Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Boxen für welchen Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
Dreamdiver501
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Jan 2007, 14:20
Hallo, folgende Frage

Ich will mir eine Verstärker zulegen und kenne mich leider nicht mit dem Thema Boxen aus. Wieviel Watt und so was. Ich möchte nur die optimalen Boxen haben.

Ich schwanke zwischen 3 Verstärkern.

Denon PMA 530 (2x 60 Watt)
Denon PMA 500 AE ( 2x 70 Watt)
Denon PMA 380 ( 2x 95 Watt)

Ob die Daten tatsächlich stimmen weiß ich nicht genau hab sie aus dem Netz.

Welche Boxen ( Leistungsbezogen) brauche ich dafür?
Towny
Inventar
#2 erstellt: 27. Jan 2007, 14:57
bitte durchlesen

ergo: such dir Lautsprecher aus, die dir klanglich gefallen
Dreamdiver501
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Jan 2007, 15:33
Hm ich bin wohl zu dumm dafür

Ich habe folgende Daten:

Produktdaten: Denon 500 ae
- 2 x 45 W (8 Ohm, 0,07 % Klirr)
- 2 x 70 W (4 Ohm) Ausgangsleistung

Kann ich daran 2 x 8 Ohm Lautsprecher mit je 100 Watt anschließen ohne das was kaputt geht?
Towny
Inventar
#4 erstellt: 27. Jan 2007, 15:38
naja, 100W Lautsprecher an 45W Verstärker ist nicht das Optimale, aber solange du vorsichtig mit dem Lautstärkeregler bist und den Verstärker nie(!!!) mit Vollausschlag laufen läßt dann sollte nix passieren... (Vorsicht bei alkoholisiertem Partybesuch )

welchen Wirkungsgrad haben deine Lautsprecher?


[Beitrag von Towny am 27. Jan 2007, 15:38 bearbeitet]
The_FlowerKing
Stammgast
#5 erstellt: 27. Jan 2007, 15:44
Hallo, ein Denon 500 AE ist ein hochwertiges Gerät und du wirst damit nicht nur "vorsichtig" aufdrehen können sondern auch ruhig mal laute Musik schallen lassen, ohne dass was passiert. Sicher ist es nicht optimal mit 45W aber es kommt auch auf die Lautsprecher an (Wirkungsgrad) und auch das Signal, z.b. ob du ungefiltert 30hz Tiefbass bei hohem Pegel durch die Anlage jagst.. viele Filme auf DVD haben solche Frequenzen, da solltest du etwas aufpassen (generell bei Tiefbass).
Towny
Inventar
#6 erstellt: 27. Jan 2007, 15:50

Hallo, ein Denon 500 AE ist ein hochwertiges Gerät


Zustimmung


du wirst damit nicht nur "vorsichtig" aufdrehen können sondern auch ruhig mal laute Musik schallen lassen, ohne dass was passiert. Sicher ist es nicht optimal mit 45W aber es kommt auch auf die Lautsprecher an (Wirkungsgrad) und auch das Signal, z.b. ob du ungefiltert 30hz Tiefbass bei hohem Pegel durch die Anlage jagst.. viele Filme auf DVD haben solche Frequenzen, da solltest du etwas aufpassen (generell bei Tiefbass).


Ja. Aber nur wenn die Lautsprecher einen guten Wirkungsgrad haben. Aber ich nehme eh nicht an dass seine LS unter 85db Wirkungsgrad haben

Aber interessant wäre es schon zu wissen, um welche Lautsprecher es sich handelt v.a. im Hinblick darauf, ob sie die tiefen Frequenzen (<50hz) überhaupt wiedergeben...
Dreamdiver501
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 27. Jan 2007, 15:55
oje Wirkungsgrad keine Ahnung die Lautsprecher die ich noch habe sind von meiner alten Sony Anlage. Ich wäre ja bereit mir neue zu kaufen wenn ich wüsste worauf ich achten muss. Bei Wirkungsgrad (ich weiß nicht mal was das ist) und Watt ( Musikleistung) oder (Nennleistung)oder Ohmzahlen da blick ich echt nicht durch. Ich würde gerne wissen welche Boxen mit welchen Leistungsmerkmalen ich für diesen Verstärker benötige damit ich Musik hören kann ohne Angst zu haben das ich ihn kaputt mache.
Towny
Inventar
#8 erstellt: 27. Jan 2007, 15:57
wenn sie dir klanglich gefallen, dann mußt du dir nichts neues kaufen
The_FlowerKing
Stammgast
#9 erstellt: 27. Jan 2007, 20:05
Bis auf derbe Ausnahmen wirst du an den Denon 500 AE jeden beliebigen Lautsprecher anschließen können, den sie im Fachgeschäft haben - bei Standboxen würd ich jedoch vorher Beratung einholen.. die haben durch die größeren Bassmembranen meistens bissel mehr Leistung nötig.

Zum Wirkungsgrad: Alles ab 87db aufwärts ist ok. Ab 90db isses gut, bei 92db sehr gut (haben viele heutzutage). Was Ohm angeht: 4 oder 8 Lass deine Ohren entscheiden..
v1vec
Neuling
#10 erstellt: 29. Jan 2007, 17:41
Also wenn ich ein paar viecher (8 Ohm, 35 Watt belastbar) an meinen PMA 500 AE anschließe kann ich ohne probleme aufdrehen ?
Towny
Inventar
#11 erstellt: 29. Jan 2007, 17:53

v1vec schrieb:
Also wenn ich ein paar viecher (8 Ohm, 35 Watt belastbar) an meinen PMA 500 AE anschließe kann ich ohne probleme aufdrehen ?


bevor der Verstärker in problematische Bereiche kommt dürftest
du und deine Nachbarn schon taub sein
v1vec
Neuling
#12 erstellt: 29. Jan 2007, 18:07
hehe schon möglich, hab ja noch keine, will mir aber in den nächsten ferien oder so welche bauen

aber trotzdem thx

ps: ich bin mit meinem PMA 500 AE sehr zufrieden, is aber mein erster vollverstärker, und der vergleich mit meiner alten kompaktanlage hinkt etwas ^^
Towny
Inventar
#13 erstellt: 29. Jan 2007, 18:26
na dann viel Spass beim Bau
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Lautsprecher für welchen Verstärker?
tetramaus am 16.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  2 Beiträge
Welchen Verstärker für meine Boxen ???
PsychoDad am 11.07.2003  –  Letzte Antwort am 11.07.2003  –  5 Beiträge
Welchen Verstärker?
figurehead am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  8 Beiträge
Welche Boxen für den Verstärker
gabs am 07.03.2003  –  Letzte Antwort am 07.03.2003  –  2 Beiträge
Welchen Verstärker für Klipsch RF-25 ?
knopfler66 am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 20.06.2006  –  8 Beiträge
Welchen Verstärker für die neuen Boxen?
masahiko am 30.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.03.2009  –  2 Beiträge
welche Boxen?
sikkl am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  2 Beiträge
Welche Boxen sind für den Verstärker geeignet?
escay am 22.09.2005  –  Letzte Antwort am 04.10.2005  –  16 Beiträge
welche günstigen Boxen für kleinen Verstärker
Humankiller am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  16 Beiträge
Welche Boxen?
geilewutz am 01.06.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliednumik
  • Gesamtzahl an Themen1.345.797
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.183