Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tips zum "richtigen Probehören" von Boxen dringend gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
Finch75
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Nov 2006, 23:40
Hallo Leute,

bei aller Beratung (hier im Forum und anderswo) kommt immer wieder raus: Letzten Endes hilft nur Anhören.

Was mich aber vor ein weiteres Problem stellt: Ich finde das ganz schön schwer, sich eine Box anzuhören (oder sogar mehrere) und drei Tage später bei einem anderen Händler noch zu wissen, wie die andere klang... ich hab' ja schon daran gedacht, mir das aufzunehmen - aber der Plan ist wohl noch nicht ganz ausgereift *ggg*.

Also im Ernst: Gibt's dazu Tips? (ja, ich habe immer die gleichen CDs zum Probehören mit)
Ich war auch bei Saturn, ganz einfach, weil da alle Boxen in einem Raum stehen und man sekundenschnell umschalten kann. Das war für mich bisher noch der effektivste "Vergleich" - allerdings lief da die Klimaanlage relativ laut und überhaupt war's nicht so ruhig, wie es sein sollte... (und nicht die Boxen, die ich gerne hätte und überhaupt soll man ja nicht bei Saturn kaufen *g*).

Wie macht Ihr das? Macht Ihr Notizen zum Höreindruck auf einem Zettel oder sowas?! Wie lange hört Ihr eine Box an und mit wievielen Musikstücken? Ich kann ja nicht jede Box 2 Stunden lang anhören, um zu sehen, ob sie nach langer Zeit "anstrengend" wird, oder?

Wieviele Boxen sollte man sich überhaupt anhören, um einerseits einen vernünftigen Überblick zu haben und andererseits nicht völlig überfordert zu sein?
Ich wohne direkt in München - das ist glaube ich eine ziemlich gute Ausgangsposition... (allein zwei der 17 deutschen DALI-Händler in weniger als 5 km Entfernung von mir :-)

Und "wieviele" sollte man sich zu Hause anhören? Erstmal nur seine Favoriten und wenn die gut sind, nimmt man sie?
Oder sollte man auf jeden Fall seine Top 2/3 anhören, weil zu Hause vielleicht die #2 besser klingt als die #1? So begeistert werden die Händler da ja auch nicht sein...

Würde mich über ein paar schnelle Hinweise sehr freuen, habe am Mittwoch um 14:00 einen Termin...

*verwirrt und ratsuchend*

Finch
High-End-Giggel
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Nov 2006, 23:57
Hallo Finch!
Du hast Recht,das is alles net so einfach.
Je mehr Boxen man hört,umso schwerer wird es.Die richtige Entscheidung kann man nur zu Hause treffen,selbst da hat es auch sehr viel mit der Aufstellung und der Raumakustik zu tun.Es werden nicht umsonst soviele neuwertige Boxen bei E..y angeboten!Da hilft nur eins: Boxen nach Hause karren und hören,und sich vorallem VIEL ZEIT lassen.
Wirklich gute Händler erkennt man auch daran das sie Verständnis und Gedult haben,sonst Finger weg!
Ich persöhnlich bin bei ELAC hängen geblieben,selbst im Werk hat man immer ein offenes Ohr für seine Kunden!
Grüßle Ralf
Alex58
Stammgast
#3 erstellt: 14. Nov 2006, 00:49
Hallo Finch!

Meiner Ansicht nach sollte man sich viel, aber nicht zuviel antun. Ich habe meine letzte Entscheidung aus dem Bauch heraus getroffen. Habe nach einigem Vergleichshören den Lautsprecher genommen, der mir emotionell am meisten zusagte. Siehe meine Ausführungen dazu im Klipsch Thread. Ohne damit jetzt irgendeinen Einfluss zu nehmen.

Wenn man - kein Wunder bei der Unüberschaubarkeit des Angebotes - noch etwas im luftleeren Raum steht:

Budget – was kann und will ich ausgeben?

Welche Musik höre ich schwerpunktmäßig? Bei Techno oder Rock und wenn man mal laut hören kann oder will, sollten die Lautsprecher pegelfest sein. Für Klassik sind vielleicht andere Maßstäbe wichtiger.

Welche Aufstellung der evtl. angestrebten Lautsprecher lässt sich realisieren? Genügenden Abstand zur Rückwand und den Seitenwänden einplanen, vor allem bei Bassreflexboxen mit rückwärtigen Öffnungen!

Wie gut passt die schon vorhandene Elektronik (Verstärker, CD- Player) zu den in Betracht kommenden Kandidaten? Hier sind u. U. der Wirkungsgrad und das Lastverhalten des Lautsprechers, letztlich vor allem aber die klangliche Harmonie mit den bereits vorhandenen Geräten entscheidend.

Sich notieren, welcher Lautsprecher einem vom Gefühl, die Musik wirklich nach dem eigenen Empfinden emotional ansprechend erlebt zu haben, besonders positiv aufgefallen ist. Das halte ich für wichtiger, als vom Verstand her ein bisschen Räumlichkeit hier oder weniger Neutralität da gegenüber einem Vergleichkandidaten ausgemacht zu haben. Und Vorsicht: Oft macht ein spektakuläres Klangbild zunächst Spaß, wird dann aber nach längerem Hören nervig.

