Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HILFE: Feinsicherung im LS geschossen

+A -A
Autor
Beitrag
TomSawyer
Stammgast
#1 erstellt: 25. Dez 2006, 20:06
Hallo

beim Abspielen einer Test-CD hab ich bei einem Track vergessen, vorher die Lautsärke zurückzudrehen (19kHz Ton).

Da hat es die Feinsicherung eines LS geschossen.

Da es Amerikanische LS sind (Shahinian) wollte ich folgendes fragen:

Die Sicherung, die im LS ist, hat die Bezeichnung AGC3. Laut Internetz ist das eine flinke Feinsicherung mit 3 A.

Wie bedenklich ist es, eine mittelträge Feinsicherung mit 1,5 A einzusetzen? Das ist im Moment das einzige, was ich habe, und die Geschäfte machen erst übermorgen auf.

Ich wäre für jeden Input dankbar!

Danke

LG

Babak


[Beitrag von TomSawyer am 25. Dez 2006, 20:13 bearbeitet]
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#2 erstellt: 25. Dez 2006, 20:39
Hallo,

die flinke Sicherung ist halt schneller bei Überlastung durch, als die mittelträge. Probleme bekommst Du nur, wenn du mit der
mittelträgen Sicherung Deinen LS überlastest.
Das Chassis brennt dann eventuell durch.

Für den "normalen" Betrieb sehe ich keine Probleme.

Grüße
Marsupilami72
Inventar
#3 erstellt: 25. Dez 2006, 20:43
So lange Du nicht laut aufdrehst, kannst Du die Sicherung sogar einfach überbrücken - das ist schliesslich nur ein Überlastschutz.
TomSawyer
Stammgast
#4 erstellt: 25. Dez 2006, 20:47
Hallo,

danke für die Inputs.

Da die LS einen Haufen Chassis haben (2 Mitteltöner und 4 Hochtöner pro LS), sollte ich sie tunlichst schützen

Weiteres Problem (wer genau schaut ist im Vorteil):
Die Original-Sicherung ist ca. 3cm lang, die anderen, die ich habe, sind kürzer.

Wo bekomme ich die richtigen?

LG

Babak
Marsupilami72
Inventar
#5 erstellt: 25. Dez 2006, 21:11
4 Hochtöner pro Lautsprecher?!?

Öhm...wasn das? Hersteller? Typ?

Eigentlich hat kein auch nur halbwegs brauchbarer Lautsprecher mehr als einen Hochtöner...
TomSawyer
Stammgast
#6 erstellt: 25. Dez 2006, 21:30
Hi,

es sind Shahinian Obelisks.
Sie arbeiten polydirektional und sind mehr als nur brauchbar.
Räumlich wie kaum andere (außer andere Shahinians), Schalldruck pur, präsise, sauberer tieeeefer Bass (laut Datenblatt -3db bei 20 Hz).

Sie sind in unseren Breiten nicht sehr verbreitet, da ihr komplett anderes Bauprinzip gegen die herkömmlichen Vorstellungen vieler Leute verstößt.
Sie klingen auch sehr anders als konventionelle direktabstrahlende LS, man muss sich mal einhören. Im allgemeinen liebt man sie oder hasst sie, sie polarisieren sehr.

Wenn man polydirektionale mag, dann sind sie phänomenal. So eine Tiefenstaffelung hört man selten. Und sie treten zurück, man hört auf die Musik, und nicht auf die Lautsprecher.

LG

Babak


[Beitrag von TomSawyer am 25. Dez 2006, 21:39 bearbeitet]
Marsupilami72
Inventar
#7 erstellt: 25. Dez 2006, 21:36
Ah...ok, ich hatte schon einen Schreck bekommen

Für "unpassende" Sicherungen würde ich da einfach einen passenden Halter an die entsprechende Stelle der FW löten - damit wäre das Problem auch auf Dauer gelöst...
kore
Stammgast
#8 erstellt: 26. Dez 2006, 21:42
man kann burschikos drangehen (so würde ich das in bestimmten fällen machen), hier aber verbietet sich doch schon so eine behandlung deiner lautsprecher *g* schöne kisten

superflink flink mittelträge träge sind begriffe die klar sind sein sollten. die lösen halt schneller oder langsamer aus. was aber auch dir zu denken geben sollte sind die aufgedruckten zahlen. wenn da eine sicherung mit 3A steht, dann ersetze die auch wieder duch eine 3A sicherung. so machste nix verkehrt und deine lautsprecher sind sinnvoll geschützt. auf der anderen seite: sinnvoll geschützt sind die mit 1,5A auch, dir fliegen die sicherungen nur schneller raus ob nun us sicherungen oder europäische ist egal. musst nur den passenden sicherungshalter besorgen so wie marsupilami schon schrieb.

beide sicherungen kannst aber auch hier in deutschland kaufen. bei reichelt, der apotheke, oder elv oder beim radiorundfunkfritzen um die ecke


[Beitrag von kore am 26. Dez 2006, 21:44 bearbeitet]
TomSawyer
Stammgast
#9 erstellt: 27. Dez 2006, 10:52
Hallo Kore,

Danke für die Antwort.
ich sehe es auch so, bei den LS gehe ich lieber sorgsam voran, sind ja schöne Stücke, und es wäre schade, wenn ich mir irgendwelche Chassis schieße, weil ich etwas überbrückt habe, was nicht zum überbrücken gedacht ist.

Ich hole heute vom Elektriker ums Eck flinke 3,15 A Sicherungen, das sollte passen (ich denke, die angegebenen 3A bei den alten Sicherungen sind abgerundet).

LG

Babak


[Beitrag von TomSawyer am 27. Dez 2006, 10:53 bearbeitet]
Marsupilami72
Inventar
#10 erstellt: 27. Dez 2006, 12:39
TomSawyer
Stammgast
#11 erstellt: 27. Dez 2006, 13:12
Danke für den Tipp

Mindetbestellmenge in Deutschland: € 10 (also 70 Stk.)
Export: € 150 (knappe 1.000 Stück)

Da gehen sich viele tests aus

LG

Babak
Marsupilami72
Inventar
#12 erstellt: 27. Dez 2006, 13:21
Also ich krieg bei Reichelt eigentlich immer genug Kleinkram zusammen, dass es für die 10€ reicht...;)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen geschossen?? HILFE
Arack_ am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  2 Beiträge
!!! Hilfe, LS richtig aufstellen !!!
f+c_hifi am 11.05.2005  –  Letzte Antwort am 20.05.2005  –  48 Beiträge
Hilfe zu fragwürdigen LS
spooky0815 am 22.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  30 Beiträge
Einzelner LS als Bass LS im Hintergrund
gierdena am 19.09.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2009  –  3 Beiträge
Hilfe, Impedanz!
SonOfJah am 09.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  7 Beiträge
+ /- ? HILFE!
addY am 22.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  3 Beiträge
Hilfe bei LS Kauf
whisper am 28.06.2005  –  Letzte Antwort am 30.06.2005  –  20 Beiträge
Testmusik für LS ? Hilfe!
Pewaves am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 10.10.2006  –  6 Beiträge
Hilfe bei LS-Auswahl
ShadowCat am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  23 Beiträge
Hilfe! Bose AM-5
schmeichel1975 am 05.08.2004  –  Letzte Antwort am 05.08.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedhifinoob5422
  • Gesamtzahl an Themen1.345.524
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.322