Kompaktlautsprecher an der Wand

+A -A
Autor
Beitrag
GRADO_SR_125
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 14. Okt 2006, 20:35
Kennt jemand Standlautsprecher die an der Wand Gut klingen und die um 600-1000 Euro kosten???


[Beitrag von GRADO_SR_125 am 14. Okt 2006, 20:36 bearbeitet]
kempi
Inventar
#2 erstellt: 14. Okt 2006, 20:42
Klipsch-Hörner: die müssen aber in der Ecke stehen
GRADO_SR_125
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 28. Okt 2006, 01:06
Kennt jemand kompakte ls die sauber im Bass auch an der wand spielen. Kostenpunkt ca 200-500euro das paar
Mwf
Inventar
#4 erstellt: 28. Okt 2006, 16:45
Hallo,

gerade hier + heute
http://www.hifi-foru...m_id=30&thread=13770
hat jemand das Thema genau von der anderen Seite ;).
Seine Naims könnten genau das richtige für dich sein.

Hast Du schon Erfahrungen mit konventionellen LS an der Wand deines Raums?

Das Thema ist vielschichtig, da nicht nur der Aufstellungsort, sondern genauso entscheidend:
* Hörraum,
* Hörplatz (je kleiner der Raum desto entscheidender) und
* individuelle Klang-Vorstellungen
eine Rolle spielen.

Wenn es einfacher wäre hätten alle Hersteller spezielle Modelle für Aufstellung an der Wand im Programm.
Derzeit wird das bei Passiv-LS -- von Ausnahmen abgesehen -- nur halbherzig gemacht.
Die möglichen Nachteile -- wenn es dann doch nicht passt (s. Thread oben) -- sind ja gravierend.
Um Hörtests zu Hause kommst du nicht umhin.

Alternativ:
Equalizer = neues Thema


Gruss,
Michael
Haltepunkt
Inventar
#5 erstellt: 14. Dez 2006, 21:02
Ich würde LS mit Ortsentzerrungsmöglichkeiten nehmen, die eine Bassabsenkung zulassen. Meist im Studio-Sektor zu finden. Das Budget für Kompakte würde ich demnach nicht ggü. den nachgefragten Standboxen reduzieren Eine Ausrichtung auf den Hörplatz ist aber nahezu unumgänglich.

Wenn die Kisten parallel zur Rückwand stehen sollen, wie die verlinkten Naim SBL, wird's schwieriger einen passenden LS zu finden. Dass die SBLs für diese Aufstellungsvariante optimiert sein sollen, ist ein Marketing-Gag. Unter Winkel verfärben die Tröten ähnlich wie auf Achse.
Außerdem gehört eine Entwicklung auf gerade mal eine Aufstellungsvariante hin nach Schilda.
Wenn sich's dennoch nicht umgehen lässt, LS mit breitem gleichmäßigen Abstrahlverhalten wählen, Hörabstand kurz halten, Raum gut bedämpfen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktlautsprecher
jazzfusion am 04.08.2003  –  Letzte Antwort am 18.11.2003  –  4 Beiträge
kompaktlautsprecher- eure empfehlung
Starspot3000 am 14.04.2014  –  Letzte Antwort am 15.04.2014  –  8 Beiträge
Suche sehr günstige Kompaktlautsprecher
BugMeNot am 30.04.2006  –  Letzte Antwort am 03.05.2006  –  4 Beiträge
kompaktlautsprecher, welche??
_vince am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  9 Beiträge
passende Kompaktlautsprecher
Red_Fighter am 29.04.2006  –  Letzte Antwort am 09.05.2006  –  11 Beiträge
Kompaktlautsprecher gesucht
Stereo33 am 01.10.2012  –  Letzte Antwort am 02.10.2012  –  13 Beiträge
welcher Kompaktlautsprecher???
TomW am 01.07.2003  –  Letzte Antwort am 19.07.2003  –  19 Beiträge
Kompaktlautsprecher "Einstiegsklasse"
Preciousx am 30.04.2007  –  Letzte Antwort am 01.05.2007  –  3 Beiträge
welcher Kompaktlautsprecher?
harry@illsoundz am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  2 Beiträge
Welche Kompaktlautsprecher?
cine-flo am 15.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.479 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedp.köhler
  • Gesamtzahl an Themen1.404.641
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.749.226

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen