Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alte KeF Reference 104/2 an Yamaha RX-N600 Receiver ?

+A -A
Autor
Beitrag
Alex37
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Okt 2006, 18:44
Sorry aber trotz Lesen der Threads zu Ohm, Impedanz usw. bin ich nicht schlau geworden. Habe folgende Fragen/Probleme:

Habe 2 alte Standboxen KeF Reference 104/2 mit folgenden technischen Daten:

Frequenzgang 55 Hz - 2 0kHz (+/- 2 dB)
nominale Impedanz 4 Ohm
charakteristischer Empfindlichkeitspegel 92 dB
Verstärkeranforderungen 25-200 Watt an 4 Ohm


Möchte mir den Yamaha Receiver RX-N600 zulegen mit folgenden Angaben:

DIN Standard Power (4 ohms, 1kHz, 0,7%THD): Front 2x145W, Surround 2x145W, Back Surround 1x145W, Center 1x145W
Standard Power (8 ohms, 20-20.000Hz): 140 W RMS/Channel

Geht das ?
Ist der Yamaha nun ein 4 oder ein 8 Ohm Gerät ???

Falls das geht:
Welche nicht zu teuren Zusatzboxen würdet Ihr empfehlen für 2 Rear und Front?
Brauch ich dennoch einen Subwoofer?

Danke schon im voraus
Alex37
Alex37
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 18. Okt 2006, 23:22

Bin bereits einen Schritt weiter, aber nicht wirklich am Ziel:


Gemäss Bedienungsanleitung des Yamaha RX-N600 können "auch 4 Ohm Lautsprecher" angeschlossen werden. Dazu müsse die Impedanz des Receivers von 8 auf 6 Ohm geändert werden.

Wenn ich die Threads im Forum so lese, ist aber ein Verstärker mit 6 Ohm für Lautsprecher mit 4 Ohm nicht ideal.

Hat jemand mit sowas Erfahrungen gesammelt oder kann mir jemand erklären, was denn passieren kann, wenn der Receiver 6 Ohm und die Lautsprecher 4 Ohm haben???

Habe ich dann nur eine Lautstärkeneinbusse an den Lautsprechern oder gehen der Verstärker oder die Lautsprecher zur Sau?

Kann mir jemand helfen?
Besten Dank!
Alex37
hammermeister55
Stammgast
#3 erstellt: 19. Okt 2006, 01:29
Hallo Alex,

das hängt davon ab wie laut du hören willst, wenn du die vollen 145 Watt in die

LS leiten willst macht der Yamaha Verstärker nix mehr.

Aber normale Lautstärke erreichst du schon mit weniger Watt und das wird der

Reciever schon auf 4 Ohm ertragen.

Aber die KEFs sind sehr gute Lautsprecher die was besseres verdient hätten als einen
AV 5.1 Reciever.

Als Backrounds würde ich ein Paar gebrauchte KEF 101 oder 102 empfehlen um auch weiterhin die Qualität zu halten.

Center wird schon schwieriger

Sub kannst du je nach Raumgrösse auch weglassen, unter 20 qm ist er nur für Basssüchtige nötg

MfG

Rüdiger
Alex37
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Okt 2006, 08:47
Hallo Hammermeister55

Besten Dank für die Antworten und die Lautsprecher-Tipps!

Wenn kein 5.1 Reciever, was soll ich dann an die KeFs hängen? (Ich weiss, es sind Spitzenlautsprecher. Deswegen kaufte ich sie Anfangs Neunziger Jahre auch und ich bin noch immer völlig begeistert von der Soundqualität, Klarheit, Ruhe und Präzision.)

Bisher betreibe ich sie mit einem Kenwood KA-949 Vollverstärker, was auch kein Spitzenprodukt ist, aber schon mit diesem Verstärker ist der Stereo-Sound genial.

Ideal wäre eine Vor- und eine Endstufe, nur gibt's die auch für Surround 5.1 ??
Gibt's überhaupt einen Surround High-End Verstärker???
Und welches wäre der Preis-Leistungssieger in diesem Segment?

Naja, vielleicht kannst Du oder wer anders mir diese Fragen auch beantworten.

Nochmals herzlichen Dank!
Gruss
Alex37
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was sind Maestro SF1 von Werner Ziefle noch Wert?
Verschoben: Lautsprecher austausch in Standboxen!
Kappa Infinity 6.1 Preis
Wharfedale Jade 5. Bitte um Infos :)
Verbiege ich nur den Klang?
Nubert nuBox 511 mit AW443 nicht Tief genug
Verschoben: Infos zu Lautsprechern gesucht
Verschoben: Canton Chrono SL590.2 läuft nur auf einem Lautsprecher
logitech S220 2+1 Subwoofer zu anderen Boxen "dazuschalten"
Bi-Amping selber basteln möglich ? (Fr.weiche an weiche)

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder745.997 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedRothose61
  • Gesamtzahl an Themen1.225.657
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.588.111