Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


unterschied bei verschiedenen lautsprecherkabeln?

+A -A
Autor
Beitrag
wuensch
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Okt 2006, 15:08
Hi. Mich würde mal interessieren ob es denn nen Unterschied macht, wenn man die Lautsprecher mit verschiedenen Kabeln an den Verstärker anschließt?
Gruß
bepeess
Stammgast
#2 erstellt: 16. Okt 2006, 16:04
Da musst Du etwas genauer werden.
Wie verschieden sind die denn, also die Frage vorallem nach
Querschnitt, Materialbeschaffenheit und nicht ganz unwichtig,
an welcher Anlage und welchen Lautsprechern?

Bei einem 'Soundpaket' für 100 EUR vom Discounter stellen sich
diese Fragen überhaupt nicht, da kannste jeden Klingeldraht nehmen.

Gruß
bepeess
wuensch
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Okt 2006, 16:56
Hab einen Yamaha RX-496 und die Jamo D 570 boxen bestellt. Die genauen Unterschiede der Kabel weiß ich leider nicht. Kann man da auch was allgemeines sagen, vllt?
Gruß
lex220
Stammgast
#4 erstellt: 16. Okt 2006, 17:03
ob es einen kabelklang gibt? da scheiden sich die geister...! kannst du also nur durch vergleich-hören selber beurteilen ob DU nen unterschied meinst zu hören oder es als voodoo abstempelst. (bewiesen werden konnte der kabelklang noch nicht und blindtests sprachen meist dagegen...).

aber technisch gesehen sollten bei dir, solange du kabellängen unter 10m verwendest, kupfer oder silber-kabel mit 2qmm durchmesser (z.b. aus dem baumarkt) locker ausreichen...
uweunreal
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Okt 2006, 17:08
Hallo zusammen,
lex220 hat es schon richtig ausgedrückt.

Wenn du meinst einen Unterschied zu hören.

Voodoo eben, wird das so überhaupt geschrieben? Egal.
bepeess
Stammgast
#6 erstellt: 17. Okt 2006, 07:07
Hallo wuensch,

ich schließe mich der Meinung von lex220 und uweunreal an.
Wenn Deine jetzigen beiden unterschiedlichen Kabel, was ja Dein Problem ist, nicht annähernd an 2qmm ran kommen, von einander im Querschnitt stark abweichen und/oder evtl. noch aus mehreren kurzen Strippen zusammengefrickelt sind, dann solltest die Ausgabe von ca. 2 EUR/Meter für ein neues Kabel nicht scheuen.

Ansonsten kannst Du Deine derzeitigen Kabel beruhigt weiter nutzen.

Gruß
bepeess
uweunreal
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Okt 2006, 15:46
Hallo noch mal,
dass hier soll gut sein für das Geld.

http://www.carhifi-shopping.de/pd1115125738.htm?categoryId=11
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klangeinbussen bei extrem langen Lautsprecherkabeln
haraldt am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  2 Beiträge
Wie groß ist der Unterschied?
Bastelhans am 01.03.2004  –  Letzte Antwort am 02.03.2004  –  8 Beiträge
Anschluß von Lautsprecherkabeln an einem Denon PMA 860
AndreasKS am 31.12.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  4 Beiträge
AVR-leistung bei verschiedenen Ohm-Werten
tsz63 am 25.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  4 Beiträge
Klangunterschiede bei verschiedenen Geithain RL 906 Versionen
Hörfunk am 01.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2012  –  4 Beiträge
Boxen in verschiedenen Räumen ansteuern
fr0z3nf00d am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2007  –  16 Beiträge
Unterschied bei Tieftönern je nach Einbaurichtung
flowjoe am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  3 Beiträge
Unterschied zwischen?: Frequenzbereich <-> Übergangsfrequenz
JavaBunch am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.12.2013  –  8 Beiträge
Unterschied
Hinzi am 22.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.10.2003  –  3 Beiträge
Unterschied?
Nuju am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Jamo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.766