabriziert einen enorm fülligen, angenehmen Bass, bei Resonanzarmut.

Die Speaker sind sehr leistungshungrig. Ich beseitze nur alte Klassiker Geräte. Ein alter Denon mit 2 x90 Watt kommt schon mit ihnen klar, aber mein Fisher RS-1080 mit 2x180 W Sinus hat die Speaker doch noch fester im Griff.

Sehr interssante und gute Lautsprecher!
Christian_Reinhard
Neuling
#22 erstellt: 20. Nov 2009, 22:05
Hallo zusammen.

Kann mir jemand einen Tip geben wo ich ein Paar SB-M 800 Boxen von Technics bekomme? Bin euch sehr Dankbar!

Gruss Christian
Linzer19840
Neuling
#23 erstellt: 23. Nov 2013, 23:44
Hallo Leute!
Ich betreibe in meinem Wohnzimmer meine SB-M300 mit einem selbstgebauten Röhrenverstärker
mit VT4C Single End Endstufen und ca. 3W Sinus

Bass da. Alles bestens


Ich betreibe meine SB-M1000 mit einem selbstgebauten Röhrenverstärker
mit 2x211er parallel single End (Referenzklasse >5t€ Wert) an 2x18W Sinus

Ergebnis: Bass bis in den Zehen spürbar auf der Couch



ich lebe für technics
ich schwöre auf technics
ich werde nie wieder was anderes kaufen - ok die Nautilus und JBL synthesisS9800 wären ein Ziel

aber vorher suche ich ein Paar SB-M10000 und ich lass euch raten mit welcher Endstufe ich das ganze betreiben möchte

genau!

2x Monoblocks selbstgebaut mit je Kanal 4 parallelen 211ern

Als Bassendstufe überlege ich an meinem 6AS7G OTL Verstärker (8-10parallel) mit ca. 100W Sinus

alles selbstgebaut versteht sich

beste Grüße vom Chris aus Linz, AT
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kennt jemand die Technics SB-G400
A-Donut am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2010  –  6 Beiträge
Technics SB-10 Reperatur
LittelDevil am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 28.05.2005  –  2 Beiträge
Technics SB-RX50
wavecomputer360 am 07.10.2006  –  Letzte Antwort am 09.08.2012  –  13 Beiträge
Technics SB-F90 oder Technics SB-3030 Lautsprecher
truski am 30.07.2009  –  Letzte Antwort am 31.07.2009  –  2 Beiträge
Technics SB-CH550 vs SB-EX2
flo1980sh am 27.09.2012  –  Letzte Antwort am 27.09.2012  –  2 Beiträge
Technics SB-HD515 richtig anschließen
dualjoe am 13.04.2015  –  Letzte Antwort am 14.04.2015  –  7 Beiträge
Technics SB-660
mchief am 02.04.2012  –  Letzte Antwort am 05.02.2014  –  9 Beiträge
Lautsprecher Empfehlung: Technics SB-7 oder lieber was neues?
pr34 am 04.07.2013  –  Letzte Antwort am 11.07.2013  –  2 Beiträge
Technics SB-R3
guenni65 am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  2 Beiträge
Technics SB-EX3 oder lieber neue?
flo1980sh am 07.10.2012  –  Letzte Antwort am 08.10.2012  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics
  • Harman-Kardon
  • Vincent
  • JVC
  • Bowers&Wilkins
  • Telefunken
  • Videk

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 127 )
  • Neuestes Mitgliedexxi13
  • Gesamtzahl an Themen1.346.040
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.797