Sich nicht vom Händler eine Anschauung gewissermaßen aufzwingen lassen. Ein guter Händler tut so etwas auch nicht.

Diesen kleinen erwählten Kreis dann möglichst an eigener Elektronik zu Hause vergleichen. Sollte z. B. ein neuer Verstärker in Betracht kommen, diesen Faktor natürlich mit in das Probehören einbeziehen. Auf keinen Fall zum gewählten Lautsprecher einen "Testsieger" Verstärker auf Verdacht blind kaufen. Das geht meist nicht gut!

Wenn es zur Entscheidung kommt, zwei oder drei, höchstens aber fünf Lautsprecherpaare, die in Betracht kommen, zu Hause anzuhören. Sonst macht man sich irgendwann verrückt.

Und wie schon zuvor gesagt: Lieber zu viel als zu wenig Zeit dafür einplanen. Vorfreude ist schließlich die schönste Freude.

Viel Spaß dabei! Solltest du irgendwann einige Eindrücke gesammelt haben, würden wir uns auf deinen Erfahrungsbericht natürlich sehr freuen.

Gutes Gelingen! Alex.
TimothyMcLuren
Stammgast
#4 erstellt: 17. Nov 2006, 23:25
Denke auch das man sich nicht zuviel antun sollte!
Grundsätzlich kann es nicht verkehrt sein sich beim Probehören gewisse Notizen macht, aber ein hören beim Händler ist nie und nimmer ein Vergleich mit dem Hören zuhause!!!
Denke durch Größe/Optik/Preis etc. ist eh schon eine gewisse Vorauswahl getroffen das man sich über die übrig gebliebenen dann soweit informiert das vlt. noch drei übrig bleiben.
Finch75
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Nov 2006, 00:23

TimothyMcLuren schrieb:
Denke auch das man sich nicht zuviel antun sollte!
Grundsätzlich kann es nicht verkehrt sein sich beim Probehören gewisse Notizen macht, aber ein hören beim Händler ist nie und nimmer ein Vergleich mit dem Hören zuhause!!!


Wie meinst Du das?
Daß ich mir jede Menge Boxen auch zu Hause anhören soll? *g*
Oder so, daß ich's beim Händler nicht übertreiben soll, weil's sowieso einen "hohen Meßfehler" gibt?


TimothyMcLuren schrieb:
Denke durch Größe/Optik/Preis etc. ist eh schon eine gewisse Vorauswahl getroffen das man sich über die übrig gebliebenen dann soweit informiert das vlt. noch drei übrig bleiben.


Joahh.... Hatte mir als Vorauswahl 7 Stück (bzw. 7 Serien) aufgeschrieben, von denen ich am Mittwoch (s.o.) schon 3 angehört habe - sowie eine vierte (nicht von der Liste), die aber sofort ausgeschieden ist (war nicht schlecht, aber schlechter als eine, die ich vorher gehört hatte).

Im Moment gehe ich nach der "Favorit im Sinn"-Methode vor, d.h. ich versuche mir zu merken, welche mir am besten gefallen hat und wie sie klingt und dann die neuen damit zu vergleichen. Die Methode ist nicht perfekt, aber ich hab' keine bessere...

Es ist noch eine Empfehlung des Händlers dazugekommen und ich hab' dann das Glück, daß es 5 verschiedene Boxen bei einem Händler zu hören gibt - also 5, von denen vier in meiner Vorauswahl waren. Das ist ne gute Quote, oder?

Ich hab' allerdings noch keine wirkliche Ahnung, wie ich das mit denen vergleichen soll, die es dort nicht gibt???!
Die Theorie wäre, jemanden zu finden, der meinen Favoriten und weitere Boxen von meiner Liste anbietet, aber das gibt's anscheinend nicht. Gibt es sowas wie "Boxenfamilien"? Der eine Händler hat die eine Familie, der andere die andere?!

Also ich find's immer noch schwierig! :-(
Titan-Phonologue
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Nov 2006, 13:40
Hallo Finch

Ich habe immer einen Block dabei und notiere mir auffälliges.
Dann kann ich mich anschließend immer wieder auch noch nach Jahren in diese Situation zurückversetzen und weiß genau, wie es geklungen hat.

Gruß Sascha
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quadral Lautsprecher Infos gesucht! Dringend :)
Jaytek am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.11.2010  –  11 Beiträge
Infinity Kappa 7 - Dringend bitte!
a-way-of-life am 27.09.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2004  –  22 Beiträge
Gesucht: Probehören Sonics Allegra
the_det am 23.08.2014  –  Letzte Antwort am 10.11.2014  –  3 Beiträge
Boxen probehören in Berlin, aber wo?
Liedermacher am 06.09.2006  –  Letzte Antwort am 10.09.2006  –  15 Beiträge
Anleitung zum Bau von Boxenständer gesucht
imagick am 11.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  5 Beiträge
Boxen gesucht
fain50 am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  5 Beiträge
Aufstellung Vento 809, 45 m2, Tips dringend erbeten
ben1887 am 30.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  4 Beiträge
Welche Boxen Zum Pioneer 814???
Rockfips am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2004  –  2 Beiträge
Gute Boxen gesucht!!!
Am3is3 am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  15 Beiträge
Tipps zum Boxenbau gesucht
Hifitrottel007 am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 08.03.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedk4540
  • Gesamtzahl an Themen1.345.844
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.137